Xbox Series X|S - der kleine Diskussionsthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fayt schrieb:

      Ich bin einfach erstmal froh das man die Preise nun doch nicht erhöht, da hab ich mich gestern doch ziemlich aufgeregt als ich das gelesen hatte. Ich hatte auch irgendwo gehofft, dass es genug Gegenwind geben wird das man sich eines besseren belehrt. Die ganze Idee klingt sehr danach als ob die Investoren einfach noch mehr aus den Käufern rauspressen wollten. Kann man ja mal probieren, die Leute werden schon mitziehen.

      Das war auf alle Fälle bereits mehr als nur mit einer Pressemeldung mal eben die Wassertemperatut zu fühlen, immerhin wurden die neuen Prepaidkarten mit den neuen Preisen ja schon ausgeliefert^^
      Mit sowas macht man sich halt extrem unbeliebt, da dieses Premium-Dienste, wo man nach dem "Premium" erst einmal suchen muss, schon länger in der Kritik stehen. Für die "Games with Gold" wird sich wohl keiner die Mühe machen, ein Abo abzuschließen. Wobei ich die Xbox und Xbox 360 Titel gerne mitnehme, da ist manchmal richtig gutes Zeug bei wofür man im Store noch 15-20 Euro für eine digitale Kopie bezahlt. Das praktische ist und bleibt halt dabei, die Titel aus der Xbox und Xbox 360 Ära gehören dann auch wirklich dir (also die Lizenz), selbst, wenn das Abo halt nicht mehr aktiv ist.

      Keine Gold-Pflicht mehr für Free to Play Titel ist sowieso völlig überfällig. Ich hab ja schon geschrieben, keiner macht das wobei es einige wenige Titel gibt, wo gewisse Funktionen beispielsweise hinter PlayStation Plus verborgen bleiben.

      Man ist ja erst vor wenigen Wochen durch eine Meldung außerdem etwas negativ aufgefallen, hat allerdings nicht wirklich die Runde gemacht weil es kaum wen interessiert. Der Grund, warum in den Xbox Series Controller noch immer Batterien kommen ist ein langjähriger Vertrag zwischen Microsoft und Duracell. Dürften auch nur die wenigsten wissen. Es wurden ein paar Stimmen mittlerweile lauter, wieso das immer noch so ist und wenn man halt keinen Akku intern verbauen will, wieso macht man es dann nicht so wie es 8BitDo (mit denen man auch eine Partnerschaft hat) mit ihren Controller macht: Einen Lithium-Ionen Akku einbauen, den man halt problemlos aus dem Akkufach entfernen kann. Die Sprüche, man würde noch immer auf austauschbare Batterien setzen (und Akkubatterien nur mit einem separat erhältlichen Charger direkt am Controller geladen werden können), weil man dann halt nicht gleich bei einem Akkuproblem den ganzen Controller austauschen müsste, stimmt also nicht ganz. Der massiv teure Xbox Elite Controller hat ja einen eingebauten Akku.

      Ich hatte mich über die Geschichte ja bereits aufgeregt, nun weiß ich halt, der Grund dafür ist ein Deal mit Duracell. Erklärt auch, wieso man dieses Paar Einwegbatterien also jedes mal bei einem neuen Controller vorfindet.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Yooka-Laylee and the Impossible Lair 7/10, The Medium 7/10, Little Nightmares 7/10

    • JamesFord schrieb:

      Hallo

      Ich hatte eine ähnliche Situation, aber nach einer Weile kehrte alles an seinen Platz zurück

      Ist das denn noch auf mein Problem von der vorherigen Seite bezogen? Da irgendwie der Kontext fehlt bzw. Zitate, rätsel ich da nun gerade etwas :D

      Aber kommt praktisch wie auf Kommando. Erst vor ner Woche hatte ich meinen Controller eingeschickt, weil der A-Knopf nicht richtig funktionierte bzw. nicht immer reagierte. Das ist kein neues Problem des Series-Controller, sondern das Problem ist ein Design-Schlenzer der seit den Xbox One Controllern besteht und sogar die überteuerten Elite-Controller betrifft. Der neue kam recht schnell und obwohl das Problem immer noch nicht behoben ist, ist das Exemplar schon einmal erheblich besser als das, was ich zu Microsoft eingeschickt habe.

      Und passend dazu wird im laufe des Tages dann meine Series S abgeholt. Obwohl ich nun wochenlang Ruhe hatte, kehrte das statische Knacken die letzten Tagen immer wieder zurück. Gestern bei Little Nightmares nahm es dann Überhand und mit einem ganz großen Knack und Knirsch war danach der Ton wieder Asynchron. Fernseher aus- und wieder einschalten hat diesmal auch nichts gebracht und das statische Knacken war nun durchgehend im Dashboard zu hören.

      Ich weiß einfach nicht, auf was das zurückzuführen ist. Es kann wie gesagt an dem Update liegen, was praktisch pünktlich zu dem Problem vor 2 Tagen Online gegangen ist. Natürlich kann es auch die HDMI-Schnittstelle an der Konsole sein. Es kann der Soundchip sein. Oder mein Fernseher. Aber ich werde langsam wahnsinnig, wenn die die Kiste anmache, nur noch auf dieses Problem zu warten. Der Controller hat mir schon Cyber Shadow ruiniert wo man auf präzise Sprünge angewiesen ist. Bei Little Nightmares muss man auf Geräusche achten und es bringt nichts, wenn Schlüsselmomente rund eine Sekunde später bei mir ankommen. Über Kopfhörer tritt das übrigens auch auf, weshalb es der Fernseher wohl nicht ist.

      Ich bin echt knatschig deswegen und ich weiß jetzt schon, das Problem wird mich wohl noch deutlich länger verfolgen. Aber die Konsole mal einzuschicken ist jetzt aktuell die beste Lösung, die mir einfällt. Ich habe nun schon so viel probiert und habe nicht knapp 300 Euro bezahlt, um mich damit zu ärgern. Dafür gibt es Garantie und Gewährleistung. Und da wäre ich schon entspannter, wenn sich die Konsole zumindest mal wer ansieht.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Yooka-Laylee and the Impossible Lair 7/10, The Medium 7/10, Little Nightmares 7/10

      Beitrag von JamesFord ()

      Dieser Beitrag wurde von Prevailer aus folgendem Grund gelöscht: Linkplatzierung. Account gesperrt, bei Einspruch gerne melden. ().
    • Neu

      Mal ein Statusupdate zu meiner Xbox-Situation. Gestern kam die Konsole überprüft zurück, es konnten keine technischen oder Hardware Fehler gefunden werden (darauf hatte ich ehrlich gesagt auch gehofft da ich eben nicht sicher war, ob das Problem mit dem Ton wirklich von der Konsole kommt). Wie aufrichtig da etwas überprüft wird, weiß ich natürlich nicht, aber da wo die Seriennummer ist befindet sich ein Aufkleber, dass das Gerät eine Serviceleistung am 25.02 erhalten hat.

      Wirklich schlauer bin ich natürlich nicht. Ich denke weiterhin, die Konsole verträgt sich nicht so recht mit dem Fernseher. Immerhin trat das Problem zum ersten mal nach dem Firmwareupdate des Fernsehers aus. Sollte es weiterhin so sein, dass es gelegentlich auftritt, kann ich damit leben. Aber am Ende von Little Nightmares war mir das einfach zu viel und da hat sich dann auch irgendwo der Frust entladen.

      Aber ihr musstet ja unbedingt nun JamesFord sperren, der hätte bestimmt all meine Probleme mit der Konsole gelöst und hätte mich am Ende durch ein Schneeballsystem vermutlich noch zum Multimillionär gemacht :cursing:
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Yooka-Laylee and the Impossible Lair 7/10, The Medium 7/10, Little Nightmares 7/10

    • Neu

      Spiritogre schrieb:

      Probiere die Konsole doch einfach mal eine Zeitlang an einem anderen Fernseher oder an einem PC Monitor.

      Das ist gar nicht so einfach umzusetzen. Ich hatte vor dem Problem ja 5 Wochen oder noch länger Ruhe. Soll heißen, es ist nicht wirklich reproduzierbar. Die Xbox jetzt dafür in einen anderen Raum schleppen und dann vor nem anderen Fernseher lange herum zu basteln, da fehlt mir der Nerv zu. Am Monitor könnte ich es wirklich mal ausprobieren. Was mich einfach nervt ist diese Paranoia, da das Problem mit dem Sound halt aus dem Nichts kommt.

      Ich wollte gestern mal das HDMI-Kabel wechseln und habe es mit einem Highspeed HDMI Kabel probiert (praktisch das gleiche, was bei der Xbox mitgeliefert wird), welches ich auch für meinen UHD-Player benutze. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, man solle für die Xbox nur das mitgelieferte HDMI-Kabel verwenden und das scheint nicht bloß ein belangloser Konsumentenhinweis zu sein sondern da steckt was hinter. Mit dem Kabel bekomme ich in 4K nämlich nicht immer Bild. Wenn es das Bild empfängt bleibt es stabil, wenn nicht bekomme ich gar kein Bild in der Auflösung rein. Dabei ist es extra für den Einsatz von 4K/UHD und HDR gemacht. Also benutze ich nun wieder das mitgelieferte Kabel. So nach dem Motto: Lieber ab und an mal Scheiß Sound als kein Bild zu haben.
      "Ganz gleich, wie lebendig eine Erinnerung ist, der Macht der Zeit vermag sie nicht zu trotzen."
      - Bekenntnis des Affen von Shinagawa

      Zuletzt durchgespielt: Yooka-Laylee and the Impossible Lair 7/10, The Medium 7/10, Little Nightmares 7/10

    • Neu

      Ja, HDMI Kabel sind so eine Sache wegen den verschiedenen HDMI Versionen und auch der unterschiedlichen Qualität der Kabel. Ich bin bisher zum Glück mit Amazon Choice immer recht gut gefahren.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog