Abschied vom klassischen 3DS: Nintendo Japan stellt Reparaturservice ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abschied vom klassischen 3DS: Nintendo Japan stellt Reparaturservice ein

      BesitzerInnen eines Nintendo 3DS in Japan werden ihre defekten Geräte bald nicht mehr einsenden können. Nintendo hat bekannt gegeben, dass man den Reparaturservice für den klassischen Nintendo 3DS und die XL-Variante nach dem 31. März 2021 einstellen werde. Grund dafür sind die Ersatzteile, die mittlerweile nur schwierig zu bekommen sind.

      Gut zehn Jahre nach der Veröffentlichung des 3DS geht diese Ära damit zu Ende, da auch keine neuen Modelle mehr produziert werden. Der Service für die neueren Modelle New Nintendo 3DS und XL, Nintendo 2DS und New Nintendo 2DS XL soll aber weiterhin bestehen bleiben.

      Zeit für den Umstieg auf Nintendo Switch

      Wer weiterhin Spiele von Nintendo genießen möchte, sollte sich zur Switch umorientieren. Die Hybridkonsole, die kürzlich ihren vierten Geburtstag feierte, hat den 3DS hinsichtlich der Verkaufszahlen bereits überholt. Mittlerweile kann man sogar optimistisch sein, dass die Switch eines Tages auch die Zahl der verkauften Einheiten der beliebten Nintendo Wii erreichen wird. Ansonsten bleibt nur zu hoffen, dass der eigene 3DS so lange wie möglich durchhält.

      via Kotaku, Bildmaterial: Nintendo