SINoALICE von NieR-Macher Yoko Taro erscheint am 1. Juli 2020 endlich im Westen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SINoALICE von NieR-Macher Yoko Taro erscheint am 1. Juli 2020 endlich im Westen

      Das mobile Fantasy-RPG SINoALICE wird am 1. Juli 2020 im Westen an den Start gehen, wie der neue Publisher Pokelabo (eine Tochter von GREE) heute bekannt gab. Ursprünglich war eine Veröffentlichung schon im letzten Jahr über Nexon Korea Corporation geplant, doch die gaben die Vertriebsrechte „zur Zufriedenheit aller Kunden“ wieder ab. Grund dafür sei, dass der Entwickler selbst am besten mit der Marke vertraut sei.

      Klingt irgendwie seltsam. Dabei darf man auf das Mobile-Game durchaus gespannt sein. Es entstand immerhin unter Mitwirkung von Square Enix. Außerdem ist Yoko Taro als Creative Director in der Verantwortung, das Charakter-Design stammt von jino und die Musik steuert ein gewisser Keiichi Okabe bei.

      Noch 100 Tage

      Wie üblich, hat die Vorabregistrierung begonnen und ab sofort läuft der 100-Tage-Countdown bis zur Veröffentlichung am 1. Juli 2020. Jeden Tag will man nun – ohne Pause – über Social Media neue Inhalte darbieten. Dabei werden die Interaktionen mit den Fans gezählt und es winken Ingame-Belohnungen. Man kennt das Prozedere.

      Angekündigt wurde auch gleich ein Crossover mit NieR: Automata sowie NieR Replicant. Nicht überraschend, diese Kollaboration gab es schon 2017 in Japan. Dort fand später auch eine Kollaboration mit Drakengard 3 statt. Einen neuen Einführungstrailer zum Spiel seht ihr unten, auf dem YouTube-Kanal findet ihr zahlreiche weitere, neue Videos!

      via PR, Bildmaterial: SINoALICE, Pokelabo, Square Enix

    • von meinen Chatpartnern aus dem Ausland kam die Info, dass das Spiel tot ist. Sie selbst haben alle schon aufgehört zu spielen und sind verwundert über den Release im Westen. Gameplay war gut ihren Angaben zufolge, aber es gab wohl massive Probleme mit den pvp Guild Kämpfen
    • @Chaoskruemel
      Ist halt Gacha at its worst. Das Spiel lebt einzig und allein wirklich von seinem Design und dem Soundtrack.

      Ich war auch eine Zeit bei Sin no Alice aktiv, aber gefühlt geht das echt zurück. Und jetzt nach dem hin und her mit dem West Release im letzten Jahr und wo kein Hahn nach dem Spiel kräht, dürfen die anderen jetzt auch mal ran.