The Cuphead Show: Erste Einblicke in die Netflix-Serie zur bockschweren Boss-Parade

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Cuphead Show: Erste Einblicke in die Netflix-Serie zur bockschweren Boss-Parade

      Es ist mittlerweile ein knappes Jahr her, seit wir zuletzt über die Serienadaption der bockschweren Boss-Parade Cuphead berichteten. Für die passend betitelte The Cuphead Show zeichnen sich Netflix und das Studio MDHR verantwortlich, die natürlich ebenso passend auf den Fleischer-Cartoon-Stil der 30er-Jahre setzt. Einen kleinen Eindruck davon, was uns in der Adaption erwartet, können wir uns nun in einem von Netflix über Twitter veröffentlichten Teaser machen.

      Im kurzen Video erhalten wir Einblicke in diverse kreative Prozesse wie das Kreieren der Charaktere, das Storyboarding und die Synchronisation. Die Verantwortlichen widmen sich neben dem Charakter-Design von Cuphead (dem Tru Valentino seine Stimme leiht) und seinem Bruder Mugman (vertont von Frank Todaro) auch den Fleischer-inspirierten Szenenbildern, die erschaffen werden, um die Geschichte des „liebenswerten Lausbubs“ Cuphead zu erzählen.

      The Cuphead Show folgt also ähnlich wie in der Vorlage den kuriosen Abenteuern von Cuphead und seinem Bruder, soll dabei aber nicht die Geschichte des Spiels nacherzählen. Das Video schließt mit einem „Coming Soon“. Wir müssen uns also noch ein wenig gedulden, bis wir erfahren, wann The Cuphead Show bei Netflix startet.

      Bei IGN könnt ihr euch noch einen Eindruck diverser Skizzen zu The Cuphead Show holen.

      via IGN, Bildmaterial: Cuphead, Studio MDHR / Netflix