Alex Kidd in Miracle World DX angekündigt – Die Legende kehrt zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alex Kidd in Miracle World DX angekündigt – Die Legende kehrt zurück

      Zum gestrigen Auftakt des Summer of Gaming von IGN haben Publisher Merge Games und Entwickler Jankenteam Alex Kidd in Miracle World DX für PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One und PCs via Steam angekündigt. Die Veröffentlichung ist für das erste Quartal 2021 geplant.

      Wie der Name schon verrät, handelt es sich dabei um ein Remake. Das Original erscheint einst 1986 für Sega Master System. Das Jump ’n’ Run sollte damals Super Mario herausfordern. Alex Kidd wurde gleich zu Beginn der 90er-Jahre jedoch quasi intern durch Sonic abgelöst. Nun soll also die große Rückkehr folgen.

      Im Ankündigungstrailer seht ihr bereits, in welche Richtung es gehen soll. Neben allen Stages des Originals werden auch neue Spielabschnitte versprochen. Natürlich hat man alle Aspekte modernisiert – Grafik, Gameplay sowie Musik. Allerdings darf auch ein Retro-Modus, durch einen Knopfdruck jederzeit verfügbar, nicht fehlen, neu ist hingegen ein Boss-Rush-Modus.

      Der Ankündigungstrailer zu Alex Kidd in Miracle World DX

      via Gematsu, Bildmaterial: Alex Kidd in Miracle World DX, Merge Games / Jankenteam

    • An und für sich schon mal sehr interessant. Neben Shinobi World für mich der einzig brauchbare Titel. Doch wenn man jederzeit zum Original wechseln kann, sollten die Gameplayänderung kaum geändert sein. Gerade die Bosskämpfe sind mit ihrem Schere-Stein-Papier bescheiden. Auch wenn viele es bestimmt der Nostalgie wegen drin haben wollen, das ist einer der größten Kritikpunkte am Spiel.

      Außer natürlich man überträgt die Änderungen auch in den Retromodus, aber dann ist das Gemeckere wieder groß, dass das Original nicht original ist.