Fantasian: Der neueste Streich des Final-Fantasy-Erfinders ist jetzt erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fantasian: Der neueste Streich des Final-Fantasy-Erfinders ist jetzt erhältlich

      Mistwalker hatte die Veröffentlichung von Fantasian für das Frühjahr angekündigt und die erste Episode kürzlich auf März eingegrenzt. Final-Fantasy-Erfinder Hironobu Sakaguchi ist dann aber wohl eingefallen, dass man auch bis zum heutigen 2. April warten könnte. Denn heute jährt sich auch die Veröffentlichung von Final Fantasy VI, das als Inspiration für Fantasian gilt.

      Auch im deutschen Appstore ist Fantasian jetzt für iPhone und iPad verfügbar. Vorausgesetzt, ihr habt ein Abo von Apple Arcade. Fantasian soll euch vom zeitlichen Umfang her wie ein Konsolen-RPG beschäftigen. Und das macht es schon im ersten Teil deutlich. 20 bis 30 Spielstunden dauert der Durchlauf laut der Famitsu. Die zweite Episode soll im zweiten Halbjahr erscheinen.

      Vorher brauchen RPG-Fans wohl auch nicht auf eine Portierung des Spiels für Konsolen zu hoffen. Die ist einerseits nicht angekündigt, andererseits aber nicht unwahrscheinlich. Die Exklusiv-Veröffentlichung für Apple Arcade kommt aber natürlich auch nicht von ungefähr. Man wird sich gedulden müssen.

      150 echte Dioramen dienen als Hintergründe

      Fantasian ist ein Mobile-Game, es wird also keine ausufernden Spielmechaniken bieten. Sakaguchi nutzt demnach seine Erfahrungen aus dem (klassischen) Final-Fantasy-Franchise und erweitert diese um aktuelle Quality-of-Life-Verbesserungen.

      Dazu gehört das „Dimengeon Battle“-Feature. SpielerInnen können Gegner in einen separaten Dungeon entsenden, um die schönen Orte ohne Unterbrechungen erkunden zu können. Später kann man die Monster dann in einem Schwung im Dungeon erledigen.

      Vor allem optisch macht Fantasian neugierig. Die Dioramen sind „echt“ – über 150 solcher Werke wurden von verschiedenen japanischen Künstlern erstellt und werden im Spiel genutzt. Veteranen dieses Werks, die unter anderem an Godzilla-Filmen, Attack on Titan und Ultraman gearbeitet haben.

      Bildmaterial: Fantasian, Mistwalker

    • Sollte irgendwann mal eine Umsetzung für Konsolen kommen, würde ich mir das gerne mal anschauen :)


      ~ Prayer to Shin'nai ~
      One, snake, two, monkey, three, crow, four, spider. Five, prepare for the feast when the evening mists arrive. Six, the badger runs along late with nare as a fix.Seven, the corrupt yomibito rise to oppose the mountain.Eight, death of the damned yomibito is the mandate.Nine, one soul per day now to bind.Ten, the mists rise away again.
    • Joa mal sehen ob ich standhaft bleiben kann bis ne konsolen portierung kommt oder ich doch mal nen testmonat von apple nutze. Aber 100% nicht mehr. Will diese streaming abo services fürs gaming alle nicht unterstützten. Schon genug genervt das ich ps+ benötige aufgrund des online multiplayer zwangs.
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • Selbst wenn ich die Möglichkeit hätte es auf meinen Smartphone zu spielen würde ich es nicht machen. Für mich kommt, ähnlich wie bei Handhelds, auf so einen Bildschirm überhaupt keine Atmosphäre auf und macht somit überhaupt keinen spaß. Deswegen warte ich auf eine Konsolen/Pc Version und falls das nicht passieren wird, dann spiele ich es halt eben nie.
    • NoctisLucis89. schrieb:

      Will diese streaming abo services fürs gaming alle nicht unterstützten.
      Es ist kein Streaming Abo Service, er funktioniert wie der Gamepass. Du kannst die Spiele ganz normal downloaden und spielen.
      Habe mich ja schon mehrfach zu Apple Arcade geäußert, und wie sehr ich die Initiative schätze wieder richtige Mobilespiele anzubieten ohne Mikrotransaktionen und Gachamechaniken. Habe seitdem zum ersten Mal seit Jahren wieder ab und zu mobile etwas gespielt und Fantasian ist hier natürlich der richtige Knaller. ^^

      Ich hoffe natürlich trotzdem das Konsolenspieler nicht zu lange warten müssen. Da die zweite Hälfte erst im Herbst erscheint könnte das aber vielleicht ein ganzes Jahr dauern, bisher hatte Apple in den meisten Fällen recht kurze zeitexklusive Deals. Es wär halt auch einfach schade wenn viele nie dazu kommen das vielleicht letzte Werk von Sakaguchi und Uematsu zu spielen.

      Kann Apple Usern Apple Arcade aber durchaus empfehlen. Fast alle Spiele haben auch Controller Support, ich probiere Fantasian heute Abend auch mal mit dem Dualshock Controller + Halterung. Aber soweit ist die Touchsteuerung echt gut, da man die Charaktere nicht mit einem Steuerkreuz steuert. Man klickt eine Stelle an, dort erscheint ein kleiner Pin und der läuft dann da hin, klappt super. Das Spiel lässt sich durchaus zwischendurch spielen beim erkunden und fighten. Bin nur gespannt wie gross die Sequenzen und Storyabschnitte sind, je nachdem ist das dann eher unpassend um es mal so 5 Minuten auf dem Klo zu spielen. :P
      Werde es mir aber auch sowieso später auch nochmal für die Konsole kaufen.

      Ich hatte mein erstes Jahr Apple Arcade eh gratis, war beim Kauf meines letzten iPhones mit dabei, genauso wie Apple TV+, was jetzt sogar einfach nochmal gratis verlängert wurde um ein halbes Jahr.

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • Ich habe gerade mal in die erste Stunde reingespielt. Man kann die Framerate umstellen, was relativ hilfreich ist, denn mein iPad hat doch Probleme damit, die 60 FPS zu schaffen. Ist ein 2019er Model (ende 2019) aber trotzdem noch eines der günstigeren ("günstigeren", wenn man das bei knapp 400 Euro schreiben kann). Oder das Spiel ist einfach schlecht optimiert, was bei Mistwalker natürlich auch keine Überraschung wäre. Aber da es mit 30 FPS ohne Probleme läuft, wird es wohl der Hardware geschuldet sein.

      Mit Controller funktioniert es echt gut. Das Spiel selbst ist aktuell "Pretty basic stuff". Da ist wirklich bis auf den Soundtrack kein besonderes Erkennungsmerkmal, außer, dass man meinen könnte, der Protagonist stamme aus Nier. Das Opening hat mir gefallen was dann praktisch direkt in das Opening von Blade Runner übergeht (die futuristische Musik mit Ausblick auf der versmokte Los Angeles der Zukunft). Mit sowas kriegt man mich immer. Später gibt es dann noch TIE Fighter Geräusche zu hören, also ist schon etwas Science-Fiction Fanservice drin.

      Es gibt Zufallskämpfe und es wirkt alles halt schon sehr wie ein typisches Mobile-Game. Ne Sprachausgabe gibt es auch nicht. Wer also auch nur annähernd annimmt, das Spiel könnte vom Kaliber eines Lost Odyssey oder zumindest The Last Story sein, der wird wohl schnell eines besseren belehrt werden. Zumindest ist das mein Ersteindruck, bei einer Spielzeit von 25-30 Stunden aber hat das jetzt wenig Aussagekraft. Der Soundtrack von Uematsu ist aber wirklich erwähnenswert, und ich habe erst ein paar Tracks gehört.
      Eingerahmt

      Ein User schrieb:

      Du kannst gerne noch solange behaupten dass du gegen Sony nichts haben tust, aber das würde mittlerweile auch ein Neuling im Forum wie ich sehen das dies Humbug ist.

      Zuletzt durchgespielt: The Last of Us Part II 9/10, Abzû 8/10, HW Zeit der Verheerung 8/10

    • Somnium schrieb:

      Ich habe gerade mal in die erste Stunde reingespielt. Man kann die Framerate umstellen, was relativ hilfreich ist, denn mein iPad hat doch Probleme damit, die 60 FPS zu schaffen. Ist ein 2019er Model (ende 2019) aber trotzdem noch eines der günstigeren ("günstigeren", wenn man das bei knapp 400 Euro schreiben kann). Oder das Spiel ist einfach schlecht optimiert, was bei Mistwalker natürlich auch keine Überraschung wäre.
      Also auf meinem iPhone XS läuft es super mit 60FPS. Der ist 2018 erschienen, aber ich glaube der war da doch recht leistungsstark so im Vergleich zu nem ipad air oder so. Nur mal so, ich probiers auf meinem alten iPad lieber nicht, glaube der schafft die 30 FPS nur knapp, der ist glaube ich jetzt 6 Jahre alt. ^^


      Habs inzwischen mit Controller probiert, funktioniert auch super. Werde den Grossteil aber wohl unterwegs spielen mit Touch.

      Currently playing: Nier Replicant/Disco Elysium/The Survivalists
      Dieses Jahr durchgespielt: 22
      Zuletzt durchgespielt: Outriders/Devil Slayer Raksasi/It takes Two






    • Ja ich mein allgemein abo modelle was gaming betrifft. Gamepass mag ich auch nicht, ebenso wie ps+ netflix etc. Klar hab ich netflix und prime aber n fan bin ich nicht davon. Find einfach das man zwar mehr auswahl hat aber man teilweise mit durchschnittkost überschwemmt wird. Und das führt schnell zu übersättigung. Mochte das lieber als halt alle paar wochen/monate ein zwei games raus kamen die dann meist aber was besonderes waren. Auch läuft das auf dauer wieder darauf hinaus das man wieder mehrere abo‘s braucht um alles was man will zocken zu können. Können froh sein das dtadia nicht noch mehr exklusives hat undmicrosoft da auch eher mau dar steht (warten wir mal das resultat von dem den bethesda deal ab). Find immernoch das salaguchi sich ruhig wieder größerem widmen könnte a la ps5 xbox games oder wenigstens auf switch, statt jetzt in der mobile ecke zwischen dem ganzen free2play mist unter zu gehen. Ist fantasian nur mit englischen Untertiteln oder sind die deutsch?
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“