Little Busters! Converted Edition erscheint am 23. April 2020 für Switch im Westen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Little Busters! Converted Edition erscheint am 23. April 2020 für Switch im Westen

      Wie Publisher Prototype bekannt gab, wird man Little Busters! Converted Edition für Nintendo Switch auch im Westen veröffentlichen. Die Veröffentlichung hierzulande erfolgt allerdings nur digital am 23. April 2020.

      In Japan wird es eine physische Version geben, die der westlichen entspricht und sowohl japanische als auch englische Textoptionen bietet. Diese Fassung könnt ihr euch bei Amazon Japan* oder Play-Asia bestellen*, sie erscheint ebenfalls am 23. April 2020.

      Little Busters! Converted Edition für Nintendo Switch enthält alle bisherigen Neuerungen vergangener Versionen, darunter komplette Sprachausgabe für die Haupt- und Nebencharaktere, ein Portrait für den beliebten Nebencharakter A-chan Senpai (aus der PS-Vita-Version) und neue CG-Szenen, die mit der PC-Version hinzugefügt wurden. Neu in der Switch-Fassung ist Busterpedia, eine Art Lexikon, das japanische Kulturbegriffe aus dem Spiel erklärt. Außerdem gibt es eine vollständige Steuerung per Touchscreen. Auch Tisch- und TV-Modus werden für Switch unterstützt.

      Wichtige Ablenkung

      Als Riki noch ein Kind war, verstarben seine Eltern und ließen ihn traurig und ohne Hoffnung zurück. Was ihn rettete, war eine Gruppe aus vier Kindern, die sich als „Little Busters“ bezeichneten. Sie nahmen sich Riki an und spielten mit ihm, als er die Ablenkung am meisten benötigte. Er genoss die Zeit mit den anderen Kindern und sein Kummer verschwand allmählich aus seinem Leben. Nun befinden sich die Jugendlichen im zweiten Jahr der High School und genießen gemeinsam ihren Schulalltag.

      Opening-Movie zu Little Busters! Converted Edition

      via Gematsu, Bildmaterial: Little Busters! Converted Edition, Prototype / VisualArts, Key

    • Ist von der selben Schmiede, Key/Visual Arts. Es gibt keine direkte Verbindung zwischen den VNs (meine ich), aber es ist die Key-üblich dieselbe Methode. Erst eine angenehme, mit vielen Comedy-Elementen versehene Common-Route bevor es das Drama in den Heroine Routes gibt. Kenne den Inhalt von Clannad nicht bis auf die Common Route, da ich es noch auf On Hold habe, aber ich würde sagen, dass sie sich schon recht ähneln.