Final Fantasy VII Remake: Diese Story-Änderung spaltet die Fans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn dem so sein sollte, liegt das aber auch daran, dass die Studios nicht explizit danach suchen - also keine Nachfrage besteht, weil sie wahrscheinlich Angst vor den Reaktionen haben.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!
    • Ein FF9 Remake würde ich auch absolut feiern mit der Dialekt Art von der Tantalos Gruppe und der vornehmen hochdeutschen Steiner Art xD
      Oder Son und Zon könnte ich mir auch richtig gut vorstellen. FF9 hatte wirklich sehr viele verschiedene Textsprachen und fand den Teil auch von allen am witzigsten
    • Ich geh einfach mal davon aus das SGGG nicht besonders gut deutsch kann und finds ok. Solange ich ihn verstehen kann. Awa wenn ich ich an so manch anderen denke der awa seine eigene deutsche Sprache hat und jeder Satz in den nächsten hineinfließt weil ein Punkt anscheind zu teuer ist dann find ich das eher bedenklich awa es soll mich nicht stören weil ich mich ja selber oft am Smartphone vertippe und dann beim Nachlesen erst alles korrigieren muss.
      (Er nimmts mir bestimmt sehr böse :D )
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Hab mit Verständigungsproblemen kein generelles Problem. Aber wenn man sich nach nichtmal insgesamt 10 Kommentaren über die Diskussionskultur beschwert, während man selbst keinen geraden Satz zu Stande bringt, find ich das schon ziemlich unterhaltsam. :D
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!
    • SGGG schrieb:

      Also ich da bei JPGames.de angemeldet habe, dachte ich ich treffe dort mit Kompetenten User, aber hier hört sich an wie im Kindergarten. Einer meint so und der andere schiebt die Verknüpfungen weiter unter bis die Thema völlig fast abweicht. Das muss nicht unbedingt sein!
      Das tut mir leid für dich lieber @SGGG, aber wir sind hauptsächlich hier um Spaß zu haben und uns auszutauschen.

      Auch wenn es hier ab und an zugeht wie im "Kindergarten", heißt das nicht, dass hier irgendwer inkompetent ist.

      Wir unterhalten uns, diskutieren hitzig/emotional, zoffen uns vielleicht, vertragen uns und lachen darüber. Das mag vielleicht befremdlich für dich wirken, aber vielleicht kannst du dich trotzdem in unserer chaotischen Familie einleben.

      Ach ja... Und in keinem Thread, wo es um Final Fantasy geht, wirst du auf sonderlich hohes Niveau stoßen (Ausnahmen bestätigen die Regel).


      <3 Futa-4-Love <3
    • Was mir an den neueren Spielen ein wenig fehlt sind die alten Menü Sounds und der weiße Finger. Klingt jetzt alles so als würde man durch ein Betriebsystem durchschalten.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!
    • Chaoskruemel schrieb:

      Auch wenn es hier ab und an zugeht wie im "Kindergarten", heißt das nicht, dass hier irgendwer inkompetent ist.
      Darüber lässt sich streiten :p :D :evil: :whistling:


      Chaoskruemel schrieb:

      Wir unterhalten uns, diskutieren hitzig/emotional, zoffen uns vielleicht, vertragen uns und lachen darüber. Das mag vielleicht befremdlich für dich wirken, aber vielleicht kannst du dich trotzdem in unserer chaotischen Familie einleben.

      Ohhhh süss ^^ <3


      Chaoskruemel schrieb:

      Ach ja... Und in keinem Thread, wo es um Final Fantasy geht, wirst du auf sonderlich hohes Niveau stoßen (Ausnahmen bestätigen die Regel).

      *Hust* im FF14 Thread gehts immer sehr gesittet zu.....könnte aber auch daran liegen das der mal wieder verstaubt ;(
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • SGGG schrieb:

      Wahrscheinlich das Spiel lt. Entwicklerinterview generell schon für Next-Gen entwickelt wurde und scheinbar demnach auf der PS4 nur eine abgespeckte Fassung erscheint (SE-Intern müsste es also schon die technisch bessere Umsetzung geben). Würde auch Sinn ergeben, weil wenn SquareEnix das Remake in drei oder mehr Teile veröffentlichen will, dann ist es logisch, dass man das Grundgerüst für die Next-Gen-Konsolen entwickelt und nicht mehr rein auf Current-Gen (schätze mal alle Teile werden auch nicht für PS4 kommen, sondern nur der Erste und ggf. bestenfalls noch der Zweite als Down-Port nebst PS5/XBSX/PC-Fassung).
      Abgespeckt heißt, dass es eine technisch/grafisch bessere Version des Spiels bei SquareEnix intern schon gibt und diese für PS4 etwas zusammengedampft wird. Gab' bereits beim Wechsel von PS3/Xbox360 auf PS4/XB1 schon ein paar Cross-Gen-Titel wo das so gehandhabt wurde.

      Der Präsident von SquareEnix hat in einem Interview mit Gameinformer im Juni letzten Jahres schon bestätigt, dass das Spiel auch für Next-Gen entwickelt wird (er hat es nur etwas offener formuliert, dass man keine direkte offizielle Ankündigung daraus machen kann, aber es wurde schon angesprochen, dass Spieler sowohl auf der Current-Gen sowie Next-Gen ihren Spaß haben werden). Würde mich jetzt auch nicht groß überraschen, wenn bei der kompletten Enthüllung der PS5 die Next-Gen-Version auch schon präsentiert wird ... die restlichen Umsetzungen, inkl. der für PC, dürfen wegen dem Sony-Exklusiv-Deal ja erst frühestens ein Jahr nach dem PS4-Release erscheinen. Im Quellcode der Demo sind ja auch schon Hinweise auf höhere Auflösungen gefunden worden und noch ein paar andere Dinge.

      Chaoskruemel schrieb:

      SGGG schrieb:

      Also ich da bei JPGames.de angemeldet habe, dachte ich ich treffe dort mit Kompetenten User, aber hier hört sich an wie im Kindergarten. Einer meint so und der andere schiebt die Verknüpfungen weiter unter bis die Thema völlig fast abweicht. Das muss nicht unbedingt sein!
      Das tut mir leid für dich lieber @SGGG, aber wir sind hauptsächlich hier um Spaß zu haben und uns auszutauschen.
      Auch wenn es hier ab und an zugeht wie im "Kindergarten", heißt das nicht, dass hier irgendwer inkompetent ist.

      Wir unterhalten uns, diskutieren hitzig/emotional, zoffen uns vielleicht, vertragen uns und lachen darüber. Das mag vielleicht befremdlich für dich wirken, aber vielleicht kannst du dich trotzdem in unserer chaotischen Familie einleben.

      Ach ja... Und in keinem Thread, wo es um Final Fantasy geht, wirst du auf sonderlich hohes Niveau stoßen (Ausnahmen bestätigen die Regel).
      Was ich inkompetent gemeint war nur im diesen Spezielle die alle von seiten kommen. FF ist halt das beliebteste Franchising unter diese Forum. Wer mit mir (mal angenommen), Emotion und gleich rum zofft, halte ich solchen User nicht davon. Wie gesagt, inkompetent hab ich etwas übertrieben wer da angesprochen gefühlt hat, dem Entschuldige ich mich dafür. :)

      Novaultima schrieb:

      Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurde im Original schon klar, dass Shinra der Zerstörung des Reaktors einen Schubs gegeben hat, damit sie Avalance als die bösen Terroristen darstellen. In FF7R wird das nun eben etwas deutlicher gemacht, aber es ist nichts wirklich anders^^
      Ja, stimmt kann ich noch erinnern als er Reno dem Bombe gelegt hat und dem Dorfviertel von Rekator 7 Schutt und Asche war.
      Wäre eigentlich nicht nötig die bei FF7R als die etwas mehr "Guten Avalance" dazustehen. Aber wie du sagt hat sich nicht beeinflusst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SGGG ()

    • Novaultima schrieb:

      Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurde im Original schon klar, dass Shinra der Zerstörung des Reaktors einen Schubs gegeben hat, damit sie Avalance als die bösen Terroristen darstellen. In FF7R wird das nun eben etwas deutlicher gemacht, aber es ist nichts wirklich anders^^
      Nö, das war so nie im Original thematisiert.
      Im Gegenteil, Jesse war anschließend erfreut über die Wirkung der ersten Bombe und versprach, dass die nächste Explosion noch größer werden sollte. Wie dumme Terroristen nunmal so sind.

      Es gab nicht den geringsten Hinweis, das Shinra mit dem Anschlag des ersten Reaktors was zu tun hatte.

      Und natürlich wirkt es auf die Spieler anders, da eine gewisse Ambiguität, ein morales Grau den Protagonisten weggenommen wird.
      Was nicht einfach nicht nötig war.
    • Josti schrieb:

      Im Gegenteil, Jesse war anschließend erfreut über die Wirkung der ersten Bombe und versprach, dass die nächste Explosion noch größer werden sollte. Wie dumme Terroristen nunmal so sind.

      Es gab nicht den geringsten Hinweis, das Shinra mit dem Anschlag des ersten Reaktors was zu tun hatte.


      Im Skript steht von Jessie:

      "Oops..."
      "Hey, look at the news... What a blast."
      "Think it was all because of my bomb? But all I really did was
      just make it like the computer told me."
      "Oh no! I must've made a miscalculation somewhere."


      Das ist auch so im Spiel drin und lässt zumindest die Interpretation zu, dass Shinra nachgeholfen hat. Auf diese Idee kommt sie nur leider nicht, was eher für Terroristen typisch ist, weil sie idR keine Ahnung von Machtpolitik haben.

      Wenn man sie ein zweites Mal anspricht sagt sie, sie sei schon ein wenig Stolz.

      Also ja, sie war erfreut, weil sie ihre Bombe für wirksamer hält, als sie vermutlich tatsächlich war.

      Das mit der Explosion kommt erst später von Barret.

      Ein weiterer Hinweis auf Shinras Nachhilfe ist der Bildschirm im Raum. Wenn man den anklickt, bekommt man die Anti-Avalanche Propaganda direkt zu lesen.

      Dort wird unter Anderem gesagt: "Die Gruppe Avalanche hat sich zu dem Anschlag bekannt. Es ist zu befürchten, dass sie ihre Anschläge fortsetzen werden."

      Ich kann mich nicht erinnern, dass wir uns iwo im Spiel zu den Anschlägen bekennen... Aber sowas sagen Behörden immer um der Bevölkerung zu suggerieren, dass es ein zweifelsfreies Ziel/Feindbild gibt, dass den Tod verdient hat.


      ÊDIT


      Josti schrieb:

      Und natürlich wirkt es auf die Spieler anders, da eine gewisse Ambiguität, ein morales Grau den Protagonisten weggenommen wird.
      Was nicht einfach nicht nötig war.

      Könnte man so sehen. Man könnte es aber auch so sehen, dass sich das Spiel garnicht großartig mit diesem Ereignis auseinandersetzt, weil es nicht viel mehr als ein Plotdevice darstellt um den Spieler ins Abenteuer einzuführen.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()

    • @Chocomog

      Dass man zu dieser Interpretation kommen kann, wenn man das möchte, da kann ich dir zustimmen.

      Aber Fakten, welche über eine Vermutung hinausgehen, gibt es im Skript nicht.

      Find ich auch etwas schade, dass uns diese Ambiguität weggenommen wird, indem es dem Spieler einfach vorgekaut wird, ohne dass dieser Entscheidungen selbst hinterfragen muss.
      Aber das ist wohl der Preis einer “besseren“ Präsentation.
    • Josti schrieb:

      Aber Fakten, welche über eine Vermutung hinausgehen, gibt es im Skript nicht.

      Fakten nicht, Hinweise halt schon, die man ausbauen kann.



      Josti schrieb:

      Find ich auch etwas schade, dass uns diese Ambiguität weggenommen wird, indem es dem Spieler einfach vorgekaut wird, ohne dass dieser Entscheidungen selbst hinterfragen muss.


      Der Spieler musste es nie hinterfragen. Das Spiel verlangt es zu keinem Zeitpunkt von ihm. Er konnte es, wenn er wollte. Aber soweit ich mich an die damalige Zeit erinnern kann, gab es nie großartige Diskussionen darüber. Man hat es als Plotdevice wahrgenommen und sich keine besonderen Gedanken drum gemacht. Sobald die nächste Mission anstand ist es vergessen gewesen. Und danach stand dann eh nur noch Sephiroth im Fokus.

      Es wird gerade erst dadurch zum Thema, dass man mehr Einblick in die Charaktere und wahren Ereignisse bekommt. Auch im Hinblick auf die heutigen politischen Geschehnisse.

      Es kann Menschen dazu bringen, reale Machtpolitik kritischer zu betrachten, wenn sie die möglichen Auswüchse der Korruption und dessen Wirkung auf den gesellschaftlichen Frieden durch so ein Medium miterleben.



      Wie gesagt, Shinra war schon immer böse und ist es jetzt nur noch mehr. Und Avalanche sind immernoch die Terroristen, die jetzt nur noch mehr mit den Folgen ihrer falschen Taten konfrontiert werden und der Spieler wird mit deren sehr unterschiedlichen Wertevorstellungen konfrontiert.

      Insofern wird da nichts relativiert, wie oft gesagt wird, sondern auf allen Seiten konkretisiert. Ist mir ein Rätsel, wie man das der Beliebigkeit des Originals in dem Punkt vorziehen kann.

      Ich finds jedenfalls gut, wenn Videospiele mehr als nur ein Videospiel sein wollen und das Potential ihrer Plattform als Kunstform veruschen auszuschöpfen.

      Würde man sich zu sehr ans Original halten, würde man auf genau dieselbe Weise durch das Game rennen, wie früher und das wäre doch sehr schade.
      It may bring joy, it may bring fear. But let us embrace whatever it brings.



      I mean, I can't believe it's real. But most of all, I can't believe it's good!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chocomog ()