Das Anime-Roguelite Zengeon erscheint erst im nächsten Jahr auch für Konsolen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Anime-Roguelite Zengeon erscheint erst im nächsten Jahr auch für Konsolen

      Publisher PQube Games hat die Konsolenversionen zum Anime-ARPG Zengeon auf das nächste Jahr verschieben müssen. Als Grund nennt man, dass man zusammen mit Entwickler IndieLeague Studio noch mehr Entwicklungszeit brauche. Bisher plante man mit dem 25. September für Nintendo Switch, woraus nun kurzfristig nichts wird. PlayStation 4 und Xbox One hätten ebenfalls noch in diesem Jahr bedient werden sollen. Für PC-Steam ist Zengeon schon länger erhältlich.

      Bei Zengeon handelt es sich um ein Roguelite mit Elementen aus Action-RPGs, welches sich Inspirationen der chinesischen Kultur bedient. Es stammt aus dem Hause PQube Games und wurde von IndieLeague Studio entwickelt. Eine physische Switch-Version erhaltet ihr bei Funstock.

      Roguelite trifft Anime

      In dem Spiel übernehmt ihr die Rolle von einem der sechs spielbaren Studenten aus dem Celestial College, welche unterschiedliche heilige Fähigkeiten besitzen. Mit diesen unterschiedlichen Fähigkeiten findet ihr nicht nur euren eigenen Spielstil, sondern kämpft euch auch durch die Horden der Dunkelheit. Entweder allein oder mit drei weiteren Teamgefährten.

      Dabei erlebt ihr nicht nur eine mystische Geschichte, sondern sammelt außerdem sogenannte „Memory Fragments“ ein. Wie bei jedem Roguelite ändern sich die Level natürlich mit jedem neuen Betreten. So sind Gegner, Power-ups, Bosse und Puzzles zufallsgeneriert. Solltet ihr bei einem Durchlauf draufgehen, verliert ihr ebenfalls alles außer eure „Memory Fragments“.

      Der ältere Konsolen-Trailer

      via Gematsu, Bildmaterial: Zengeon, PQube / IndieLeague Studio