Inazuma Eleven: Great Road of Heroes meldet sich vom Abstellgleis

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Inazuma Eleven: Great Road of Heroes meldet sich vom Abstellgleis

      Ihr wartet sehnsüchtig auf Inazuma Eleven: Great Road of Heroes? Nach der Nachricht im September 2020 habt ihr eure Erwartungen wahrscheinlich schon heruntergeschraubt. Damals hieß es, Level-5 müsse die Entwicklung von Yo-kai Watch Academy gegenüber dem mit Entwicklungsschwierigkeiten behafteten neuen Inazuma-Eleven-Ableger „priorisieren“.

      Aus geschäftlichen Gründen, so CEO Akihiro Hino damals. Inzwischen ist Yo-kai Watch Academy erschienen und man war in Sachen Inazuma Eleven wohl doch nicht ganz untätig. Bei YouTube veröffentlichte Level-5 ein „Development Update“.

      Neues Gameplay sieht ansehnlich aus

      Im Video stellt euch Akihiro Hino höchstpersönlich einige brandneue Gameplay-Szenen vor, hat aber auch eine weitere schlechte Nachricht. Level-5 zielt nun auf eine Veröffentlichung im Jahr 2023 ab. Das was Hino im Video präsentiert, sieht durchaus auch so aus, als müsse man es nicht komplett verwerfen. Nun nimmt man sich Zeit. Viel Zeit. Aber wieso auch nicht.

      An den Anime ist man nicht mehr gebunden. Schon im April 2020 hatte Level-5 verkündet, dass Inazuma Eleven: Great Road of Heroes nun inhaltlich unabhängig vom Anime entwickelt wird. Ursprünglich angekündigt wurde das Spiel als Inazuma Eleven Ares schon 2016.

      Development Update zum neuen Inazuma Eleven

      Bildmaterial: Inazuma Eleven: Great Road of Heroes, Level-5