Xbox macht es offziell: Das ist die Xbox Series S und das kostet sie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xbox macht es offziell: Das ist die Xbox Series S und das kostet sie

      UPDATE am 08.09.2020 um 09:20 Uhr:

      Microsoft hat es offiziell gemacht, es ließ sich ja auch kaum noch leugnen. In einem Social-Media-Beitrag bestätigte man die Existenz von Xbox Series S und auch den Preis von 299 US-Dollar. Eine Kampfansage, auch wenn allem Anschein nach unterschiedliche Technik verbaut ist als in Xbox Series X. Dieser Teil ist jedoch noch unbestätigt, wenngleich sehr wahrscheinlich. Den Termin vom 10. November bestätigte Microsoft nicht.

      UPDATE am 08.09.2020 um 11:28 Uhr:

      Der unten bereits zitierte Twitter-Nutzer @_h0x0d_ hat nun die vermeintlich vollständige Version des Ankündigungstrailers zu Xbox Series S veröffentlicht. Daraus gehen auch die technischen Details der Konsole hervor. Neben Raytracing, 1440p bei 120 fps und ultra-niedriger Latenz ist auch von Variable Rate Shading, Variable Refresh Rate, 4K-Media-Playback und 4K-Upscaling für Games die Rede.

      Originalbeitrag:

      Nun scheint die Sache wohl endgültig durch. Dass Xbox Series S existiert, ist wohl eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse der Branche. Selbst Microsoft hatte alle Mühe, das zu verbergen. Heute Nacht schlüpften nun sogar das Design und ein Preis durchs Raster. In einem fünfminütigen Video präsentiert Thurrott-Tech-Journalist Brad Sams die neue Konsole und deren Preis.

      299 US-Dollar soll Xbox Series S kosten, berichtet Brad Sams. Daniel Ahmad, Senior Analyst bei Niko Partners, bestätigte zumindest des Design der Low-End-Next-Gen-Konsole. Beim Preis sei er sich aber nicht ganz sicher. Während technische Unterschiede bestünden, würden beide Konsolen Next-Gen-Spiele abspielen, so Ahmad.

      Xbox Series S habe kein Laufwerk

      Ahmad hat schon in der Vergangenheit unangekündigte Branchenmeldungen korrekt vorausgesagt. Er hält die Xbox Series S für den „Soforteinstieg“ in die neue Generation für einen niedrigen Preis. Man müsse nicht unbedingt auf Preissenkungen von Xbox Series X warten. Und das mache besonders im Hinblick auf Game-Pass- und xCloud-Nutzer Sinn. Denn: Xbox Series S verfüge auch über kein Laufwerk, um Kosten zu sparen.

      Twitter-Nutzer @_h0x0d_ veröffentlichte ein weiteres kurzes Video, welches das Design bestätigt und Xbox Series S im direkten Größenvergleich mit ihrer großen Schwester zeigt. Außerdem berichtete im Anschluss an diese Ereignisse auch Windows Central in einem eigenen Beitrag und mit eigenen Quellen, wie man angibt. Man bestätigte die vorliegenden Infos und fügte hinzu, dass Xbox Series X exakt 499 US-Dollar kosten wird. Und dass beide Konsolen am 10. November erscheinen würden.

      Und wenige Sekunden vor Veröffentlichung dieses Beitrags twitterte Xbox selbst:

      Bildmaterial: Microsoft

    • Sie sieht wirklich nicht schön aus, aber schön klein/ schmal. Lässt sich also auch gut verstecken ^^"
      Da nur digital only könnte man wirklich nur als Einsteigermodell im Zusammenhang mit Game-Pass nachdenken...dann wäre es wieder ne Überlegung wert (als 2. äh. 3. Konsole).. denn ansonsten ist die Xbox weiter uninteressant für mich, obwohl ich meine 360 geliebt habe XD


      Wenn der Preis für die Xbox Series X stimmt, hoffe ich, dass es bei Sony ähnlich aussieht. Damit könnte ich für die PS5 leben, auch wenn nicht gleich zum Start geholt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Yurikotoki ()

    • Also an sich ist das ja eine gute Idee mit einem Billigeren Einsteigermodell und der Preis ist auch recht gut. Aber das was es meiner Meinung echt tötet ist, dass sie nur digital Only ist. Somit fällt ja auch einer der großen Pluspunkte der Xbox weg, da man ja nicht seine alten Physischen Spiele drauf spielen kann. Hinzu kommt, wenn ich es richtig verstanden habe, dass es nur eine ca. 500 gb Festplatte hat. Meiner Meinung nach hat man an diesem Gerät an den falschen Ecken und Enden gespart. Damit is leider mein Interesse an einer Xbox wieder komplett erloschen.
    • 299$ sind ein ziemlich guter Preis für eine Konsole mit solchem Inhalt und ein ziemlicher Kampfpreis.
      Microsoft scheint nicht nur auf diesen Service Zug gesprungen zu sein, sondern sich auch bei Nintendo als Ideenquelle zu bedienen.
      Man haut diverse verschiedene Versionen raus um einen größeren Markt abzudecken ohne eine Grenze in der Library zu setzen.

      Die Series X spricht also Neulinge an, alte Hasen die nicht zu viel für ein Upgrade ausgeben wollen, PcGamer die lieber etwas kompaktes haben wollen für einen guten Preis und Sony/Nintendo Käufer die über eine Anschaffung einer Zweitkonsole denken (die kein Interesse an einem Gaming PC haben).

      Hätte ich nicht bereits ein HighEnd PC hier, wäre die Series X S als Alternative/Zweitkonsole neben meiner Switch (die zähle ich jetzt einfach zur neuen Gen mit) attraktiver als eine PS5 ZUM Release.
      Die würde dann eher als 3 Konsole bei mir enden, da ich aber einen PC habe, lässt mich die Konsole erstmal kalt....auch wenn der Preis mehr als akzeptabel ist.
      Hätte man die Alternative Windows10 darauf zu installieren, wäre es ein Day 1 Buy da ein PC mit solch einer Leistung und solch einem kompakten Case schnell mal 600-800 Euro sind.
    • ElPsy schrieb:

      Aber das was es meiner Meinung echt tötet ist, dass sie nur digital Only ist.

      Das dachte ich mir auch. Gerade für ältere Familienmitglieder, die einem Kind sowas zum Feiertag schenken wollen, obwohl sie davon eigentlich keine Ahnung haben, wäre es eigentlich ne sehr schöne Sache gewesen auch auf alte Games vom Gebrauchtmarkt zurückgreifen zu können.

      Habe ja damals meine erste PS2 gebraucht zu Weihnachten bekommen und ne Sammlung an PS1 Spielen gabs wohl umsonst dazu.

    • Chocomog schrieb:

      ElPsy schrieb:

      Aber das was es meiner Meinung echt tötet ist, dass sie nur digital Only ist.
      Das dachte ich mir auch. Gerade für ältere Familienmitglieder, die einem Kind sowas zum Feiertag schenken wollen, obwohl sie davon eigentlich keine Ahnung haben, wäre es eigentlich ne sehr schöne Sache gewesen auch auf alte Games vom Gebrauchtmarkt zurückgreifen zu können.

      Habe ja damals meine erste PS2 gebraucht zu Weihnachten bekommen und ne Sammlung an PS1 Spielen gabs wohl umsonst dazu.
      Stimme dir da total zu, das ist der ganz große Nachteil bei allen "Only digital" Konsolen (also auch der PS5 Slim) und das ist auch der Grund, warum Digital Only bei Konsolen nicht so einfach funktionieren wird wie beim PC.
    • Uiuiui krasser Preis wenn das stimmt, auch wenn es die Low Next gen Konsole sein soll. Wäre aber eventuell eine Option für mich.
      Kaufe mir ja die normale PS5, und wollte mir dann 1-2 Jahre später die Xbox holen wegen den ganzen Exclusives. Wenn ich die dann nur digital spielen könnte würde mich das nicht stören, spiele ja den Grossanteil ja eh auf der PS5.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Trails of Cold Steel 4
      Dieses Jahr durchgespielt: 34
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Wenn man schon bei der verbauten Hardware spart, spart man natürlich auch beim Laufwerk. Xbox Series S ist das absolute Minimum, um in die Next-Gen einzusteigen. Gute Kampfansage von Microsoft, denn preislich wird da auch die PS5 ohne Laufwerk nicht mithalten können.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Aerith's killer schrieb:

      Wenn man schon bei der verbauten Hardware spart, spart man natürlich auch beim Laufwerk. Xbox Series S ist das absolute Minimum, um in die Next-Gen einzusteigen. Gute Kampfansage von Microsoft, denn preislich wird da auch die PS5 ohne Laufwerk nicht mithalten können.
      Das einzige was mir da Sorgen macht wäre in wie fern die Hardware schwächer ist, kenne mich nicht damit aus. Aber nicht das in 5-6 Jahren die S-Version mit den aktuellen Spielen nicht mehr richtig klar kommt. :/

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Trails of Cold Steel 4
      Dieses Jahr durchgespielt: 34
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Falukoorv schrieb:

      Das fehlende Laufwerk mag für manche schade sein, dafür kann Microsoft dank Game Pass halt damit werben, dass Next-Gen-Gaming schon ab 300 € möglich ist. Das ist auch kein zu unterschätzender Vorteil.
      ^this

      Rein statistisch sind wir Laufwerkmenschen (leider) auf dem absteigenden Ast. :D MS macht hier alles richtig, auch wenn die konservative Gaming-Community das ungern wahrhaben mag.

      Die Userbase mit 1080p TVs ist außerdem noch groß, bzw. die Menschen, die nen UHD TV haben, aber keinen Unterschied erkennen mögen... für diese Gruppen ist diese Konsole der perfekte Deal.
    • Aruka schrieb:

      Aerith's killer schrieb:

      Wenn man schon bei der verbauten Hardware spart, spart man natürlich auch beim Laufwerk. Xbox Series S ist das absolute Minimum, um in die Next-Gen einzusteigen. Gute Kampfansage von Microsoft, denn preislich wird da auch die PS5 ohne Laufwerk nicht mithalten können.
      Das einzige was mir da Sorgen macht wäre in wie fern die Hardware schwächer ist, kenne mich nicht damit aus. Aber nicht das in 5-6 Jahren die S-Version mit den aktuellen Spielen nicht mehr richtig klar kommt. :/
      Darüber musst du dir keine Sorgen machen
      Die Series X ist mehr wie ein PC und die Spiele die in der Lebenszeit der Konsole erscheinen werden, dürften auch ohne Probleme auf dem Gerät laufen da die Series X die Einstellungen selbstständig übernimmt um das beste Grafik/Leistungs Verhältnis zu erreichen.
      Mich würde es nicht wundern wenn man hier auch noch die Option bekommt zwischen 30 FPS/HighGraphics oder 60FPS/MidGraphics.

      Bei einem PC funktioniert das ja auch, also sehe ich da keinen Grund warum es nicht bei einer Konsole möglich sein sollte (zudem hatte doch die PS4 Pro das selbe System mit FPS oder bessere Grafik wenn ich mich nicht irre).
      Darüber würde ich mir also weniger Sorgen machen, gerade wenn 3rd Party Games und 1st Party Games immer mit dem Blick zu einem PC entwickelt werden.
    • Aruka schrieb:

      Das einzige was mir da Sorgen macht wäre in wie fern die Hardware schwächer ist, kenne mich nicht damit aus. Aber nicht das in 5-6 Jahren die S-Version mit den aktuellen Spielen nicht mehr richtig klar kommt.
      Ja, das könnte natürlich zum Problem werden. Schwächere Hardware ist immer irgendwo ein Flaschenhals. Wie gross die Abstriche dann sein werden, kann man jetzt natürlich noch nicht sagen. Entwickler sind es sich ja aber vom PC-Markt gewohnt, auch ältere Hardware mitzunehmen.

      Sonys Ansatz ist ja ein ganz anderer. Man will mit der neuen Generation auch wieder neu starten.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.
    • Falukoorv schrieb:

      Das fehlende Laufwerk mag für manche schade sein, dafür kann Microsoft dank Game Pass halt damit werben, dass Next-Gen-Gaming schon ab 300 € möglich ist. Das ist auch kein zu unterschätzender Vorteil.

      Kann man so und so sehen. Man hätte auch zwei verschiedene Zielgruppen ansprechen können. Einmal Gamer, einmal Familie.

      Man könnte aber auch ein externes Laufwerk als Peripherie für Abwärtskompalibitöt anbieten und das als Paket anbieten.

    • Folgende Bullet-Points sind im Rahmen eines Promo-Videos bekannt geworden:

      • 60% smaller than XSX
      • Custom NVME SSD (512 GB)
      • All-digital
      • 1440p up to 120 FPS
      • Ray-Tracing support
      • 4K media playback
      • 4K game upscaling
      • Variable rate shading
      • Variable refresh rate
      • ultra-low latency


      Also die kleine Festplatte ist ja schon irgendwo lachhaft. Klar, bei 300 € müssen irgendwo auch Einbußen vorhanden sein, aber für eine rein digitale Konsole ist das einfach zu wenig. Ich hätte eigentlich schon erwartet, dass mit der neuen Konsolengeneration 1 TB die neue Standardgröße wird. Interessant wird auch zu sehen, welche Spiele tatsächlich an den 1440p/120fps kratzen werden.



      Chocomog schrieb:

      Kann man so und so sehen. Man hätte auch zwei verschiedene Zielgruppen ansprechen können. Einmal Gamer, einmal Familie.

      Man könnte aber auch ein externes Laufwerk als Peripherie für Abwärtskompalibitöt anbieten und das als Paket anbieten.
      Ich sehe Microsoft jetzt nicht wirklich als Unternehmen, das Familien im Auge hat, das trifft dann doch eher auf Nintendo zu. Und für externe optische Laufwerke ist der Interessentenkreis wahrscheinlich zu klein.



      <3 Futa-4-Love <3
    • Eine meiner besten Anschaffungen seit langem war die Xbox One All Digital. Das war zudem noch die Zeit wo man nicht nur einmal Game Pass für 3 Monate für 1 Euro erhalten hat sondern auch Microsoft selbst und Amazon anschließend 3 Monate Game Pass Ultimate mehrmals für 15-20 Euro rausgehauen haben. Durch Game Pass und ne menge Angebote habe ich das Laufwerk nicht einmal vermisst, die BC-Titel werden teilweise für unter 5 Euro in den Angeboten veröffentlicht. Und so ist es keine Überraschung, dass die 1 TB relativ schnell bei mir gefüllt waren.

      Ich war wirklich die ganze Zeit am überlegen, mir günstig ne X1X zu kaufen, dann kam die Meldung, dass die Produktion des Gerätes eingestellt wurde. Nun weiß man endgültig, warum. Man wird hier ein deutlich besseres Gerät bekommen für rund 299 Euro. Und da ich erst einmal nicht vor habe, mir für 500 Euro so ein Schwergewicht zu kaufen, wird die Series S bei mir denke ich unterm Weihnachtsbaum liegen sofern man nun seine komplette Bibliothek von der One mitnehmen kann. Das ist für mich ne unerwartete Entwicklung, aber nehme ich gerne an.

      Ob das Sony wirklich unter Zugzwang stellen wird? Vermutlich nicht. Die Series S wurde angekündigt und PlayStation ist im deutschen Twitter am trenden. Deutschland war zwar schon immer PlayStation-Land, aber ich denke, wenn die Ankündigung von Microsoft eines geschafft hat, dann wohl eher mehr Ungeduld darauf, was die PlayStation 5 ohne Laufwerk kosten wird.

      Von Microsoft ein ganz interessanter Schachzug das Gerät direkt mit Preis zu enthüllen um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. Hoffe, man eiert jetzt nicht so lange rum und gibt dann auch endlich mal den Preis der Series X bekannt.


      Falukoorv schrieb:

      Also die kleine Festplatte ist ja schon irgendwo lachhaft. Klar, bei 300 € müssen irgendwo auch Einbußen vorhanden sein, aber für eine rein digitale Konsole ist das einfach zu wenig. Ich hätte eigentlich schon erwartet, dass mit der neuen Konsolengeneration 1 TB die neue Standardgröße wird. Interessant wird auch zu sehen, welche Spiele tatsächlich an den 1440p/120fps kratzen werden.

      Habe meinen Beitrag leider abgeschickt, ohne den von dir lesen zu können. Und damit hat sich das dann wohl erledigt.

      Ich werde mir nicht noch einmal, wie bei der PlayStation 4, ne 500 Gigabyte Festplatte antun wovon dann vermutlich 450 Gigabyte tatsächlich verfügbar sind. Wenn mir die Xbox One All Digital eines bewiesen hat, dann, dass 1 TB sogar noch zu wenig sind.

      Ich wusste, der Preis war zu gut um nicht irgendwo einen Catch zu haben, der alles für mich ruiniert. Aber ja, 500 Gigabyte bei einem All Digital Gerät, nein danke. Auch, wenn man die Festplatte vermutlich wird austauschen können aber dann müsste ich mir für viel Geld ja wieder eine 1 TB Platte kaufen und dann kann ich mir auch gleich das teure Gerät kaufen.
    • Falukoorv schrieb:

      lso die kleine Festplatte ist ja schon irgendwo lachhaft. Klar, bei 300 € müssen irgendwo auch Einbußen vorhanden sein, aber für eine rein digitale Konsole ist das einfach zu wenig.
      Naja ich denke hier eine externe sich anzuschaffen ist wohl einfacher und billiger, als bei der PS5 die ja eine ganz eigene Festplatte hat und auch das große Feature der PS5 darstellt.
      Sony hat ja von ihrem Fehler mit der VITA Speicherkarte gelernt, also bietet man direkt so viel Speicherplatz an wie es nur geht.
      Finde auch alles unter 1TB zu wenig und bin mir sicher, das es auch noch eine 1TB Version als "Pro" Variante kommen wird die Digital Only ist mit den Specs der richtigen Series X, aber bei dem Preis ist 512GB echt akzeptabel.
    • Für mich absolut uninteressant.
      Wenn ich eine Konsole kaufe muss ein Laufwerk dabei sein, da verwende ich die 299€ lieber für einen PC, den ich dank idiotischem Trend ebenfalls nur noch ohne Laufwerk bekomme. RIP, alte PC Spiele.
      Zugzwang sehe ich hier ebenfalls nicht für Sony, ist ja nicht einmal die Hauptkonsole die jetzt gezeigt wurde, sondern nur der billige Abklatsch um alle Digital Only Fans zu befriedigen.
      Meine Vermutung für die Hauptkonsole wäre ja 349€, wenn ein solcher Preis für die digitale Konsole möglich ist.
      Und immer wieder Youtuber und Twitter-Freaks als seriöse Informationen zu zitieren macht das Ganze nicht glaubwürdiger sondern nur lächerlich.
    • Zeldafreak21 schrieb:

      Meine Vermutung für die Hauptkonsole wäre ja 349€, wenn ein solcher Preis für die digitale Konsole möglich ist.

      Du versteifst dich hier einfach auf das fehlende Laufwerk, ohne auf die anderen Infos geachtet zu haben. Die Series X wird selbstverständlich keine 349 Euro kosten, nur weil da ein Laufwerk drin ist. Die Series X wird weitaus bessere Specs haben sowie, wie nun bekannt ist, das doppelte an Speicherkapazität besitzen. Wenn es so einfach wäre, mit dem fehlendem Laufwerk den kompletten Preis zu erklären, würde es sehr wahrscheinlich keine Diskussionen geben. Die Sache mit dem Preis stammt übrigens von Leuten die vor Monaten die heutige Konsole vorausgesagt haben. Etwas Vertrauen sollte man ihnen daher schon geben.
    • Mein erster Gedanke war: "Geil! Das ist ein Design auf das ich gehofft habe! So krieg ich das Ding hier sogar problemlos unter!"
      Mein zweiter Gedanke war: "what the... nur 300€?! Damit könnte es sein, dass ich die tatsächlich zum Launch bzw Launchzeitraum hole!"
      Mein dritter Gedanke war: "Kein Laufwerk? ... Damit hat sich das Ganze wieder erledigt... Was für ein Reinfall..."

      Ich glaube Microsoft will mich einfach nicht als Kunden haben. Erst ein Design, welches ich nicht holen könnte, wegen dem Platzproblem. Nun behebt man das bringt aber eine nutzlose Version ohne Laufwerk... 300€ ist genau der Preis, de meine Grenze für neue Konsole darstellt. Aber wenn man nun 350€ gesagt hätte, es dafür aber ein Laufwerk hätte... dann hät ich gesagt "ok" ... würd ich noch mitmachen.
      Kein Laufwerk ist allerdings ein absolutes KO Kriterium.
      Mit der erheblich schwächeren Leistung hät ich nämlich kein Problem, solange man das versprechen einhält, dass alle Spiele auch auf der schwachen Version laufen, wovon ich stark ausgehe.

      Schade!
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage