Unreal Engine 5 mit einer PS5-Tech-Demo angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unreal Engine 5 mit einer PS5-Tech-Demo angekündigt

      Epic Games hat heute ihre neue Engine der nächsten Generation vorgestellt und bleibt sich (wie Sony) treu, denn das neue Entwickler-Tool heißt Unreal Engine 5. Passend dazu zeigt die Tech-Demo Material, welches auf einem PlayStation-5-Dev-Kit läuft und komplett spielbar ist. Konkret hat man das Demo-Material direkt über den HDMI-Ausgang der Konsole aufgezeichnet, also ohne Tricks. Update, 14.05.2020: Ergänzend dazu sei gesagt, dass die Unreal Engine 5 natürlich eine Multiplattform-Engine ist und das Gezeigte vermutlich auch in gleicher Form auf Xbox Series X möglich ist. 

      Lumen und Nanite spielen zusammen

      Der Name der Demo lautet „Lumen in the Land of Nanite“ und enthält die zwei Prunkstücke der neuen Engine, nämlich Lumen und Nanite. Bei Lumen handelt es sich um ein dynamisches Belichtungskonzept, Nanite ermöglicht eine extrem detaillierte Geometrie, welche das Zählen von Polygons und entsprechende Optimierungsarbeiten überflüssig machen soll. Zusammen ergeben Lumen und Nanite ein pixelgenaues Licht- und Schattenspiel. Mehr technische Details findet ihr direkt bei Epic Games.

      So ist die Tech-Demo auch voll darauf ausgelegt, möglichst viel mit Licht und Schatten sowie extrem detaillierten Objekten zu spielen. Im nächsten Jahr soll Unreal Engine 5 zur Verfügung stehen und zwar für alle gängigen Plattformen der aktuellen und nächsten Generation.

      Übrigens wurde Unreal Engine 4 einst analog mit einer PS4-Tech-Demo präsentiert. Was damals noch beeindruckte, ist nun zum Ende der Generation hin längst von aktuellen Spielen übertroffen worden. Vergleiche verbieten sich zwar, aber vielleicht werden wir über die aktuelle Tech-Demo in sieben Jahren ebenso denken?

      Tech-Demo

      Highlights

      via Gematsu, Bildmaterial: Unreal Engine 5, Epic Games

    • Tech Demos und echte Spiele sind ja leider meist zwei paar Schuhe. Aber wenn die Spiele auf der PS5 annähernd an diese Qualität rankommen, dann hat man mehr als genug auf was man sich freuen kann. Das ist auf der Ebene eines Agni´s Philosophy und der gleichen.
      Vielleicht hätte MS zuerst die eigenen Spiele zeigen sollen und nicht diese 0815 3rd Party Games die auf allen Systemen laufen sollen.
    • Ich bin gespannt zu sehen, wie viele Entwickler bzw. Publisher sich das leisten können, ob man mit der Engine visuell anders sein kann und wie viel vom Umsatz man abgeben muss. Bin auch gespannt, was die Konkurrenz machen wird. Solche Dinge können Gens sehr beeinflussen und ich finde das interessant :)
    • Ja das ist das Problem. Am Ende kommen nur ne Handvoll Spiele die das alles ausreizen, von exclusiven und wiederum davon taugt nur die hälfte der Spiele was. So Demos lassen mich inzwischen leider auch kalt. Ich will sehen das Crystal Dynamics nen ordentliches TR in der Qualität, mit der U5, für Multi macht. Auch inhaltlich. Am Ende würde es nur leicht besser aussehen durch die Licht Spielerei. Gefühlt werden Spiele, die Hammer aussehen immer kürzer und oder sie sind lahm.

      Ich will gar nicht wissen ob SE dann auf den Zug aufspringt. Besonders mit Spielen die vielleicht grad begonnen haben, von denen wa noch nix wissen. Dann kommt der Wechsel von U4 auf U5 und Spiel XY dauert wegen neuen Problemen 2 Jahre länger xD. Wenigstens ist es im Kern sicher die selbe Engine, so das es Entwickler bei ner Umstellung leichter haben könnten.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • Ich bin beeindruckt. Muss ganz ehrlich sagen, dass ich von der neuen Generation an Konsolen nicht so einen Sprung erwartet habe. Immerhin werden die wirklich sichtbaren Dinge immer weniger von einer zur nächsten Next-Gen. Darf gerne so weitergehen, auch wenn es nur eine Handvoll Spiele sind, die das so genial umsetzen. Wie sagt man so schön? Das ist der Beginn von was ganz großem!? Dann stell ich mich schon mal auf schöne Weihnachten in 5 Jahren ein, denn die Games werden "schön".
      Come on Barbie, let's go party!
    • So wie ich das mitbekommen habe, soll es mit der neuen Engine ja sogar weniger schwierig sein, zu entwickeln, da man sich in Zukunft wohl nicht mehr mit diversen Tricks und Kniffen behelfen muss, um eine gute Beleuchtung, wie sie in der Demo zu sehen ist, zu realisieren. Das ist denke ich auch das tatsächlich beeindruckende daran, als "nur" die reine Optik, die zugegebenermaßen aber wirklich was her macht.

      Wenn man sich als Entwickler also zünftig die Zeit nimmt, sich mit der Materie richtig auseinandersetzen, wird es sicherlich nicht lange dauern, bis wir so etwas zumindest ansatzweise auch in einem richtigen Spiel zu sehen bekommen werden. Wobei die Spiele ja auch auf den aktuellen Konsolen mit den damaligen Tech-Demos mittlerweile locker den Boden aufwischen.

      Grafik ist aber natürlich bei weitem nicht alles. Trotzdem ist es schon enorm, was wir technisch mittlerweile erreicht haben. Und wer hat sich denn nicht zu z.B. den Zeiten der ersten Playstation gewünscht, dass die für damalige Verhältnisse ebenfalls sehr opulenten Videosequenzen eines Tages der grafische Standard im eigentlichen Spiel werden sollten?

    • CirasdeNarm schrieb:

      Und wer hat sich denn nicht zu z.B. den Zeiten der ersten Playstation gewünscht, dass die für damalige Verhältnisse ebenfalls sehr opulenten Videosequenzen eines Tages der grafische Standard im eigentlichen Spiel werden sollten?
      Genau das. Ich hab ma als Kind schon versucht vorzustellen wie die FF Teile in echt (damals eher in nem Film) aussehen würden, bei damaligen Sequenzen xD.

      Nur an dem Punkt sind wa auch mit der U5 und Raytracing noch nicht in Spielen. CGI Sequenzen haben sich ja auch weiter entwickelt. Der Unterschied zwischen InGame und Videosequenz ist leider noch stark zu sehen. Oft an Animation, Figuren, Effekten und Umgebung. Daher finde ich es schade das immer mehr auf Ingame Sequenzen gesetzt wird, anstatt weiter CGI Videos zu nutzen.
      Mein Blog >Hier<
      SE News >ffdojo<
      Habe FFVII Remakes Guides und Hilfen auf ffdojo erstellt^^
      [/color]
    • Am spannendsten finde ich, dass die Switch ebenfalls supportet wird von der Unreal Engine 5 :D Ich kann mir immer noch nicht ganz vorstellen, dass die in der next Gen noch weiter bedient wird aber wer weiß...^^

      Persönlich seh ich da aber keinen so riesigen Unterschied zu den aktuellen Sachen. Aber ich bin da auch nicht so groß empfänglich für. Ein Unterschied merk ich natürlich trotzdem. Wirkte auf mich jetzt eher so, als ob der große Sprung eher auf Entwicklerseite vorzufinden ist und weniger auf der Konsumentenseite.
      Bin zumindest gespannt wer bzw wann die Entwickler umsteigen und was die ersten Projekte mit der neuen Engine ist. Das wird wahrscheinlich eh noch dauern, da so eine Engine Umstellung selten so leicht von statten geht^^
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • KaydonJAK schrieb:

      MS so präsentiert man die Next Gen! ;)
      Schon vergessen? :D

      "In Engine", welche vermutlich UE5 sein wird, wenn Hellblade 1 UE4 genutzt hat... Nach dem, was Epic da heute gezeigt hat, ist die Optik aus dem Hellblade Trailer so gar nicht unrealistisch. Also genau genommen, ist der einzige, der bisher noch nicht Next Gen gezeigt hat, Sony. :B

      Bin neugierig, wie viele Spiele in einer solchen Optik 2021 kommen werden. Hoffentlich wird da schon seit Jahren fleißig entwickelt. Habe aber eigentlich noch genug mit der aktuellen Generation zu tun lol
    • Lief der Trailer zu Hellblade 2 denn auf einer Series X? Weiß man da genaueres? Das würde ja schon einen Unterschied machen, denn wichtig ist hierbei ja auch, dass das Gezeigte tatsächlich in Echtzeit auf einer PS5 läuft. Der Trailer zu Hellblade ist zwar ebenfalls recht beeindruckend, aber von tatsächlichem Gameplay gab es dann doch wohl eher nichts zu sehen.

      Natürlich ist auch diese Demo hier nicht zwingend ein Indiz für das, was tatsächlich kommen wird, aber immerhin zeigt sie, was auf der Konsole möglich sein kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CirasdeNarm ()

    • Next final fantasy auf unreal engine 5 wäre bombastisch, aber warscheinlich würde es wieder viele jahre dauern wenn sQuare enix nicht mehr organisation bei sich hinbekommt. Dennoch kommt da großes auf uns zu und ich freu mich auf die kommenden wochen/ monaten Auf das was alles so an neuankündogunhen von SE,Fromsoftware, etc. Kommt.
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“
    • VincentV schrieb:

      Da die UE5 erst nächstes Jahr kommt wird Hellblade 2 die noch nicht haben.
      segmentnext.com/2020/05/14/nin…eal-engine-5-hellblade-2/

      Nach der Logik hätten PS5 und Series X per se keine Spiele zum Launch, weil die Konsole kommt ja erst ende des Jahres raus. :D
      Natürlich bekommen Entwickler Vorabversionen, genau wie die Hardware für die sie entwickeln.

      Die UE5 läuft auch auf der aktuellen Generation. CrossGen ist grundsätzlich möglich und wenn ich die Statements von vor einigen Monaten noch richtig im Kopf habe, ist das auch sehr lange der Plan von Microsoft.

      CirasdeNarm schrieb:

      Lief der Trailer zu Hellblade 2 denn auf einer Series X? Weiß man da genaueres? Das würde ja schon einen Unterschied machen, denn wichtig ist hierbei ja auch, dass das Gezeigte tatsächlich in Echtzeit auf einer PS5 läuft.
      Glasklare Aussagen sind mir nicht bekannt. Es steht unter dem Video nur "Footage for this trailer was captured entirely in engine. Built for the new Xbox Series X". Wir haben ja schon oft genug erlebt, dass man so Erwartungen anstacheln möchte, deswegen immer mit Vorsicht genießen. Wie du auch schon sagst, auch bei der PS5 Demo, es fehlt jegliche AI und andere videospieltypische Elemente, welche sonst auch Leistung schlucken.
      Dennoch, wenn man sich die letzten Spiele der aktuellen Generation anschaut und dann die Mehrleistung und das Featureset der kommenden Konsolen anschaut, ist die Qualität mMn nicht soooo unrealistisch. Aber ja, ganz genaues wissen wir erst in ein paar Monaten.
    • Nun...

      Hab mir jetzt ca. 3 Minuten vom ersten Video angeschaut.

      Ist ja alles ganz nett mit den Milliarden von kleinen Dreiecken und dem Licht und und und... Ultrarealistische Umgebungen usw...

      Aber wenn zukünfige Charaktermodelle nicht dieselbe Qualität aufweisen, dann wirkt die Figur für mich völlig deplatziert (so wie diese Trulla da).

      Bin Mal gespannt wie groß die Spiele dann auf der Platte sein werden, und wie wenig Inhalt man dann bekommt.

      Denn merke:

      Mehr Optik = weniger Inhalt
      Mehr Inhalt = weniger Optik

      So war es, so ist es, und so wird es immer sein.


      <3 Futa-4-Love <3
    • Ich finde es schon interessant wie unkomprimiert die photogrammetrischen Quixel Texturen als auch die Scandaten von Objekten nun in die UE5 eingebunden werden können. Die Einbindung der Technologie ist zwar nicht neu (so nextgen ist das also nicht ^^) wurde sie doch bereits in der UE4 kostenlos bereitgestellt als Epic das schwedische Unternehmen damals aufgekauft hatte, in der Komplexität gab es diese aber meines Wissens glaube noch nicht, kann mich aber auch irren. Assetbuilding wird zwar dadurch in einem gewissen Maß einfacher aber auch teurer. Nunja mal sehen wohin uns die nächste Generation führen wird. ^^

      PS: Battlefield 5 oder Destiny 2 wurden bereits mit Assets aus der Quixel Assetbibliothek entwickelt. ^^
    • Na zumindest für die nächste Generation sollte man auch wieder erwarten können, dass man noch ein Quäntchen mehr an Optik geboten bekommt. Letztlich ist es aber tatsächlich egal, wie gut ein Spiel aussieht, nur darf man sich trotzdem doch darüber freuen, oder?

      Ich selbst bin absolut kein Grafikjunkie, habe aber nichts dagegen, wenn ein Spiel gleichzeitig gut aussieht, nicht nur rein auf die Technik bezogen, sondern natürlich auch auf das Art-Design.

      Bezüglich des Speicherplatzes muss man nun schauen, ob eine verbaute SSD den tatsächlichen Vorteil der Einsparung des selben erbringt, wie ja von Entwicklerseite aus irgendwo mal erwähnt wurde. Weiß nicht mehr genau wo, aber meine, das gelesen zu haben.

    • GogOlo schrieb:

      Nach der Logik hätten PS5 und Series X per se keine Spiele zum Launch, weil die Konsole kommt ja erst ende des Jahres raus.
      Natürlich bekommen Entwickler Vorabversionen, genau wie die Hardware für die sie entwickeln.
      Aber Hellblade 2 ist sicher ungefähr seit dem Kauf des Studios in Entwicklung. Also Mitte 2018. Meinst du sie haben zu dem Zeitpunkt die Engine schon bekommen? Dann hätten sie ein wirklich frühe Version bekommen.

      Ich verstehe den Tweet eher so das sie Unreal 4 benutzen sich aber jeder schon auf die Zukunft freut.
    • Sieht schon sehr beeindruckend aus, bin aber am meisten überrascht warum hier wieder einige eher eine Diskussion lostreten über Xbox vs. PS5. ^^
      Das ist eine EPIC GAMES Tech Demo, die halt einfach auf der PS5 gezeigt wurde, die gleiche Demo würde auch auch der Xbox laufen. Mal davon abgesehen das es nur eine Tech Demo ist, bis Entiwcklerstudios die Unreal Engine 5 so ausreizen vergeht sicherlich noch etwas Zeit, warum vergleicht man eine Tech Demo mit Hellblade lol.


      Chaoskruemel schrieb:

      Mehr Optik = weniger Inhalt
      Mehr Inhalt = weniger Optik

      So war es, so ist es, und so wird es immer sein.
      Weiss da echt nicht ob das wieder ein Witz sein soll oder nicht, aber Inhalt hat doch so überhaupt nichts mit der Optik zu tun. ^^
      Es gibt grafisch sehr ausgereifte Spiele mit 100 Stunden Inhalt wie AC:Odyssey oder Witcher 3, und es gibt grafisch sehr lasche Spiele die auch wesentlich weniger bieten.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Nix
      Dieses Jahr durchgespielt: 21
      GOTY: Persona 5 Royal