„Super Mario“-LEGO: Die ersten Sets erscheinen im August

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • „Super Mario“-LEGO: Die ersten Sets erscheinen im August

      Die ersten Sets aus der kürzlich von Nintendo und LEGO vorgestellten Zusammenarbeit werden im August im Handel erhältlich sein. Laut einer Pressemeldung erfolgt die Veröffentlichung sowohl im LEGO-Shop als auch im freien Handel. Der Vorverkauf im LEGO-Shop startet bereits heute mit dem ersten Starter-Set „Abenteuer mit Mario“, vermutlich ein wenig später werden die Angebote dann auch bei teilnehmenden Händlern verfügbar sein.

      Zusammen mit dieser Neuigkeit sind auch neue Bilder der Sets veröffentlicht worden. Das Starter-Set „Abenteuer mit Mario“ (59,99 Euro) ist der „als Kernprodukt unverzichtbare Einstieg“ und kann mit verschiedenen Erweiterungen versehen werden, sie alle bieten unterschiedliche Herausforderungen und Charaktere, mit denen Kids (und Erwachsene) gemeinsam und gegeneinander spielen können. Das „Bowsers Festung“-Set (99,99 Euro) ist eine dieser Erweiterung, ebenso wie das „Piranha-Pflanze Powerwippe“-Set (29,99 Euro), das heute auch auf ersten Bildern zu sehen ist.

      Das Starterset „Abenteuer mit Mario™“ ist als Kernprodukt der unverzichtbare Einstieg in die LEGO® Super Mario™ Abenteuer: es enthält die interaktive LEGO Mario Figur sowie sieben Aktionssteine, auf die die Figur mittels integrierter Digitalfeatures reagiert. Neben dem Starterset kündigte die LEGO Gruppe auch zwei Erweiterungssets an, das komplette Produktsortiment ist ab dem 1. August 2020 im Handel erhältlich.

      Das Starter-Set besteht laut Promobricks aus 231 Teilen, während das Set mit der Piranha-Pflanze auf 217 Teile kommt und das teure Set mit Bowsers Festung auf 1010 Teile.

      via Nintendo, Promobricks, Bildmaterial: LEGO

    • Ich möchte eigentlich nicht meckern, gerade weil man sich hier Gedanken machte und mal was Neues bringt, aber eine klassische Lizenzverarbeitung wie bei Minecraft wäre mir lieber gewesen. Ich kann mit den Kursen nichts anfangen und schaue nur auf die Figuren. Mario ist mir zu fett. :D Da gibt es Knochentrocken und Bowser, in der vorherigen News zum Thema gab es auch noch Yoshi zu sehen. Wenn es die Figuren nicht einzeln gibt, wäre es nichts für mich. Es ist aber supatoll, dass es früh Bowsers Schloss geben wird. ^^

      Mal sehen, vielleicht sehe ich es anders, wenn ich mal einen Karton in der Hand habe.
    • *Poah* 60 Tacken für wieviel Teile? Das wird dann wohl wieder eins der echt teuren Sets.

      Das Starterset wirkt mir auch leider zu abstrackt.
      Insgesammt fast schon wieder mehr Constructor als wirklich Klemmbausteine.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Hatte gerade ein Video über die Preise in USA gesehen und merke, dass diese hier ja auch schon genannt wurden. Schön, dass das Dollerzeichen einfach mal gegen das Eurozeichen ausgetauscht wurde. Die eigentliche Spielmechanik interessiert mich nicht, treibt aber anscheinend den Preis in die Höhe. Das Geld ist es mir überhaupt nicht wert.