PS4-Spiele auf PlayStation 5: Fragen rund um Abwärtskompatibilität geklärt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PS4-Spiele auf PlayStation 5: Fragen rund um Abwärtskompatibilität geklärt

      Viele Fragen drehten sich in den letzten Wochen um den Generationswechsel von Sonys PlayStation 4 zur PlayStation 5. Nicht alle PS4-Titel sollen auf der Next-Gen-Konsole spielbar sein? Sind Spielstände von der einen auf die andere Konsole übertragbar? Wie steht es um PlayStation VR? Entsprechend widmete man kürzlich eben all diesen Fragen einen neuen Eintrag im PlayStation-Blog.

      Mehr als 99 % der PS4-Spiele auf PS5 spielbar

      Diesen eröffnet Hideaki Nishino (Senior Vice President, Platform Planning & Management) mit einer Antwort auf die Frage, welche Konsolengeneration von Spielen von der Abwärtskompatibilität von PlayStation 5 unterstützt werden. Und das seien – nochmal ganz deutlich – ausschließlich Titel der PS4-Generation. Aber auch hier gab es in Vergangenheit Unklarheiten, etwa bezüglich der Frage, ob alle PS4-Titel auf PS5 spielbar seien. Laut Nishino seien „am ersten Tag mehr als 99 % der PS4-Spiele“ spielbar. Man lieferte auch gleich eine Liste jener Titel mit, die nicht spielbar sein werden – und die werden die meisten wohl verschmerzen können:

      • Afro Samurai 2: Revenge of Kuma Volume One (Versus Evil)
      • DWVR (Mad Triangles) (PlayStation VR)
      • Hitman Go: Definitive Edition (Square Enix)
      • Joe’s Diner (United Independent Entertainment)
      • Just Deal With It! (Super Punk Creative)
      • TT Isle of Man: Ride on the Edge 2 (Nacon)
      • Robinson: The Journey (Crytek) (PlayStation VR)
      • Shadow Complex Remastered (Epic Games)
      • Shadwen (Frozenbyte)
      • We Sing (THQ Nordic)

      Im PlayStation Store sollen Titel, die ausschließlich auf PlayStation 4 spielbar sind, mit „Only on PlayStation 4“ gekennzeichnet sein.

      „Game Boost“ verbessert ausgewählte PS4-Titel auf PS5

      Profitieren PS4-Spiele von der erhöhten Leistung von PlayStation 5? Darauf antwortete Nishino wie folgt:

      PS4-Titel werden auf der PS5 noch besser. Bei ausgewählten PS4-Titeln ist die Ladegeschwindigkeit auf der PS5-Konsole schneller. Außerdem können diese Titel „Game Boost“ nutzen, um verbesserte oder stabilere Bildraten zu liefern.  Bei einigen Titeln mit freigeschalteten Frameraten oder dynamischer Auflösung bis 4K könnt ihr u. U. eine höhere Auflösung beobachten. Zusätzlich nutzen PS4-Spiele auch einige der neuen UX-Features der PS5, aber dazu erfahrt ihr zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

      Wir möchten darauf hinweisen, dass viele PS4-Spiele zwar problemlos auf PS5-Konsolen laufen, einige Funktionen, die für PS4 verfügbar waren, aber möglicherweise nicht auf PS5-Konsolen verfügbar sind. Darüber hinaus können bei einigen PS4-Spielen, wenn sie auf PS5-Konsolen gespielt werden, Fehler oder unerwartetes Verhalten auftreten.

      Sucker Punch bestätigte etwa bereits, dass Ghost of Tsushima von der „Game Boost“-Funktion profitiert. Auf PlayStation 5 soll der Titel entsprechend mit 60 FPS laufen und verkürzte Ladezeiten besitzen.

      Wie steht es um PS VR, PS Plus und PS Now?

      PlayStation-VR-Spiele sind Nishino zufolge auch abwärtskompatibel. Sofern ihr also das entsprechende Equipment mitbringt, steht dem VR-Erlebnis auch auf PlayStation 5 nichts im Wege. Wichtig anzumerken ist dabei, dass die PS5-HD-Kamera nicht mit PS VR kompatibel ist. Ihr benötigt eine PS Camera (für PS4) und darüber hinaus einen „DualShock 4“-Wireless-Controller oder einen „PlayStation Move“-Controller zur Steuerung der Titel.

      Solltet ihr euch ferner gefragt haben, ob auch PS4-Titel aus den „PS Now“- und „PS Plus“-Services auf PlayStation 5 spielbar sind: Sind sie, wie Nishino bestätigt. Via „Remote Play“ lassen sich Titel auch auf PlayStation 5 streamen. Hierzu allerdings der wichtige Hinweis, dass beim Streaming die „Game Boost“-Funktion nicht genutzt werden kann.

      Das Übertragen von Spieldaten von PS4 auf PS5

      Zum Abschluss widmete sich Nishino noch der Frage nach dem Übertragen von Spieldaten und -ständen:

      Ihr könnt digitale Spiele, Spieldaten und Spielstände über ein LAN-Kabel oder eine drahtlose Verbindung (WLAN) von einer PS4-Konsole auf eine PS5-Konsole übertragen. Wenn ihr bereits PS4-Spiele und -Spieldaten auf einem externen USB-Speichergerät gespeichert habt, das mit eurer PS4 verbunden ist, könnt ihr diese über das externe USB-Speichergerät auf eure PS5 übertragen. Und wenn ihr PS-Plus-Mitglied seid, könnt ihr PS4-Spielstände auch über den Cloud-Speicher mit eurer PS5 synchronisieren.

      Bitte beachtet, dass es im Ermessen des Entwicklers liegt, ob ihr Spielstände zwischen einer PS4-Version und einer PS5-Version desselben Spiels übertragen könnt. Diese Möglichkeit kann daher bei generationsübergreifenden Spielen je nach Titel variieren.

      Für Marvel’s Spider-Man: Miles Morales gilt: Wenn Spieler sich entscheiden, von PS4 auf PS5 umzusteigen, werden ihre Spielstände übertragen. Sackboy: A Big Adventure unterstützt im Rahmen eines Updates, das kurz nach der Veröffentlichung des Spiels verfügbar sein wird, ebenfalls die Übertragung von Spielständen von PS4 auf PS5. Wir geben weitere Details zu beiden Spielen bekannt, sobald die Veröffentlichung näher rückt.  

      PlayStation 5 erscheint hierzulande am 19. November 2020. Zuletzt berichteten wir über die „inneren Werte“ von Sonys Next-Gen-Konsole und über das überarbeitete Trophäen-System, das bereits jetzt Anwendung findet.

      via PlayStation Blog, Bildmaterial: Sony

    • Das klingt doch eigentlich ziemlich gut. Diese kurze Liste an nicht kompatiblen Spielen ist wirklich leicht zu verschmerzen, zumindest für mich. Abgesehen von "Hitman" kenne ich die Spiele auch überhaupt nicht, ehrlich gesagt.

      Auch die Übertragung der Speicherdaten klingt super, ich hab die bereits alle auf einem USB-Device gespeichert und könnte sie dann ganz leicht übertragen. Für mich wäre das durchaus irgendwann eine Option, wenn ich mir dann eine PS5 zugelegt habe, da ich keine PS4 Pro besitze und der Umstieg von der Standard-PS4 auf die PS5 sicherlich sehr deutlich spürbar sein wird, was Ladezeiten etc. angeht.

      Eine Sache interessiert mich jetzt doch auch noch: Wird es wohl noch Remote-Play mit der Vita auf der PS5 geben? Wahrscheinlich nicht oder? Ich mochte die Option für gewisse Spiele - zum Beispiel VN's - sehr gerne, bei anspruchsvolleren Spielen hat es mir hingegen zu stark geruckelt. Ich bezweifle es ehrlich gesagt, ich hab mich nur noch nicht ganz damit abgefunden, dass die Vita nun offiziell "tot" ist - ebenso wie der 3DS :')
    • Na also, geht doch. Endlich mal ganz konkrete, leicht verständliche Aussagen. Dieses dämliche, schwammige Geschwafel können die sich an die Schuhsohle nageln.

      Mich interessierte nur, dass es reicht, die Disc einzulegen und ggf Uptches/Updates zu installieren, sodass man sich weiterhin bedenkenlos Disks kaufen kann. Und dass die digitale PS4-Bibliothek so, wie sie ist, übertragen wird.

      Die (echt verschmerzbare) Liste nicht kompartibler Spiele ist ebenso eine wichtige Info. Nichts dabei, dem ich eine Träne nachweinen würde. Die meisten kenne ich nicht mal vom Namen her...

      Wenn sich jetzt noch bestätigt, dass die PS5 im Betrieb nicht so klingt, als würde sie nebenbei die Wohnung einmal durchsaugen, könnte die ggf früher ihren Einzug in unserem Haushalt feiern als geplant.
    • Was man so liest, soll PS5 viel leiser sein als PS4. Aber das will man natürlich aus erster Hand erfahren.^^

      Wenn deine PS4 übrigens zu laut ist, kann sich eine Reinigung des Lüfters empfehlen. Meine PS4 machte im Sommer unerträgliche Geräusche. Hab die dann mal aufgeschraubt und gereinigt, nun höre ich sie praktisch nicht mehr.

      Bin auch froh, dass die Reinigung bei PS5 nun viel einfach wird, ganz ohne Schraubenzieher.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Aerith's killer schrieb:

      Wenn deine PS4 übrigens zu laut ist, kann sich eine Reinigung des Lüfters empfehlen. Meine PS4 machte im Sommer unerträgliche Geräusche. Hab die dann mal aufgeschraubt und gereinigt, nun höre ich sie praktisch nicht mehr.

      Meine PlayStation 4 ist wirklich seit D1, also wo sie frisch aus der Verpackung kam, eine Flugzeugturbine gewesen. Also völlig unmöglich, dass es schon ne Staubansammlung zu der Zeit gab. Betroffen sind da auch nicht alle Titel, aber natürlich die grafisch aufwendigen, Spiele mit der Unreal Engine oder einfach schlecht optimierte Spiele. Beim Resident Evil 3 Remake muss ich Kopfhörer tragen, bei 13 Sentinels hingegen ist sie so leise wie im Hauptmenü. Das Problem mit dem billigen Kühler, der in den Geräten verbaut ist, zieht sich schon lange hin. Auch die Pro kann ja laut wie ein Düsenjet werden, wiederum aber, wie bei der Original PlayStation 4, sind längst nicht alle Geräte so unerträglich laut. Da muss man wirklich auch Glück haben.

      Ich habe mir zur PlayStation 5 ja das Teardown Video angesehen und bin vom Kühlsystem schon sehr angetan. Man hat einen großen Lüfter, man hat einen riesigen Kühler und nicht nur so ein kleines Würfelchen wie bei der PlayStation 4 und für die Kühlung benutzt man Flüssigmetall. Wenn die jetzt immer noch laut wird oder gar überhitzen sollte, wäre das vermutlich ne größere Überraschung als wenn irgendwann nochmal BC Spiele der Generation PlayStation und PlayStation 2 erscheinen sollten :D

      Ansonsten liest sich das sehr gut mit der Abwärtskompatibilität zur PlayStation 4 und dass man auch all seine digitalen Titel downloaden kann. Da herrschte ne unnötige Unklarheit und ich finde, so ganz langsam sind sie doch an einem PR-Desaster vorbeigekommen. Also das Teardown Video und die Infos zur Abwärtskompatibilität kamen gut bei mir an. Aber bei einigen SAchen herrscht immer noch Unklarheit.

      No one wants to be the negro swan (the swan)
      Can you break sometimes? (Sometimes)
      -CharcoalBaby


      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10