Microsoft kauft Bethesda Softworks

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Microsoft kauft Bethesda Softworks

      „Today is a special day“, so beginnt der Newsbeitrag auf Xbox.com, verfasst von Phil Spencer. Und es ist wirklich ein sehr besonderer Tag für Xbox. Man gab bekannt, dass ZeniMax Media durch Microsoft gekauft wurde. ZeniMax Media ist die Mutterfirma von Bethesda Softworks, aber auch id Software, Arkane, MachineGames, Tango Gameworks und weiteren Studios. Sie zeichnen sich verantwortlich für Marken wie The Elder Scrolls, Fallout, Wolfenstein, DOOM, Dishonored, Prey, Quake, Starfield und viele weitere. All diese Spiele und Marken gehören nun Microsoft und damit natürlich auch zu Xbox.

      Laut Journalist Jason Schreier sind 7,5 Milliarden US-Dollar geflossen. In seiner Ankündigung hebt Phil Spencer hervor, wie nah die Teams ohnehin schon in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben und sich gegenseitig schätzen. Statements von Todd Howard und Peter Hines findet ihr bei Bethesda.

      Welche Auswirkungen das in Zukunft auf Spiele der genannten Studios hat, wird sich zeigen. Microsofts Ansatz ist es ja durchaus, selbst mit eigenen Spielen und Marken nicht nur auf PCs, sondern sogar auf Konkurrenzkonsolen zu erscheinen. Ganz aktuelles Beispiel ist die Veröffentlichung von Ori and the Will of the Wisps auf Nintendo Switch. Aber man darf sich natürlich sicher sein, dass Microsoft die Popularität der Marken zu seinem Vorteil nutzen wird.

      Dass ZeniMax-Studios nochmal (zeit-)exklusiv für PlayStation 5 entwickeln, darf man wohl getrost ausschließen. Was mit Deathloop und GhostWire: Tokyo passiert, die aktuell noch (zeit-)exklusiv für PS5 angekündigt sind, ist offen. Die Deals gelten allerdings erstmal als eingetütet.

      Achja. Morgen beginnt der Vorverkauf für Xbox Series X und Xbox Series S!

      Was für ein Start in die Woche!

      Bildmaterial: Microsoft

    • Richtig heftig. Der wahrscheinlich größte Deal seit eh Squaresoft und Enix? xD

      Damit habe ich echt nicht gerechnet, Bethesda ist einer der relevantesten Spieleentwickler, bin gespannt ob die angekündigten Spiele aber noch für die PS5 erscheinen, ich hoffe es. Das ist echt verrückt, mich würde interessieren wieviel Geld hier geflossen ist. ^^

      Xbox hat aber auch einen ultrareichen Sugardaddy. X( Kann Apple nicht mal Sony kaufen oder so, die haben genug Geld um dann auch einen Grosseinkauf zu starten.^^ War nicht ernst gemeint, bevor das jetzt noch 20 Androiduser zitieren.^^

      Brandybuck schrieb:

      Microsofts Ansatz ist es ja durchaus, selbst mit eigenen Spielen und Marken nicht nur auf dem PC, sondern sogar auf Konkurrenzkonsolen zu erscheinen. Ganz aktuelles Beispiel ist die Veröffentlichung von Ori and the Will of the Wisps auf Nintendo Switch.
      Ich glaube das liegt aber auch daran das die Nintendo Switch nicht in Konkurrenz steht zu Microsoft, die machen halt wie immer ihr eigenes Ding. Die direkte Konkurrenz wäre da halt eher Sony. Aber mal schauen, im schlimmsten Fall ein Grund mehr mir die Xbox doch früher zu kaufen. ^^

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Aruka schrieb:

      Das ist echt verrückt, mich würde interessieren wieviel Geld hier geflossen ist.
      Steht doch in der News, 7,5 Milliarden Dollar.^^

      Ich hoffe, dass sie in der Microsoft-Chefetage große Fallout-Fans sind und Bethesda und Obsidian nun mal so nen Stupser geben für ein ordentliches Fallout New Vegas 2; Bethesda sorgt fürs Gameplay und Obsidian dafür, dass ordentlich Rollenspiel drin steckt. Wär mir sogar nen Xbox-Kauf wert. :D



      <3 Futa-4-Love <3

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Falukoorv ()

    • Falukoorv schrieb:

      Steht doch in der News, 7,5 Milliarden Dollar.^^
      Das kommt davon wenn man nur die Überschrift liest, sorry. xD
      Aber ui ja, Obsidian gemeinsam mit Bethesda, das wär mal was.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Da merkt man mal wieder, wie viel Kohle Microsoft in der Hinterhand hat. Mir sind temporäre Deals mit den Entwicklern lieber, als dieses Aufgekaufe. Bereitet mir Sorgen was die Zukunft angeht, hatte gehofft es geht mehr in Richtung Multiplattform anstatt weniger...
      Auch wenn man XBox ständig die fehlenden Exklusiven vorwirft.

      Immerhin gibts von Todd Howard noch diesen Lichtblick:

      "Like our original partnership, this one is about more than one system or one screen. We share a deep belief in the fundamental power of games, in their ability to connect, empower, and bring joy. And a belief we should bring that to everyone—regardless of who you are, where you live, or what you play on. Regardless of the screen size, the controller, or your ability to even use one."

      Vielleicht geht der Deal mehr in Richtung wie bei Minecraft. Auf nen erbitterten Console War wo Studios aufgekauft werden habe ich keinen Bock.
    • faravai schrieb:

      Auf nen erbitterten Console War wo Studios aufgekauft werden habe ich keinen Bock.
      Davor fürchte ich mich schon lange.

      Der Deal wird sicher was nach sich ziehen. Das lässt Sony nicht auf sich sitzen. Gerade als Nintendo Spieler macht mir das am meisten Sorgen. Ich möchte nicht irgendwann nur noch Spiele von Big N kaufen können, weil alles andere von Microsoft oder Sony übernommen wurde...
    • Hätte nicht gedacht, dass Bethesda mal aufgekauft wird, auch wenn ich nicht wirklich Fan der TES Reihe bin. Allerdings haben die ja auch noch soviele andere Marken. Bin echt gespannt, ob das irgendeinen Einfluss auf die Releaseplattformen haben wird. Fands auch schon lustig, als ich gelesen habe, dass Skyrim nicht für die PS5 kommen wird, wobei das Ding ja gefühlt überall erschienen ist^^
      Currently Playing: Darkest Dungeon (Switch), Sankaku Renai (PC), Raging Loop (Switch), Idol Manager (PC, Beta)
      Backlog: 17 Titel
    • Großartig einfach Großartig Kapitalismus ist schon was ganz feines. Und MS hat das ganze sogar auch noch in Bar bezahlt ......

      Das wird ein Beben in der Branche auslösen. Sony wird vermutlich versuchen SE und Capcom zu schlucken, und Amazon und Google sind auch noch da und werden EA, Activision, Ubisoft, Take Two erwerben.

      MS wird die gesamte Gaming Branche noch in den Ruin treiben.
    • Ich denke, niemand wird sich um The Elder Scrolls oder Fallout sorgen machen müssen. Die werden weiterhin wohl ziemlich wahrscheinlich für sämtliche Plattformen erscheinen. Man kann sich unmöglich Skyrim nochmal auf beiden Next-Gen Plattformen entgehen lassen :D
      Und dabei kassiert Microsoft ab wie bei Minecraft, ein idiotensicherer Deal.

      Man kann sicher aber wie bei Hellblade 2 sicher sein, es wird exklusive Titel geben und das finde ich zum Beispiel recht spannend. So etwas wie ein The Evil Within 3, sollte es das jemals geben, könnte ich mir als Exklusivtitel vorstellen. Starfield, was ja erst in einigen Jahren erscheinen wird, könnte ebenfalls so ein Titel sein.

      ZeniMax ist ja durch viele unglückliche Entscheidungen zuletzt aufgefallen und mit den letzten Titeln von Bethesda ging man sehr in die Service-Game Richtung, selbst bei Singleplayer-Titeln die seit Jahren nicht viel Umsatz gemacht haben. Die Übernahme dürfte auch dafür sorgen, um den Name nach dem Fallout 76 Debakel wieder etwas rein zu waschen. Microsoft als großer First Party Entwickler genießt immer noch einen recht guten Ruf, obwohl sie bis heute nie wirklich viel mit den gekauften Studios anzufangen wussten. Das ist sicherlich nicht nur Rare. Allerdings sieht man an der Übernahme von Mojang, dass man nicht zu sehr in die Geschicke dieser Studios eingreift.

      Was daraus wird, muss man dann abwarten aber ne Ansage ist es auf alle Fälle. Leider kam nur von Bethesda seit Ewigkeiten nichts herausragendes mehr. Mit dem Budget was Microsoft aber in Aussicht stellen wird, wird das Geld ja vielleicht nach Morrowind für eine neue Engine reichen.

      No one wants to be the negro swan (the swan)
      Can you break sometimes? (Sometimes)
      -CharcoalBaby


      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • KaydonJAK schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      Da glaub ich nicht drann. Man wird sich gerade bei so nem Millionenspiel nicht die Starke Sony Kundschaft entgehen lassen.
      twitter.com/ErrorJustin/status/1308048459874746368

      Rechne mal lieber damit das es so sein wird.
      also nur weil irgendein Vogel das jetzt twittert muss ich damit Rechnen?
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~

    • Ganz passend, jetzt hofft jeder auf Fallout New Vegas 2. xD
      Würde ich mir auch wünschen, zumals Bethesda jetzt eh noch sehr lange an Elder Scroll 6 arbeitet.

      Puh aber krass wie hier einige online komplett durchdrehen. Jetzt fordern Sony Fans tatsächlich das Sony sich Square Enix und Capcom kauft?
      Ich will doch keinen Spielemarkt mit nur 3 Publishern am Ende. Finde das hier auch schade und hoffe eben nicht das dies jetzt ein Trend wird.
      Aber kann Microsoft verstehen, das macht die Xbox auch nochmal interessanter.
      Vielleicht muss ich mich einfach an den Gedanken gewöhnen das jede neue Gen bedeutet das ich mir 2-3 Konsolen kaufen muss. Ist in den meisten Fällen dann trotzdem noch billiger als ein High End PC. ^^

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Als PClerin muss ich irgendwie gerade irgendwie etwas lachen über die Situation :D
      Dieser ganze Machtkampf kann mir nämlich so egal sein, weil keiner der Konsolen den PC als Konkurrenz aktuell sieht sondern man eher darauf expandieren will (außer Nintendo, die sind lieber Mobile).

      Jetzt hängt es davon ab was Microsoft damit machen wird.
      Gehen sie auf Konfrontation und machen alles exklusiv um Sony eins reinzudrücken?
      Oder
      Gehen sie weiterhin Multiplattform und zeigen damit, das keine Konsolenhersteller mehr sein möchten sondern mehr ein Service.

      Wie auch immer sie sich entscheiden werden, am Ende wird Microsoft ein Haufen Geld dadurch machen und damit zukünftige Projekte noch besser finanzieren können.
      Zudem wird der GamePass damit deutlich attraktiver, wenn die Spiele auch noch für immer dabei sind.

      Aruka schrieb:

      Kann Apple nicht mal Sony kaufen oder so, die haben genug Geld um dann auch einen Grosseinkauf zu starten.^^
      Und ich würde nie wieder eine Sony Konsole kaufen, weil Apple das Facebook der Software Hersteller ist.
      Ohne iOS Account kann man dann wahrscheinlich die Konsole gar nicht mehr starten und muss sich jedes Jahr eine neue bessere Konsole kaufen :P
      Can I ride you?
    • VincentV schrieb:

      KaydonJAK schrieb:

      Rechne mal lieber damit das es so sein wird.
      Da beide Games bereits angekündigt und dran gearbeitet wird existieren sicherlich bereits Verträge zu PS5 Versionen.
      Laut Jason Schreyer auf Twitter sind Deathloop und Ghostwire erstmal die letzten Games für PS5. In Einzelfällen will man "andere Plattformen" abwägen. Damit dürfte wohl eher Nintendo gemeint sein. Ori und Lucky erscheinen ja ebenfalls für Switch.
    • Also ich finds top. Noch mehr Neuankömmlinge im Gamepass! Damit lohnt sich der Kauf der Series X erst recht für mich. Entweder Gamepass für 10€ monatlich auf der Xbox/PC oder 80€ Spiele bei Sony. Da fällt mir die Entscheidung leicht :) Denke aber Sony wird nun nicht tatenlos zusehen, wie Microsoft sich immer weiter Studios einverleibt. Nur Microsoft hat eben viel mehr Geld für sowas.


      DantoriusD schrieb:

      Izanagi schrieb:

      Damit könnte Skyrim das letzte TES auf einer Playstation gewesen sein außer Sony geht eine Partnerschaft mit MS ein, so wie Nintendo.
      Da glaub ich nicht drann. Man wird sich gerade bei so nem Millionenspiel nicht die Starke Sony Kundschaft entgehen lassen.

      Denke mal eher das Microsoft den Gamepass weiter pushen möchte. Und wenn man damit Leute dazu bekommt ins Microsoft Ökosystem zu wechseln macht das schon Sinn. Nur wird Sony da wohl nicht tatenlos zusehen..mir bangt es um Square Enix, ich will nicht das die aufgekauft werden denn sonst muss ich mir dann diese Konsole kaufen auf der ihre Titel erscheinen..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cratter13 ()