Sony bestätigt: PlayStation 5 wird keine PS3-, PS2- und PS1-Spiele unterstützen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony bestätigt: PlayStation 5 wird keine PS3-, PS2- und PS1-Spiele unterstützen

      Wie Sony nun offiziell bestätigt hat, soll die am 19. November 2020 erscheinende PlayStation 5 keine native Unterstützung für PlayStation-1-, PlayStation-2- oder PlayStation-3-Titel bieten. Das heißt, ältere Titel könnten höchstens als Download im PlayStation Store angeboten werden. Eine entsprechende Disc kann von der Next-Gen-Konsole jedoch nicht gelesen werden. Um die Disc-Varianten also spielen zu können, benötigt man weiterhin seine alte Original-Konsole.

      99 Prozent aller PS4-Titel sollen auf PlayStation 5 spielbar sein

      Bei PlayStation-4-Titeln sieht das Ganze jedoch etwas anders aus. Sony bestätigte, dass 99 Prozent aller PS4-Titel von der PS5 unterstützt werden sollen. Wie diese Abwärtskompatibilität jedoch im Detail aussehen wird, wurde noch nicht bekanntgegeben. Einige Titel werden jedoch spezielle Grafik-Updates erhalten, welche unter anderem die Auflösung und die Framerate verbessern sollen. Ob auch Titel ohne spezielle Updates von der Leistung der neuen Sony-Konsole profitieren werden, ist noch nicht bekannt.

      PlayStation Plus Collection bietet Auswahl der besten PS4-Titel

      Für alle PS-Plus-Abonnenten hat Sony ein weiteres Extra im Gepäck. Mit der PlayStation Plus Collection wird es eine Sammlung der besten und beliebtesten PS4-Titeln geben, welche direkt zum Launch der PS5 zum Herunterladen und Spielen bereitstehen.

      Auch wenn das Launch-Lineup der PS5 nicht bombastisch wirken mag, wird es mit der PlayStation Plus Collection zumindest genug Spielefutter für die Launch-Käufer von PlayStation 5 geben.

      Der Reveal-Trailer zur PS5

      via Eurogamer, Bildmaterial: PlayStation 5, Sony

    • ULTRAMEEEHHHHH!

      War aber zu erwarten.
      Man das regt mich uff...
      Es ist einfach nicht das Gleiche wenn man sich FF7 aus dem Store zieht oder "seine" Disks einschiebt die uns dann dieses Kunstwerk bescheren.
      Gute wer sich kein Spiel kauft hat das Problem nicht, ich aber will auch gebrauchen was in meinem Regal steht. Unter strengen Auflagen natürlich.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Dachte auch, dass die das bereits vor ner Weile mal bekanntgegeben hatten. Vielleicht wars auch nur nen Interview kp. Egal, wenigstens gut das nochmal klipp und klar zu erwähnen
      Würde die PS5 gerade PS1 und PS2 unterstützen hät ich mir definitiv allein dafür schon geholt aber war abzusehen. Sony hält von Abwärtskompatibilität ja leider nicht viel. Die zur PS4 hat wohl auch eher den grund, dass das nicht son riesiger Aufwand ist da ja auch ohnehin viel Cross Gen Spiele kommen und daher auf der Hand lag. Gut für die, die keine PS4 hatten aber das werden beim Erfolg der PS4 wohl recht wenige sein schätze ich...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Finde ich ebenfalls schade, PS1+PS2 kann ich ja irgendwie verstehen, aber PS3 hätte man ruhig mitbringen können oder halt wenigstens Digital zulassen dürfen das man Spiele die man digital bereits hat, über die Classic Titel halt freischalten kann (oder gibt es PS3 Classics auch nicht mehr?)
      So sitze ich am Ende doch noch an der PS3 für ein paar Jahre, weil es halt echt gute Titel auf der gibt und ich die gerne immer und immer wieder mal spielen möchte

      Für mich sieht das einfach nach so einem typischem Move aus ala "Es gibt bald Remakes/Remades zu den Titeln"
      Bin echt kein Fan von diesem Trend ;( aber so sehen das wahrscheinlich nur Boomer wie ich, Zoomern dürfte das fehlen egal sein
      Can I ride you?
    • Damit sind dann alle etwaigen Gründe für einen Day-One Kauf für mich erledigt.
      Mich interessieren momentan leider zu wenige der kommenden Spiele um auf lange Sicht einen Kauf der PS5 zu rechtfertigen.
      Wäre sie voll abwärtskompatibel hätte ich so wenigstens mehr Platz in meinem Schrank schaffen können. Da meine normale PS4 es aber noch ohne Probleme tut, ist eine PS5 zurzeit Unsinn.
      Da ist ein Kauf der XoneX schon wahrscheinlicher, da ich auch ältere Spiele wie Conker dann nochmal ohne Probleme zocken könnte.
    • Das war offensichtlich und ich habe auch nichts anderes erwartet.

      Immerhin wurde nicht von Anfang an das grüne vom Himmel versprochen, nur um dann später zu sagen "Jo... Is nich. 'laters!"

      Mit würde es ja schon reichen, wenn man die ganzen alten Spiele als digitalen Port (für einen schmalen Taler) anbieten würde...

      Gerade dass ich Persona 4 Arena Ultimax nicht auf der PS4/5 zocken kann, ärgert mich ungemein... Aber ansonsten... Würde mir spontan nix einfallen, was ich unbedingt von der PS3 auf der PS5 haben wollen würde o.o


      <3 Futa-4-Love <3
    • Super Nachricht, also 99 Prozent klingt klasse!
      Beim Rest, habe nie damit gerechnet und es gab nie Anzeichen das PS1-3 Spiele hier spielbar sind.
      Super das man es aber mit dem BC jetzt ganz aufgeklärt hat :)

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: 13 Sentinels / Divinity Original Sin 2 / Spelunky 2
      Dieses Jahr durchgespielt: 30
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Man hat sich mit einem offiziellem Statement eben sehr lange zurückgehalten, weshalb viele sich immer noch an einen letzten Strohhalm klammerte. Aber man musste eigentlich nur mal zwischen den Zeilen lesen, um zu wissen, dass es so etwas nicht geben wird. Ein Tech-Experte bei Era schrieb mal, die Power würde nicht ausreichen, um PlayStation 1 und PlayStation 2 Titel zu emulieren. Bei PlayStation 2 würde ich noch halbwegs mitgehen, aber PlayStation 1 Titel sollten problemlos per internen Emulator abgespielt werden können. Ich weiß aber auch, so einen Schrott wie die Remastered PlayStation 2 Classics, die nicht nur überteuert waren, braucht kein Mensch. Europa hat weiterhin grottige PAL-Versionen erhalten und dementsprechend scheiße laufen die Spiele auch, trotz höherer Auflösung.

      Das Motto bleibt halt "The Future of Gaming" und an Sonys neuem Vorsatz hat da denke ich die Vergangenheit keinen Platz. Und der Flop der PlayStation Mini dürfte die mittlerweile legendäre Aussage von Jim Ryan aus dem Jahr 2017 noch einmal bekräftigt haben:



      Insgesamt denke ich aber auch, im Vergleich zu Microsofts BC-Programm wird die Mehrheit an PlayStation Zockern einfach kein Interesse daran haben. Die Aussage ist kontrovers, aber wird wohl nicht von ungefähr kommen. Auch wenn man selbst halt ne menge Fehler gemacht hat was Abwärtskompatibilität angeht. Ich selbst finde es als Fan älterer Titel enorm schade, besonders dann, wenn man wirklich so eine glamouröse Vergangenheit hat wie Sony.

      Abwärtskompatibel zu PlayStation 4 ist ne Selbstverständlichkeit, aber auch das war ja lange nicht komplett klar.

      No one wants to be the negro swan (the swan)
      Can you break sometimes? (Sometimes)
      -CharcoalBaby


      Zuletzt durchgespielt: Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10, Touhou Luna Nights 7/10


    • Somnium schrieb:

      Das Motto bleibt halt "The Future of Gaming" und an Sonys neuem Vorsatz hat da denke ich die Vergangenheit keinen Platz. Und der Flop der PlayStation Mini dürfte die mittlerweile legendäre Aussage von Jim Ryan aus dem Jahr 2017 noch einmal bekräftigt haben:
      Da hast du leider Recht. Das Traurige ist halt, dass sie nicht kapieren, warum die Mini Playstation geflopt ist... Und Ryans dämliches Beispiel mit Gran Turismo zeigt das auch nochmal, dass sie es einfach nicht kapieren... Fehlt eigentlich nur noch, dass er nochmal mit nem Fifa Beispiel um die Ecke kommt :D

      Letzten Endes ist es eh immer so, dass die Leute, welche die Abwärtskompatibilität nutzen nur ein kleiner Teil aller Nutzer ist. Aber es wär eben doch mal ne schöne Sache um Playstations "For the Players" Slogan auch mal etwas Gewicht zu verleihen. Aber nun ja... Ich rechne damit bei gar keiner Konsole mehr... Die vorherige Konsole wird sicherlich immer wieder kompatibel sein zukünftig, wodurch ich wohl nur noch jede zweite neue Sony Konsole holen werden, damit ich auch was davon hab : D ... aber die Klassiker Systeme... da werd ich mich wohl damit abfinden müssen, mir vielleicht nochmal eine neue PS2 zu holen... falls ich mich nicht weiter mit den Controller Verbindungsabbrüchen der PS3 herumschlagen möchte...^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Somnium schrieb:

      Insgesamt denke ich aber auch, im Vergleich zu Microsofts BC-Programm wird die Mehrheit an PlayStation Zockern einfach kein Interesse daran haben. Die Aussage ist kontrovers, aber wird wohl nicht von ungefähr kommen.
      Also mich regt diese Aussage von ihm mehr als auf, letzten Endes ist der neue Kram dem man einem verkaufen will in ein paar Jahren auch alt wieso sollte ich den dann jetzt spielen wollen?
      Hat doch mit der Qualität der Games überhaupt nichts zu tun, klar altert hier und da was schlecht, aber wenn man insgesamt dieser Meinung wäre bräuchte man gar keine Kosten und Mühen scheuen die Fanbase nochmal für vereinzelte digitale Ports auszunehmen
      Am allerliebsten würde ich jetzt nur rein aus Prinzip gerne auf die neue Konsole verzichten, aber anhand der neuen interessanten Spiele sind das natürlich auch nur leere Worte aus Wut heraus^^'

      Somnium schrieb:

      Abwärtskompatibel zu PlayStation 4 ist ne Selbstverständlichkeit, aber auch das war ja lange nicht komplett klar.
      Besser als Nichts und für mich dennoch nicht selbstverständlich
      Hat ja bspw. Nintendo die das die letzten Jahre immer hatten bspw. nicht mehr geboten, gerade wo es sich angeboten hätte, nein stattdessen hat man ausgerechnet von WiiU zu Switch keine Abwärtskompatibilität und macht schöne teure Ports daraus *seufz*
      Deshalb kann man ihnen das schon trotzdem irgendwo positiv anrechnen
      Nur an diese 99% glaube ich nicht so wirklich, ich bin skeptisch ob die 50-100 Indies von Limited Publishern via Disc kompatibel sind, ich habe so meine Zweifel^^'


      In einer perfekten Welt würde ich meine alten Games via einer Nummer oder dem einlegen auf einem neuen Gerät registrieren und mir dann dafür kostenfrei oder für einen geringen Obolus oder vernünftiges Abomodell um den Service zu zahlen erneut herunterladen können wo ich die neuen Inhalte dann entweder aus Treue hinzu bekomme oder kostengünstig hinzu upgraden kann
      Dann kauft man nämlich alles nur 1 mal, spart Platz und Nerven, hat alles komfortabel und übersichtlich auf dem neusten Gerät und kann bei Bedarf Zusatzinhalte upgraden die der Preis/Leistung entsprechen
      Anders bin ich für den digitalen Markt nicht zu begeistern/überzeugen und muss mich dem stetig zähneknirschend ausgeliefert sehen
    • Diese Aussagen spiegeln doch nur deren Selbstbild im Moment sehr gut wieder. Sie sind aktuell der Marktführer. Sie bringen eine Menge Remasters. Sie wollen diese gewinnbringend an den Mann bringen. Ihr einziger gefährlicher Gegner unterstützt eine gänzlich andere Zielgruppe.

      Daher wird es Abwärtskompatibilität älterer Titel genau so wenig geben wie einen Gamepass.

      Die 80 Euro pro Spiel wird der Kunde schon schlucken.

      So lange wir Spieler nicht für einen ausgeglicheneren Spielemarkt und mehr Konkurrenzdruck sorgen, wird Sony weitermachen wie gehabt. So lange die meisten Kunden dieses beinahe Monopol weiter mit ihrem Kaufverhalten unterstützen, müssen die etwas kritischeren Spieler das alles leider hinnehmen. Oder man macht es wie ich und kauft sich die Konsole einfach nicht. So muss ich mich nicht ärgern. Problem gelöst.
    • Ich hab mich mittlerweile mit abgefunden und kaufe lieber die alten Konsolen. Ist auch iwie cooler, die alten Dinger nochmal rauszuholen und die Erinnerungen beim Intro und so.

      Aber ich finde Abwärtskompalibität gerade aus PR technischer Seite wichtig, denn damit kann man besonders den Neueinsteigern halt ein viel größeres Portfolio bieten. Und je mehr desto besser.

      Ich würde jede Wette eingehen, dass das für den Erfolg der PS2 nicht ganz unwichtig war.

    • Fur0 schrieb:

      Die 80 Euro pro Spiel wird der Kunde schon schlucken.


      So lange wir Spieler nicht für einen ausgeglicheneren Spielemarkt und mehr Konkurrenzdruck sorgen, wird Sony weitermachen wie gehabt. So lange die meisten Kunden dieses beinahe Monopol weiter mit ihrem Kaufverhalten unterstützen, müssen die etwas kritischeren Spieler das alles leider hinnehmen.


      Nicht Sony macht die Remaster, sondern die Entwickler der Spiele...

      Was für ein Monopol?

      Ein Monopol auf... Sonygeräte? Ô.o


      <3 Futa-4-Love <3
    • MS macht den Gamepass auch nur weil sie google Konkurenz machen wollen und weil ihnen keine andere Möglichkeit bleibt um an Marktanteilen zu gewinnen. Sony wäre schön blöd wenn sie nagelneue Spiele so verscherbeln würden wie MS es tut. Das Konzept der PS4 hat sich bewährt also können sie auch so weiter machen.
      Zudem lohnt es sich in keinster Weise für 1% der Käuferschaft eine Abwärtskompatibilität einzubauen die zudem Ingenieure und Entwickler vor ein Problem stellt. Dass PS4 Software läuft ist mehr als ausreichend und viele scheinen immer noch nicht verstanden zu haben dass die Remaster nur deshalb gemacht wurden, weil es schlicht unmöglich war PS3 Software auf der PS4 zu emulieren. Komisch ist dass über Nintendo keiner jammert und das obwohl deren remasters deutlich dreister sind als die von Sony.

      Wenn man schon zu geizig ist um 30 Euro für ein schöneres Remaster auszugeben, dann sollte man lieber seine alten Konsolen behalten.