[SNES/Wii] SimCity

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [SNES/Wii] SimCity



      Eigentlich eine Marke aus dem Hause Maxis, später EA, und dadurch westlichen Games zuzuordnen, entstand dieser Teil durch eine Kooperation mit Nintendo. Als Entwickler ist Nintendo EAD angegeben, somit haben wir hier einen japanischen Klassiker! Das Spiel erschien erstmalig 1991 für das Super Nintendo und wurde ausschließlich für die Virtual Console der Nintendo Wii 2006 wiederveröffentlicht.

      Diese Version basiert auf das gleichnamige Original, wobei angeblich damit die PC-Version gemeint ist. Es gibt hier nun den Berater Dr. Wright, einige neue Gebäude, neue Szenarios sowie ein paar Nintendo-Anspielungen wie eine Mario-Statue oder Bowser, der hier als Kaijūkatastrophe durch die Stadt stampft.

      Vom Gameplay her überzeugt das Spiel weniger finde ich. Ich habe es mehrfach probiert auf normale Weise zu spielen und bin jedes Mal gescheitert. Es ist schon recht anspruchsvoll und man muss viel warten. Doch das wissen gar nicht viele Spieler, weil ein Geldcheat sehr populär ist und man kaum noch ohne diesen zockt. Hinzukommt ein furchtbarer Bug beim Neuladen der Stadt, der die vorhandene Stromversorgung für eine kurze Zeit ignoriert, was einen Teil der Bevölkerung zum Wegziehen animiert.

      Die Grafik ist grobpixelig und schreckt vermutlich Neulinge ab, die sowas nicht gewohnt sind. Richtig gut und entspannend ist der Soundtrack, auch heute noch. Es gibt nur nicht all zu viele Stücke, weil diese sich nach dem Level der Stadt richten, wovon es sechs Stufen gibt. Zur letzten Stufe Mega-Metropole habe ich es nie geschafft.

      Im Standardmodus sucht man sich eine von 1000 Karten aus, wobei man hier in der Regel nicht lange durchblättert, weil das Laden der Vorschau gefühlt 2 Minuten pro Karte dauert. (Es sind sogar 2000 Karten, doch für die alternativen 1000 ist ein geheimer Trick notwendig.) Außerdem gibt es einen Szenariomodus mit sechs verschiedenen Ausgangssituationen, wo man mit den Folgen von Katastrophen oder schlechtem Städtebau kämpfen muss. Hat man alle bestanden, wird ein weiteres Szenario freigespielt, wo Aliens die Stadt angreifen. Habe ich bisher nur bei einem Kumpel gesehen.

      Kleiner Fun Fact: Jede neue Stadt beginnt im Jahre 1900, doch man kann sofort ein Atomkraftwerk bauen. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mahiro ()

    • Habe das Spiel damals unzählige Stunden gespielt. War glaub neben Mario Kart mein meistgespieltes Game auf dem SNES. Das Szenario mit dem Alienangriff habe ich glaub sogar freigespielt damals, nur nie geschafft. Witzig war es trotzdem. Übrigens erstaunlich wie oft die Atommeiler hochgehen konnten. Mit dem Jahr 1900 war vielleicht etwas optimistisch. :D Konnte man die Kraftwerke aber wirklich direkt zu Beginn bauen? Ich meine bis zur Metropole gab es nur Kohlekraftwerke. Bin jetzt nur nicht mehr ganz sicher.

      Weine innerlich ja immer noch Sim City 64 nach. Ist die Japan Version dazu eigentlich jemals erschienen? Meine da was im Hinterkopf zu haben. In Japan gab es doch am Ende der Ära sogar noch das 64DD? Das wäre für mich so ein Titel den Nintendo gerne nochmal als Remaster bringen dürfte. Wahrscheinlich würde das Spiel trotz seines Alters mehr fesseln als alles was nach der Übernahme durch EA so entstanden ist.

      Sim City 3000 und 4000 waren zwar sehr nett, aber an die Faszination des Originals auf dem SNES kam leider nichts mehr heran. :(
    • Fur0 schrieb:

      Übrigens erstaunlich wie oft die Atommeiler hochgehen konnten.

      Ein Kumpel meinte das auch, aber mir ist es nie gelungen abseits des Schauplatzes, wo es sofort passiert, sowas zu beobachten. Selbst als ich mit ein paar Erdbeben nachgeholfen habe sind diese bei mir nie hochgegangen.

      Fur0 schrieb:

      Konnte man die Kraftwerke aber wirklich direkt zu Beginn bauen? Ich meine bis zur Metropole gab es nur Kohlekraftwerke. Bin jetzt nur nicht mehr ganz sicher.

      Auf dem Super Nintendo konntest du alles von Anfang an bauen, sofern du das Geld dafür hattest. Ausnahmen sind ausschließlich die Geschenke gewesen, die an bestimmte Bedingungen gekoppelt sind.
    • Mahiro schrieb:

      Fur0 schrieb:

      Übrigens erstaunlich wie oft die Atommeiler hochgehen konnten.
      Ein Kumpel meinte das auch, aber mir ist es nie gelungen abseits des Schauplatzes, wo es sofort passiert, sowas zu beobachten. Selbst als ich mit ein paar Erdbeben nachgeholfen habe sind diese bei mir nie hochgegangen.

      Fur0 schrieb:

      Konnte man die Kraftwerke aber wirklich direkt zu Beginn bauen? Ich meine bis zur Metropole gab es nur Kohlekraftwerke. Bin jetzt nur nicht mehr ganz sicher.
      Auf dem Super Nintendo konntest du alles von Anfang an bauen, sofern du das Geld dafür hattest. Ausnahmen sind ausschließlich die Geschenke gewesen, die an bestimmte Bedingungen gekoppelt sind.
      Dann danke für die Auffrischung. Ist einfach zu lange her. :)

      Mir sind die Meiler wirklich oft geplatzt. Verstanden warum habe ich nie so richtig. Eventuell wegen dem falschen Standort?

      An die Belohnungen kann ich mich gar nicht mehr so recht erinnern. Im Gedächtnis ist mir nur die Mario Statue Statue geblieben.
    • Die Mario-Statue habe ich ingame nie gesehen. Gibt es glaube erst nach 100 Jahren oder waren es doch nur 50? Oder musste man die Mega-Metropole erreichen?

      Jedenfalls gibt es viele Geschenke. Dein eigenes Haus bekommt man ja ab der zweiten Stadtstufe. Mehrfach bekommen hat man ja den großen Park für viele Wiesen sowie die Hauptquartierversion für jeweils Feuerwehr- und Polizeistationen. Bei vielen Schienen bekam man einen Bahnhof, bei knapper Kasse glaube auch die Bank. Es gab auch eine Stelle, wo man sich zwischen zwei entscheiden musste, aber da verblasst meine Erinnerung. Eins war vielleicht das Kasino, das Kriminalität steigerte. Es gab aber auch eine Expo. Vielleicht auch ein Vergnügungspark, ich erinnere mich zumindest an ein Riesenrad und das gehörte definitiv nicht zur "normalen" großen Parkfläche.
    • Laut Internet musste man 500000 Einwohner schaffen. Ich weiß noch wie lange das gedauert hat. Die Ironie war bei mir lediglich das die Zahl nachdem ich das vollbracht hatte, so um 20000 eingebrochen war und ich auch nie wieder geschafft habe sie über die 500k zu lupfen. Danach habe ich nur noch die Szenarios gespielt.