JPGAMES.DE: Keronas Spiele des Jahres 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JPGAMES.DE: Keronas Spiele des Jahres 2020

      Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und das Team von JPGames.de will euch dieses Jahr nun zum insgesamt sechsten Mal seine Spiele des Jahres präsentieren. Täglich werden bis zum 31. Dezember daher einige Teammitglieder drei Favoriten des Jahres 2020 sowie die am heißesten erwarteten Titel des nächsten Jahres vorstellen – heute ist Kerona an der Reihe.

      Keronas Spiele des Jahres
      Platz 3: Rune Factory 4 Special
      Schon den ursprünglichen Titel für Nintendo 3DS habe ich rauf und runter gespielt. Die Special Edition für Switch konnte mir sogar noch zusätzliche Spielstunden aus dem Ärmel leiern. Für mich macht Rune Factory alles richtig: Neben der klassischen Farming-Simulation, bei der man eine Farm bewirtschaftet und Beziehungen zu den Dorfbewohnern pflegen muss, gibt es spannende RPG-Elemente und eine packende Story. Selbst die Feste setzen noch eins oben drauf, da man hier aktiver Teilnehmer ist und nicht nur blöd von der Seite aus zusieht. Das einzige Manko ist das Kampfsystem, hier könnte im nächsten Teil noch ein wenig nachgebessert werden, damit die Kämpfe ein wenig dynamischer werden.
      Platz 2: Ghost of Tsushima
      Jin Sakai hat es mir total angetan! Doch nicht nur er, auch die Insel Tsushima hat mich mit ihren unterschiedlichen Arealen völlig in den Bann gezogen. Wenn ein Titel einen Fotomodus verdient hat, dann ist es Ghost of Tsushima. Das Lichtspiel, die wunderschönen Blumenfelder, das Blätterrauschen – zur Zeit des Krieges gibt es einiges zu entdecken, das einen vom blutigen Kampf ablenkt. Doch selbst das Kampfsystem ist eine gelungene Leistung, sodass ich auch nach dem Spielende gerne in den Multiplayer-Legendenmodus hineingeschaut habe. Auch hier ist man durch den immer größer werdenden Schwierigkeitsgrad bemüht, seine Ausrüstung zu verbessern und einen Level nach dem anderen zu absolvieren. Die Geschichte gewinnt zwar keinen Innovationspreis, doch jeder Tod hat mich mitgerissen und auch noch nach Stunden beschäftigt. Ein kleines Highlight waren für mich vor allem die Onsenbesuche. Wieso? Na ja. Darum.
      Platz 1: Animal Crossing: New Horizons
      Öhm… ja. Mein heiß erwartetster Titel aus 2019 hat es überraschenderweise auf Platz 1 geschafft. Zwar habe ich das letzte Fest rund um einen gewissen Truthahn nicht mehr mitgenommen, aber dennoch habe ich gerade die Corona-Auszeit gut mit Animal Crossing überbrücken können. Das Spiel bietet einiges an Langzeitmotivation und bringt die ersehnte Entspannung nach einem stressigen Arbeitstag. Also, falls ihr nicht unbedingt darauf aus seid, einen bestimmten Fisch zu fangen oder Löcher akkurat zu buddeln. Da wird Animal Crossing: New Horizons ganz schnell mal zu einem schwarzen Loch, in dem ich mich in meiner Wut verliere. Doch auch das verzeihe ich dem Spiel, denn der Titel ist in jeder Hinsicht ein Fortschritt zum Vorgänger. Vielleicht schau ich auch mal wieder zum Spielzeugtag hinein und dekoriere meine Stadt mit bunten Lichtern, sattgrünen Weihnachtsbäumen und zahlreichen Geschenken.
      Most Wanted 2021

      Als großer Fan von Simulationen, in denen man wahlweise eine Farm/Insel bewirtschaftet oder die Liebe seines Lebens finden kann, gab es in diesem Jahr einiges an Spielefutter für mich. Doch irgendwie konnte ich meine Top 3 nicht NUR mit Simulationen vollballern, deshalb hat es Story of Seasons: Friends of Mineral Town nicht in die Rankingliste geschafft. Und das, obwohl ich es in meinen Most Wanted 2020 erwähnt habe. Nun ja, vielleicht schafft es ja Story of Seasons: Pioneers of Olive Town in meine nächsten Top 3, wäre da nicht Rune Factory 5. Aber dadurch, dass 2020 das Jahr der Spieleverschiebungen war, gibt es eigentlich unzählige Titel, auf die ich mich jetzt schon freue. Kena: Bridge of Spirits, Stray und Hogwarts Legacy sind nur einige Titel, auf die ich ein Auge werfen werde.

      Das gesamte Team von JPGames wünscht euch einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2021!

      Bildmaterial: Marvelous, Sony / Sucker Punch Productions, Nintendo

    • Keronas Geschmack gefällt mir. Rune Factory hätte ich mir auch gerne mal wieder angesehen. Da fällt mir ein, dass ich unbedingt mal wieder Stardew Valley zocken sollte, um auch mal wieder was in der Richtung zu haben.

      Onsen sind natürlich wichtig. Hygiene ist halt wichtig. Nichts anderes kann hier gemeint sein. ;)
    • Brandybuck schrieb:

      Aber dadurch, dass 2020 das Jahr der Spieleverschiebungen war, gibt es eigentlich unzählige Titel, auf die ich mich jetzt schon freue. Kena: Bridge of Spirits, Stray und Hogwarts Legacy sind nur einige Titel, auf die ich ein Auge werfen werde.
      Auf die freue ich mich auch alle riesig! Besonders bei Hogwarts Legacy bin ich sehr gespannt was das nun wird. Es gab bisher kein richtiges Spiel HP Spiel, als Fan freut mich sich da umso mehr. :)

      Der zweite Platz gefällt mir natürlich auch, Simulationen sind aber nicht so meins, aber coole Liste, hoffe sehr das diese sich dieses Jahr auch unterscheiden. :)


      Blackiris schrieb:

      Jeder, der schon mal im Winter in Japan war oder einen anstrengenden Reisetag hatte, weiß, was Onsens für ein Wohltat sind.
      Ich hab ne Badewanne, also quasi sowas wie ein Onsen! ^^

      Currently playing: Avengers PS5
      Dieses Jahr durchgespielt: 45
      Zuletzt durchgespielt: Ori and the Will of the Wisps/Hades/Orcs must Die 3
      Most Wanted: Tales of Arise






    • Stray interessiert mich als Katzenliebgaberin auch ganz besonders!

      Bei Hogwarts Legacy weiß ich noch nicht. Ich glaub, ich bin für sowas zu sehr HP-Nerd und würd mich an den kleinsten Ungereimtheiten/Fehlern gleich wieder aufhängen. Open-World ist auch nicht so meins.
      Aber schauen wir mal.

      Ich hätte manchmal gern die GB-Adaptionen der ersten beiden Teile auf der Switch. Das waren total nette kleine RPGs!
    • Alles tolle Spiele, die ich auch noch selber spielen will und muss, Rune Factory 4 hab ich ja zumindest schon geholt, nachdem mich die Trial Version komplett überzeugte. Da gefiel mir sogar das Kampfsystem eigentlich ganz gut, zumindest erinnere ich mich an nichts negatives dabei. Mal schauen, wies dann auf der langen Distanz aussehen wird, wenn ich es richtig anfange und meine Spielzeit immer weiter in die Höhe schießt. Vielelicht zeigen sich da einfach kleine Schwächen. Bin gespannt jedenfalls^^
      Ghost of Tsushima muss ich noch holen, allerdings mache ich das, sobald das Spielen von diesem auch kurz bevor steht. Keine Ahnung wann das sein wird. Vielleicht warte ich auch auf eine neue Version mit allen DLCs, die es da ja bestimmt auch geben wird. Hab mich da gar nicht mehr informiert. Habe es echt verdammt gut geschafft alle Infos zum Spiel auszublenden, seit mir klar war es kaufen zu wollen, um so ungespoilert wie nur irgendwie möglich ranzugehen, selbst was die Welt und Spielmechaniken anbelangt :D Freue mich aber schon riesig auf das Spiel. Denke auch, dass es ebenfalls in meiner Top 3 dies Jahr gelandet wäre, wenn ichs bereits gespielt hätte^^

      Animal Crossing ist das Spiel, was ich auch beim 3DS immer holen und spielen wollte und dann klappte es halt doch nicht... Und mittlerweile bewege ich mich auch mehr in die Richtung es vielleicht doch wieder auszulassen aber keine Ahnung... vielleicht hol ich es mir nächstes Jahr auch einfach mal aus Protest um den Bann zu durchbrechen :D

      Und auf Kena freue ich mich ebenfalls extrem <3 Nächstes Jahr wird echt klasse werden, was neue Spiele anbelangt! <:
      Aktuell:

      Last: Ayo The Clown (7,9/10)

      Homepage