Spiebare Demo zu Ys IX: Monstrum Nox jetzt für PS4 erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spiebare Demo zu Ys IX: Monstrum Nox jetzt für PS4 erhältlich

      NIS America und Entwickler Falcom haben eine spielbare Demo zu Ys IX: Monstrum Nox für PlayStation 4 im PlayStation Store veröffentlicht. Ihr könnt sie euch ab sofort herunterladen.

      Erhalte in dieser Demo von Ys IX: Monstrum Nox einen Einblick in die geheimnisvolle Stadt Balduq. Wähle aus einem von zwei wichtigen Standorten, erkunde die Umgebung und experimentiere mit neuen Gifts und Monstrums, bevor das vollständige Abenteuer beginnt.

      Das Action-RPG soll hierzulande am 5. Februar 2021 für PlayStation 4 erscheinen. Die Versionen für Nintendo Switch und PC-Steam folgen erst im Sommer 2021. Die Handelsversionen für Konsolen könnt ihr schon vorbestellen*. In Japan erschien das Spiel im September 2019 für PS4.

      Ohne Adol gehts natürlich nicht

      Serien-Held Adol und sein Begleiter Dogi kommen in ebendiesem Balduq an. Allerdings wird Adol sofort festgenommen. Im Gefängnis wird er durch die mysteriöse Aprilis in ein Monsterum verwandelt, was übernatürliche Kräfte bei der Monsterbekämpfung mit sich bringt. Nun gilt es, gemeinsam mit den anderen Monstrum die Gefahren der Schattendimension „Grimwald Nox“ abzuwenden und das Geheimnis um den Monstrum-Fluch aufzuklären.

      Im Spiel kann man zwischen insgesamt sechs Monstrum auswählen, jedes davon besitzt eigene Fähigkeiten. So kann man entweder Wände hochlaufen, fliegen oder versteckte Objekte aufspüren. Die weitläufige Stadt will dabei erkundet und beschützt werden, die Bewohner haben zusätzliche Quests auf Lager.

      Bildmaterial: Ys IX: Monstrum Nox, NIS America, Falcom

    • Das ist wirklich eine Bugshow vor dem Herrn...

      Lock-On der willkürlich Gegner im falschen Raum auf Fokus setzt, Kameraden die ohne Vorwarnung wegrennen und Gegner die gegen Wände laufen, sowie ein Boss der mir den Rücken zudreht und dann in Stasis verfällt.

      Wow... Falcom, Respekt. Eigentlich sollte ich die Vorstellung bei Amazon direkt stornieren. :thumbdown:
    • Fur0 schrieb:

      Wow... Falcom, Respekt. Eigentlich sollte ich die Vorstellung bei Amazon direkt stornieren.

      Es kann aber auch möglich sein, dass das ein klassischer NISA-Move ist :D Ich glaube kein anderer Publisher schafft es, während der Lokalisierung immer mal wieder neue Bugs einzubauen oder gar Game-Breaking Glitches, die sich nicht reproduzieren lassen. Und bei deutlich weniger bekannten Titeln kam dann auch entweder gar kein Patch oder man musste Ewigkeiten warten. Wäre interessant zu wissen, ob diese Bugs bereits in der japanischen Version präsent sind.
      "I'm not a pervert! I'm a perverted gentleman."

      "I don't care which you are, I'm talking about romance, here." - Steins Gate 0

      Zuletzt durchgespielt: River City Girls 7/10, Haven 8/10, Blasphemous 7,5/10

    • Somnium schrieb:

      Es kann aber auch möglich sein, dass das ein klassischer NISA-Move ist :D Ich glaube kein anderer Publisher schafft es, während der Lokalisierung immer mal wieder neue Bugs einzubauen oder gar Game-Breaking Glitches, die sich nicht reproduzieren lassen. Und bei deutlich weniger bekannten Titeln kam dann auch entweder gar kein Patch oder man musste Ewigkeiten warten. Wäre interessant zu wissen, ob diese Bugs bereits in der japanischen Version präsent sind.
      Ich suche schon wie blöde...

      Den Fehler mit falschem Lock hatte ich mehrfach. Die Demo ist schließlich in zwei Teile gesplittet. In beiden spielt man teils unterschiedliche Charaktere, aber bei beiden hatte ich das Problem mit dem Lock. Das Verhalten der Gegnern ist mir erst im 2. Part aufgefallen. Im 1. Abschnitt musste ich sogar nen Heiltrank einwerfen.

      Laut Internet wurden in Japan mit dem 1. Patch viele Bugs und Crashes behoben. :/
    • Fur0 schrieb:

      Das ist wirklich eine Bugshow vor dem Herrn...

      Lock-On der willkürlich Gegner im falschen Raum auf Fokus setzt, Kameraden die ohne Vorwarnung wegrennen und Gegner die gegen Wände laufen, sowie ein Boss der mir den Rücken zudreht und dann in Stasis verfällt.

      Wow... Falcom, Respekt. Eigentlich sollte ich die Vorstellung bei Amazon direkt stornieren. :thumbdown:
      Wow, das ist nervig. Hoffe das wird dann noch gefixt. Hatte die japanische Version erst letztes Jahr gespielt und könnte mich spontan jetzt nicht an derartigen Fehler erinnern. Besonders das willkürliche Wegrennen der Party hatte ich nie. Hatte aber schon mit dem Patch gespielt, der besonders die Framerate verbessert haben soll. (Gab aber dennoch gerne mal Framedrops hier und da)
      Was aber auch komisch wäre, wenn die westliche Version noch die Vanilla Version der Vanilla Version wäre. Gerade nach knapp 2 Jahren Release Unterschied sollte man mit der aktuellsten Version rechnen dürfen.
    • Frage ist auf welcher Fassung die Demo beruht. Ich vermute da wurde die japanische Vorlage genommen. Hab zumindest noch nie gehört das eine Demo gepatcht wurde. :P

      Das lässt mich irgendwie hoffen.



      Champloo schrieb:

      Das liest sich ernüchternd.

      Hoffentlich gibt's die Switch-Version, die später erscheinen soll, Bug-frei.
      Wann eigentlich? 26. März oder 21. Juni? Amazon behauptet letzteres. ?(
    • Fur0 schrieb:

      Champloo schrieb:

      Das liest sich ernüchternd.

      Hoffentlich gibt's die Switch-Version, die später erscheinen soll, Bug-frei.
      Wann eigentlich? 26. März oder 21. Juni? Amazon behauptet letzteres. ?(
      Das frage ich mich auch. :(

      Laut Nintendolife ist letztere Amazon-Angabe allerdings glaubwürdiger, da die Rede von „Summer 2021“ für die Switch-Version ist. :/

      Link zu Nintendolife: nintendolife.com/news/2020/09/…g_a_ps4_debut_in_february
    • Flynn schrieb:

      @Fur0
      Spielst du auf einer Pro?
      Ich hätte bei mir nämlich solche Bugs nicht bemerkt
      Nope, auf einer stinknormalen.

      Vielleicht waren es auch Ausnahmen. Technisch hat es mich allerdings nicht gerade angemacht. Den Vorgänger habe ich noch auf Switch gespielt und fand es dort technisch angenehm. Mit so einer hässlichen Optik und nichtssagenden Dungeons habe ich nicht gerechnet. Ist natürlich nur eine Momentaufnahme. Die Demo wirft einen mitten in zwei Dungeons rein. Man sieht von den Außenbereichen wenig. Irgendwie fehlt mir aber die Klasse des Vorgängers. Gespielt hat es sich ansonsten genau so gut wie Teil 8.
    • Mir hat Lacrimosa of Dana auch viel besser gefallen. Fand optisch sahen die Bosse auch viel besser aus wenn ich da an das Chamäleon denke. Stornieren werde ich trotzdem nicht und dem Spiel ne Chance geben weil bis jetzt haben mir eigentlich immer alle Teile gefallen, werde ich sicher noch dran gewöhnen.
    • Hab´s gespielt. Man muss halt erstmal in den Einstellungen diverse Umstellungen vornehmen, damit man es vernünftig spielen kann da haben die Entwickler bei den Standard Einstellungen was verpeilt^^

      Dann spielt es sich aber super und ist 1000x besser als ein Genshin Impact vom Gameplay her. Mich hat es ehrlich gesagt überrascht wie gut es sich spielt, wie viel es optisch besser aussieht als die Vorgänger und wie mir die Charaktere hier mal alle gefallen haben. Wenn jetzt noch die Story und der Rest vom Spiel stimmen(werd dann wohl bisl was vom Anfang und dann mittendrin auf youtube anschauen), dann würde ich sogar über einen Kauf irgendwann nachdenken. Die Optik, das Design, die Charakter und das Gameplay gefallen mir aber schonmal richtig gut und dabei gefiel mir die Ys Reihe nie so wirklich.

      Lacrimosa of Dana sah generell technisch und optisch ein großes Stück schlechter aus und das Gameplay war lange nicht so ausgereift wie jetzt in Monstrum, ka was man da als besser ansehen kann^^ aber vielleicht gefallen auch einigen diverse Elemente besser.