Exklusivdeals: Sony tut sich und dem PlayStation-Image keinen Gefallen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Exklusivdeals: Sony tut sich und dem PlayStation-Image keinen Gefallen

      Wie Sony und Square Enix in einem gemeinsamen Blogbeitrag verkündeten, wird es für Marvel’s Avengers einen exklusiven Spider-Man-DLC nach der Veröffentlichung des Spiels geben. Ein Sony-Exklusivdeal. Spider-Man wird nicht nur exklusiv auf PlayStation verfügbar sein, sondern auch noch kostenlos sein. Das ist nicht nur ein uncooler Move von Square Enix, denn Marvel’s Avengers erscheint auf mehreren Plattformen und es ist kaum anzunehmen, dass die Xbox-Version günstiger verkauft wird. Obwohl Xbox-SpielerInnen weniger Inhalte geboten werden. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels ist Marvel’s Avengers bei Amazon* sogar für PS4 fünf Euro günstiger als für Xbox One.

      Es ist auch nicht sehr smart von Sony und man tut der Marke PlayStation keinen Gefallen. In der Kommentarspalte im Sony-Blog wird der Exklusivdeal natürlich abgefeiert, aber in den sozialen Netzwerken sieht die Sache anders aus. Da gibt es durchaus viele ablehnende Meinungen dazu und denen schließe ich mich auch an. Nicht nur inhaltlich. Auch die Art und Weise der Verkündung stößt mir auf, die sich anfühlt, als würde sie sehr bewusst aus einer Art Pole-Position verfasst.

      Es geht hier nicht um Exklusivspiele…

      Geld dafür auszugeben, um Spider-Man in einem Mutliplattformspiel anderen VideospielerInnen vorzuenthalten, das finden die wenigsten heutzutage noch cool. Und es ging ja auch schon anders. In Marvel vs. Capcom: Infinite für PlayStation 4, Xbox One und PCs war Spidey ein spielbarer Charakter für alle Fans. Das Spiel wurde im September 2017 veröffentlicht. Ein Jahr später erschien Marvel’s Spider-Man exklusiv für PlayStation 4. Nun will man anscheinend den Eindruck erwecken, als wäre Spider-Man eine PlayStation-Marke.

      Natürlich hält Sony partielle Rechte an Spidey und es geht mir auch ausdrücklich nicht um Exklusivspiele. Wenn Sony die Gesamtentwicklung eines Videospiels als Publisher finanziell trägt, ist die Exklusivveröffentlichung völlig in Ordnung. Ich wünsche mir das sogar. Plattform-exklusive Spiele, besonders die von First-Party-Studios, aber auch jene von Drittherstellern, waren in der Vergangenheit fast immer unter den besten Videospielen der Generation.

      Das hat Sony PlayStation nicht nötig

      Man denke nur an die Wiederbelebung von Bayonetta (Platinum Games) durch Nintendo oder an Bloodborne von FromSoftware. Oder… oh Mann, der Xbox-Gott (und seine Anhänger) seien mir bitte gnädig. Öhm, Cuphead von Studio MDHR, zumindest zeitweise? Exklusivität wird auch in der Next-Generation ein wichtiges Marketing-Instrument sein und das finde ich völlig legitim und letztlich auch zum Vorteil der Videospielgemeinschaft. Gute Spiele sind gut für alle, Konkurrenz belebt das Geschäft.

      Sony-Exklusivdeals: Spider-Man
      Reißt sich Sony mit solchen Deals ein, was man sich jahrelang aufgebaut hat?

      Aber im Falle des Spider-Man-Exklusivdeals für ein Multiplattformspiel fühlt es sich nicht so an, als wolle Sony in erster Linie der eigenen Plattform etwas Gutes tun, sondern anderen etwas ganz gezielt, fast schon boshaft, vorenthalten. Um selbst zu glänzen. Das ist Exklusivität der weniger smarten Sorte und PlayStation hat das vor allem überhaupt nicht nötig. Sony hat seinen weit über 100 Millionen PS4-Käufern auch zum Ende der Generation wieder bewiesen, dass es sich durchaus gelohnt hat, eine PlayStation 4 zu besitzen. Von diesen Vorschusslorbeeren wird man auch zur Veröffentlichung von PlayStation 5 wieder zehren können.

      Echte Deals statt diebische Steals

      Sony täte gut daran, lieber auf Feel-Good-Exklusivität zu setzen als auf solche seltsamen Exklusivdealchen. Fall Guys zum Start bei PlayStation Plus, das war ein Win-Win. Echter Deal statt diebischer Steal! Wenn man nun von Branchen-Insidern wie Imran Khan (Kinda Funny Games) hört, Sony wolle viel Geld in die Hand nehmen, um sich „weitere Exklusivdeals“ zu sichern, wird mir aber bange. Denn dabei soll es laut Khan nicht nur um Exklusivspiele gehen, sondern in Gesprächen mit Drittherstellern auch weiterhin um Exklusivinhalte. Es solle wohl kaum einen Dritthersteller geben, mit dem diesbezüglich nicht zumindest ausgelotet wurde.

      PlayStation hat sich in dieser Generation ein „Für die SpielerInnen“-Image hart erarbeitet, das man Sony inzwischen abkauft und das auch trotz einiger Fehltritte in jüngster Vergangenheit noch Bestand hat. Mit restriktiver und intransparenter Veröffentlichungspolitik (Stichwort „Anti-Ecchi-Richtlinien“) und manchmal seltsam arroganter Cross-Play-Politik (davon profitierten Microsoft und Nintendo) hat man schon für ein paar Stirnrunzler gesorgt. Da sollte man mit Sony-Exklusivdeals wie dem neusten nicht anknüpfen, finde ich. Denn das hat man auch nicht nötig. Ich jedenfalls finde das ziemlich unsexy und denke, das Geld wäre bei Indie-Studios, FromSoftware-Exklusivspielen oder First-Party-Entwicklern besser aufgehoben.

      Bildmaterial: Marvel’s Spider-Man, Sony / Insomniac Games

    • Hm gemischte Gefühle bei mir, wie aber auch allgemein beim Thema Exklusivität.
      Um jetzt nicht das Thema an sich auszurollen nur kurz, ich bin kein Fan von Exklusivtiteln, man sieht aber immer wieder das genau dies die interessantesten und meiner Meinung nach oft die besten Titel der jeweiligen Gen sind. Unter den Spielen die dieses Jahr so erscheinen sind ja auch wieder zwei Exklusivtitel mit TLOU 2 und Ghosts of Tsushima. Ich kaufe mir teilweise Konsolen echt nur wegen den Exklusivtiteln, die Switch habe ich nur wegen den Exklusivtiteln gekauft, ein Multiplattform Spiel würde ich immer für die PS4 kaufen, und auch die Xbox One hab ich mir damals gekauft wegen Quantum Break und den Banjo Spielen. Es wirkt also, ich denke daher steht es nicht mehr zur Debatte das es jemals Naughty Dog Titel auf der Xbox geben wird, ein Zelda Spiel auf der PS4 und, naja man versteht.

      Das man hier jetzt einen einzelnen Charakter nur auf der PS4 spielen kann finde ich auch überraschend, wie sehr dieser aber jetzt in der Story invoviert ist entscheidet für mich aber jetzt wie schlimm das wirklich ist. Was mich bei solchen Themen immer etwas stört, es wird so dargestellt als sei da nur Sony so speziell und verschlossen. Nintendo hat das gleiche auch schon häufiger gemacht, und ich kann mich da jetzt nicht so an den Backlash in der Form erinnern. Bei Nintendo gab es bei Starlink exklusiv Star Fox als spielbarer Charakter, wohl mitsamt leveln die dem nachempfunden sind. Es gab Link bei Soul Calibur 2 auch nur exklusiv bei Nintendo, da gab es aber danach auch noch exklusive Charaktere auf anderen Konsolen soweit ich weiss, fand ich aber auch schon doof. Oder bei Scribblenauts wo es das Nintendopack gab wo man dann Mario und Zelda Charaktere nutzen konnte. Bei Microsoft gab es sowas vielleicht auch schon, wüsste aber jetzt nicht wo.

      Also ähnlich wie letzte Woche beim Controllergate, habe ich so das Gefühl das dies wieder ein Thema ist was leider unnötig dieses Console War Ding befeuert. Es werden sich wieder viele daran stören die nie die geringste Interesse daran hatten sich eine PS5 zu kaufen. In diesem Fall noch eher verständlich da es ja die anderen Versionen direkt betrifft. Natürlich stören sich hier die wenigsten Sonyspieler daran, und mir wäre es auch vollkommen Recht wenn Spidey auf den anderen Konsolen spielbar wäre, aber wie schlimm ist dieser Fall jetzt wirklich noch wenn es sich nur um einen weiteren DLC-Charakter handelt den man storytechnisch nicht mit einbindet? Denn genau die Situation gab es wie bei einigen anderen Spielen wie erwähnt auch schon, ohne das sowas wieder in den Twittertrends landet.

      Nur nochmal zur Klarstellung, ich befürworte es nicht, und mag Exklusivdeals nicht. Aber hier wird vielleicht wieder eine Mücke aus einem Elefanten gemacht je nachdem wie man Spiderman nutzt, denn wirklich neu und skandalös ist die Situation nicht. Spiderman ist nunmal eine Sonymarke, sie besitzen die Rechte daran, nicht seit dem Spiderman Spiel, sondern schon seit gefühlt Ewigkeiten in der Filmindustrie. Doof aber ist so.

      Hätte das investierte Geld übrigens auch lieber bei anderen Studios gesehen, bestenfalls bei INdiestudios, da könnte Sony gerne mehrere Projekte finanzieren.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Trails of Cold Steel 4
      Dieses Jahr durchgespielt: 34
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Ich finde Sony hat über die letzten Jahre alles an Sympathie verspielt, was sie sich in der Zeit davor aufgebaut haben. Dass es mehr solcher Deals geben wird ist vermutlich realistisch, die hatten auch diese Generation extrem oft zeitexklusive DLC Deals. Besonders arrogant - bei FFVIIR waren sie ja sogar so peinlich und haben das genaue Datum der Zeitexklusivität auf das Cover geklebt. xD Aber glaube auch in Zukunft werden die wenigsten Sachen davon wirklich relevant sein. Sehe es generell auch eher so, man sollte das Geld sinnvoller investieren und vor allem versuchen auf einem anderen Wege an seinem Image zu arbeiten.

      Spiderman polarisiert halt, weil er der mit Abstand beliebteste Marvel Held ist. Und wenn man ehrlich ist, das Spiel sieht so dermaßen belanglos aus und die anderen Marvel Helden sind auch alle total öde umgesetzt. Umso mehr fällt dann die Exklusivität auf.

      Sony hat auf jeden Fall schon ewig die Rechte an Spiderman, glaube deswegen hat Marvel auch immer Probleme bei den Realfilmen. Ist auch total unsympathisch.

      "For the Players" ist schon lange tot, die Realität für Spieler ist eher "The 3rd Place", der Kunde ist komplett unwichtig geworden.
    • Mimimi? Einfach die PS4/5 kaufen und darauf spielen, fertig. Mit dem Satz hatte der eine von CD schon recht. Glaub auch nicht das dass Spiel jetzt so geil wird. Soll bald erscheinen und in der Beta muss noch einiges unrund laufen. Wird eh ne Art Anthem. Ohne das Marvel Thema würde das genauso unter gehen. Der Name allein wird aber genug Anhänger finden.

      Wenn Sony irgendwelche Rechte an Marvel Sachen hat (hab da irgendwas gelesen), dann können se auch entscheiden. Bei Starlink gab es auf PS4 / Xbox auch nix von StarFox. Mag zwar nochmal was anderes sein, aber im Prinzip ähnlich. Mit den SoulCalibur spielen gabs doch sowas auch schon.

      Am Ende ist es wie immer besser jede Konsole zu besitzen. Was da jetzt wieder nen Fass aufgemacht wird. Bei irgendwas unbekanntem wäre das wieder egal.

      Vielleicht hätten se der Xbox wieder nen anderen dafür geben sollen, den es dann bei Sony nicht gibt. Hätte ja gesagt Hulk, wegen der Farbe xD, aber der ist ja eh dabei.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • Sony hat afaik die Filmrechte an Spidey, aber nicht explizit die Videospielrechte. Die hat man sich halt einzeln lizenziert. Tut aber auch nichts zur Sache, ist ja kein Gegenargument. Entweder man mag das, Z. B. weil man Sony- UND Spider-Man-Fan ist. Dann ist das auch ok für mich, aber ändert meine Meinung nicht. Meine Meinung ändert es auch nicht, wenn andere so etwas in dieser oder ähnlicher Form früher auch schon gemacht haben. Wenn jemand etwas macht was ich doof finde, finde ich es auch noch doof, wenn andere es vorher auch schon gemacht haben. ^^ just sayin

      Das ist jedenfalls nicht die Art von Exklusivität die ich cool und wertvoll finde, und das hier ist der aktuellste Fall, es bot sich also an, diesen heranzuziehen!
    • Es gab zahlreiche solcher Exklusivdeals schon, einer der negativsten war Street Fighter x Tekken. Da hatte die PS3 Version 5 exklusive Charaktere und die XBox 360 Version im Gegenzug gar keinen. Und darunter waren sogar Charaktere wie Pac Man und Mega Man, die ja auch keine Sony Marken sind.

      Bei Soul Calibur II HD sind zudem Spawn und Heihachi beide auf beiden Plattformen verfügbar, Nintendo hat die Rechte natürlich trotzdem nicht rausgerückt.
    • Prevailer schrieb:

      Sony hat afaik die Filmrechte an Spidey, aber nicht explizit die Videospielrechte. Die hat man sich halt einzeln lizenziert. Tut aber auch nichts zur Sache, ist ja kein Gegenargument. Entweder man mag das, Z. B. weil man Sony- UND Spider-Man-Fan ist. Dann ist das auch ok für mich, aber ändert meine Meinung nicht. Meine Meinung ändert es auch nicht, wenn andere so etwas in dieser oder ähnlicher Form früher auch schon gemacht haben. Wenn jemand etwas macht was ich doof finde, finde ich es auch noch doof, wenn andere es vorher auch schon gemacht haben. just sayin

      Das ist jedenfalls nicht die Art von Exklusivität die ich cool und wertvoll finde, und das hier ist der aktuellste Fall, es bot sich also an, diesen heranzuziehen!
      Will nur nochmal anmerken das ich den Standpunkt an sich absolut nachvollziehen kann. :)
      Exklusivdeals sind an und für sich alles andere als verbraucherfreundlich. Es zwingt jemanden dazu mehrere Konsolen zu besitzen, und es funktioniert. Man könnte sogar argumentieren das dies hier noch im Vergleich eher harmlos ist da sich die wenigsten wegen einem einzigen Charakter eine Konsole kaufen würden, ich bin zum Beispiel gezwungen mir eine Xbox X zu kaufen da man allen voran Obsidian und Ninja Theory geschluckt hat, Entwickler deren Spiele ich echt sehr mag. Gäbe es jetzt einen exklusiven Charakter in einem zukünftigen Spiel würde mich das wohl nicht so stören.

      Was mich halt immer mehr stört ist die Diskrepanz zwischen den Reaktionen je nachdem wer sowas abzieht. Sony ist momentan Marktführer, natürlich gibt es da umso mehr Kritik. Aber das ist nun mal nicht neu, und hat zuvor nur wenig Backlash bekommen, vielleicht liegt es auch eher daran das Spiderman so beliebt ist, keine Ahnung.
      Finde es hier aber auch noch verständlicher als bei dem Thema zu den Controllern letzte Woche.
      Insgesamt aber schöner Beitrag und so, ich eh bin nur nicht vollends einverstanden mit dem Grad der Empörung online. ^^

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Trails of Cold Steel 4
      Dieses Jahr durchgespielt: 34
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Aruka schrieb:

      ich eh bin nur nicht vollends einverstanden mit dem Grad der Empörung online.
      Ei ja eben. Wenn das Spiel raus ist, kräht nach 3 Wochen kein Hahn mehr danach. Ich würde schon fast darauf wetten, dass es dann ganz andere Probleme hat / bekommt. Was man bisher über die Beta gelesen und gesehen hat zeigt, das CD da an etwas arbeitet, womit sie nicht wirklich Erfahrung haben. Könnte halt nach hinten losgehen von der technischen Seite.

      War es nicht so das vor kurzem noch jeder das Spiel boykottieren wollte, weil die Figuren nicht wirklich von den Gesichtern passen und auch da CD bei ihrer Meinung geblieben sind? Darüber redet ja scheinbar auch niemand mehr. Ich mein mich interessiert das Spiel nicht (eher Outriders, was voll unterzugehen scheint. Ein Fluch von People can Fly?). Dennoch verfolgt man ja alles, was so bei größeren Spielen abgeht.

      Am Ende wird man sehen, wo das Spiel wie oft verkauft wurde. Schätze mal, auch ohne diesen Deal, würde es sich auf PS4/5 am meisten verkauft. Die Frage ist eh wie viele verkaufte Einheiten SE erwartet. Ärgerlich ist es ja nur für die Xbox Spieler (ich weiß, wie das klingt, aber es ist halt so. Daran kann nun niemand was ändern).
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • Microsoft und Nintendo sind da doch nicht besser.

      Xbox:

      - Exklusives Mass Effect 1
      - Exklusives Splinter Cell

      Kamen später "für alle"

      Xbox 360:

      - Last Remnant (kam ja nun für PS4 und Switch)
      - Witcher 2
      - Tales of Vesperia Weste Exklusiv

      Xbox One:

      - Rise of the Tomb Raider 1 Jahr exklusiv
      - Viel zeitexklusives was derweil auch für andere gibt

      Und so gehts mit der Series X auch weiter.

      Zusätzlich haben sie sich jetzt einige Studios geholt mit Marken die vorher Multi waren und in Zukunft nur bei MS kommen.
      Also nehmen sich nicht viel die beiden.
    • Die Frage ist natürlich ob es spiderman auch ohne sony ins Spiel geschafft hätte. Man orientiert sich beim Spiel jetzt nicht an die letzten Filme, wo spidey ja nur ganz zum Schluss kam. Von daher hat das schon so ein Gefühl des Klauens.
      Bayonetta 2 wurde ja wegen Nintendo einfach aus Prinzip gehated, aber ohne Nintendo würde es das Spiel nicht geben. Da muss man schon unterscheiden.
      Genauso wie der Star Fox Vergleich bei Starlink. Star Fox hätte es einfach nicht gegeben auf anderen Konsolen, da hat Nintendo nichts mit zutun. Die haben Ubisoft ganz sicher nicht Geld dafür gegeben. Im Gegensatz zu sony, wo die anscheinend ihr Maul nicht mehr voll genug kriegen. Ubisoft hat ja schon lange eine sehr gute Beziehung zu Nintendo, wie man schon gut am Mario Rabbit Spiel sehen kann

      Und mit Zeitexklusiven Sachen kann mich sowieso niemand mehr locken. Ist einfach nur noch peinlich in meinen Augen...

      Also ich stimme dem Beitrag voll zu. Man muss aber auch, wie an meinen Beispielen, immer für jeden Fall neu entscheiden.
      Mir geht es in letzter Zeit aber auf die Nerven. Es hat mit Destiny angefangen, wo es mir egal war, weil ich das Spiel nicht leiden kann. Aber wenn man dann sowas wie ein FF7R holt, hat das schon was dreistes.
    • Aruka schrieb:

      Das man hier jetzt einen einzelnen Charakter nur auf der PS4 spielen kann finde ich auch überraschend, wie sehr dieser aber jetzt in der Story invoviert ist entscheidet für mich aber jetzt wie schlimm das wirklich ist. Was mich bei solchen Themen immer etwas stört, es wird so dargestellt als sei da nur Sony so speziell und verschlossen. Nintendo hat das gleiche auch schon häufiger gemacht, und ich kann mich da jetzt nicht so an den Backlash in der Form erinnern. Bei Nintendo gab es bei Starlink exklusiv Star Fox als spielbarer Charakter, wohl mitsamt leveln die dem nachempfunden sind. Es gab Link bei Soul Calibur 2 auch nur exklusiv bei Nintendo, da gab es aber danach auch noch exklusive Charaktere auf anderen Konsolen soweit ich weiss, fand ich aber auch schon doof. Oder bei Scribblenauts wo es das Nintendopack gab wo man dann Mario und Zelda Charaktere nutzen konnte. Bei Microsoft gab es sowas vielleicht auch schon, wüsste aber jetzt nicht wo.
      Ich finde, dass man da aber schon unterscheiden muss. Es ist halt ein Unterschied, ob es um Inhalte gibt, die dem jeweiligen System Inhaber gehören oder ob es um Inhalte geht, die von Thirds kommen^^ Dass ein Star Fox in Starlink oder Link in Soul Calibur (wo ich auch zu erst dran denken musste, als ich die News gelesen habe^^) natürlich nur in der Nintendo Version drin sind, ist ja so ziemlich klar und offensichtlich. Nintendo wird ja jetzt nicht einfach so die Erlaubnis rausrücken ihr Eigentum auf Konkurrenzplattformen anzubieten (wobei ich es echt genial finden würde, wenn es ein Crossover Spiel zwischen Sony, Xbox und Nintendo geben würde. Quasi Project X Zone nur mit den Dreien. Wird niemals passieren wäre für mich aber ein wahrer Traum^^)
      Wenn es dagegen quasi um nen Rayman oder sowas geht sieht das natürlich wieder anders aus... Ubisoft kann es ja egal sein, auf welcher der Plattformen Rayman rumhüpft als Special Char. Da gäbe es keinen logischen Grund, warum man es exklusiv machen sollte, vom Geld natürlich abgesehen, welches in die Taschen fließt^^


      Kanche schrieb:

      Besonders arrogant - bei FFVIIR waren sie ja sogar so peinlich und haben das genaue Datum der Zeitexklusivität auf das Cover geklebt. xD
      Ich verstehe jetzt nicht, was daran arrogant sein soll. Letzten Endes wurde da dann ja reinen Tisch mit den Kunden gemacht. Etwas was kacke ist, weil nie jemand weiß, wie lange man nun warten muss bis der Zeitexklusive Deal abgelaufen ist, wurde transparent gestaltet mit genauem Datum auf dem Cover, so dass jeder Bescheid weiß und sich drauf einstellen kann. Eigentlich ist das etwas, was ich unter sehr großer Kundenfreundlichkeit verstehe. Dies sollte eigentlich eher die Norm sein...^^ (Man kann aber natürlich weiterhin die Zeitexklusivität an sich kritisieren. Das wird dadurch natürlich nicht besser/schlechter^^)


      Aruka schrieb:

      ich bin zum Beispiel gezwungen mir eine Xbox X zu kaufen da man allen voran Obsidian und Ninja Theory geschluckt hat, Entwickler deren Spiele ich echt sehr mag.

      Bei Microsoft muss man nun aber noch einwerfen, dass man sich bei denen da gar nicht mehr so sicher sein kann^^ ... Möglich, dass man Obsidian und Ninja Theory ihr Ding machen lassen und Ports für andere Systeme erlauben. Bei der physischen PS4 Veröffentlichung von Hellblade stand man überraschenderweise ja auch nicht im Wege. (dazu noch die Switch Version oder auch anderen Spieleports^^)
      Ich würde zwar auch weiterhin auf exklusiv ausgehen bei den ganzen verschluckten Studios... (Zumindest täte Microsoft gut daran, um bei den neuen Konsolen den Spieß doch nochmal umzudrehen^^) aber in Stein gemeißelt ist es hier wohl tatsächlich noch nicht. Ich bin super gespannt, wie Microsoft da agieren wird. Finde es aber eh super spannend zu sehen, was Microsoft so machen wird, da die sich am Meisten verändert haben bzw ändern mussten^^


      Beim eigentlichen Thema... Ich bin da nicht drin, was es mit Spiderman genau auf sich hat, da ich das nicht mal mitbekam. Ich weiß auch nicht, wie es sich mit der IP genau verhält und kann mich nur an die Infos oben orientieren...^^
      Letzten Endes sehe ich es mit exklusiven Inhalten aber immer so, dass es einfach auf den Inhalt selber ankommt. Wenn es hier z.B. so wäre, dass sich nur ändert, dass man mit Spiderman herumläuft anstatt mit Thor oder Hulk, das Spiel ansonsten gleich bleibt. Gut, was solls... doof für Spiderman Fans, klar aber da es das Spiel nicht schlechter oder besser macht... wen kümmerts^^
      Sollte sich aber der Inhalt ebenfalls soweit verändern, z.B. gibt es vielleicht alternative Lösungswege die nur durch Spidermans Kräfte zu nehmen sind... oder gar andere Storyverläufe oder was auch immer... Dann ist das ein kompletter Arschlochmove, der wirklich nicht sein kann.
      Wenn man ein Spiel als Multiplattform ankündigt, sollte es auch auf allen Systemen vom Inhalt her gleich gut sein. (erweitere nachträgliche Ports sind natürlich nochmal was anderes, wobei es da auch unschön ist, wenn den Originalkäufern die Neuerungen nicht via Update nachgereicht werden...^^)
      Die einzige Ausnahme ist halt, wenn es sich um Charaktere/Inhalte handelt, die vom First Party Plattforminhaber selber stammt. Diese können immerhin nicht auf andere Systeme erscheinen. Es geht halt nicht. Da würde den Spielern eher was "weggenommen", wenn die Entwickler den Deal ausschlagen würde^^ Man sollte sich in son Fall aber drum bemühen, für die anderen Systeme etwas entsprechendes als Ersatz zu finden. Wie jetzt bei Soul Calibur damals, wo jede Plattform seinen eigenen exklusiven Char hatte

      Ist allerdings auch kein so leichtes Thema finde ich, es natürlich klar ist, dass so immer irgendwer enttäuscht sein wird von den Spielern. Dies gilt aber selbst, wenn man exklusive Deals weglässt und somit Möglichkeiten einfach vorbeiziehen lässt^^ ... Wenn jetzt nen Soul Calibur Port noch für Switch kommen würde, wär ich z.B. auch enttäuscht, wenn man die Chance nicht nutzen würde um Link wieder reinzupacken^^ (vor Allem, weil Geralt drin ist... ich wünsch mir das sooo sehr! :D )

      Wirklich neu ist das Ganze aber wirklich nicht. Abgesehen von @Arukas guten Beispielen, würde ich da sogar noch weiter zurückreisen.. Ich sage nur Nintendo, Sega, Disney... Ein Spiel... pro System eine ganz andere Version... Das war Exklusivität at its best! :D Und um ehrlich zu sen.. ich fand es großartig! Ich mochte es, dass sich die Entwickler auf jedem System extra reingehängt haben und nicht nur simple 1:1 Ports gemacht haben. Ich vermisse das auch ein wenig^^ (Verstehe aber jeden, der froh drüber ist, dass es das in der Form nicht mehr gibt^^)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Weird schrieb:

      Ich finde, dass man da aber schon unterscheiden muss. Es ist halt ein Unterschied, ob es um Inhalte gibt, die dem jeweiligen System Inhaber gehören oder ob es um Inhalte geht, die von Thirds kommen^^ Dass ein Star Fox in Starlink oder Link in Soul Calibur (wo ich auch zu erst dran denken musste, als ich die News gelesen habe^^) natürlich nur in der Nintendo Version drin sind, ist ja so ziemlich klar und offensichtlich. Nintendo wird ja jetzt nicht einfach so die Erlaubnis rausrücken ihr Eigentum auf Konkurrenzplattformen anzubieten (wobei ich es echt genial finden würde, wenn es ein Crossover Spiel zwischen Sony, Xbox und Nintendo geben würde. Quasi Project X Zone nur mit den Dreien.
      Aber Spiderman ist definitiv kein "Third". Du unterstreichst also eher mein Argument, die gehen mit ihren Ips halt auch sehr streng um, und Spiderman ist nun mal eine Sony IP, das ist einfach so, das kann man nicht mal eben anders auslegen. ^^
      Wie Prev schon sagte kann es sein das man die Lizenz für die Videospiele erst seit dem PS4 Spiel hat, aber so allgemein war es ja schon ein Riesenzirkus um Spiderman überhaupt ins Marvel universe zu integrieren, und das wird auch nicht ewig halten.
      Ich würde es schon ganz cool finden ein paar Cameos von Nintendo auf anderen Konsolen zu sehen, aber die machen das ja einfach nie leider.^^
      Mehr Crossover zwischen allen Plattformen wären natürlich allgemein richtig cool. D:

      Weird schrieb:

      Bei Microsoft muss man nun aber noch einwerfen, dass man sich bei denen da gar nicht mehr so sicher sein kann^^ ... Möglich, dass man Obsidian und Ninja Theory ihr Ding machen lassen und Ports für andere Systeme erlauben. Bei der physischen PS4 Veröffentlichung von Hellblade stand man überraschenderweise ja auch nicht im Wege. (dazu noch die Switch Version oder auch anderen Spieleports^^)
      Ich würde zwar auch weiterhin auf exklusiv ausgehen bei den ganzen verschluckten Studios... (Zumindest täte Microsoft gut daran, um bei den neuen Konsolen den Spieß doch nochmal umzudrehen^^) aber in Stein gemeißelt ist es hier wohl tatsächlich noch nicht.
      Doch das ist schon längst in Stein gemeisselt. ^^
      Erstmal, Hellblade wurde released als Microsoft Ninja Theory noch nicht gekauft hat, dadurch gibt es das Spiel auf allen Plattformen. :)
      Auch alle Games die schon in Entwicklung waren vor dem Deal werden noch Multiplattform released, wie Wastelanders 3.
      Grounded ist ja inzwischen schon von Obisdian released worden, sieht super aus und ist Xbox Exklusiv. Genauso wird es bei dem grösseren Projekt von Obsidian sein und auch für Hellblade 2. Wurde schon alles bestätigt. Natürlich gibt es die Spiele im Microsoft Store für PC, wie alle Xbox Spiele, aber das ist ja wieder was anderes. Wer auf Konsolen zockt muss sich hier eine Xbox kaufen, was ich dank den ganzen Titeln auch mache. :O

      Aber ja, ich sehe den Unterschied wie gesagt hier auch wie man ihn einbindet, einfach nur ein Bonuscharakter wäre für mich absolut nichts anderes als bei all den anderen exklusiven Inhalten die es schon mal gab. Wenn Square Enix hier schon von Anfang an Spiderman mit eingebunden hat und es sich nachher anfühlt als würde etwas fehlen ohne ihn, dann wäre das natürlich schon echt blöd. Glaube aber auch wirklich nciht das es so ist.


      CloudAC schrieb:

      Ich würde schon fast darauf wetten, dass es dann ganz andere Probleme hat / bekommt. Was man bisher über die Beta gelesen und gesehen hat zeigt, das CD da an etwas arbeitet, womit sie nicht wirklich Erfahrung haben. Könnte halt nach hinten losgehen von der technischen Seite.
      Das ist in diesem Fall umso interessanter, einige Tage zuvor gab es die ersten Beta Previews, und die fielen leider echt überhaupt nicht gut aus. Das Spiel soll einfach sehr öde sein, technisch schwach und einfach nicht ganz überzeugen. Dieses ganze Thema um Spiderman überschattet das ganze.^^

      Muss auch zugeben das mein Interesse auch nicht besonders gross ist, ich mag die Entwickler aber das passt einfach nicht so gut. :/

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Trails of Cold Steel 4
      Dieses Jahr durchgespielt: 34
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Aruka schrieb:

      Insgesamt aber schöner Beitrag und so, ich eh bin nur nicht vollends einverstanden mit dem Grad der Empörung online.
      Ich schon, aus zwei Gründen. 1. Weil es selbst mir als Sony-Konsument schadet. 2. weil es ethisch gesehen schon enorm verwerflich ist > Stichwort: Anti-Consumer!

      1. Man siehe bspw. Modern Warfare und dem "Survival" Mode. Sony hat mit Activision einen 1-Jahr Zeitexklusiven Deal rausgehauen, das war ein Modus wo ich und ein paar Freunde wirklich gehyped waren, habe Solo auch angetestet und ist Potenziell auch ein geiler Modus. Im Endeffekt habe ich als Playstation 4 Besitzer aber genauso die Arschkarte gezogen, weil ich das Ding halt mit keinem spielen kann, da ein Großteil der Freunde&Familie -> vorallem diejenigen die den Modus auch spielen würde, nur auf PC unterwegs sind.

      Zu dem Zeitpunkt wo der Exklusivdeal durch ist, interessiert das Spiel doch keine Sau mehr, und selbst WENN das noch aktiv gespielt werden würde... alleine durch diese Rotz-Praktik die hier Activision und vorallem Sony praktiziert, ist da halt so ein negativer und bitterer Beigeschmack, das man schon gar keine Lust mehr dazu hat. Und nein, da brauchen sich so manche Sony-Fanboys dann nicht so aufspielen mit von wegen "siehste alter hut, warum aufregen", wäre es nicht wenn man nicht so Kundenunfreundliche Deals abschließen würde, weil andere Modi wie Zombie-Modes in klassische CoDs, wird ja von uns Heute auch noch gezockt. Es gibt halt so eine Grenze, wo, wenn man es zuweit treibt, das einfach im Kopf hängen bleibt und auf die Spielerfahrung auswirkt.

      Und das zeichnet sich an Avengers auch ab, wir waren schon eine Gruppe an Leuten die sich das Spiel kaufen wollten, waren auch noch nachwievor überzeugt davon auch mit dem gezeigten Gameplaymaterial(hätten halt auf Crossplay gewartet), aber jetzt will es sich keiner mehr kaufen. Warum auch, wenn Spiderman auf deren Plattform fehlt?! Und ich bin halt auch so split ob ich überhaupt als PS4 Besitzer das überhaupt noch kaufen will, weil ich solche zweiklassen Anti-Consumer Praktiken nicht unterstützen will und dann vorallem Sony noch mit unterstützen. Mit solche Aktionen treibt man mich sogar schon so weit erst gar nicht eine Playstation 5 zu kaufen, weil ich halt so ne Rotzfirma dann auch nicht mehr unterstützen will.

      VincentV schrieb:

      Zusätzlich haben sie sich jetzt einige Studios geholt mit Marken die vorher Multi waren und in Zukunft nur bei MS kommen.
      Und habe ich mich lauthals darüber beschwert oder über Sony geschimpft als sie Insomniac aufgekauft haben? Wo ist denn mein Sunset Overdrive 2 bitte? Und wenn es kommt, ist es dann Sony / Playstation Exklusiv?!

      Ganz ehrlich, solche Argumente regen mich IRL wirklich auf, weil sie einfach so hart nach Sony-Fanboytum schreien und man einfach wieder mal Äpfel und BIrnen vergleiche herzieht. Ich glaub kaum einer beschwert sich wenn "Exklusivspiele" kommen, das wurde sogar im Beitrag erwähnt. Und ich habe mich noch nie, bei irgendeiner Firma, darüber beschwert das sie andere Firmen aufgekauft haben, im Gegenteil es lässt aufhoffen das gute Qualitätsprodukte auf den Markt geschmissen wird und sich vorallem kleinere Firmen nicht so kritisch mit Finanzen in einer Waage stehen, sondern man eben mit solchen Riesenfirmen wie Sony oder MIcrosoft wirklich Budget dahinter hat. (Kann natürlich dafür im Umkehrschluss auch andere Probleme mit sich bringen). Im Gegenteil ich habe mich sowohl für Sony als auch für MIcrosoft gefreut als sie ihr Repoirtoire aufgefrischt haben.

      Aber es ist Fundamental schonmal etwas völlig anderes, wenn du komplett für die Konsole eigens erstellte Spiele verkaufst, dir Exklusivität nur für auf Zeit kaufst, oder gänzliche und essenzielle Inhalte streichst. Wir sprechen hier nicht von Plattformexklusiven Skins (die ich sogar begrüße) man siehe bspw. Minecraft mit LBP Texturepack für PS3, Halo für Xbox oder Mario für Switch, sondern wir sprechen von F****** Spiderman, einen KOMPLETTEN CHARAKTER der das Spiel spielerisch enorm erweitert.

      Und by the way, das würde ich nicht so lauthals und vorurteilhaft rausposaunen, wenn man bedenkt das Microsoft Cuphead und Ori multiplattform rausgehauen hat, und auch Minecraft Dungeons für Playstation 4 rausgekommen ist. (Und Minecraft wo ja die Sony-Crowd lauthals rumgeschrien hat das es das Ende für Minecraft PS4 ist weil pöses Microsoft wird keine Updates mehr für PS4 raushaun...). Und Outer Worlds kam ja auch noch für alles raus. Ich schließe nicht aus das man jetzt in der Next-Gen weiterhin vermehrt auf Exklusivspiele (PC & XBox) setzen wird, weil mit irgendwas müssen sie ja ihre Plattform attraktiv machen und verkaufen(und das halte ihc keiner Firma vor, weder M$, noch Sony noch Nintendo... im Gegenteil, die Leute hier müssten wissen wie kritisch ich gegenüber Horizon am PC bin und meiner Hoffnung, das man nicht die M$ schiene fährt und alle Exklusivspiele auf PC raushaut...).


      Aruka schrieb:

      Aber das ist nun mal nicht neu, und hat zuvor nur wenig Backlash bekommen, vielleicht liegt es auch eher daran das Spiderman so beliebt ist, keine Ahnung.
      Weil es individuell variiert je nach Situation / Lage. Nehmen wir an es wäre ein Prügelspiel und da würde man halt dann bei Sony exklusiv weiß nicht, Kratos reinhauen, bei Microsoft Halo, bei Nintendo Link, dann ist das "Exklusivinhalt" wo man sagen kann, okay ist verständlich. Das sind ECHTE Sony/Microsoft&Nintendo Inhalte, und da wird auch keiner wirklich benachteiligt. Skins brauchen wir sowieso nicht Anfangen, finde ich sogar saucool bei Smite einen Xbox und einen PS4 Skin bekommen zu haben.

      Aber wir sprechen hier von einem richtigen Multiplattform-Titel wo eine komplette Figur für alle anderen rausgeschnitten wird, welche noch nie Exklusiv war und auch nicht exklusiv sein sollte. Das wäre jetzt in etwas so als würde Microsoft WB aufkaufen, ein Justice League Spiel kommt raus und man schneidet für PC und PS4 Batman weg. Und bei MW damals einen ganzen Mode wegsperren is sowieso krass, vorallem wenn besagter Modi besser ist als die anderen Co-op Modi. (Und by the way, da gabs auch einen Mega-Backlash. Ist ja jetzt nicht nur so bei Spiderman).


      Aruka schrieb:

      Aber ja, ich sehe den Unterschied wie gesagt hier auch wie man ihn einbindet, einfach nur ein Bonuscharakter wäre für mich absolut nichts anderes als bei all den anderen exklusiven Inhalten die es schon mal gab.
      Wenn das Spiel so wird, wie es sich abzeichnet, dann ist es in etwa so als würdest du bei Monster Hunter ein paar Waffentypen, bei Destiny eine GANZE Klasse oder in Borderlands einen Charakter wegstreichen. Da es ja auf Loot und Rollenspiel ausgelegt ist, wird das eines der Spiele wo du im besten Fall in einen Charakter schon hunderte von Stunden versenken kannst nur um ihn perfekt zu basteln via Equip etc, oder schlichtweg weil der Spielstil so entscheidend anders spielt. Wir sprechen hier als nicht von einen simplen "Bonus-Charakter" oder etwaiges, oder einen bescheuerten Revolver in Destiny (2) sondern wirklich maßgeblichen Inhalt.

      /Edit:
      Aber das Thema ist für mich jetzt schon wieder gegessen, noch bevor ich hier ernsthaft mit jemanden zum Diskutieren anfangen kann, da mich das einfach wirklich so aufregt das ich auf meinen Blutdruck achten muss. Aber guter Beitrag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von LightningYu ()

    • LightningYu schrieb:

      2. weil es ethisch gesehen schon enorm verwerflich ist > Stichwort: Anti-Consumer!
      Was glaubst du lässt die Leute wohl besser schlafen?

      -Die Tatsache von allen geliebt zu werden weil man so viel für den Kunden getan hat
      Oder
      -Die Tatsache x millionen neue Konsolen verkauft zu haben weil man nen Modus exklusiv rausbringt?


      "For the Players" ist zwar ein süsser Slogan aber letztendlich ist Sony doch wie alle anderen auch nur eine Firma die wie alle anderen auch nur Geld verdienen will.

      Eine Exklusivität kann für eine Firma enorme Vorteile bringen oder eben komplett nach hinten losgehen.



      Ich halte Sonys Marketing und PR Abteilung für absolut genial denn man bringt solche News über Exklusivdeals zu den Perfekten Zeitpunkten raus.

      Zur Einführung der PS4/X1 hat Sony einfach mit MS den Boden aufgewischt nur weil sie gesagt haben "Hier ihr wollt eure Spiele verleihen und gebraucht kaufen?? Könnt ihr tun"

      Aktuell nutzt man ebenfalls wieder genau die Unsicherheit der Xbox Kunden geschickt aus. MS hat durch den Gamepass einen Enormen Fahrtwind mitgenommen und sehr viel Leute wieder zurück ins Xbox Lager getrieben.

      Aber gerade durch MS seine Merkwürdige Politik das sämtliche First Party Spiele noch lange für die Last Gen supportet werden und eben auch auf den PC rauskommen fehlt es aktuell noch am letzten Funken der die Frage rechtfertigt warum man sich Day 1 die neue Xbox holen soll.

      Gerade jetzt kommt ein Sony um die Ecke die mit der Meldung kommt eben das man enorm viel Exklusive Dinge für die PS5 im Petteo hat. Seien es jetzt nun exklusive Spiele oder eben die Zeitexklusivität.

      Solche Dinge sind zwar aus Konsumenten Sicht nicht "For the Players" aber wie ich eingangs schon sagte ist Sony ebenfalls nur ein Unternehmen das Geld verfienen will. Und das schafft man am besten indem man die Kunden durch solche Deals an sich bindet.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Aruka schrieb:

      Aber Spiderman ist definitiv kein "Third". Du unterstreichst also eher mein Argument, die gehen mit ihren Ips halt auch sehr streng um, und Spiderman ist nun mal eine Sony IP, das ist einfach so, das kann man nicht mal eben anders auslegen.
      Wie Prev schon sagte kann es sein das man die Lizenz für die Videospiele erst seit dem PS4 Spiel hat, aber so allgemein war es ja schon ein Riesenzirkus um Spiderman überhaupt ins Marvel universe zu integrieren, und das wird auch nicht ewig halten.
      Wenn man aber nur eine Lizenz hat ist es keine Sony IP, meines Erachtens nach^^ Sony gehört die IP dann ja nicht, sondern die haben nur zeitweise Rechte die IP nutzen zu dürfen. (welche sie immer wieder erneuern müssen in der Zukunft) Das ist noch ein großer Unterschied. Aber wie auch gesagt, weiß ich nicht wie es genau drum steht. Mir fällt aber ein, dass ich noch etwas schreiben wollte zuvor, was ich voll vergessen habe am Ende :D Bezüglich dem Spiderman Spiel von Sony, dass der extra Spiderman für Avengers auf deren Spiele basieren könnte, was es dann auch wieder verständlich machen würde, dass es ein Sony exklusiver Char wär^^ Aber hier weiß ich die Sachlage nicht. Wie gesagt ich wusste das mit dem exklusiven Spiderman vorher auch nicht, weshalb ich jetzt auch nicht speziell auf den Spiderman Fall eingehen wollte und es eher allgemein halten wollte^^
      (übrigens wollte ich deine Argumente auch weniger bekräftigen noch entkräftigen, sondern lediglich nur anmerken, dass man da allgemein unterscheiden muss. Also falls das falsch rüber gekommen sein sollte^^)


      Aruka schrieb:

      Doch das ist schon längst in Stein gemeisselt.
      Erstmal, Hellblade wurde released als Microsoft Ninja Theory noch nicht gekauft hat, dadurch gibt es das Spiel auf allen Plattformen.
      Das stimmt mit Hellblade nicht ganz. Es gab zwar die digitale PS4 Version aber nicht die Physische. Die kam erst, nachdem Microsoft das Studio gekauft hat. Die physische Version kam wahrscheinlich sogar durch Microsofts Kauf erst zustande. Da hätte Microsoft sagen können "nope wenn dann nur für Xbox", haben die aber nicht. Die haben auch die physische PS4 Version erlaubt, genauso wie die Switch Version die erst ein Jahr später kam (demnach sehr wahrscheinlich auch erst nach dem Kauf entwickelt wurde, sprich durch Microsoft Geld)^^ (und ja ich hab grad nochmal nach Datum geschaut, ob der Kauf vor oder hinterher war : D)
      Dann gäbe es ja noch die anderen Marken, die man auf anderen Plattformen erlaubt hat. Microsoft ist da sehr offen zuletzt gewesen. Es stellt sich natürlich die Frage, ob man den Weg beibehalten wird oder ob es eher eine Maßnahme war, um sich Ruf und einfache Einnahmen zu erkaufen, da man die Xbox One vielleicht schon als beendet sah. Möglich. Offiziell heißts ja, dass es man sowas von Fall zu Fall entscheidet, nicht alles überall anbieten will aber wo es passt und sinn macht nicht im Wege stehen will. Also ein nichtssagendes vielleicht, vielleicht auch nicht^^
      In Stein gemeißelt ist aber aktuell wirklich nichts, wo wie sich Microsoft gewandelt hat^^Auch deine Beispiele mit den Sachen, die bereits in Entwicklung waren, dass die immer noch als Multi erscheinen. Das ist nicht selbstverständlich, dass Microsoft das erlaubt. Das darf man nicht vergessen. Wäre auch nicht das erste Mal, dass durch sowas ein Spiel plötzlich doch exklusiv werden würde. Hier verdient Microsoft einfach wirklich mal Lob für ihre Offenheit und Fairness ^^
      Letzten Endes müssen wir erstmal abwarten, welchen Kurs sie mit der neuen Konsole nehmen. Auch etliche Aussagen, dass Hellblade 2 exklusiv sind... ja aktuell sind sie es.. natürlich. Die Frage ist aber was passiert 1-2 Jahre nach Release?^^ Genau wie Ori 2 z.B. auch noch immer nicht vom Tisch ist, auch wenn erstmal keine Portierung geplant ist, da man sich erstmal auf das Spiel selbst konzentrieren möchte. Ich spreche ja immerhin nicht von einem zeitgleichen Release, falls das falsch rüber gekommen sein soll^^

      Wie gesagt ich glaube ja auch nicht dran, dass man den Pfad weiter beibehalten wird. Eine Chance besteht allerdings noch. Man muss einfach erstmal abwarten. Immerhin hat bei Xbox ein Mann das sagen, der gerne auch mal in allen Ärschen seinen Kopf reinsteckt, wenns sein muss :D
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Ich sehe das etwas weniger kritisch. Bei Prügelspielen war das in der Vergangenheit, mit Soul Calibur als Vorreiter, relativ gängig. Oder Shin Megami Tensei III wo es exklusiv in der westlichen Version Dante von Devil May Cry gab. Was ich gerne etwas besser dokumentiert hätte wäre die tatsächliche Rechtelage von Spider-Man. Dass es seit Jahren eine Hassliebe zwischen Sony und Marvel gibt, ist kein Geheimnis. Sony hat nach wie vor die Spider-Man Lizenz und man hätte ihn gerne exklusiv für sich. Vertraglich hatte man sich damals aber mit Disney geeinigt und so lange Sony die Lizenz nicht verkaufen will oder nicht erneuert, kann auch der Eigentümer, Marvel, nicht viel tun. Inwieweit die Rechtelage nun bei Videospielen aussieht, würde mich hier noch wesentlich mehr interessieren.

      PlayStation und Spider-Man ist nicht neu. Man hat damals das alte PlayStation 3 Logo an das das Spider-Man Logo der Sam Raimi Filme angepasst. Sein eigenes First Party Spider-Man hat man ja nun auch, demnächst sogar ein zweites. Spider-Man hat Sony zum Oscar-Gewinner gemacht und wischte dabei Disney noch eins aus, die leer ausgingen. Spider-Man ist für mich tief verankert mit dem PlayStation Brand. Ich wäre auch dafür, dass die anderen Versionen irgendwas gleichwertiges als Ausgleich erhalten, aber überrascht bin ich hier nun auch wieder nicht.

      Das Thema an sich bringt aber dennoch genug Brisanz mit. Seit Tagen geistern ja die Gerüchte umher, dass Sony eine aggressive Strategie plant exklusive und zeitexklusive Deals für die PlayStation 5 an Land zu ziehen. Einer davon soll Final Fantasy XVI sein. Auch wenn es kein Verkaufserfolg war, an Street Fighter V kann man noch heute sehen, dass man sich auch prominente Marken exklusiv sichern kann. Man macht eigentlich genau das, was man von Microsoft seit Jahren erwartet, die sich aber mittlerweile für einen ganz eigenen Weg entschieden haben.
    • Ja nun...

      Die Generation Empööörung schlägt wieder zu.

      Spider-Man ist eine Sony LP, also können die damit machen was sie wollen.

      Wenn Nintendo z.B. seinen Link/Mario in - sagen wir mal - Tekken oder Skyrim einbaut, und andere das nicht bekommen, macht da keiner den Mund auf und empööört sich.

      Warum sollte Sony auch nicht für diejenigen machen, die eine Sony Konsole kaufen?

      Das würde ich auch nocht anders machen - schon dass es gratis wird finde ich (auch wenn ich das Spiel nie kaufen würde) total klasse^^

      Monster Hunter hatte auf den Nintendo Handhelds auch unter anderem Samus und Link zeugs bekommen. Bei Monster Hunter World gibt es für PS4 Spieler exclusive Horizon Klamotten/Waffen. So what?

      Was für eine heuchlerische Gesellschaft - wenn man exklusiven Kram bekommt, lacht man alle anderen aus, aber wenn die anderen was extra bekommen werden Mistgabel und Fackel rausgeholt.

      Wisst ihr noch? Damals? Als Nintendo irgendwelche Ports von Spielen mit extra-Inhalte bekommen hat? Da haben die Nintendobois/gurls einen auf dicke Hose gemacht xD


      <3 Futa-4-Love <3
    • LightningYu schrieb:

      Und habe ich mich lauthals darüber beschwert oder über Sony geschimpft als sie Insomniac aufgekauft haben? Wo ist denn mein Sunset Overdrive 2 bitte? Und wenn es kommt, ist es dann Sony / Playstation Exklusiv?!
      Ein Spiel was von den Fans der Xbox nichtmal so gut aufgenommen wurde gegen eine Partnerschaft die seit der PS1 besteht mit Spyro, Ratchet, Resistance und nun Spider-Man. Die anderen Studios waren aber komplett auf alle fokusiert. Ninja Theory sogar zuerst mit Hellblade auf PS4.

      Und ich sagte mit keinem Wort das Sony im Recht ist. Nur das sich beide wenig im Kampf um Marken und Inhalte nehmen. Also nicht immer sofort die Fanboy Karte spielen sondern das große ganze betrachten.
      Das MS hier Studios ein (hoffentlich) sicheres Zuhause geben ist super.

      Und zum Rest:

      Cuphead ist keine MS Marke. Da haben sie nur etwas Geld rein gesteckt. Das sie Ori auf die Switch brachten ist sehr nett.
      Und was Spider-Man in Avengers angeht sagt ja keiner das er nicht nach einem Jahr doch vllt noch für andere kommt. Aber jeder geht davon aus das er exklusiv bleibt. Was ja auch so sein könnte. Aber Sony hat z.B mit CoD auch immer frühe Inhalte (Microsoft in der Vergangenheit btw auch) aber die kamen dann einige Monate später auch für Xbox und PC.

      Am Ende geht es aber um einen Post Launch Charakter der keinen Einfluss auf die Story hat - in einem Game was im Moment auch nicht gerade viel Hype hat weil viele es für 0815 halten wegen des Destiny Einschlags. Es ist nur im Gespräch wegen dieses Charakters. Aber das Spiel muss erstmal bis 2021 genug Spieler haben damit das überhaupt wer ausnutzen kann.