Final Fantasy XVI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vincent schrieb:

      Josti schrieb:

      Daher werde ich mich mal mit FFXIV auseinandersetzen. Hab zwar noch nie ein MMORPG gezockt, aber ich hör echt nur Gutes.
      Einfach mal machen, die Trial Edition kann man umsonst bis Level 60 und vom Szenario her bis zum Ende vom ersten Addon spielen. Besonders Heavensward ist es wert und fühlt sich wirklich wie ein gutes altes FF an.
      Klar, das Grundspiel hat gegen Ende eine Phase die echt nicht gut ist und sich hinzieht, aber da kommt man durch.

      Ich schätze mal du meinst die Post Story aus ARR. Die wurde vor kurzem erst einer Überarbeitung unterzogen und einige Quests wurden entfernt sowie gekürzt. Ich glaube auch im Hauptspiel hat man ein paar Quests überarbeitet. Das wurde sich ja schon lange gewünscht.

      Das Hauptspiel ist sowieso mehr als nur machbar, den Teil danach fand ich aber ehrlich gesagt auch nie so schlimm wie von mancher Seite behauptet. Ich wurde ja vorgewarnt das sich dieser Teil ziehen könnte, und das tat es auch, aber gerade die zweite Hälfte war Storymäßig wirklich spannend und die Abschlusssequenz quasi das Highlight bis dahin.

      Da die Trial Edition kostenlos ist, schadet ein Blick natürlich nicht. Uneingeschränkt jedem Final Fantasy Fan empfehlen würde ich es allerdings nicht. Storyfokus hin oder her, es ist halt ein MMORPG und ich finde man sollte schon ein bisschen was dafür übrig haben. Zumindest wäre mir der Zeitaufwand viel zu groß für ein Spiel, mit dem ich dann nur halbwegs Spaß hätte. Wer sich aber darauf einlassen kann, der bekommt meiner Meinung nach die mit Abstand beste Story aus dem Franchise :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaido ()

    • garciaSmiles schrieb:

      Ich finde es mittlerweile etwas unverschämt dass dieser Part des Spiels so einfach als "machbar" bezeichnet wird.
      Das Kaugummi namens ARR zieht sich ganz schön und man braucht das nicht so runter zu spielen. Du versenkst in das Spiel locker deine 100h bevor du auch nur ansatzweise an den von dir beschriebenen Punkt kommst
      Definitiv nicht, durch den aktuellen Patch wurde sehr viel vom "Filler" Content entfernt oder gestreamlined. Meine Frau hat im August angefangen und deutlich weniger dafür gebraucht.

      Ich saß mit der "alten VErsion" auch nicht so lange dran inkl. leveln von Gatherern und Sammlern.

      Kaido schrieb:

      Da die Trial Edition kostenlos ist, schadet ein Blick natürlich nicht. Uneingeschränkt jedem Final Fantasy Fan empfehlen würde ich es allerdings nicht. Storyfokus hin oder her, es ist halt ein MMORPG und ich finde man sollte schon ein bisschen was dafür übrig haben. Zumindest wäre mir der Zeitaufwand viel zu groß für ein Spiel, mit dem ich dann nur halbwegs Spaß hätte. Wer sich aber darauf einlassen kann, der bekommt meiner Meinung nach die mit Abstand beste Story aus dem Franchise
      Das stimmt, man sollte an einem MMO interesse haben, aber abseits von den Dungeons/Trial/Raids kann man die Story solo durchspielen, ab Shadowbringers kann man die Dungeons mit der KI durchspielen und hat "quasi" die klassische FF Erfahrung, nur das eben andere Spieler die Welt bevölkern.
    • Neue Infos zu Charakter aus Final Fantasy XVI plus Artworks.

      Die Welt...

      Final Fantasy XVI schrieb:

      Valisthea – Ein Land, gesegnet mit dem Licht der Mutterkristalle

      Das Leben in Valisthea wird von den Mutterkristallen bestimmt – glitzernden Kristallbergen, die die umliegenden Reiche überragen und sie mit Äther segnen. Seit Generationen strömen die Menschen zu diesen Felsen der Hoffnung, um ihren Segen zu nutzen und mit Hilfe des Äthers Magie zu wirken, die ihnen ein Leben in Komfort und Überfluss ermöglicht. Um jeden der Mutterkristalle sind große Machtzentren entstanden, zwischen denen lange ein unruhiger Frieden herrschte. Doch nun, da die Ausbreitung der Fäule ihre Herrschaftsgebiete bedroht, kommt das Gleichgewicht ins Wanken.
      Quelle: de.finalfantasyxvi.com/world/


      Quelle: blog.playstation.com/2020/10/2…ters-of-final-fantasy-xvi

      Das erste Artwork als Cover, wäre sowas von genial. Stehe wahrscheinlich wieder alleine da mit der Meinung. :D

      Offizielle Homepage:
      na.finalfantasyxvi.com/

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Also die Artworks sehen ja mal mega gut aus. Ich hoffe echt das Stil der Stadt auch so im Spiel aussehen wird, die ist nämlich wunderschön. Also ich fände das erste Bild als Cover auch genial, ich hoffe die machen das. Ich muss sage umso mehr ich vom Spiel sehe umso mehr gefällt es mir, vor allem der Stil und das Design.
    • Bei der Beschreibung der Welt und den Konflikten muss ich zwangsläufig an Type-0 oder Final Fantasy XV denken. Letztendlich aber spielen Kristalle bei Final Fantasy immer eine wichtige Rolle, von daher vermutlich nur das Theme an sich, was mir bekannt vorkommt. Ansonsten klingt es nach einer klassischen High Fantasy Story, gegen die ich auch nicht abgeneigt bin. Das schlimmste was hätte passieren können für meinen Geschmack wäre ein Steampunk Setting gewesen.

      Die Artworks finde ich auch sehr cool. Wenn mir von meiner recht limitierten Zeit bei Final Fantasy XIV eines in Erinnerung geblieben ist, dann sind das die großen Städte. Wirklich opulente Städte habe ich in der gesamten Reihe nie wirklich erlebt. Spontan fallen mit IX und XII ein. Die meisten Ableger hatten 1-2 Metropolen, ansonsten gabs immer wieder mehrere kleine Städte. Wenn ich mir wirklich was aus Final Fantasy XIV wünschen dürfte, wären es auf alle Fälle große Städte.

      Ist eigentlich noch keinem bewusst geworden, dass Final Fantasy XVI vermutlich für die kommenden 10 Jahre das letzte nummerierte, neue Singleplayer Final Fantasy sein könnte? Gehen wir mal davon aus, dass das Spiel in 2 Jahren erscheinen wird. Dann hat man noch immer mindestens 2 weitere Teile des Final Fantasy VII Remakes und wenn man wirklich einem Trend folgt, könnte Final Fantasy XVII ein MMORPG werden. Es ist durchaus ein mögliches Szenario. Besonders, wenn man die aktuelle Weltlage mit einplant.
    • Ich find die Welt sehr interessant, verwirrend wird aber sein, das 90% der Kristalle was mit Drache im Namen haben. Ich dachte zu Beginn der Texte "AH HIER MUSS JA BAHAMUTDER ESPER SEIN! HAT JA DRACHE IM NAMEN DER KRISTALL! MAN BIN ICH SCHLAU!" Tja, haben halt alle ne Form von Bahamut als Esper nun^^

      Auch Titan isn Bahamut.

      Clive, Joshua und Jill. WIr haben ja mal relativ normale Namen. Bin sehr zufrieden damit.
    • Somnium schrieb:

      Ist eigentlich noch keinem bewusst geworden, dass Final Fantasy XVI vermutlich für die kommenden 10 Jahre das letzte nummerierte, neue Singleplayer Final Fantasy sein könnte? Gehen wir mal davon aus, dass das Spiel in 2 Jahren erscheinen wird. Dann hat man noch immer mindestens 2 weitere Teile des Final Fantasy VII Remakes und wenn man wirklich einem Trend folgt, könnte Final Fantasy XVII ein MMORPG werden. Es ist durchaus ein mögliches Szenario. Besonders, wenn man die aktuelle Weltlage mit einplant.
      Mit einem neuen MMO würde SE aber einen Konkurrenten zu XIV schaffen. SE würde sich ins eigene Fleisch schneiden, wenn XIV bis dahin noch weiter läuft und außerdem hätte man dann theoretisch 3 FF MMOs am laufen. Wahrscheinlich wäre XI bis dahin abgeschaltet, aber man weiß ja nie, schließlich läuft XI schon seit 2002 :D
      Jedenfalls wäre XVII als MMO für mich das Worst Case Szenario. SE soll schön weiter offline Singleplayer FFs machen.
      (Und selbst wenn ein MMO kommt, dann bitte als Spin-Off und nicht als durchnummerierter Titel)
    • Ja, da stimme ich zu. Ich verstehe bis heute nicht, weshalb man sich dazu entschied, die Online-Ableger durchzunummerieren. Selbst wenn sie es aufgrund der Tatsache, halt "richtige" Final Fantasys zu sein, verdient haben, ist dies dennoch einfach komplett daneben, einfach aus Prinzip. Muss man nicht verstehen, aber es fühlt sich einfach falsch an.

    • Ich denke mal weil es vollwertige Final Fantasy Erfahrungen mit großer Story und aufwendiger Produktion sind. Ob Online oder Offline sollte da aus meiner Sicht keine Rolle spielen, es sind trotzdem alles RPGs. Es ist ja nicht so als würde es unter den Hauptteilen einen roten Faden geben, die sind alle unabhängig voneinander und spielen sich teils auch völlig unterschiedlich.

      Aber mir ist es eigentlich nicht so wichtig wie man die Spiele nennt, da es sowieso nur der Titel ist. Die Qualität ist mir da wichtiger und in der Hinsicht konnte mich Final Fantasy 14 deutlich mehr überzeugen als das, was danach so alles kam.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaido ()

    • Die Qualität oder Vollwertigkeit der Titel spricht ja niemand an. Es geht eher um den Aspekt einer vernünftigen Durchnummerierung und die Trennung von der eigentlichen Hauptreihe. Im Falle von Final Fantasy XI und XIV ist es zudem nicht auf den ersten Blick ersichtlich, dass es sich um Online-Auskopplungen handelt. Man hätte direkt mit Final Fantasy Online beginnen sollen und dies dann entweder so stehen lassen können oder, im Falle eines Erfolgs, halt separat nummerieren. Finde da eine klare Trennung schon wichtig und bei den Spin-Offs klappt das ja auch.

      Lässt sich natürlich nicht mehr ändern und es ist im Grunde auch müßig, darüber zu diskutieren. Trotzdem gibt es halt einige, die der Meinung sind, dass man das besser hätte lösen können. :)

    • Ich muss ja zugeben dass ich sehr auf dieses "Gott vs. Gott" stehe und ich fand das schon in FFXV sehr cool als Titan sich gegen Leviathan eingemischt hat. Daher spricht mich FFXVI ziemlich an was diesen Aspekt betrifft und ich wollte schon immer wissen welche Esper denn nun stärker ist als eine andere und im Falle von FF16 ist noch interessant ob der Dominant auch einen Einfluss auf die Stärke der Esper hat.

      Ich hätte auch nichts dagegen wenn sich das Spiel von den Kämpfen her an Devil May Cry halten würde aber dann bitte mit Gruppenmitgliedern. Ich kann mir irgendwie kein Final Fantasy vorstellen bei dem man die ganze Zeit alleine in den Kampf zieht. So ein richt schnelles Kampfsystem wäre mal was anderes und auf alle Fälle besser als das in XV.
    • CirasdeNarm schrieb:

      Die Qualität oder Vollwertigkeit der Titel spricht ja niemand an. Es geht eher um den Aspekt einer vernünftigen Durchnummerierung und die Trennung von der eigentlichen Hauptreihe. Im Falle von Final Fantasy XI und XIV ist es zudem nicht auf den ersten Blick ersichtlich, dass es sich um Online-Auskopplungen handelt. Man hätte direkt mit Final Fantasy Online beginnen sollen und dies dann entweder so stehen lassen können oder, im Falle eines Erfolgs, halt separat nummerieren. Finde da eine klare Trennung schon wichtig und bei den Spin-Offs klappt das ja auch.

      Lässt sich natürlich nicht mehr ändern und es ist im Grunde auch müßig, darüber zu diskutieren. Trotzdem gibt es halt einige, die der Meinung sind, dass man das besser hätte lösen können. :)

      Also zumindest auf meiner Retail steht Final Fantasy XIV: Online ^^

      Aber dazu kann man verschiedene Meinungen haben, meine ist eben eine andere. Dabei hätte ich selbst sie wahrscheinlich auch einfach schlicht Final Fantasy Online genannt, aber ich kann auch nachvollziehen wenn sie zu der Hauptreihe gehören. Die Hauptreihe sind nun mal die Flaggschiffe des Franchise, alle eigenständig und mit großer Produktion, wozu ich Final Fantasy XI und XIV definitiv dazu zähle.

      Aber wie du bereits sagtest, daran ändern wird sich ohnehin nichts mehr.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Ein Kleines Parodie Video. :D


      So lange es nicht im Hate verfällt, ist ein kleines Comedy Video mal witzig.

      @Kelesis
      Ist dir das als Berseria Fan aufgefallen? :D
      Von der Warte aus hab' ich das noch gar nicht betrachtet. Berseria als Trendsetter - richtig so. :thumbsup:
      "There is only one way to come into this world - but so many ways to leave"
      (Sami Lopakka)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()