The Outer Worlds erscheint nun auch bei Steam

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Outer Worlds erscheint nun auch bei Steam

      Seit Oktober 2019 ist The Outer Worlds für PlayStation 4, Xbox One und PCs exklusiv via Epic Games Store erhältlich. Eine Version für Nintendo Switch folgte im Juni, der erste DLC namens Peril on Gorgon ist ebenfalls erhältlich. Wie Publisher Private Division nun bekannt gab, erscheint das Sci-Fi-Abenteuer von Obsidian Entertainment nun endlich auch bei Steam für PCs. Als Termin dafür gab man den 23. Oktober bekannt, ein Jahr nach der Veröffentlichung im Epic Games Store also.

      Erwacht aus dem Kryo-Schlaf

      Bei The Outer Worlds handelt es sich um ein Single-Player-Sci-Fi-First-Person-RPG im Stile von Fallout und Skyrim. Ihr übernehmt die Rolle eines gestrandeten Kolonisten, welcher sich an Bord eines Kolonie-Transportschiffes befand, das von seinem eigentlichen Kurs abgekommen ist und sich nun am Rande der Galaxie befindet. Jahrzehnte später erwacht ihr nun also aus dem Kryo-Schlaf und müsst euch in der völlig fremden und zum Teil auch äußerst feindseligen Umgebung der Halcyon-Kolonie zurechtfinden.

      In The Outer Worlds gibt es ähnlich wie in Fallout: New Vegas zahlreiche unterschiedliche Fraktionen, denen ihr euch wahlweise anschließen könnt oder aber auch feindlich gesinnt sein könnt. Je nachdem wie ihr euch entscheidet, ändert sich der Ablauf der Quests und die Story des Spiels.

      Das neue Flaw-System passt euren Charakter an euren Spielstil an

      Neu bei The Outer Worlds ist das sogenannte Flaw-System. Jeder Spieler ist in manchen Gebieten besser als in anderen. Das Spiel merkt sich diese Stärken und Schwächen und gibt euch so die Möglichkeit Gebiete, in denen ihr besonders gut seid, zu fördern und noch stärker auszubauen, um euren Charakter so exakt wie möglich an euren Spielstil anzupassen. Auch gibt es etliche NPC-Charaktere im Spiel, denen ihr wahlweise freundlich oder feindlich gesinnt sein könnt, somit könnt ihr diese entweder für eure Zwecke nutzen oder aber gegen euch aufbringen.

      via Gematsu, Bildmaterial: The Outer Worlds, Private Division / Obsidian Entertainment