Sonntagsfrage: Wie gefällt euch die Demo zum Final Fantasy VII Remake?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonntagsfrage: Wie gefällt euch die Demo zum Final Fantasy VII Remake?

      Wenn es diese Woche ein Thema gab, an dem man – abseits des Coronavirus – kaum vorbeikam, ist es das Final Fantasy VII Remake. Das lag unter anderem daran, dass viele Redaktionen die Gelegenheit bekamen, das Spiel auf einem speziellen Event für mehrere Stunden anzuspielen. Unser Tony war ebenfalls vor Ort und hat seine Eindrücke in einem Angespielt! festgehalten. Außerdem haben wir in einem Artikel einen Blick auf die Story-Änderungen im Final Fantasy VII Remake geworfen.

      Gleichzeitig veröffentlichte Square Enix neues Videomaterial sowie eine spielbare Demo zu Final Fantasy VII Remake im PlayStation Store. In dieser Demo haben Spieler*innen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit dem neuen Look, dem Kampfsystem und den Anfängen der Geschichte zu sammeln. Dabei erlebt ihr die erste Mission, welche den Anschlag auf den Mako-Reaktor 1 beinhaltet. Um an dem ganzen Spaß jedoch teilhaben zu können, benötigt ihr ein PS-Plus-Abo in Deutschland.

      Gehört ihr zu diesen Leuten und habt euch die Demo heruntergeladen? Dann habt ihr sicherlich eine Meinung dazu. Genau diese möchten wir in dieser Sonntagsfrage erfahren. Hat euch die Demo eventuell in eurer bisherigen Meinung bekräftigt und euch in eurer Vorbestellung bzw. eurem Kauf bestätigt? Oder hat sie euch gezeigt, dass das Remake nichts für euch ist? Vielleicht habe ihr ja auch eine ganz andere Meinung. Verratet es uns in den Kommentaren!

      Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 01. März

      Animal Crossing: New Horizons oder Doom Eternal: Welches Spiel erweckt euer Interesse (zum Kauf)?

      • Animal Crossing: New Horizons / 64.35% (74 votes)
      • Keines der beiden Spiele / 22.61% (26 votes)
      • Doom Eternal / 8.70% (10 votes)
      • Beide Spiele / 4.35% (5 votes)

      Total votes: 115

      Vergangene Woche ließen wir zwei Videospiele gegeneinander antreten. Obwohl man dies nicht so richtig sagen kann. Zwar erscheinen Animal Crossing: New Horizons und Doom Eternal am gleichen Tag, dennoch gibt es zwischen den beiden keinerlei Konkurrenz. Das liegt nicht nur an den unterschiedlichen Genres, die beide Spiele bedienen, sondern auch an den Communitys. Sowohl Fans von Animal Crossing als auch von Doom freuen sich über das gemeinsame Erscheinungsdatum. Dabei entstehen viele künstlerische Werke, die unter anderem Melinda im Doom-Universum oder zusammen mit den Doomguy zeigen.

      In der JPGames-Community sieht es ein wenig anders aus, zumindest was den Kauf der Spiele angeht. Betrachtet man die Auswertung, geht es mit 74 von 115 Stimmen deutlich zugunsten von Animal Crossing: New Horizons aus. Nur fünf Teilnehmer*innen entscheiden sich dazu beide Spiele zu kaufen. Eventuell ändert sich dies ja noch bis zum Erscheinungsdatum am 20. März.

    • Ich sage dass bei wirklich sehr wenigen Spielen die heutzutage erscheinen aber dieses Game ist (für mich) in allen Belangen eine Wucht. Ich habe die Demo mitlerweile bestimmt 10 mal durchgespielt und es gibt absolut nichts was ich negativ finde. Die Grafik ist locker das beste was man auf der PS4 bisher gesehen hat und vermutlich auch allgemein auf allen Systemen. Super Kantenglättung was man vorallem an den Haaren von Cloud sieht wenn man es z.B. mit Noctis vergleicht.
      Die Vertonung ist sowohl in Englisch als auch im Deutschen absolut super, vorallem mit solch einer guten, deutschen Synchro hätte ich nicht gerechnet nachdem ich die Trailer gesehen habe.

      Mit am besten empfinde ich das Kampfsystem und ich finde solch ein System ist genau dass was uns Versus 13 hätte geben müssen. Ich finde es super dass die Kämpfe fordern und gleichzeitig taktisch sind. Wenn man bedenkt wieviele Möglichkeiten da mit Materia usw. noch kommen wird dass sicherlich grandios. Ich bin so froh dass endlich schluss mit diesen 0815 System ala FF13 und FF15 ist und es wirkt auf mich zum ersten mal nach FFX wieder ausgereift.

      Die Musikstücke sind ideal umgesetzt worden und auch das dynamische Verhältnis zu Gegnern und Umgebung ist einzigartig bisher. Ich hatte wirklich befürchtet dass sie den OST so verkacken könnten wie damals im Remaster von FFX.

      FAZIT: Mir egal was andere denken oder sagen, das letzte Game welches mich im Vorfeld so zu 100% überzeugen konnte war Monster Hunter World und bei diesem Game hat sich gezeigt dass mein Voreindruck absolut richtig war. Bei FF7R habe ich genau den selben Eindruck und es wird, für mich, das erste perfekte Final Fantasy seit FF9 werden. Ich freue mich auch auf die Storyänderungen und neuen Inhalte.
    • Hey Izanagi.
      Du sprichst gerade einen Punkt an.
      Bei mir sahen die Haare von Cloud total krauselig aus.
      Also wirklich unscharf und nicht glatt.
      Das fand auch mein bester Freund.
      Spielst du vlt auf PS4 Pro?

      Gerne starte ich die Demo nochmal und mache ein Foto damit ich es hier hochladen kann.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Was Izanagi schreibt, kann ich so unterschreiben. Auch mich hat die Demo endgültig vom Kauf überzeugt.

      Anfangs war ich skeptisch, weil es auf YouTube sehr viel Feedback-Geheule zur Demo rund um „Sony-typische Schlauch-Levels“ und „Nur ein spielbarer Film“ gab. Nachdem ich die Testversion aber selbst angespielt hatte, dachte ich mir eher: „Okay, das waren nur neidische Ausrufe von Fanboys, die sich keine PS4 leisten können.“

      Grafik, Kampfsystem, Sprachausgabe, Atmosphäre und - ja - für mich ausreichend Erkundungsmöglichkeiten außerhalb der kurzen Story würde ich insgesamt auf einem 80er-Wertungslevel ansiedeln. Warum nicht höher? Daran sind die leichten Ruckler schuld. Wenn auf dem Bildschirm viel los war, hat selbst meine PS4 Pro hin und wieder gejammert. Das ist aber Meckern auf wirklich hohem Niveau. Wird gekauft!
      "I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not." (Kurt Cobain)
    • Mich hat die Demo nicht nur bestätigt sondern Erwartungen eher übertroffen. Nur der Classic Mode war nichts. Aber damit kann ich leben.

      Bastian.vonFantasien schrieb:

      Spielst du vlt auf PS4 Pro?

      Die Unterschiede sind teilweise recht groß und für jeden klar sichtbar. Besonders bei Cloud. Das Bild hier zeigt es sehr schön.


      s19.directupload.net/images/200308/4a4jgo8o.png
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!
    • Ja ich spiele auf einer PS4 Pro und die Kantenglättung ist absolut perfekt. Auch bei Kabel und Gittern sieht man im Vergleich zu FFXV keinerlei Treppchenbildung. Poster und Schilder sind uneigeschränkt lesbar. Ich spiele auf einem 1440p PC Monitor mit Supersampling von der PS4 Pro. Da die Konsole die Auflösung nicht unterstützt skaliert sie sogar nur ein 1080p Bild auf 1440p hoch. Aber auf meinem 4K TV sah es auch makellos aus.
    • Hab's ja neulig schon mal in dem anderen Thread geschrieben, aber auch ich finde, dass der Hype völlig unbegründet und das ganze extrem überbewertet ist. Aber gut, wenn es für viele das erste FF war damals und sie sich nichts sehnlicher wünschen, seih es ihnen gegönnt. Meins war FFVIII und vielleicht würde ich bei einem möglichen Remake ja auch total ausrasten...

      Lange Rede, kurzer Sinn, ich werd's spielen. Aber nich weil FFVII dran steht, sondern weil's ein nettes und solides JRPG wird.
    • Die Liste der Kaufgründe wird immer kleiner.
      Mir war klar des es auf der Pro besser aussieht...
      Und da kommt für mich wieder auf die Überlegung an ob es Sinn macht das Game noch für PS4 zu kaufen.
      Ich werd mir jetzt kurz vor der PS5 definitiv keine Pro mehr kaufen. Und wenn ich schon viele Abstriche beim Inhalt hinnehmen muss dann möchte ich doch zumindest die Grafikhur* haben.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Ich zitiere mich mal aus einem anderen Thread.

      Puh, ich hab nun die Demo vor ein paar Tagen durchgespielt. Musste die Eindrücke erstmal etwas verarbeiten.
      Soviel vorne weg, ich fand die Demo ganz cool. Allerdings war sie auch nicht "the second coming of Jesus Christ", wie sie im Internet überall dargestellt wird.
      Ich geh mal auf ein paar Sachen ein:


      Pro

      - die Optik ist ganz hübsch. Muss man nicht viel drüber reden.


      - ich mag die Art, wie mit dem dynamischen OST umgegangen wird.


      - das Kampfsystem (habe Normal gespielt) finde ich sehr spaßig und bockt sich nach einer gewissen Eingewöhnungszeit richtig. Ich bin gespannt, wie sich das Gameplay mit weiteren Level Ups, anderen Waffen und Rüstungen, zusätzlichen Substanzen und Ähnlichem weiterentwickelt.


      - Ich mag die Überzeichnung der Charaktere. Dadurch wird deutlich, das man sich nicht so bierernst nimmt, wie noch in FFXIII und FFXV. Gleichzeitig wird damit versucht, den Charme des Originals wiederzugeben.


      Con


      - das Art-Design des Mako-Reaktors fand ich sehr schwach. Letztendlich ist man hier nur durch typisch sterile Fabrikhallen gelaufen. Im Original fand ich das Art-Design mit den dreckigen, verrauchten und von Neon-Licht beleuchteten runtergekommenen Räumen viel atmosphärischer.


      - der OST. Oh mein Gott, das war für mich der totale Griff ins Klo. Von den genialen, treibenden Melodien des Originals bleibt nix übrig. Ist das Mako-Reaktor Theme im Original noch bedrohlich und fast schon unheimlich, wirkt es im Remake langweilig und weichgespült. Auch das geniale Boss-Theme verliert durch die vielen Schichten von überproduziertem orchestralem Matsch seine treibende Wirkung. Was hat die Verantwortlichen da nur geritten?
      FFVII hatte einen der besten und atmosphärischsten OSTs, davon ist bisher im Remake nix übrig geblieben. Für mich einfach unverständlich, wie man einen so geilen OST so dermaßen verkacken kann...


      - Zu den Story Änderungen habe ich mich schon im entsprechenden News Thread geäußert. Meiner Meinung nach verwässert das die Message und die Wirkung des Originals. Änderungen der Änderungen wegen, die eigentlich keiner braucht und die Story nicht wirklich sinnvoll erweitern. Genau das was ich befürchtete, was mit den Ergänzungen kommt.


      Allgemein bin ich jedoch sehr positiv überrascht und denke, dass uns mit dem Remake ein ganz gutes Spiel erwarten könnte.

      Der Hype ist jedoch sehr übertrieben, weil sooooo geil war die Demo nun auch wieder nicht.
      Ich stelle mich auf ein solides Action-RPG ein, welches sich spaßig spielen wird und dabei die Story des Originals versaut :D
    • "Ich habe kein PS-Plus-Abo, kann die Demo also nicht spielen" - und wisst ihr was, ich bin fast froh darüber, wenn ich sehe, über welche Kleinigkeiten man sich im Netz seit der Demo so echauffieren kann.
      "Wer befühlt die Wunden schon,
      Die das Erwachen in dir schlägt?
      Und hast du wieder nichts bewegt,
      So schlafe lieber wieder ein."
      (Johannes Berthold)
    • Ich hatte überhaupt kein Interesse an dem Game. Dass das Remake in mehreren Episoden aufgeteilt wird, fand ich schon doof. Doch das Feedback zur Demo zeigt mir, dass ich hier zu vorschnell urteilte. Mir mangelt es an der notwendige Konsole, aber wenn das nicht wäre, würde ich mir sämtliche Teile holen, sofern mich keiner davon sehr enttäuscht. Das Remake scheint so zu werden, wie Remakes auszusehen haben. Das da mehrere Teile kommen finde ich gut, da es produktionstechnisch wohl nicht mehr anders geht. Vor Jahren hieß es mal, die Welt aus FF7 in aktueller Grafik neuaufzulegen, würde viel zu viel Arbeit benötigen und die Kosten für ein Game deutlich übersteigen. Daher ist diese Umsetzung gar nicht so verkehrt.

      Meldungen über Änderungen und sowas verfolge ich gar nicht weiter. Denn das Original werde ich noch auf der PS Classic nachholen. Hatte das Game vorher schon immer wieder mal kurz angefangen. Wird Zeit es mal richtig durchzuzocken. (Also spoilert mich nicht! Dass das Blumenmädchen die geheime Mutter vom Bahamut ist und heimlich Shinra-Aktien stielt, wusste ich jedoch bereits. ;) )
    • Ich stimmte für "Die Demo bekräftigt noch einmal meine Vorbestellung, sprich sie hat mir sehr gut gefallen.".

      Die Demo hat mich weitesgehend, was das Kampfsystem betrifft, beruhigt! Es spielt sich besser, als erwartet.
      Ich freue mich ungemein darauf FF7R (Episode Midgar) zocken zu können!
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Da ich Final Fantasy VII nie durchgespielt habe, werd ich mir das Reboot gerne mal anschauen und auf deutsch durchrattern.

      Sofern ich dazu komme.

      Doch in der Realität wird sich @Valevinces draufstürzen, und ich muss zuschauen. Und dadurch habe ich dann selber keine Lust es zu daddeln, nachdem ich dasselbe gerade erst gesehen habe xD

      Ansonsten ist es bei mir wie @Summoner sagt. Der Titel "Final Fantasy VII" ist mir sowas von egal. Da könnte auch Supermegahyperawesometastisches Hammergeilispiel 1337 draufstehen, das ist mir sowas von egal. Ich hab da keine romantische Beziehung zu. Mich interessiert nur dass es ein solides Spiel, mit tollem Gameplay und nicht ganz so kotiger Story ist. Der Rest ist für mich uninteressant.

      Aber wenn ein Final Fantasy VIII Remake kommen würde......... Das würde unser aller Leben bereichern!

      Und @Mahiro-chan... Das mit Bahamuts Mutter, die Shinra-Aktien "klaut" (höhö) wusste ich noch nicht... Böser Spoiler!

      Ich kenn nur die rothaarige Chicka, die einen Ausschnitt hat, wo man bis nach Timbuktu gucken kann. Saphirrot heißt die wohl. Auf die und ihren Meister Propper mit Sonnenbrille bin ich gespannt. Die scheinen die geheimen Hauptcharaktere zu sein.
    • Mir hat die Demo bis auf einige Kleinigkeiten sehr gut gefallen. Gerne gebe ich meine Eindrücke hier wieder. Dazu sei gesagt, dass ich auf der PS4 Pro gespielt habe und meinem kürzlich erst zugelegten 4k-TV. Gleichzeitig hat auch meine Freundin an meinem alten 32"-TV auf der normalen PS4 gezockt, weshalb ich gute Vergleiche ziehen konnte, was die Optik und Performance angeht. Also ist es wohl besser, wenn ich direkt damit anfange.

      Technik

      Hier gibt es aus meiner Sicht nichts zu bemängeln und die genauere Analyse von Digital Foundry bekräftigt dies zusätzlich, denn weder auf der normalen PS4 noch auf der Pro gab es Probleme. Beide geben das Spiel mit konstanten 30 Bildern pro Sekunde wieder und etwaige Einbrüche konnte ich nicht bemerken, auch wenn es sicherlich kaum messbare geben kann. Selbstverständlich läuft das Spiel auf beiden Geräten mit unterschiedlichen Auflösungen, die je nach Situation dynamisch runtergeregelt werden, aber da dies meist dann geschieht, wenn wirklich viel auf dem Bildschirm los ist, fällt es kaum ins Gewicht.

      Optik und Art-Design sind aus meiner Sicht perfekt umgesetzt worden. Es stellt sich eine ähnlich starke Atmosphäre ein, die das Original schon versprüht hat. Besonders imposant (und das können sie einfach nach wie vor) kam die Eröffnungssequenz rüber, die ähnlich wie damals ohne Unterbrechung von CGI in die eigentliche Engine wechselt. Sehr clever gelöst und ebenfalls ein Insider für Kenner des Originals. Ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut, also auch hier alles richtig gemacht.

      Angenehm positiv fiel mir auch die Lautstärke der Lüfter beider Konsolen auf, denn die waren praktisch kaum zu hören. Und das, obwohl beide bei bestimmten Spielen gerne mal so richtig auffallen. So geht ordentliche Optimierung!

      Gameplay

      Insgesamt sehr gut gelungen, mit einem kleinen Manko. Aber dazu später mehr.

      Das Gameplay und insbesondere das Kampfsystem haben mir insgesamt gut gefallen und ich war überrascht, wie fordernd der normale (die anderen habe ich bisher nicht getestet) Schwierigkeitsgrad ist, denn der erste Durchlauf hat mir insbesondere beim Boss einige Schwierigkeiten bereitet, da dem Spieler dann doch schon einiges an Aufmerksamkeit abverlangt wird und einem auch nicht alle Feinheiten des Systems auf einem Silbertablett serviert werden. Selbst ausprobieren, analysieren und entscheiden ist hier wichtig, was ich sehr begrüße, auch wenn der ein oder andere Tipp von den Charakteren durchaus nützlich ist, was aber in der Action durchaus mal untergehen kann.

      Insgesamt fühlen sich sämtliche Angriffe sehr wuchtig an, womit man tatsächlich das Gefühl hat, etwas auszurichten. Richtig angewendet, machen die Mechaniken definitiv was her. Das habe ich dann im zweiten Durchlauf bemerkt, welcher deutlich besser lief, als der erste. Fordernd blieb es aber dennoch.

      Nicht gänzlich zufrieden war ich mit der Kameraführung, denn irgendwie hat es nicht immer funktioniert, dass der Feind, den ich anvisierte, in den Fokus geriet. Möglicherweise kann man da aber noch etwas an den Einstellungen herumspielen.

      Sound/Musik

      Auch hier alles richtig gemacht!

      Die Neuausrichtung des OSTs sagt mir definitiv zu und entfernt sich auch nicht zu weit vom Original. Man erkennt soweit jedes Stück wieder und die Dynamik gefällt mir ebenfalls, wenn sich ein Stück z.B. treibender anhört, wenn gerade ein Kampf losbricht. Einzig die typische Fanfare nach gewonnener Schlacht erklingt nicht mehr, was aber auch Sinn ergibt. Vermissen werde ich sie trotzdem.

      Die deutsche Sprachausgabe ist ebenfalls gut gelungen. Die Sprecher passen, alles ist Lippensynchron und recht gut abgemischt. Lediglich bei Jessie ist mir aufgefallen, dass es etwas zu sehr hallt, wenn sie spricht. Bei den anderen nicht. Aber das ist meckern auf hohem Niveau, denn ich werde das Spiel auf jeden Fall zunächst mit deutscher Sprachausgabe zocken.

      Fazit

      Eigentlich ist bereits alles gesagt. Wenn sich das in der Demo gezeigte so durch das gesamte Spiel zieht und man mir als Spieler in Midgar ordentlich was zu tun gibt, dann ist SE auf einem guten Weg. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das komplette Spiel.

      Übrigens stößt mir der Twist (Shin-Ra wars!) nicht so negativ auf, wie so manch anderen hier, denn das Gefühl stellte sich bei mir bereits im Original so ein. Das macht sie nicht automatisch zum absolut bösen, sondern es sind einfach deren Methoden. So war es und so ist es halt immer noch. Klar kann man sich daran stören, dass die Regie entschieden hat, dem Spieler das direkt zu zeigen, aber es ist nicht wirklich tragisch.

      Aber das ist auch nur meine Sicht und hier geht es ja um die Gesamtbewertung des Spiels (der Demo) und da passt einfach (fast) alles.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CirasdeNarm ()

    • Mich hat die Demo, das bestätigt, was ich seit 5 Jahren weiß. Es wird Super. Hab die Demo schon so um die 10 mal gespielt, sogar die Japanische Demo. Doch ich habe mittlerweile meine Vorbestellung storniert, nicht weil es mir nicht gefällt im Gegenteil. Ich habe habe einfach keinen Kopf dafür, die Lust am Zocken ist momentan mal wieder in dem Keller gerutscht. Und es wäre schade, wenn es dann ankommt, und es bei mir ungespielt rumliegt.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Habe kein PS plus.
      Weiß auch nicht ob ich die Demo gespielt hätte, selbst wenn ich es hätte. Der Hype ist bei mir schon seit sehr langem weg. Das warten dauerte einfach zu lang und exakt so wie bei FFXV wird man bei News Seiten bombardiert mit Sachen die ich selber erfahren will oder die mir komplett egal sind. Auch bei DMC V hatte man da vollkommen übertrieben was man im Vorfeld alles gezeigt hat...

      Kenne die Demo also nur aus kurzen Videos und dem Beitrag von Game Two. Und wo er dann gezeigt hatte wie man da dumm in Korridoren rum läuft um eine Karte aufzusammeln habe ich sofort Chapter 13 Flashbacks aus XV bekommen.
      Aber wie gesagt, habe es selber nicht gezockt und kann ja am Ende nur halb so schlimm sein.

      Ich werde es mir auch nur holen weil es gut wird, nicht weil da FF7 draufsteht.
    • Meine Meinung hat sich seit letztem Jahr nicht geändert, wo ich den Bosskampf bereits spielen konnte. Mir gefällts und ich denke ich werde meine Freude mit dem Spiel haben. Generell war FFVII nie mein heiliger Gral oder dergleichen, von dem her erwarte ich ein gutes JRPG und ich bin einfach nur auf die Umsetzung des Remakes gespannt (vom ersten Teil).

      Wenn ich eine Kritik zur aktuellen Demo hätte, liebendgern hätte ich nen Summon persönlich in Aktion gesehen^^
      Ansonsten hat mir am besten gefallen, wie Cloud und Barret sich im Bosskampf gepiesackt haben :D

      Zu Clouds Haaren:
      In der Demo letztes Jahr auf der EGX in Berlin ist das uns auch allen aufgefallen. Die sahen echt krauselig und transparent aus.
      Hab eben nochmal die Demo angeschmissen auf der Pro und davon keine Spur. Haare sehen vollkommen in Ordnung aus.
      Auf der Pro spielen oder auf die PS5 warten scheinen hier die besseren Optionen... oder halt die PC-Version nächstes Jahr.