Final Fantasy XVI: Man wollte im Trailer das „echte“ Spiel zeigen, nicht nur schicke CG-Szenen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was mich am meisten interessiert, mal von Story, Charaktere etc. abgesehen, ist das Kampfsystem.
      Da der Dudemann von DMC5 mit am Start ist, verspricht es für mich, was Final Fantasy betrifft, eine schöne innovative Sache zu werden. Alleine schon die Feuerzauberei im Trailer sah schon eigentlich sehr ansehnlich aus.


      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Aruka schrieb:

      Ich halte es dennoch für fundamental wichtig das man hier das wichtigste nicht aus den Augen verliert. Tales of Arise! Ich entfache jetzt wieder die Tales vs FF Debatte an! Die es eigentlich niemals gab, aber egal.
      Gerade weil das die wichtigste Frage ist, welche das Jahr 2021 klären muss, sehe ich derzeit keinen Grund mich in FF16-Debatten hineinzusteigern.
      Die Frage, wer bei Tales vs FF die Nase vorn hat, ist für mich streng genommen schon seit Vesperia (2009) mehr oder weniger abschließend geklärt - zugunsten von Tales, versteht sich.
      Daher belaufen sich meine Erwartungen an FF16 auf ein dramaturgisch passables, spielbares und vor allem in sich vollständiges Action-RPG. Sind diese Kriterien erfüllt, bin ich zufrieden. Alles darüber hinaus wäre Bonus.
      "Death and loss - those calling to me
      Funeral life is my endless agony"
      (F. Blanc)
    • Kelesis schrieb:

      Aruka schrieb:

      Ich halte es dennoch für fundamental wichtig das man hier das wichtigste nicht aus den Augen verliert. Tales of Arise! Ich entfache jetzt wieder die Tales vs FF Debatte an! Die es eigentlich niemals gab, aber egal.
      Die Frage, wer bei Tales vs FF die Nase vorn hat, ist für mich streng genommen schon seit Vesperia (2009) mehr oder weniger abschließend geklärt - zugunsten von Tales, versteht sich.
      Weder dass eine, noch das andere. War beides mal bei mir vorne, aber ja - muss mich wiederholen - die Kiseki (Trails of) Reihe ist für mich das Maß aller Dinge, gerade weil die sich immer treu geblieben sind und keine Experimente wie FF starteten.
      Das zeigt auch, dass nicht unbedingt große Namen oder Grafiken begeistern können, sondern eine emotionale Story, liebevolle Charaktere und ein zusammenhängendes Universum. Außerdem gehört da soviel mehr dazu als etwas kommerziell zu vermarkten.

      Final Fantasy 14 (und mit Abstrichen das 7er Remake) ist das einzigste Spiele seit X, dass mich noch wirklich abgeholt hat und ironischerweise ist das auch noch ein MMO...und gerade deswegen geb ich XVI da mehr Chancen als beispielsweise XV, denn Yoshi-P weiss, wie das geht.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Und die The Legend Of Heroes Reihe(nicht nur Trails) ist besser als Tales of.
      Hast du denn schon alle durch? :P Ich liebe Trails natürlich auch, finde da übertrifft aber kein vereinzelter Titel an die besten Tales Spiele ran. Aber Meinungen und so. :)

      Somnium schrieb:

      Die Fanbase wünschte sich nichts sehnlicher, als ein nummeriertes Final Fantasy vom Final Fantasy XIV Kollektiv. Ausgerechnet die Ähnlichkeit zu Final Fantasy XIV ist nun, wie ich jetzt mehrfach gelesen habe, die größte Kritik an das kommende Final Fantasy XVI. Das ist eigentlich die Final Fantasy Fanbase in a Nutshell.
      Also mal ganz davon abgesehen habe ich das aber wirklich noch nie gehört, haben sich Fans echt gewünscht FF16 sei mehr wie ein FF-MMO?^^
      Bin da aber auch nicht so drin, bekomme nur immer wieder hier im Forum mit wie kontrovers das Thema FF ist. Was ich hier von Kritik gehört habe hatte auch überhaupt nix mit People of Color zu tun, weiß nicht wie du da drauf kommst. ^^

      Das man nicht jeden glücklich machen kann ist klar, das man sich hier aber immer ganz spezifisch etwas wünscht ist schräg. Und am Ende kaufen es sich eh wieder alle, auch die Kritiker. Die das Spiel dann genauso schnell durchspielen. War bei FFXv ja auch genauso. User die danach 3 Jahre lang nicht mehr aus ihrem "FFXV is bad" Wahn kommen, die das Spiel aber innerhalb von drei Tagen durchgespielt haben, ohne vielleicht mal zu hinterfragen ob man ein wirklich schlechtes Spiel nicht eh direkt abgebrochen hätte. Spiele bei denen ich den Abspann können prinzipiell schon gar nicht soo schlecht sein.

      Der Kreislauf des Lebens und so, die Fanbase ist echt ziemlich schräg.

      Currently playing: Horizon Forbidden West/Dreamscaper/Minecraft Dungeons
      Dieses Jahr durchgespielt: 8
      Zuletzt durchgespielt: Ikenwell/ Ziggurat 2/Defenders Quest/Black Book
      Most Wanted: God of War Ragnarök/Hogwarts Legacy/Dragon Age






    • Somnium schrieb:

      Aber es geht gar nicht um einzelne User, die Kritik gegen Final Fantasy XVI ist ja bereits jetzt enorm wenn es wieder nach einigen Gruppierungen geht. Zu wenig Frauen, keine People of Color und die Verherrlichung der weißen Dekadenz.
      Ist das tatsächlich so? Ich denke mal, hier ist weniger jpgames, als eher internationale oder andere Sociale Media Plattformen gemeint, oder? Finde ich aber trotzdem erschreckend zu lesen, denn obwohl ich die Diskussionen hier um Forum zu FFXVI größtenteils verfolgt habe, hatte ich trotz Kritik hier und da nicht das Gefühl, dass das bisher gezeigte überwiegend schlecht aufgenommen wurde sondern eher hoffnungsvoll bis vorsichtig, und größtenteils interessiert?

      Aus den im Zitat genannten Gründen habe ich auch gar keine Lust auf internationale (besonders amerikanische) Meinungen, die sind mir in allem zu negativ und extrem, wie man ja auch generell aktuell mit der ganzen Cancel Culture mitbekommt... (mag vll auch ein Vorurteil sein, dass ich es auf die Amis schiebe, aber ich denke da kommt schon vieles dieser Richtung her...)

      Ich hab zwar auch schon meine Kritikpunkte zu FF XVI geäußert, oder was ich mir noch erhoffe, aber insgesamt freue ich mich drauf und finde hier kann man ganz gut und nett drüber diskutieren (überwiegend).

      Um nochmal auf die "typische" Kritik an Entwicklern bzw speziell SE zu kommen:
      Ich würde mich auch sehr freuen, wenn das Spiel mal nicht Jahre vor dem Release angekündigt worden ist, sondern tatsächlich vielleicht so 2022 erscheinen würde (ist dann immer noch lang genug :D ).
      Aber auch wenn ich hier so salopp schreibe, "die sollen nicht zu früh ankündigen", würde ich mich deshalb noch lange nicht persönlich bei irgendwelchen SE Mitarbeitern beschweren oder Hasstiraden ins Internet stellen. Finde ich auch unmöglich sowas. Aber wenn man hier "im kleinen Kreis" ein bisschen rummoppert (in angemessenem Tonfall natürlich), finde ich das auch nicht wirklich schlimm.
    • Somnium schrieb:

      Die Fanbase wünschte sich nichts sehnlicher, als ein nummeriertes Final Fantasy vom Final Fantasy XIV Kollektiv. Ausgerechnet die Ähnlichkeit zu Final Fantasy XIV ist nun, wie ich jetzt mehrfach gelesen habe, die größte Kritik an das kommende Final Fantasy XVI.
      Also ich finde auch, dass Yoshida's Team endlich an der Reihe sein musste, weil XIV halt einer der besten Teile aus der "Nach X" Zeit ist. Aber ich finde eher, dass es zu wenig wie XIV aussieht. Es wirkt einfach beliebig, generisch - die Charaktere in einem FF Hauptteil wirkten in einem ersten Trailer noch nie so einfallslos und auch uninteressant.

      FFXIV hingegen hat ein ausgefallenes Design und ist sehr abwechslungsreich, und genau das sehe ich hier nicht. Das was der Trailer gezeigt hat ist einfach ein Dragon's Dogma/Dragon Age Klon mit wirklich minimalen FFXIV Elementen.

      Ich finde es ist auf jeden fall noch sehr viel Luft nach oben, auch weil man von der Team Zusammenstellung einfach mehr erwarten kann und auch muss.
    • Kanche schrieb:

      FFXIV hingegen hat ein ausgefallenes Design und ist sehr abwechslungsreich, und genau das sehe ich hier nicht. Das was der Trailer gezeigt hat ist einfach ein Dragon's Dogma/Dragon Age Klon mit wirklich minimalen FFXIV Elementen.
      Das sehe ich komplett anders, meiner Meinung nach ist das Charakter Design in FF14 genauso Bodenständig (meiner Meinung nach überhaupt nicht generisch) wie in FF16. Wenn man mal die Designs von Ysthola, den Zwillingen oder Thancred anschaut sehen die doch auch recht normal aus, genauso wie in FF16. Vor allem Thancred könnte mit ein bisschen um designen locker auch als Hauptcharakter (ältere Version) von FF16 durchgehen.

      Genau diese Bodenständigkeit bei den Designs die die FF14 Charaktere haben und jetzt auch die FF16 Charaktere mag ich extrem. Meiner Meinung nach müssen es nicht immer Charaktere sein wo der Gürtel einen Gürtel hat der Gürtel trägt (obwohl ich das Nomura design ja auch liebe^^). Aber wie so alles ist das wohl geschmackssache und man kann sich ewig darüber streiten.
    • Jetzt mal davon abgesehen das ich FF16 auch für mich nichts anderes als ein The Witcher3 im FF Universum sehe, die Charaktere mich optisch nicht ansprechen, mich immernoch ärgere das man nicht einen weiblichen statt männlichen Charakter spielt (gerade nach 15 wo man ja nur Kerle hatte) und es diesmal mehr Single statt Team orientiert ist und mein Interesse allein dadurch schon bei 0 liegt......finde ich es gut das man lieber Gameplay statt CGI zeigen wollte

      Damit sagt man ja auch, dass das Spiel fertig ist und man nicht lange darauf warten muss.
      Ist sicher eine positive Nachricht für alle die Interesse an dem Titel haben und auch eine gute Nachricht für alle die CGI Trailer hassen.
    • Also ich meine schon die aktuellen Designs, nicht die Startkostüme die noch aus 1.0 über geblieben sind wo die einfach noch so NPC Kleidung hatten.

      Der einzige Charakter an den ich mich überhaupt erinnern kann vom Trailer ist Joshua, der ja auch einfach eine Denzell (FFVIIAC) Kopie ist. Und halt der Aushilfs-Noctis, der auch wirklich total 08/15 aussieht (in jeder Altersversion). Die anderen Charaktere haben ja überhaupt keinen Wiedererkennungswert gehabt. Das ist für mich einfach nicht das, was ich von einem FF Hauptteil erwarte, und vor allem nicht bei einem Reveal Trailer.
    • Ist ja vollkommen ok, wie gesagt Geschmäcker sind verschieden (aus diesem Grund muss man auch nicht die Charaktere schlecht reden nur weil sie einem nicht gefallen), ich sehe das zwar komplett anders aber wenn sie für dich 0815 und kein Final Fantasy sind (die Diskussion habe ich eh aufgegeben) kann man ja nichts machen. Für mich sehen sie jedenfalls sehr gut aus und ich freue mich mehr über die Charaktere zu erfahren.
    • Ich finde das Design der Charaktere bodenständig und gelungen, mal etwas anderes als total überzeichnet.
      Ich würde mich auch noch nicht darüber beschweren, dass man keine Frau spielen wird. Wir kennen nur einen Trailer von der alpha Version vom Spiel. Da kann man noch nichts sagen.


      Nora El Nora, ne'ezar begvura shuvi elay malki

      Dodi refa, nafshi nichsefa, lebeitach malchi
    • Halloooo! Nochmal zum mitschreiben, das ist ein erster Trailer gewesen und da kann man noch nicht mal sagen ob es ein Single Game wird oder eine Gruppe dabei ist und klar das man da noch keine Wiedererkennungswerte bei den meisten Charakteren erkennt. Das Hauptaugenmerkmal waren erstmal Joshua und sein Beschützer um die es Hauptsächlich gehen wird.
      Das hat man doch in so gut wie jedem Spiel das man erstmal den Hauptcharakter nur sieht.

      Schaut euch mal die ersten Trailer von anderen Spielen an wie FF12 wo man so gut wie nichts sagen kann oder bei Tales of Berseria sah man auch nur Velvet von der Gruppe und in einem 2. Trailer mit Gameplay nur Velvet und Laphicet.
      Man kann doch von einem ersten Trailer nicht ausgehen das die Charaktere null erkennungswert haben und vorher schon schwarzmalen das keine anderen Gruppenmitglieder dabei sind.
      Erstmal abwarten und Tee trinken heißt ein gutes Sprichwort
    • Alhym schrieb:

      Ich finde das Design der Charaktere bodenständig und gelungen,
      Ja die sehen gut aus, eine Abwechslung im Design ist auch mal gut.

      Alhym schrieb:

      Wir kennen nur einen Trailer von der alpha Version vom Spiel. Da kann man noch nichts sagen.
      Jup, viel zu sehen war ja auch nicht, und Yoshida hat ja selbst gesagt, das nur ein kleiner Teil im Trailer zu sehen war.

      Aruka schrieb:

      Hast du denn schon alle durch? :P Ich liebe Trails natürlich auch, finde da übertrifft aber kein vereinzelter Titel an die besten Tales Spiele ran. Aber Meinungen und so.
      Also Trails of Cold Steel 1 und 2 schon, die Sky und Zero Teile spiele ich momentan nebenbei. Und mir gefällt die Reihe halt mehr als Tales,von Tales mag ich eh glaub nur die Teile wo Fans nicht so mögen. Also Graces f, Xillia 1&2. :D
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-
    • Im übrigen kann man im Trailer in einem Kampf einen Begleiter sehen der mitkämpft. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass die ganzen Typen die um das Lagerfeuer sitzen die Gruppe sind. Einer wird ja schon von Titan zermatscht.

      Der ältere Hauptprotagonist gefällt mir vom Design her auch ziemlich gut, der jüngere nicht so weil der Noctis ähnelt.
    • Alhym schrieb:

      Ich würde mich auch noch nicht darüber beschweren, dass man keine Frau spielen wird.
      Geht mir auch weniger darum das man keine spielen kann, sondern dass eine Frau sehr wahrscheinlich nicht die Hauptrolle trägt wenn sie noch dazu kommen sollte.
      Ich hätte mich halt gefreut wieder etwas von FF zu erleben, die aus der Sichtweise einer Frau erzählt wird.

      Manchen wird es ausreichen nur einen männlichen zu spielen, anderen reicht es aus wenn der weibliche ein Sidecharakter ist und anderen wenn beide den selben Stellenwert in der Handlung haben......ich gehöre leider zu der Gruppe die den Fokus jetzt nur darauf haben möchte wie es bei FF6, FF10-2 oder FF13 war und dazu wirds nicht kommen

      Es freut mich für alle die das nicht stört oder mit weniger zufrieden sind, aber für mich ist es halt nichts und nach einem FF15 hätte ich halt gerne sowas gesehen.


      Möchte darüber auch keine Diskussion anfangen, ich möchte nur klarstellen was ich damit gemeint habe.
    • Izanagi schrieb:

      Der ältere Hauptprotagonist gefällt mir vom Design her auch ziemlich gut, der jüngere nicht so weil der Noctis ähnelt.
      Ich finde nicht, das er, wie Noctis aussieht, Noctis sieht ganz anders aus. Ich finde sogar keiner ähnelt nicht ein bisschen irgendein FFXV Charakter.
      I save that girl and don't get so much as a SMILE.
      C'mon, aren't they supposed to get all dewy-eyed,
      "Ooh, Mr. Yuri! Thank you ever so much! SMOOCH!"...
      Ain't that how it's s'posed to go?...
      Oh man, now I'm all depressed. -Yuri Volte Hyuga/Shadow Hearts-

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Die Diskusion, Männlein oder Weiblein finde ich absolut albern. War ja schon bei FF14 und den 2 neuen Rassen für manche nen Drama, das man keinen männlichen Hoppelhasen machen kann. Ich spiele auch lieber nen Weiblein, ist hübscher anzuschauen weil man die Figur die man steuert viel von hinten sieht, aber nur wenn man wieder nen Char selber bauen muss, weil es keinen festen Char mit Namen und Stimme gibt (auch als Figuren Sammler furchtbar, man hat nie die Hauptfigur). Project Athia, da spielt man nen Weibchen. Das Spiel könnte eh in Richtung FF gehen aufgrund dessen, das dass Team FFXV machte. Bei Team Yoshida sieht man auch nicht ohne Grund parallelen zu 14. Man erkennt bei SE einfach den Stil der bekannten Entwickler. Das bei SE echt extrem. Kenne kein Studio wo man so viele Namen kennt und man erahnen kann was da von ihnen kommt.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
    • Ich hoffe einfach das 1. auf jeden Fall n Team da sein wird und das game nicht nur mit einem charakter erzählt wird, 2. es mal endlich wieder keine „tragische“ sondern vielleicht gute Liebesgeschichte zwischen dem Protagonisten und der auserkorenen gibt, 3. das KS jetzt kein reines Action KS ist, bzw. Man genügend tiefe mit magie fähigkeiten etc. Hat.

      Aber wie viele davor schon geschrieben haben ist es einfach erstmal nur ein kleiner Trailer mit nicht viel Inhalt in manchen belangen, also abwarten.

      Die Tales off teile fand ich leider meist alle zu wenig ansprechend durch den kulleraugen look, ausser berseria, das war ganz nice. Trails hab ich nie gezockt weil ich kb hab auf n reines game auf englisch. Ausserdem erwarte ich heutzutage schon grafisch etwas mehr.

      Aktuell zock ich FFXIV und habe leider 90% der story geskippt. Das Artdesign, die Raids, dungeons etc machen viel Spass Aber die story hat mich kalt gelassen aufgrund der MMO systematik. (Zu viele 0815 nebenquests zum reinen zeit füllen). FFXVI gefällt mir bisher gut. Alles weitere muss man abwarten was grafische verbesserung, KS, welt, Rassen, storyline etc angeht.
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • Izanagi schrieb:

      Meine Aussage beruht auf diesem Satz der so auf gamefront steht


      Er gesteht ein, dass die Grafiken von Final Fantasy XVI noch etwas grob aussehen und sie es zu früh gezeigt haben.

      Was dagegen löblich ist ist dass man keine CGI Trailer gezeigt hat aber das hat man bei FFXV damals auch nicht gemacht.
      Stimmt! Hab nochmal die Trailer geschaut und es war wirklich kein "CGI" dabei. Daran bezweifele ich, dass diese Spiel 2021/22 erscheinen sollte. Allein die gesamte Trailer war irgendwie eine Art "Lücke". Mal sehen, wieviel Trailer es sein wird von gesamt

      ZeroTwo schrieb:

      Alhym schrieb:

      Ich würde mich auch noch nicht darüber beschweren, dass man keine Frau spielen wird.
      Geht mir auch weniger darum das man keine spielen kann, sondern dass eine Frau sehr wahrscheinlich nicht die Hauptrolle trägt wenn sie noch dazu kommen sollte.Ich hätte mich halt gefreut wieder etwas von FF zu erleben, die aus der Sichtweise einer Frau erzählt wird.

      Manchen wird es ausreichen nur einen männlichen zu spielen, anderen reicht es aus wenn der weibliche ein Sidecharakter ist und anderen wenn beide den selben Stellenwert in der Handlung haben......ich gehöre leider zu der Gruppe die den Fokus jetzt nur darauf haben möchte wie es bei FF6, FF10-2 oder FF13 war und dazu wirds nicht kommen

      Es freut mich für alle die das nicht stört oder mit weniger zufrieden sind, aber für mich ist es halt nichts und nach einem FF15 hätte ich halt gerne sowas gesehen.


      Möchte darüber auch keine Diskussion anfangen, ich möchte nur klarstellen was ich damit gemeint habe.
      Wahrscheinlich wird es wie bei Star Ocean: The Second Story, dass man Zwei Protagonisten auswählen bzw. wie bei Mass Effect kann. Die Square Enix verheimlichen und geben nicht alle Infos auf einmal, dann wäre ja auch kein Überraschung?

      Vorläufig laut Play3.de "Hier zu weitere Info" bekommt diese Titel noch eine Altersfreigabe ab 18, weil es gemeint war diese Trailer diese Szene (Spoilerfrei). Aber ich denke selbst, dass es mindeste ab 16 sein wird. Allein seitdem 2000er Jahre hat sich die USK wirklich quergestellt und auch die einigen Titel übertrieben "geschnitten" bis zu Indizierung wegen dessen "Killer-Spiel" mit falschen Interpretation.
    • SGGG schrieb:

      Wahrscheinlich wird es wie bei Star Ocean: The Second Story, dass man Zwei Protagonisten auswählen bzw. wie bei Mass Effect kann. Die Square Enix verheimlichen und geben nicht alle Infos auf einmal, dann wäre ja auch kein Überraschung?
      Von sowas bin ich leider kein großer Fan, da ich der Meinung bin das Geschichten genderlos nicht den selben Effekt erreichen. Für mich muss eine Handlung um den Charakter geschrieben werden.
      Wenn es eher in die Richtung geht wie bei NierAutomata und Co., das man zwei Handlungen seperat von einander erzählt aus den jeweiligen Sichtweisen der beiden Charaktere, wäre ich auch zufrieden und könnte wieder Interesse an dem Titel finden.