Disaster Report 4: Summer Memories erhält ab sofort eine Demo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Disaster Report 4: Summer Memories erhält ab sofort eine Demo

      NIS America hat eine Demo von Disaster Report 4: Summer Memories im PlayStation Store und im Nintendo eShop veröffentlicht. Für PCs ist die Demo noch nicht verfügbar, dies will man jedoch später noch nachholen.

      NIS America führt wie folgt in die Demo ein:

      Die Katastrophe beginnt an einem schönen Sommertag. Ein massives Erdbeben erschüttert die Stadt und hinterlässt ein Chaos bei Gebäuden und Menschen. Um zu überleben, musst du vertraute Orte in einem dir unbekannten Zustand besuchen. Die Überlebenden, denen du begegnest, und deine Entscheidungen werden den Verlauf deines Erlebnisses beeinflussen und letztendlich entscheiden, wie dein Weg durch diese Krise endet.

      Ein Erdbeben erschüttert die Stadt

      Die Geschichte ist in einem unbekannten Jahr des 21. Jahrhunderts im Juli angesiedelt. Die Hauptfigur war gerade auf dem Weg zu einem Vorstellungsgespräch, als ein Erdbeben die Stadt erschüttert.

      Es ist nun die Aufgabe des Spielers den Trümmern zu entfliehen, während er gleichzeitig mit anderen Charakteren kooperiert oder sogar in Konflikte gerät. In jeder Situation müsse der Spieler genau nachdenken, damit er überlebt. Die Szenarien und Gefahren, denen er sich dabei gegenübersieht, sollen realistisch sein und wurden in Zusammenarbeit mit dem Kobe City Fire Bureau entwickelt.

      Das Spiel erscheint am 7. April für PlayStation 4, PCs und Nintendo Switch in Europa und Nordamerika.

      Vorbesteller können sich im NIS Online Store für umgerechnet etwa 80 Euro eine limitierte Edition von Disaster Report 4: Summer Memories sichern. Neben dem Hauptspiel erhalten Käufer zusätzlich einen Soundtrack, einen Notfallrucksack, eine Erkennungsmarke und eine Erste-Hilfe-Sammelbox. Die Standardversion findet ihr auch bei Amazon*.

      via Gematsu, Bildmaterial: Disaster Report 4: Summer Memories, NIS America / Granzella

    • Hab die Demo für PlayStation 4 gestern ausprobiert. Hatte damals die japanische Demo versucht anzutesten aber mit Sprachbarriere machte das keinen Sinn. Aber zum Spiel selbst: Tank-Controls, eine völlig miserable Technik und teilweise richtiger Trash. Ne Mischung die mir ziemlich gut gefällt. Besonders bei der Framerate bin ich mir nicht sicher ob das konstante 30 Bilder sind die sich wie durchgehend 25 anfühlen oder es wirklich 25 sind, so seltsam, wie es sich spielt.

      Aber ja, das Spiel an sich, so "speziell" es auch ist, scheint sehr unterhaltsam zu sein. Natürlich spielt das Spiel komplett auf die japanische Kultur und Gesellschaft an, mehr vermutlich noch als die Yakuza-Games. Die Katastrophe ist natürlich auch die Reise zur Selbstfindung wo man viele verschiedene Menschen trifft die in so einer Situation an nichts anderes denken können als ihren Job. Man wird mit Mobbing und Isolation konfrontiert, ein älterer Herr gaukelt seiner Familie vor tagtäglich zur Arbeit zu gehen obwohl er längst entlassen wurde. Also man muss sich schon dafür interessieren. Erinnert wirklich ein wenig an die Sub-Quests aus Yakuza.

      Ich werde die Demo gleich auch mal für Switch anspielen wovor es mir schon grault. Vermutlich wird dort das Spiel dann wirklich mit 25 Bildern laufen die gefühlt dann 20 sind.

      Der Preispunkt von 60 Euro ist brutal wenn man dann auch mal bedenkt, dass das mittlerweile in Japan bereits ein Budget Titel ist. Löblich von NISA, dass man Disaster Report 4 noch bringt, aber vielleicht hätte es direkt zum Launch ein sympathischerer Preis auch getan. Werde mal Ausschau halten, es günstiger irgendwo abzugreifen.


      Edit: Wer die Demo zockt und in eine ähnliche Misere gerät wie ich: Die Disaster Report 4 Demo sagt einem nicht wirklich, dass das Erlebnis nun zu Ende ist. Man krabbelt durch diesen Durchgang und denkt, man erhält einen Game Over. Dabei ist es einfach das Ende der Demo. Da man genau dort abspeichern kann (man wird gefragt), gehe ich sehr davon aus, dass man die Speicherdaten in die Vollversion übernehmen kann.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10, GTA V: 8,5/10


    • Also auf der PS4 Pro ist mir nichts negatives bezüglich der Framerate aufgefallen. Die Steuerung ist aber echt anstrengend. Es geht schon, aber schön ist anders^^

      Interessant ist alles durchaus, vor allem mit den ganzen Entscheidungsoptionen. Würde mir den Titel günstig irgendwann mal zulegen. Vollpreis halte ich auch für übertrieben.
    • faravai schrieb:

      Interessant ist alles durchaus, vor allem mit den ganzen Entscheidungsoptionen.

      Da sollte man seine Erwartungen etwas zurückhalten. Sind eben auch nur Pseudo-Entscheidungen wie in den meisten Spielen wo man Entscheidungen hat wo sich absolut 0 am Spielverlauf ändert. Am Ende der Demo hast du ja viele Möglichkeiten dich zu entscheiden, zum Beispiel die nervige Tussi vor zu schicken. Es läuft aber dennoch drauf hinaus, dass du selbst gehen musst. Einzig wenn du Option 1 wählst und sofort sagst du gehst, bekommst du Moralpunkte.

      Ich habe die Demo auch nochmal auf Switch komplett gespielt. Läuft wesentlich besser als ich dachte. Im Handheld-Modus leider mit kleineren Rucklern die nicht sein müssten. Im TV-Modus läuft es ohne Probleme, meiner Meinung nach besser als auf der normalen PlayStation 4. Es fehlen halt diesen übertriebenen Unreal-Effekte die alles so plastisch erscheinen lassen was mir schon bei Dragon Quest XI auf der Switch ganz gut gefallen hat. Man kann sich auch durchaus noch mit dem Handheld-Modus arrangieren, wenn ich es also mal günstiger erwische, wird es wohl diese Version werden.


      Chaoskruemel schrieb:

      Heißt das Spiel nur Disaster Report 4, oder ist das echt der vierte Teil einer Spielereihe? XD

      Das ist tatsächlich schon Teil 4 :D

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10, GTA V: 8,5/10


    • Chaoskruemel schrieb:

      Gut, dann habe ich 3 Teile verpennt und es hat dann keinen Sinn mit dem 4. anzufangen xD

      Das sind ja alles für sich abgeschlossene Spiele. Teil 3 ist hier schon gar nicht mehr erschienen. Die Reihe war auch ewige Zeit weg vom Fenster. Teil 1-2 kamen noch für PlayStation 2, Teil 3 erschien 2009 für PSP. Teil 4 befand sich Jahre in Entwicklung und konnte wegen finanzieller Schwierigkeiten nicht fertiggestellt werden bis es dann doch mal klappte. Die Spiele selbst behandeln halt das Thema Katastrophen, aber wirklich ne gemeinsame Storyline haben die nicht. Zumindest nicht, dass ich wüsste.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10, GTA V: 8,5/10