Balan Wonderworld: Spielbare Demo erhältlich und neuer Trailer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Balan Wonderworld: Spielbare Demo erhältlich und neuer Trailer

      Wahres Glück ist ein Abenteuer! So lautet der Titel zum neuen Trailer von Balan Wonderworld. Dieser bewirbt die kostenlose Demo, welche ab heute auf allen Plattformen verfügbar ist. Ihr werdet dabei die Anfänge von Kapitel 1, Kapitel 4 und Kapitel 6 spielen dürfen. Außerdem haben SpielerInnen Zugang zur Tim-Insel, eine Art Basisgebiet und gleichzeitig ein Tor zu den drei geheimnisvollen Welten.

      Spiele noch heute die Gratis-Demo und entdecke eine Welt voller Wunder! Erlebe in der Vollversion 12 verschiedene Erzählungen und wähle, wie du die Lage mit über 80 unterschiedlichen Kostümen rettest. Vergiss nicht, einen Freund mitzubringen, um mit zwei Spielern im Koop-Modus ins Abenteuer zu ziehen. Verbindet eure Kostümfähigkeiten, um Hindernisse auf neue Art zu überwinden und Schurken zu besiegen!

      Falls ihr die Demo nicht selbst spielen wollt, findet ihr ausführliches Gameplay-Material zu den drei anspielbaren Kapiteln weiter unten, welches von Gematsu aufgenommen wurde.

      Betretet das Wunderland in Balan Wonderworld

      In Balan Wonderworld schlüpfen SpielerInnen in die Rolle von Leo und Emma, welche durch ein Theater Zutritt in eine wundersame Welt finden. Unter der Leitung des skurrilen Balan geht es dann auf ein Abenteuer in Wonderworld, wo sich glückliche Erinnerungen der Menschen mit ihren Sorgen und Nöten mischen. Um wieder in die wirkliche Welt zu finden, müssen Leo und Emma auch ihr eigenes Herz wieder ins Gleichgewicht bringen.

      Über 80 Kostüme geben nicht nur ein frisches Aussehen, sondern auch spezielle Fähigkeiten. So können Gegner besiegt werden, man läuft durch die Luft oder hält die Zeit an. Auch die Musik spielt eine wichtige Rolle. Insgesamt erwarten uns zwölf unterschiedliche Geschichten, wobei jede ihre ganz eigenen Merkmale aufweisen soll. Die Level werden dabei als labyrinthartig beschrieben, welche auch in einem Koop-Modus gemeistert werden können.

      Ein Sonic-Klassentreffen

      Der 3D-Action-Plattformer entsteht unter der Leitung von Yuji Naka und Naoto Ohshima. Naka, der ehemalige Leiter des originalen Sonic-Teams, ist seit Januar 2019 bei Square Enix beschäftigt. Ohshima ist der Charakter-Designer von Sonic und seinen Freunden. Ein richtiges Sonic-Klassentreffen bei Square Enix also. Die erste Zusammenarbeit der zwei Sonic-Veteranen nach 20 Jahren.

      Balan Wonderworld erscheint am 26. März 2021 für Nintendo Switch, PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X|S, Xbox One und PCs via Steam. Bei Amazon könnt ihr euch die Konsolenfassungen bereits vorbestellen*.

      Wahres Glück ist ein Abenteuer – Demo-Trailer

      Kapitel 1

      Kapitel 4

      Kapitel 6

      via Gematsu, Bildmaterial: Balan Wonderworld, Square Enix, Arzest

    • Ich zwar eine Neuentwicklung bei Square, aber spricht mich vom Artstil und auch Gameplaytechnisch sowie die ganze Prämisse überhaupt nicht an..
      vielleicht werde ich mal in die Demo reinschauen und doch eines besseren belehrt...

      ~Make of thyselves that which ye desire. Be it a Lord. Be it a God. But should ye fail to become aught at all, ye will be forsaken. Amounting only to sacrifices.~
    • Was man sich bei der technischen Umsetzung der Switch-Version gedacht hat - da könnte ich mir echt wieder die Haare raufen. Ruckler ohne Ende, die Framerate kann niemals stabile 30 halten, subjektiv gesehen, und das Kantenflimmern sieht aus, wie aus einem PS2-Game von 2002.

      Abgesehen von dem ver-beep-ten Port, gefällt mir das Gameplay jedoch generell nicht. Die Figur ist seltsam animiert, dafür, dass sie sich so langsam bewegt und spielerisch wirkt das Gehüpfe arg anspruchslos, linear. Das können die Kollegen von Mario-Hausen, Crash Bandicoot und Co. deutlich besser. Schade. Vom Nights-Entwickler hatte ich mehr erwartet.
    • Yurikotoki schrieb:

      vielleicht werde ich mal in die Demo reinschauen und doch eines besseren belehrt...
      Au ja, bitte.. und danach tauschen wir unsere furchtbarsten Eindrücke wie in einem alptraumhaften Sammelalbum.

      Hier die ersten drei Sticker:
      - karge Umgebung und belangloses Leveldesign. Selbst wie Welten von Yooka Laylee und Super Lucky wirken dagegen wie Highend
      - übelste, verpixelte aber trotzdem billig wirkende Grafik mit heftigstem Kantenflimmern und Framerate des Grauens
      - Steuert sich auch nicht wirklich gut. Level 1 beendet man indem man exakt 2 Schalter am Boden drückt. Ernsthaft? :/

      Mir fehlen echt die Worte. Das einzige was halbwegs okay aussah war die Oberwelt im TV Modus. Vom Rest bekomme ich regelrecht Motion Sickness, weil jede Bewegung auf dem Bildschirm beinahe weh tut. Und weil das Level quasi die ganze Zeit wabbelt wie ein Pudding, ist das praktisch Dauerzustand. Aber selbst wenn es flüssig laufen würde... ne, ehrlich. Jedes Indie Spiel sieht besser aus und hat mehr Gameplay zu bieten. Ich bin schlicht entsetzt was Square Enix hier für einen Schund fabriziert hat.
    • CloudAC schrieb:

      Selbst auf PS5 ploppt am Anfang verzögert die Wiese auf. Man merkt das dieses Spiel auf allen laufen soll, oder die Demo ist halt eben was sie ist, ne Demo. Nur so lange bis Release ist es ja nicht mehr. Fand das ganze auch sonst recht lahm.
      Welche der Demos im Ps Store hast du den genommen, bei mir wurden nämlich 2 angezeigt, wobei die eine mehr Gigabyte brauchte als die andere. Ich habe es jetzt noch nicht gespielt, aber ich dachte mir halt das eine wäre die PS4 Version und die andere die PS5 Version. Vielleicht liegt das aufploppen ja daran das du die PS4 Version gedownloadet hast, ich kann aber auch falsch liegen, aber dann hätte ich keine Ahnung warum die 2 Anbieten sollten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ElPsy ()

    • Champloo schrieb:

      Die Figur ist seltsam animiert, dafür, dass sie sich so langsam bewegt und spielerisch wirkt das Gehüpfe arg anspruchslos, linear.
      Hatte es mir nur in einem Let's Show angesehen und empfand es bereits da genauso

      Der erste Trailer wirkte eigentlich vielversprechend, davon abgesehen das Platformer nicht so ganz zu Square passen...

      Schade das man hier eher mäßig abliefert, denn ich leibe ja gute Platformer generell, auch egal ob 2D oder 3D
      Aber hier reicht mir schon der Einblick das ich sage für Budget und Krabbeltischpreise später ists ok zum selber spielen, aber ansonsten lasse ich glaube erstmal die Pfoten davon
      Sehr schade Potenzial verschenkt, kann mich sonst euren sonst angemerkten Makeln auch größtenteils direkt anschließen
    • Mäßig ist noch freundlich formuliert. :P

      Allein die Switch Fassung kann ich nicht ernst nehmen. Da hält man Doom Eternal oder Monster Hunter Rise dagegen und versteht die Welt nicht mehr. Und wir reden von Square Enix, die Dragon Quest und Trails jeweils richtig toll umgesetzt haben. Aber hier versteht man ja nicht mal warum die Bildrate so schlecht läuft. Das Spiel müsste gefühlt sogar ne PS2 packen.
    • Ich habe Jump n Run Spiele in Dreams gespielt, die anspruchsvoller sind als Balan Wonderland. Mich Triggert es immer noch, das fast alle Tasten, nur dieselbe Aktion ausführen.

      Vielleicht bin ich auch zu sehr von Super Mario: Odyssey verwöhnt worden. :thumbsup:
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • Ich habe die Demo jetzt auch mal ausprobiert und fand es ganz in Ordnung. Vor allem haben mir die Level optisch gefallen, auch wenn es jetzt nicht die beste Grafik war, lief es auf der Ps5 echt gut. Ich denke aber nicht das ich mir das Spiel kaufen werde dafür hat es mich nicht genug überzeugt. So wie es aussieht wird Astros Playroom weiterhin das einzigste Spiel in diesem Genre sein was mir wirklich spaß gemacht hat.