World’s End Club: Neues Spiel vom Zero-Escape-Macher erscheint für Nintendo Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • World’s End Club: Neues Spiel vom Zero-Escape-Macher erscheint für Nintendo Switch

      Gestern Abend bei Nintendo Direct hat World’s End Club von Izanagi Games und Too Kyo Games die große Bühne betreten. Das Spiel der Macher hinter Zero Escape und Danganronpa soll am 28. Mai 2021 hierzulande für Nintendo Switch erscheinen. Viele ZuschauerInnen dürften das erste Mal vom Spiel gehört haben, dabei ist seine Historie schon lang.

      Und es ist bereits bei Apple Arcade erhältlich. Zuvor war der Titel lange als Death March Club bekannt, bis das Spiel dann recht plötzlich bei Apple Arcade erschienen ist. Die Apple-Arcade-Version bietet bereits deutsche Texte, auf die ihr euch auch in der Switch-Umsetzung freuen könnt. In Japan gibt es eine physische Version. Ob die auch für den Westen geplant ist, ist noch offen.

      Ein tödlicher Vergnügungspark

      World’s End Club spielt im Jahr 1995 und handelt von den zwölf exzentrischen Grundschülern des „Go-Getters Club“, welche aus ganz Japan stammen. Auf einem Ausflug mit dem Schulbus schlägt jedoch ein Meteorit ein. Als sie wieder zu sich kommen, befinden sie sich in einem Vergnügungspark unter Wasser, welcher schon lange verlassen ist.

      Dort werden sie gezwungen, an einem Spiel um Leben und Tod teilzunehmen. Dabei trägt jeder Teilnehmer einen Armreif, auf welchem die Siegbedingung für eine andere Person draufsteht. Diese kann darin bestehen, eine bestimmte Person zu töten. Wer gewinnen und eine Belohnung erhalten will, muss also zuerst herausfinden, was er überhaupt tun muss. Wer fliehen will, stirbt sofort.

      Neben Dialogen besteht das Gameplay auch aus Erkundungen, wobei viele Puzzle-Elemente geboten werden. Spieler müssen auch wichtige Entscheidungen treffen, wodurch sich die Geschichte verzweigt. Hinter Too Kyo Games stehen die Entwickler Kazutaka Kodaka (Danganronpa) und Kotaro Uchikoshi (Zero Escape).

      Neue Trailer zu World’s End Club

      Bildmaterial: World’s End Club, NIS America, Izanagi Games / Too Kyo Games, Grounding Inc.

    • Klingt wie das beste aus beiden Welten (Danganronpa und Zero Escape).
      Sieht mal wieder alles krass kawaii und bunt aus (Charaktere, Umgebung, generelles Art-Design) und damit im krassen Kontrast zur (teilw.) mörderischen und eigentlich ernsten Thematik. Darin sind sie ja irgendwie Meister.
      Fand es nach den ersten News damals von der Prämisse ganz interessant und auch wieder total abgefahren (Meteorit schlägt ein, sie wachen in einem verlassenen Vergnügungspark unter Wasser auf? WTF?). Also ich werde es mir bestimmt irgendwann mal anschauen. Auch wenn mich die Zero Escape Teile immer mal gezwungen haben, im Netz nach der Lösung zu googeln, weil ich einfach auf dem Schlauch stand XD


      ~ Prayer to Shin'nai ~
      One, snake, two, monkey, three, crow, four, spider. Five, prepare for the feast when the evening mists arrive. Six, the badger runs along late with nare as a fix.Seven, the corrupt yomibito rise to oppose the mountain.Eight, death of the damned yomibito is the mandate.Nine, one soul per day now to bind.Ten, the mists rise away again.
    • An sich finde hört sich das Spiel ja ziemlich interessant und als Danganronpa/Zero Escape Fan eigentlich ein must Buy. Aber irgendwie schreckt mich das echt hässliche Charakter design ab. Die sehen wie Pokemon Charaktere nur in noch hässlicher aus. Finde ich irgendwie schade, da ich die Design von den vorherigen Spielen echt mochte.
    • Hab grad 3 Monate Apple Arcade gratis weil ich meinen Eltern nen Apple-TV zu Weihnachten geschenkt habe und die damit nix anfangen können. Bin beim stöbern auch auf dieses Spiel gestoßen und werde es denke demnächst mal spielen. Ich liebe die Zero-Escape und Dangan Ronpa serie. Schön, dass es das jetzt auch für die Switch gibt, ich hab halt keine und wenn ich's über Arcade eh gratis spielen kann.