Sonntagsfrage: Sind Exklusivtitel heutzutage noch zeitgemäß?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Schattenflamme: Die schwankenden Teilnehmerzahlen bei den Sonntagsfragen sind nichts außergewöhnliches, weil sie halt thematisch sehr verschieden sind.
      Manche treffen auf breites Interesse (wie eben jene zu FF7R), während andere eher nischige Themen abdecken.
      Und selbst die Tifa/Aerith/Jesse-Geschichte spielt für die breite Masse womöglich keine derart große Rolle - zumal man davon ausgehen muss, dass zum Zeitpunkt der Sonntagsfrage aus "Coronagründen" noch nicht jeder im Besitz des Spiels war, der es gerne haben wollte.
      "Oh wie diese Zeit auf uns lastet
      Es heißt still sein - es heißt warten
      Und im Verborgenen an sich selbst arbeiten"
      (Jerome Reuter)
    • Ja, aber um verschiedene Aspekte des Spiels. Und gerade weil es bereits letztes Jahr eine ähnliche Frage gegeben hatte, hat sich vielleicht mancher gedacht: "Da stimme ich jetzt nicht schon wieder ab".
      "Oh wie diese Zeit auf uns lastet
      Es heißt still sein - es heißt warten
      Und im Verborgenen an sich selbst arbeiten"
      (Jerome Reuter)
    • Was ich viel interessanter finde:

      Erst war Äh-riss von beidem die Ikone, und jetzt zog Tifa (bei drei möglichkeiten Kandidaten) an die Spitze?

      Klar, es müssen ja nicht dieselben Menschen abgestimmt haben. Aber wenn doch, dann sind sie ihrer Waifu nicht sonderlich treu :P

      Wenn man in ein paar Monaten nochmal die selbe Sonntagsfrage stellt, was mag da wohl rauskommen? :3


      <3 Futa-4-Love <3
    • Aruka schrieb:

      Das Witcher 3 überhaupt auf der Switch lief war ein Wunder, aber da fehlten schon sehr viele Details. Ich denke selbst Cyberpunk dieses Jahr wird es nie auf die Switch schaffen, also kann mir einfach nicht vorstellen das dies technisch möglich ist, aber wer weiss.^^
      Nativ nicht, aber da gibt es dieses Neuland. Internet glaube ich. Das hat auch RE7 in Japan via Streaming Spielbar gemacht :3

      Denke das ist eine Möglichkeit für Entwickler die Switch weiterhin mit Multititeln zu beliefern. Passende Onlinestruktur vorausgesetzt.
      Ansonsten gibt es ja auch genug Indies und kleinere Studios, die die aktuelle Generation nicht ausreizen und es in absehbarer Zeit auch nicht tun werden.

      Zum Thema selbst:

      Im Grunde ist die Exklusivität für third partys halt ein weiteres Finanzierungsmodell, dass für den Nutzer aber einen fiesen Beigeschmack hat. Gegen First Party Exklusivität haben wohl die aller Wenigsten etwas, da es einleuchtend ist, dass man die eigene IP nicht für die Konkurrenz bringt.
      Auch Zeitexklusivität macht oft Sinn, da man so die Entwicklung an der Version für die Lead Plattform vollenden kann und sich erst dann um die Portierungen kümmern muss.

      Ich selbst bin kein großer Fan von Exklusivität, aber sie ist eben ein notwendiges Übel, um die Konsolen voneinander abzuheben. Bei Third Party Exklusivität ist da nur ein fader Nachgeschmack, wenn diese bei größeren Titeln seitens des Konsolenherstellers finanziert wird. Immerhin sehe ich Geld besser dort angelegt, wo es neue Spiele ermöglicht und nicht nur den Gewinn von z.B. Square Enix maximiert.
      auch bekannt als

      (auf so ziemlich jeder Platform außer Xbox, kontextlose Freundschaftsanfragen werden gelöscht)
    • @Chaoskruemel: Naja, Sonntagsfragen erfüllen nicht die Kriterien statistischer Erhebungen, so dass sogar dann jedesmal ein anderes Ergebnis herauskommen könnte, wenn man jede Woche die gleiche Frage stellt und jedesmal die gleiche Anzahl an Leuten abstimmt.
      "Oh wie diese Zeit auf uns lastet
      Es heißt still sein - es heißt warten
      Und im Verborgenen an sich selbst arbeiten"
      (Jerome Reuter)
    • Ohne Exclusives würde Nintendo doch untergehen und Sony würde nicht soviele Konsolen absetzen.

      Von daher ja sind noch zeitgemäß aber dennoch würde ich alles auf einer einzigen Plattform vorziehen oder wenigstens sollte man Abo Dienste anbieten sodass man z. B Xbox Game Pass auf der Switch oder PS4 zocken kann und umgekehrt.

      Man stelle sich vor ein Zelda, Mario oder Metroid Prime auf der PS4 und PC das gebe unglaubliche Verkaufszahlen.
    • Kelesis schrieb:

      Ja, aber um verschiedene Aspekte des Spiels. Und gerade weil es bereits letztes Jahr eine ähnliche Frage gegeben hatte, hat sich vielleicht mancher gedacht: "Da stimme ich jetzt nicht schon wieder ab".
      Das kann natürlich auch sein, ja.
      Komisch aussehen tuts aber dennoch irgendwie.

      Chaoskruemel schrieb:

      Was ich viel interessanter finde:

      Erst war Äh-riss von beidem die Ikone, und jetzt zog Tifa (bei drei möglichkeiten Kandidaten) an die Spitze?

      Klar, es müssen ja nicht dieselben Menschen abgestimmt haben. Aber wenn doch, dann sind sie ihrer Waifu nicht sonderlich treu :P

      Wenn man in ein paar Monaten nochmal die selbe Sonntagsfrage stellt, was mag da wohl rauskommen? :3

      Brandybuck schrieb:

      Eventuell müsste man diese Sonntagsfrage in einem Jahr noch einmal hervorbringen, um Vergleiche zu ziehen.
      Vielleicht kommt sie ja tatsächlich Nochmal. ;)

      Wie auch immer...ich bleib AirKiss treu.
    • Wahrscheinlich Exklusivtitel, in dem Sinn, dass sie auf allen MS-Plattformen erscheinen, sprich für XBSX und Windows. Wobei sie ja angekündigt haben - und vielleicht meinst du das ja auch - dass die Spiele, die die ersten Jahre nach dem Launch der XBSX kommen, auch auf XB1(X) laufen sollen. Dafür wurden auch extra Studios eingerichtet, die sich um die Last-Gen-Portierungen kümmern.

      Wobei ich sagen muss, mit Exklusivtitel können mich mittlerweile weder Sony noch MS groß begeistern (was in der letzten Gen noch anders, da fand ich einige Xbox360-Exklusivtitel richtig toll und bei ein paar PS3-Exklusivtitel fand ich es schade, dass ich sie damals nicht spielen konnte). An der Masse an Spiele, die mittlerweile pro Jahr erscheinen, kann man gerne mal das eine oder andere Spiel verzichten. Der Backlog wird es danken. Einzig bei Nintendo sind Exklusivtitel noch recht wichtig, hauptsächlich daher, weil es Familienfreundliche Titel in der Form auf den anderen Konsolen leider nur mehr selten gibt. Außerdem kompensieren sie ein wenig die fehlenden großen 3rd-Party-Titel, die man aus technischer Sicht nicht für Switch bringen kann (oder nur mit sehr großen Aufwand und Downgrade).

      Ich warte jetzt natürlich auch erst mal die vollständige Enthüllung ab. Die Möglichkeit PC-Games zu zocken (gibt ja auch eine Reihe von PC-Titeln, die nicht für Konsole umgesetzt wurden) in Kombination mit der Abwärtskompatibilität zu Xbox, Xbox360 und XboxOne (ich habe hier noch eine Reihe von Xbox360-Titeln die ich gerne in etwas höherer Auflösung und flüssiger spielen wollen würde ... glaube auf der XB1 war das bei den unterstützen Spielen ja der Fall) würde das Ganze schon interessant machen.


      Zum Beispiel In einem Interview (Square Enix) vom letzten Jahr hieß es, dass das Remake in Hinblick auf Next-Gen entwickelt wird. Wie kürzlich auch bekannt wurde, ist das Spiel jetzt auch nur ein Jahr PS4 bzw. Sony-exklusiv, das heißt, ab Frühjahr 2021 dürften somit Ports für PC und den Next-Gen-Konsolen folgen (ob man noch einen Port für XB1 bringt ist fraglich, außer man nutzt dieses neue Feature, dass XB1- und XBSX-Fassung auf einen Datenträger ausgeliefert werden). Die Indizien sprechen schon sehr dafür, dass die PS4-Fassung die grafisch/technisch schwächste Version des Spiels sein dürfte.

      Exklusivtitel ist und war immer ein gegen Produkt zudem Verkaufszahl dem Konsole zusätzlich zu verstärken.
    • Ich finde es gibt verschiedene Fälle.

      Bei First Party Entwicklern macht es absolut Sinn, da sie die Spiele ja selber produzieren. Wieso sollte Sony ein Last of Us auf der Konkurrenz bringen?

      Bei von Grund auf (mit-) finanzierten Spiele eines Konsolenherstellers wie z.B. Bayonetta 2 macht es ja auch keinen Sinn, dass Nintendo das auf anderen Konsolen rausbringt. Zumal z.B. ohne Nintendo kein Bayonetta 2 erschienen wäre.

      Dann gibt es die Exklusivität die mir komisch erscheinen. Bei FF7 Remake kenn ich den Hintergrund nicht ganz. Bei Metro z.B. wurde sich ja die Zeitexklusivität erkauft als das Spiel dann schon beinahe fertig war. So was find ich von beiden Seiten (Epic und Deep Silver bzw. 4A) nicht gut (Auch der Grund warum ich Metro bis heute nicht gekauft habe). Bei FF7 Remake wurde sich wahrscheinlich die Zeitexklusivität auch einfach erkauft, aber da habe ich komischerweise ein Auge zugedrückt. Square Enix und Sony pflegten auch schon immer eine enge Partnerschaft.
      Es fallen mir gar nicht so viele Exklusivdeals ein, viele Spiele werden halt aus Entwicklungtechnischen Gründen nur mal für eine Konsole entwickelt und ev. später auf anderen Konsolen portiert. Man kann ja auch aus Kapazitätsgründen nicht erwarten, dass jeder Entwickler Spiele immer für alle Konsolen entwickeln.

      Also ob Zeitgemäss oder nicht, ich finde einfache Exklusivdeals nicht gut aber das hält sich momentan noch in Grenzen.
    • Exklusivtitel sind noch zeitgemäß
      Sicherlich wünscht sich jeder den ein oder anderen Titel für eine jeweils andere Konsole um nicht mehrere davon besitzen zu müssen oder auf Spiel XY verzichten zu müssen
      Dennoch gilt nach wie vor das Konkurrenz das Geschäft belebt
      Eine Nintendo Konsole wird sich für mich immer anhand der hauseigenen IP's rechtfertigen sie mir zuzulegen, ein N64, Gamecube oder eine WiiU waren nie Top Seller, dennoch sind N64 und Gamecube anhand ihrer Exklusivitäten damals tolle Konsolen gewesen
      Die ganzen Switch und 3DS Ports nehmen der WiiU allerdings dieses Gefühl wodurch sie generell zur unwichtigsten Konsole überhaupt verkommen ist, was ich als Besitzer schon ziemlich schade finde da ich zu WiiU Zeiten wirklich Spaß damit hatte, nun gibt sie aber wirklich selten einen Grund her ihren Besitz noch zu rechtfertigen außer halt aus Sammlergründen oder eben in meinem Fall als Nintendofan
      Nur bis auf die 2-3 bisher verbliebenen Exklusivtitel könnte man sonst ziemlich gut darauf verzichten und das ist wirklich sehr schade
      Letzten Endes machts die Mischung aus starken exklusiven First Parties und vielseitigen Multiplattform und Third Party Support was aber generell wieder recht subjektiv ist wer was worauf spielen möchte

      Brandybuck schrieb:

      Während bei dem letzten Aufeinandertreffen Tifa den Kürzeren gezogen hat und gegen Aerith verlor, geht sie dieses Mal als Siegerin hervor. Mit exakt 50% der 272 abgegebenen Stimmen holt sie sich den ersten Platz.
      YESSSS!!!
      Genauso mag ich das sehen, damit konnte das "fälschlicherweise" beim letzten mal zustande gekommene Ergebnis gerechterweise korrigiert werden^^
      Ein Hoch auf die Sandkastenfreundin :thumbsup:
    • Ich stimme den anderen zu - Exklusivtitel sind immer noch aktuell und zeitgemäß!
      Sonst müsste Nintendo mal die Pobacken zusammenkneifen und 'ne bessere Konsole auf den Markt bringen, weil Nintendo ansonsten weg vom Fenster wäre. *zwinker*

      Und was mein Ego anbelangt, ich besitze "viele" Konsolen und Handhelden und liebe es zu sagen, dass ich es spielen kann, wenn ein Spiel auf Konsole XY erscheint und ich diese Konsole besitze und die anderen dumm aus der Wäsche gucken, weil sie diese eben nicht haben. *lach*
      (Bitte nicht allzu ernst nehmen!)

      @Bloody-Valkyrur

      Bloody-Valkyrur schrieb:

      Ein Hoch auf die Sandkastenfreundin
      Du sagst es, Bro!
      Bin da ganz deiner Meinung.
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Natürlich sind Exklusivtitel noch zeitgemäß. Was würden denn die ganzen Leute machen wenn sie sich nicht in Foren darüber anfeinden könnten, welche Konsole denn nun die besseren Exklusives hat? Bei 3rd Party Games ist es vielleicht nicht zwingend notwendig aber so lange ich die passende Plattform habe, ist es mir vollkommen wurscht ob andere in die Röhre schauen.

      Man stelle sich mal einen Markt vor bei dem es vollkommen wurscht ist welche Konsole man kauft, weil alle Spiele überall erscheinen. Das ist dann wie beim Bäcker...ist die PS5 ausverkauft, nehm ich halt ne Xbox weil eh das gleiche drin ist.
    • Auf der einen Seite sind Exklusivtitel natürlich negativ, da sie auf eine Plattform beschränkt sind und somit Leute unnötig aussperren.
      Auf der anderen Seite kann so ein Spiel davon profitieren, dass es nicht die gleichzeitige Zielsetzung wie ein "normaler" Titel hat. Ich denke da an sowas wie Journey.

      Mittlerweile wäre ich sogar froh, wenn Microsoft mal geile Exklusivtitel hätte. Dann hätte ich einen Grund mir ne XBox zu kaufen. Den gibt es für mich derzeit aber nicht :/

      Was ich total dämlich finde sind erkaufte Time Exclusives.
    • Ich finde Exklusivtitel nur dann dumm wenn sie auf einer Plattform erscheinen auf der die Grafik deutlich ranziger ist als auf den anderen Systemen. Hatte z.B. derbe Bauchschmerzen früher wegen Monster Hunter welches immer und immer wieder auf dem 3DS erschienen ist, wärend es auf der PS4, Xbox One hätte so viel mehr sein können.