Final Fantasy VII Remake war keineswegs der Top-Download für PS4 im April 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Final Fantasy VII Remake war keineswegs der Top-Download für PS4 im April 2020

      Als Square Enix wenige Tage nach der Veröffentlichung von Final Fantasy VII Remake stolz bekannt gab, dass sich das Spiel 3,5 Millionen Mal weltweit verkauft habe, so sprach man dabei auch von „außergewöhnlich hohen digitalen Verkäufen“.

      Sony PlayStation Europe hat nun (wie jeden Monat) die Top-Downloads im PlayStation Store vorgestellt. Doch im April liegt Final Fantasy VII Remake* auch als sehr populäre Neuerscheinung und trotz der Lieferprobleme der physischen Version keineswegs oben auf! Das hätten viele bestimmt vermutet, oder?

      Nachfolgend seht ihr die Liste der Top-Downloads (PS4) im April.

      • Grand Theft Auto V (3)
      • EA SPORTS FIFA 20 (2)
      • Call of Duty: Modern Warfare (1)
      • FINAL FANTASY VII REMAKE (neu)
      • NBA 2K20 (WE)
      • Call of Duty: Modern Warfare 2 Campaign Remastered (20)
      • EA SPORTS UFC 3 (WE)
      • Minecraft (5)
      • Marvel’s Spider-Man (WE)
      • RESIDENT EVIL 3 (neu)

      Final Fantasy VII Remake ist immerhin bester Neueinsteiger

      Free-to-play-Spiele wie Fortnite oder Call of Duty: Warzone exklusive, sie werden in einer eigenen Rangliste geführt. Das Final Fantasy VII Remake ist zwar der beste Neueinsteiger, aber an Grand Theft Auto, FIFA und Call of Duty ist eben kein Vorbeikommen in Europa. Dazu darf man anmerken, dass die Spiele teilweise bereits monate- und jahrelang erhältlich sind, außerdem auf mehreren Plattformen. Und das Final Fantasy VII Remake wegen der Coronavirus-Pandemie, wie Square Enix selbst ja auch einräumte, durchaus häufiger als üblich heruntergeladen wurde.

      Auf der anderen Seite sind die drei Erstplatzierten anteilsweise sicherlich die größeren Downloadmarken, als es ein Spiel mit Retro- und Nostalgiebonus wie Final Fantasy VII Remake ist, das sicher mehr die Sammlerherzen anspricht. Dennoch hätten dieses Ergebnis vielleicht nicht so viele erwartet.

      Übrigens, und das ist auch ziemlich interessant: In den USA, wo diese Liste der Top-Downloads ebenfalls geführt wird, liegt das Final Fantasy VII Remake sehr wohl auf Platz 1. Vor Call of Duty: Modern Warfare und NBA 2K20 sowie GTA V. Dort spielt dafür FIFA 20 eine weitaus unbedeutendere Rolle. So unterschiedlich kann das sein.

      via PlayStation Blog, Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

    • Heldenpon Wippo schrieb:

      Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das FF7 Remake mit Retailverkäufen sich besser verkaufen konnte als die ollen Kamellen auf Platz 1-3.

      Kann man schon nachlesen! Jein.

      Nach der ersten Verkaufswoche war FF7 Remake in Deutschland (die PSN-Charts oben gelten für Europa) schon von Call of Duty geschlagen. Die Woche danach rutschte es gar auf Rang 4 ab, hinter GTA, Trials of Mana und Call of Duty. Aktuell liegt es zwar wieder auf Platz 2, aber GTA V ist besser im Handel.
    • Der gesunde Menschenverstand sollte einen doch eigentlich sagen, dass Final Fantasy VII Reboot nicht der Top Download Titel im April gewesen sein kann!

      ~80% aller Käufer haben es sich doch schon Mitte März retail liefern lassen.

      Da ist es doch sonnenklar, dass es die Verkaufszahlen im April geringer ausgefallen sind :saint:


      <3 Futa-4-Love <3
    • Phrankey schrieb:

      Mittlerweile dürfte jeder Interessierte GTA V 3-4 haben, anders kann ich mir diese konstant hohen Verkaufszahlen nicht erklären.

      Genau das habe ich mir auch schon oft gedacht. Vor allem wenn es dann mal wieder vor einem neuen, heiß erwarteten Spiel steht.

      Im Winter habe ich meine PS4 Pro durch eine neue ersetzt, da sie mir zu laut wurde. Die alte habe ich dann natürlich verkauft und der Käufer fragte mich, ob ich GTA hätte und es drauflegen könnte. Meinem Bruder ist das Laufwerk seiner PS4 hops gegangen und hat sich deshalb GTA nochmal Digital gekauft. Ich glaube die Base an Interessenten ist einfach derart gigantisch, das es immer Käufer finden wird, aus den unterschiedlichsten Gründen. Einer der Hauptgründe wird der Multiplayer sein, der wohl immer noch aktiv gespielt wird.

      Wobei man allerdings im Fall vom Remake sagen muss, das es gleich 3 Spiele vor sich stehen hat. Bei den Aussagen von Square Enix schon seltsam.
    • VenomSnake schrieb:

      Hat sich das Spiel besser als FFXV in Japan verkauft?
      Bei den First Week Sales sah es so aus:


      Final Fantasy VII Remake hat 702,853 Einheiten verkauft und


      Final Fantasy XV hat 690,471 Einheiten verkauft.


      FF XV hatte nach einer Weile die 1 Millionenmarke geschafft in Japan. FF VII Remake hat deutlich früher die 1 Mille erreicht:

      Scheint ungefähr gleich viel zu sein im Land der Männer(M/W/X) und Frauen(M/W/X) hinter der Sonne? Für "Lifetime-Verkäufe" ist es noch zu früh.^^ FF VII Remake scheint etwas höher zu sein.

      Quelle, oder Soße wie es die Jugend heutzutage sagt:

      Remake VII
      gematsu.com/2020/04/famitsu-sales-4-6-20-4-12-20

      1 Millionenmeldung, bezüglich Remake:

      famitsu.com/news/202004/21197153.html



      XV:
      gematsu.com/2016/12/media-create-sales-112816-12416

      1 Millionenmeldung, bezüglich XV (Platz 27)


      dengekionline.com/elem/000/001/588/1588885/
    • War schon im Vorfeld klar dass FF7R sich doch recht gut verkaufen würde und ich denke wenn es genug Retailversionen gegeben hätte, dann wären die Absätze noch höher gewesen. Keine Ahnung ob FFXV damals auf der Xbox One relevant war wenn man die Verkäufe mit einberechnet.

      Mir ist es aber auch ein echtes Rätsle wie GTA seit Erscheinen immer so weit oben sein kann. So langsam müsste es doch jeder mal haben.
    • Es wächst ja schließlich jedes Jahr eine neue Generation an 12-13 jährigen ran. (Mal ehrlich, kaum einer wird GTAV erst spielen wenn er 18 ist) Von daher kann ich mir schon gut vorstellen dass dadurch -und auch durch den Online Modus- das Spiel jedes Jahr gute Absätze generiert.