Final Fantasy VII Remake: In Japan könnt ihr den Mako-Reaktor nun selbst in die Luft sprengen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy VII Remake: In Japan könnt ihr den Mako-Reaktor nun selbst in die Luft sprengen

      Neu

      In Japan werdet ihr bald die Möglichkeit haben, in die Rollen von Cloud, Tifa und Barret zu schlüpfen und den Mako-Reaktor eigenhändig in die Luft zu sprengen. Klingt verrückt – und ist es vielleicht auch ein bisschen. In Zusammenarbeit mit Square Enix ist dies nämlich das neuste „Real Stealth Game“ von Mystery Circus. Am ehesten ist das vielleicht vergleichbar mit den Escape Games, die auch hierzulande inzwischen recht populär sind.

      Am 9. Dezember geht das neue Spiel im APM Building in Shinjuku, Tokyo an den Start. Mit zwei Mitspielern könnt ihr den Mako-Reaktor infiltrieren und letztlich dafür sorgen, dass er wie geplant explodiert. 30 Minuten habt ihr dafür (natürlich) Zeit. Dabei stellen sich euch allerdings auch Shinra-Soldaten in den Weg! Die Attraktion wird sogar auch englischsprachig präsentiert. Einen Trailer seht ihr unten.

      Eine tolle Aktion, oder? Leider ist die Reise nach Japan derzeit beschwerlich. Und so bleibt euch wohl nur die Möglichkeit, den Mako-Reator im Final Fantasy VII Remake zu sprengen. Das ist dafür derzeit auch so günstig wie nie. Im Rahmen der Black-Friday-Deals bekommt ihr Final Fantasy VII Remake derzeit für 29,99 Euro bei Media Markt* und Saturn*.

      via Siliconera, Bildmaterial: Mystery Circus