The Good Life erscheint in diesem Jahr auch für Switch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Good Life erscheint in diesem Jahr auch für Switch

      Bei Nintendos Indie World hat Hidetaka „Swery“ Suehiro das einst bei Kickstarter mit über 670.000 Euro finanzierte The Good Life auch noch für Nintendo Switch angekündigt. Noch in diesem Jahr soll The Good Life auch für PlayStation 4, Xbox One und PCs erscheinen. Zusätzlich zeigen uns zwei Videos neue Eindrücke vom Spiel.

      Schauplatz ist die glücklichste Stadt der Welt

      Der Schauplatz des Videospiels ist Rainy Woods, die selbsternannt glücklichste Stadt der ganzen Welt. Ihr steuert Naomi, eine Fotografin, die aus New York stammt und in diesem ländlichen Gebiet in England landet. Mit ihren Arbeiten will sie ihre Schulden finanzieren, doch sie bemerkt schnell, dass dieser Ort von einem Geheimnis umgeben wird.

      In der Nacht verwandeln sich alle Bewohner des Dorfes in Katzen oder Hunde. Wieso tritt diese Verwandlung ein und was ist der Grund für die Fröhlichkeit dieser Menschen? Anscheinend kann sich keiner erinnern, was in der Nacht passiert. Nun will Naomi das Geheimnis lüften.

      Bildmaterial: The Good Life, White Owls. Inc / Grounding Inc.

    • Man. kann. auf. Schafen. REITEN!
      Mehr Kaufgründe braucht man doch nun wirklich nicht, damit das zum Must buy wird :D
      Ich brauch das, ich will das! Der Rest klingt auch klasse, gerade mit den Tieren. Mal gucken, ob mich das Spiel insgesamt auch überzeugen wird. Da bin ich mir nicht hundert prozentig sicher aber holen werde ich es sowas von und hoffe sehr auf eine physische Version. Wäre echt eine Verschwendung das Spiel nicht physisch zu bringen. (und damit meine ich nen richtigen Release und kein limited run bla... auch wenns besser als nichts wär...)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

    • Gameplay Footage zeigt erstmal 10 Sekunden Textboxen wegklicken. :whistling: Ich verstehe jetzt nicht, warum es eine Lebensanzeige gibt oder deute ich die Herzleiste falsch? Beim Trailer nervt mich ein wenig, dass diese Naomi zwei Schönheitsflecke hat. Wieso gibt es diese Pseudomakel? Ich finde das doof.

      So richtig habe ich noch nicht erkennen können, warum ich jetzt das Game haben sollte.
    • Blackiris schrieb:

      Werde auch das mal auf dem Schirm behalten, irgendwann muss ich ja mal was von SWERY ausprobieren.

      Finde, The Missing ist immer noch ein guter Start bevor man mit Deadly Premonition gleich die volle Dröhnung abbekommt :D

      SWERY ist sehr kommunikativ auf Twitter übrigens derzeit (sein Englisch, sofern man es so nennen kann, ist etwas besser geworden). Und mit kommunikativ meine ich, er trinkt Whisky. Damit man mal einen ungefähren Überblick hat, wie die Spiele entstehen. Er ist quasi das hochprozentige Äquivalent zu Straight Edge Kojima.
      Bin auch immer noch sehr gespannt, wie das gemeinsame Projekt von Suda und SWERY wird.

      Was SWERY selbst angeht bin ich natürlich etwas mehr auf Deadly Premonition 2 gespannt, aber schön zu sehen, dass es mit The Good Life vorangeht. Das Spiel wird wie immer sehr speziell sein und vermutlich bei den meisten Kritikern durchfallen und vermutlich nicht die größte Fanbase mit sich ziehen, aber das macht den Charme aus. SWERY kann mit seinem Studio seine eigenen Spiele machen, darauf, worauf er Bock hat und The Good Life reiht scheint sich genau da einzureihen.

      Würde mir wünschen, Microsoft würde D4 mal freigeben (vielleicht für Switch). Das Spiel ist nach wie vor unvollständig da nie alle Episoden erschienen sind und ein Erfolg auf der Switch wäre eigentlich die perfekte Bewerbung für eine neue Episode von D4. Mit D4 ist übrigens "Dark Dreams Don't Die" gemeint.


      Weird schrieb:

      Da bin ich mir nicht hundert prozentig sicher aber holen werde ich es sowas von und hoffe sehr auf eine physische Version. Wäre echt eine Verschwendung das Spiel nicht physisch zu bringen. (und damit meine ich nen richtigen Release und kein limited run bla... auch wenns besser als nichts wär...)

      Dafür müssten die Spiele außerhalb von Deadly Premonition mal mehr Aufmerksamkeit denke ich anziehen. D4 ist ja so ein trauriges Beispiel. Auch The Missing kennt einfach kaum wer. So, dass es nicht einmal für einen Limited Physical Run gereicht hat. Im deutschen PlayStation Store ist das Spiel bis heute glaube ich nicht erhältlich weil es eben nie eine gesetzliche Altersfreigabe gab und Sony keine IARC Ratings gestattet. Aber hätte wohl auch nichts ausgemacht so schlecht, wie das Ark System Works das Spiel promoted hat.

      Aber mal davon abgesehen, würde es immer noch sehr geil finden wenn Rainy Woods mal aus dem Nichts auftauchen würde, was der Vorreiter zu Deadly Premonition war und leider eingestampft wurde, weil es zu sehr nach Urheberrechtsverletzung gegenüber Twin Peaks schrie:



      Sorry fürs Offtopic, aber SWERY ist so kriminell unterbewertet und unbekannt, da muss mal etwas Werbung gemacht werden.
      ----------------------------

      Edit:

      Jim Sterling (großer Fan von Deadly Premonition) konnte den sehr frühen Prototyp von The Good Life in 2018 anspielen, wer mal einen Direct-Feed Eindruck sehen möchte (da war das Spiel schon einmal bei Kickstarter gescheitert):




      Und wie ich sehe, hat es sogar eine "Rainy Woods" Referenz ins Spiel geschafft :D


      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10, GTA V: 8,5/10


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Somnium ()