Manga-Plausch Ecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DarkJokerRulez schrieb:

      Hättest wahrscheinlich erst gar nicht gefunden, gibt's nicht Digital.
      Gibt es den überhaupt als Buch? Ich hab vor Jahren mal ne Scanlation von Band 1 gelesen und nirgens den Manga gefunden. Entweder gab es den nur auf Japanisch oder auf Französisch....was mir beides nur semi gut was bringt ^^

      Hätte eigendlich schon Bock den mal weiterzulesen. Is ja glaube mit nur 6 Bänden auch abgeschlossen. Aber sowohl Englisch als auch Deutsch hab ich den nirgens retail gefunden.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • DantoriusD schrieb:

      Gibt es den überhaupt als Buch? Ich hab vor Jahren mal ne Scanlation von Band 1 gelesen und nirgens den Manga gefunden. Entweder gab es den nur auf Japanisch oder auf Französisch....was mir beides nur semi gut was bringt ^^
      Hätte eigendlich schon Bock den mal weiterzulesen. Is ja glaube mit nur 6 Bänden auch abgeschlossen. Aber sowohl Englisch als auch Deutsch hab ich den nirgens retail gefunden.
      Ich habe einen Kumpel, der alle 6 Bände in irgendeiner Ecke des Internets, auf Italienisch gekauft hat. Und da ich Italienisch kann, habe ich ihn gebeten mir alle 6 Manga zu leihen. Seit ein paar Jahren ist der Manga, auch in Italien verboten, und sehr schwierig zu finden.

      Auf Englisch gibt sie nur auf nicht so legale Seiten zu lesen. Ich weiß nicht ob in Deutschland dieser Manga überhaupt erscheinen würde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Our Summer Holiday
      Einzelbände sind immer so eine Sache. Man lernt die Charaktere nicht so sehr kennen und/oder die Handlung kann sich nicht sehr entfalten. Es ist eine schöne leichte Romanze mit einer tragischen Note und einer brauchbaren Aussage. Ganz nett, ganz okay, muss aber nicht sein. Habe den Manga auch nur geholt, weil ich vom Mangaka eine andere Reihe ganz gut fand.

      Chobits Band 3
      Ich finde es sehr enttäuschend, eine meiner ersten gelesenen Mangareihen nun ein zweites Mal zu lesen und festzustellen, dass es einfach nichts mehr für mich ist. Es läuft auf eine Romanze zwischen einem Menschen und einer Maschine hinaus, auf den Weg dorthin gibt es ein bisschen Alltag, aber auch viel Banalitäten mit Nebencharakteren. Außerdem noch total aufgesetzt zwei Charaktere, die das Covergirl suchen und die man letztendlich ebenso gut auch aus dem kompletten Manga streichen könnte.

      Don't Toy With Me, Miss Nagatoro Band 1
      Hat in bisschen was von Nicht schon wieder, Takagi-san, nur in schlecht. Anstatt es wenigstens etwas unterhaltend sein könnte, findet hier eher Mobbing statt. Wer braucht denn sowas?

      Edens Zero Band 1
      Im Gegensatz zu Fairy Tail merke ich hier bereits im ersten Kapitel, dass das absolut nichts für mich ist.
    • Ich stöbere gerade, was auf Amazon im Mangabereich zukünftig so erscheint. Nach dem ich endlich mal was anderes als Yaoi gesehen habe, sehe ich einige Bände von Manga Love Story. Mit Erstaunen stelle ich fest, dass es hierzulande schon 75 Bände gibt. Ähm... was passiert denn da, das man so viele Bände ausfüllen kann? 8|
    • Wie nennt man eigentlich Manga aus USA? Es gibt ja extra Bezeichnungen dafür, wenn diese aus Südkorea oder China stammen, da finde ich es befremdlich, dass ich beispielsweise auf Anisearch sehe, dass WarCraft: Legends aus USA ein Manga sein soll. Prinzipiel habe ich nichts dagegen, verstehe sowieso nicht, warum hier beim Herkunftsland so einen Unterschied gemacht wird. Nur komisch, dass es bei USA dann doch wieder egal ist.
    • Ob Manga, Manhwa oder Comic, das ist das gleiche Wort in verschiedenen Sprachen. Dass Mangas mit einem bestimmten Stil und nicht rein von der Herkunft so genannt werden liegt eben daran, dass viele westliche Comiczeichner mehr oder minder schlecht (meist übelst schlecht) versuchen den japanische Stil zu kopieren. Oftmals aber ja eben mit Einflüssen ihrer lokalen Comics (was neben fehlendem Talent dann meist ein weiterer Sargnagel ist).

      Bevor Begriffe wie Anime oder Manga die Runde machten (so ab 1990) hießen die japanischen Dinger hier schließlich auch einfach Comic und Zeichentrick oder Cartoon.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Huch ist das aufregend! 8| Gerade gesehen, dass ab heute die ersten drei Bände von Die Legende von Azfareo: Im Dienste des blauen Drachen nun auch digital erhältlich sind. Diese Reihe kenne ich nicht, es geht mir auch gar nicht um diese, sondern um den Umstand das die Reihe bei uns bei Altraverse erscheint. Somit bringt dieser Verlag nun endlich auch eBooks raus. Hach, wenn das auf andere Serien ausgeweitet wird bin ich dabei. Selbst wenn ich diese bereits auf englisch haben sollte. ^^
    • Hm, da kommt die Romanversion 5cm per second. Auf englisch erscheint diese nächste Woche zusammen mit einem anderen Roman für 8€ oder so. Da wird die deutsche Version nicht mithalten können, aber wenn dann hätte ich es lieber in der Sprache. Naja, ich werde es wohl lesen und dann entscheiden. Sonst gibt es tatsächlich nichts, was mich interessiert.