PlayStation 4 weltweit 110,4 Millionen Mal verkauft – PS-Plus-Abozahlen steigen weiter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PlayStation 4 weltweit 110,4 Millionen Mal verkauft – PS-Plus-Abozahlen steigen weiter

      Angesichts dieser astronomischen Zahlen von „sinkend“ zu sprechen, ist natürlich irgendwie absurd. Aber das gehört natürlich auch zur Präsentation des aktuellen Geschäftsberichts von Sony. Im letzten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wurden weltweit 1,5 Millionen PS4-Geräte verkauft. Das sind 1,1 Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum.

      Insgesamt steht die Konsole zum Ende ihrer Lebenszeit nun bei 110,4 Millionen ausgelieferten Geräten zum 31. März 2020. In wenigen Monaten soll PlayStation 5 erscheinen und Sony blickt damit auf eine äußerst erfolgreiche Generation zurück. Auch die Vorhersage für das abgelaufene Geschäftsjahr konnte man erfüllen. 13,5 Millionen sagte man voraus, letztlich sind es 13,6 Millionen Geräte im Geschäftsjahr 2019 geworden. Für das neue Geschäftsjahr machte Sony keine Vorhersage zum Abverkauf von PlayStation 4.

      PlayStation Plus schießt weiter in die Höhe

      Weniger Konsolenverkäufe bedeutet aber auch Konsolenverkäufe. Die Gesamtzahl der PS4-Konsolen am Markt steigt und damit auch weiter die PS-Plus-Abos. Bis zum 31. März 2020 vermeldet Sony 41,5 Millionen PS-Plus-Abonnenten. Das sind 5,1 Millionen mehr als vor einem Jahr. Auch mehr Software wurde verkauft. 59,6 Millionen stehen allein im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres in den Büchern, das sind 4,9 Millionen mehr als im Vorjahreszeitraum.

      Zum Vergleich: Nintendo blickt mit Nintendo Switch Online auf 15 Millionen Abonnenten. Das sind 36 Abos auf 100 Konsolen. Sony kann nur 26 Abos pro 100 Konsolen bieten, aber PlayStation Plus ist auch deutlich teurer.

      Coronavirus: Spielstunden und digitale Verkäufe steigen stärker als üblich

      66 Prozent der Verkäufe im vierten Quartal waren außerdem digitaler Art. Das ist ein deutliches Plus im Vergleich zu den 45 Prozent des Vorjahresquartals und vermutlich auf die Einschränkungen rund um die Coronavirus-Pandemie zurückzuführen. Auch in Sachen Spielzeit vermeldet Sony Außergewöhnliches. So seien die Spielstunden im März um den Faktor 1,5 größer als in der Weihnachtszeit.

      va Gematsu, Sony-Geschäftsbericht (PDF), Daniel Ahmad, Bildmaterial: Logo PlayStation, Sony

    • Ja in dieser Gen haben sie es sich verdient wobei ich ehrlicherweise zugeben muss dass meine Lieblingsspiele nicht von Sony selbst kommen sondern überwiegend 3rd Party Games sind. Leider ist die Hardware nicht so gut wie die Games...meine Launch PS4 war ein Jet und meine PS4 Pro noch umso mehr ^^
    • Oh ja, das Problem mit der Lautstärke ist wirklich nervig. Meine Day-One-PS4 hatte das gleiche Problem. Meine aktuelle Pro (71B) im Spiderman-Look ist zwar deutlich leiser - so flüsterleise wie die Xbox One X allerdings nicht. In leisen Szenen hört man sie auch „summen“. Weiß nicht, wie leise die neuste Variante der Pro sein soll (72B). Die soll man wohl auch nicht mehr hören können. :/
      "I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not." (Kurt Cobain)
    • Ich kenne mich mit den Typen der PS4 Pro nicht so aus aber ich habe die aller erste vom Launch der Konsole und die ist wirklich abartig laut bei manchen Spielen. Aber immerhin läuft sie noch was meine PS3 zu dem Zeitpunkt damals schon nicht mehr getan hat.

      Daher ist mir wirklich relativ egal wie stark die PS5 sein wird aber bitte baut ein leises Lüftungssystem ein..BITTE X/
    • Schön zu hören das die PS Plus Zahlen immernoch steigen, ich denke das liegt vielleicht echt daran das in den letzten Monaten fast immer Hochkaräter dabei waren. Ich würde mir persönlich ja echt wieder ein paar Indietitel wünschen, hab mit PS Plus viele Indiespiele kennengelernt die ich sonst nicht gekauft hätte.^^

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Nix
      Dieses Jahr durchgespielt: 21
      GOTY: Persona 5 Royal



    • Lando schrieb:

      Oh ja, das Problem mit der Lautstärke ist wirklich nervig. Meine Day-One-PS4 hatte das gleiche Problem. Meine aktuelle Pro (71B) im Spiderman-Look ist zwar deutlich leiser - so flüsterleise wie die Xbox One X allerdings nicht. In leisen Szenen hört man sie auch „summen“. Weiß nicht, wie leise die neuste Variante der Pro sein soll (72B). Die soll man wohl auch nicht mehr hören können. :/

      Ich habe vor einigen Monaten meine Launch PS4 Pro durch die 72B ersetzt und die ist schon sehr viel leiser. Fällt besonders bei Monster Hunter World auf, da ist meine Launch Konsole gefühlt abgehoben, während ich meine jetzige 72B bei normaler TV Lautstärke gar nicht mehr wahrnehme. Bei der Launch musste ich den TV doppelt so laut machen, damit man einigermaßen (!) die Geräusche der Konsole übertönt. Das ist jetzt mit der 72B wirklich deutlich angenehmer.

      Das war allerdings nur bei einigen Spielen so. Bei den ganzen Nischen wie Catherine Full Body hat man die Launch Konsole überhaupt gar nicht gehört, fast so als wäre sie aus. Nur wenn man mal was grafisch anspruchsvolleres wie eben Monster Hunter spielen wollte, dann musste man anfangen zu hoffen. Auch bei Final Fantasy 14 ist sie manchmal laut geworden, was mich dann letztlich dazu bewegt hat sie zu ersetzen.

      Für die PS5 wünsche ich mir daher auch ein möglichst leises Belüftungssystem. Das man an der Lautstärke der PS4 Pro gearbeitet hat, zeigt zumindest das man sich bei Sony über das Problem bewusst ist.
    • Kaido schrieb:

      Für die PS5 wünsche ich mir daher auch ein möglichst leises Belüftungssystem. Das man an der Lautstärke der PS4 Pro gearbeitet hat, zeigt zumindest das man sich bei Sony über das Problem bewusst ist.
      Ich denke gerade weil die Lautstärke des Lüfters das Hauptproblem war über das man sich online die Jahre hinweg lustig gemacht hat, wird man wohl diesmal da eher aufpassen. Ich verstehe auch eh nicht warum das Netzteil IN der Konsole sein musste, das Ding wird immer heiß, und stört das wirklich irgendjemanden wenn halt ein Netzteil neben den Steckerleisten liegt?
      Wäre doof wenn man wieder Probleme damit hätte, ein Grund sie mir nicht zu kaufen wäre es aber nicht.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Nix
      Dieses Jahr durchgespielt: 21
      GOTY: Persona 5 Royal



    • Aruka schrieb:

      Kaido schrieb:

      Für die PS5 wünsche ich mir daher auch ein möglichst leises Belüftungssystem. Das man an der Lautstärke der PS4 Pro gearbeitet hat, zeigt zumindest das man sich bei Sony über das Problem bewusst ist.
      Ich denke gerade weil die Lautstärke des Lüfters das Hauptproblem war über das man sich online die Jahre hinweg lustig gemacht hat, wird man wohl diesmal da eher aufpassen. Ich verstehe auch eh nicht warum das Netzteil IN der Konsole sein musste, das Ding wird immer heiß, und stört das wirklich irgendjemanden wenn halt ein Netzteil neben den Steckerleisten liegt?Wäre doof wenn man wieder Probleme damit hätte, ein Grund sie mir nicht zu kaufen wäre es aber nicht.

      Hoffen wir es mal. Ein externes Netzteil würde mich aber auch überhaupt nicht stören. Vor der PS4 habe ich auf der Xbox 360 gezockt, das ein externes Netzteil hatte. Das verschwindet dann eh hinter dem TV.

      Allerdings war die Xbox 360 trotzdem lauter als die PS3, das sein Netzteil in der Konsole hatte ^^
    • Ich habe das Glück, auch eine Xbox One X zu besitzen. Die hört man wirklich gar nicht. Also, wirklich nicht. Nicht mal ein leises Surren. Als wäre sie komplett aus. Sony könnte dieses Kühlsystem gerne für die PS5 kopieren. :3
      "I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not." (Kurt Cobain)