Event zum Final Fantasy VII Remake startet in Dissidia Final Fantasy Opera Omnia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Event zum Final Fantasy VII Remake startet in Dissidia Final Fantasy Opera Omnia

      Neu

      Crossover-Promotion ist besonders für große Publisher ein beliebtes Instrument. Man kann auf kommende Blockbuster in existierenden Projekten hinweisen und davon haben dann beide Marken etwas. Gesagt, getan. Square Enix beginnt eine solche Promotion nun als Frühlingsevent in Dissidia Final Fantasy Opera Omnia gemeinsam mit einer Aktion zum Final Fantasy VII Remake. In dem zeitlich befristeten Event gibt es Koop-Quests, Kostüm-Bundles und Gratis-Ziehungen.

      Ab sofort und noch bis zum 13. April können Spieler in Dissidia Final Fantasy Opera Omnia, das free-to-play im App Store und bei Google Play erhältlich ist, das an Final Fantasy VII angelehnte Event „Abyss: A New Episode“ spielen. Außerdem warten Kostüme für Cloud, Aerith und Tifa und die neuen Koop-Missionen „March of the Machines“ (bis 6. April) und „The Marauding Mimesis“ (31. März bis 13. April 2020). Es gibt darüber hinaus zwei neue Banner mit besonderen Final-Fantasy-VII-Motiven in einer kostenlosen Ziehung sowie spezielle Frühlingsangebote (Sticker, Chocobo-Missionen, Support Items).

      Klassisches rundenbasiertes Kampfsystem

      Anders als die Dissidia-Spiele handelt es sich bei Opera Omnia nicht um ein Beat ’em up. Opera Omnia setzt auf ein klassisches rundenbasiertes Kampfsystem. Entwickelt wurde Opera Omnia von Koei Tecmo und Team Ninja. Euer Team stellt ihr dabei aus zahlreichen Charakteren der Final-Fantasy-Serie zusammen. Dazu zählen Cloud, Tifa und Yuffie, aber auch Aerith Gainsborough. Und viele weitere aus der gesamten Reihe.

      via Square Enix, Bildmaterial: Dissidia Final Fantasy Opera Omnia, Square Enix / Koei Tecmo, Team Ninja