Genshin Impact: Boykott-Aufruf von Fans wegen Rassismus und Sexualisierung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kommt man eigentlich darauf, dass es einen Aufruf von Fans gäbe? So wie ich das sehe, gab es ein paar Handels die abstruse Behauptungen bzw. Unterstellungen aufstellen, darüber berichten einschlägige Portale, die deren politische Ideologie der Reinheit teilen und darüber reden dann wiederum Leute unter dem Hashtag. Ich finde es immer wieder befremdlich zu sehen, wie die Verwendung des Hashtags mit dessen Unterstützung verwechselt wird aber ich glaube das ist bei einigen Portalen wohl keine Verwechslung sondern beabsichtigt.

      Verrückte Zeiten. Wenn auch nicht völlig anders als früher als die gleichen Leute versucht haben gegen Sex in Film und Fernsehen zu agitieren, gegen Gewalt, gegen Blut, gegen Okkultes und Unchristliches.

    • Unter dem Hashtag kommt ja inzwischen einiges zusammen. Finde den Ärger hinsichtlich der geforderten (aber mE inzwischen angekündigten) Zwei-Faktor-Authentifizierung und teils auch zu den Hilichurls nachvollziehbar, da Mihoyo Filmmaterial von indigenen Völkern für einige Animationen der Churls herangezogen hat. Wohl nicht aus der Überzeugung heraus, dass es sich bei diesen Bevölkerungsgruppen in der Realität um primitive, bösartige Menschen handelt, aber in Anbetracht wie die Lebens- und Verhaltensweisen von Hilichurls in Genshin dargestellt werden imo verständlich, dass da einige Leute einen direkten Vergleich sehen und als respektlos empfinden. Vielleicht könnte eine Klarstellung, dass man diesen Eindruck nicht vermitteln wollte, die Situation etwas entschärfen, aber ich rechne hier (wie auch bei allen anderen Vorwürfen) nicht mit einer Reaktion seitens Mihoyo.

      Die übrigen angesprochen Probleme halte ich für an den Haaren herbeigezogen. Hatte bisher nicht den Eindruck, dass jüngere Charaktere sexualisiert (die Sache mit Flora ist ziemlich sicher ein Missverständnis, siehe ihr Beta Model) oder Kaeya und Xinyan als bösartig dargestellt werden. Xinyans Story habe ich bisher zwar nicht gelesen, dass manche sich vor ihr gruseln, liegt aber sicherlich eher an ihrem Auftreten bzw. Rock n Roll Fimmel als an ihrer Hautfarbe. Kaeyas Aussehen wird im Spiel zwar als exotisch beschrieben. Auch hier kann ich mir aber nicht vorstellen, dass Mihoyo seine Hautfarbe meint. Wohl eher die Augenklappe und der Kleidungsstil, der sich mehr an Abyss Mages als an den restlichen Einwohnern Mondstadts orientiert.