Animal Crossing New Horizons: Gestaltet eure Insel nach euren Vorstellungen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Animal Crossing New Horizons: Gestaltet eure Insel nach euren Vorstellungen

      Am 20. März heißt es: Ab auf die Insel! In dem neuesten Ableger der Animal-Crossing-Reihe begebt ihr euch dieses Mal auf eine eigene kleine Insel. Gemeinsam mit tierischen Bewohnern baut ihr auf dem einst verlassenen Stückchen Erde ein kleines Dörfchen auf und freundet euch mit euren neuen Nachbarn an.

      In einer neuen Ausgabe von Nintendo Direct, die sich nur um Animal Crossing: New Horizons drehte, präsentierte Nintendo nun zahlreiche Änderungen und Neuerungen für den kommenden Switch-Titel. Falls ihr die neueste Ausgabe verpasst habt, könnt ihr dies mithilfe der Aufzeichnung unten nachholen.

      Eure Anfänge auf der Insel

      In dieser Ausgabe von Nintendo Direct werden euch eure Anfänge auf der Insel gezeigt. Alles beginnt mit einem kleinen Zelt, doch schon bald könnt ihr euch ein Haus bauen. Auch andere Gebäude, wie ein Museum und ein Laden, entstehen unter eurer Leitung.

      Gestaltet eure Insel selbst

      Wer die Nintendo Direct schaut, dem werden ein paar größere Neuerungen auffallen, aber auch viele Kleinigkeiten, die die Spielbarkeit verbessern, finden sich in Animal Crossing: New Horizons. Das Einrichten der Häuser ist nun deutlich angenehmer und wurde von Animal Crossing: Happy Home Designer inspiriert. Auch das Gestalten der Insel liegt völlig in eurer Hand. Sogar außerhalb eurer eigenen vier Wände können Möbelstücke präsentiert werden. Dabei bleibt es aber nicht: Ab einem gewissen Punkt im Spiel könnt ihr sogar die Insel selbst gestalten. So könnt ihr beispielsweise Flüsse umlegen und Klippen formen! Mithilfe des neuen Wege-Tools könnt ihr sogar problemlos Wege gestalten.

      Zahlreiche kleine Verbesserungen!

      Weitere Neuerungen liegen im Detail: Ihr könnt nun über Flüsse springen oder mithilfe von Leitern eine Klippe emporsteigen. Ebenfalls müsst ihr nie wieder einen unerwünschten Bewohner ertragen. Bevor jemand einziehen kann, legt ihr selbst einen Standort für sein künftiges Haus fest. Trefft ihr dann auf einen neuen tierischen Freund, der bei euch einziehen soll, könnt ihr ihn auf die Insel einladen.

      Bis zu acht Personen können an einer Switch auf die Insel ziehen. Ein Streit ist da aber nicht vorprogrammiert. Mithilfe des Party-Modus können mehrere Spieler an einer Nintendo Switch gemeinsam die Insel heimsuchen. Dies ist deshalb möglich, weil es einen „Anführer“ gibt, auf den sich das Spiel konzentriert. Die anderen Spieler wackeln diesem dann hinterher und können zum Beispiel beim Sammeln von Käfern und Co. helfen.

      Natürlich ist auch ein Besuch von Freunden über das Internet möglich. Um mutwillige Zerstörung muss man sich aber keine Sorgen mehr machen. Mithilfe der „Beste Freunde“-Funktion hindert man einfach andere Spieler daran, ihre Axt an euren Bäumen zu wetzen. Nur Spieler mit dem von euch ausgewählten „Beste Freunde“-Status können dann tiefere Änderungen in der Stadt vornehmen. Apropos Werkzeuge: Diese kann man nun über ein Werkzeug-Rad schnell auswählen und muss nicht immer ins Menü.

      Es gibt noch zahlreiche weitere Informationen in der Nintendo Direct. Beispielsweise darüber, dass Animal Crossing: New Horizons auch nach Veröffentlichung mit neuen Updates und Events versorgt wird. Ebenfalls ist nun ganz genau bekannt, was mit eurem Spielstand bei Verlust der Konsole oder unreparierbarem Schaden passiert. Nintendo wird einen Dienst anbieten, bei dem ihr ein Mal mithilfe eines in die Cloud hochgeladenen Spielstands wiederherstellen könnt. Wie genau dies letztendlich funktionieren wird und wieso man dies nur ein einziges Mal machen kann, ist bisher unklar.

      So viele Möglichkeiten, nicht nur im Spiel

      Neben dem Spiel könnt ihr euch eine besondere Nintendo-Switch-Konsole im Animal-Crossing-Design bei Media Markt* oder Saturn* sichern. Die dazu passenden Schutzhüllen für Nintendo Switch* und Nintendo Switch Lite* stellt Amazon für euch bereit.

      Ihr braucht keine neue Switch, wohl aber Animal Crossing? Dann könnt ihr vorbestellen und Boni absahnen. Bei Media Markt und Saturn werden als Vorbestellerbonus jeweils ein Microfasertuch und ein Stickerbogen gelistet, die ihr zusätzlich zum Spiel erhalten könnt. Bei Amazon gibt es hingegen (offenbar exklusiv, wenn auch mit Aufpreis) eine Tragetasche.

      Bildmaterial: Animal Crossing: New Horizons, Nintendo

    • Also das Spiel hört sich ja schon interessant an, aber irgendwie schreckt es mich Optisch total ab. Die Landschaft geht ja noch aber vor allem die Charaktere gehen Überhaupt nicht. Ich glaube der ganze Stiel ist überhaupt nicht mein Geschmack Vielleicht gebe ich dem Spiel mal eine Chance wenn ich es für 10-20€ bekomme, aber so hole ich mir lieber Stardew Valley (ist billiger zum Ausprobieren).
    • Animal Crossing und Stardew Valley sind etwas unterschiedlich zueinander. Man kann von einem nicht zum anderen schließen, ob es einem liegt. Ich persönlich ziehe Stardew Valley jedem Animal Crossing Teil vor, kenne selbst aber auch nur einen Teil, müsste für Wii gewesen sein. Bei einem Kollegen hatte ich auch mal kurz die 3DS-Version gesehen. Kann man mit dem Farmen-Dungeon-Romanze-Dingens nicht so ganz vergleichen.
    • Kerona schrieb:

      Ein paar bahnbrechendere Infos hätte ich mir schon erhofft

      Ich finde, in der Direct wurde eigentlich alles gesagt, was gesagt werden musste. Was hättest du dir denn da noch erhofft?

      Bin mit den Infos ziemlich zufrieden und nun wurden auch letzte Zweifel bezüglich irgendwelche Schabernack-Transaktionen beseitigt. Die Neuerungen und Verbesserungen sind fantastisch, dazu wird das Spiel noch über das ganze Jahr hinweg mit kostenlosen Updates versorgt, Amiibos und die Animal Crossing Amiibo-Karten sind kompatibel und man kann Designs aus New Leave per QR-Code importieren. Wofür man allerdings die Nintendo Switch Mobile-App braucht (ist jetzt kein Drama, habe die App seit Ewigkeiten auf dem Handy, zuletzt halt lediglich bei Splatoon 2 für exklusive Items benutzt). Es gibt auch optionale Anbindungen an Pocket Camp, worauf ich natürlich nicht dankend verzichten werde.

      Sieht wirklich nach ner menge Spaß aus und einige Altlasten aus den Vorgängern scheinen hier wirklich der Vergangenheit anzugehören.

      Animal Crossing ist übrigens weder mit Story of Seasos, Minecraft oder Stardew Valley vergleichbar. Wer mit den Erwartungen an Animal Crossing herangeht, wird es wohl keinen Tag aushalten :D
      Das Spiel hat halt seinen Charme durch den 24 Stunden Echtzeit Tagesablauf sowie realen Events wie Feiertage zum Beispiel. Ich hatte mir Wild World für den DS damals gekauft und bin damit nicht warm geworden. Dann habe ich es dennoch mit New Leaf auf dem 3DS probiert und bin drauf kleben geblieben was dann leider dafür sorgte, dass ich irgendwann nicht mehr vom Bildschirm weggekommen bin. War aber auch zu ner Zeit wo ich noch auf Facebook aktiv war und in einer sehr unterhaltsamen Animal Crossing Gruppe aktiv war. Ich hoffe, besonders den Online-Modus hat man nun endlich mal verbessert. Bei New Leaf gabs Tage, da konnte ich keine Stadt eines anderen besuchen ohne, dass die Verbindung vom Server gekappt wurde.

      Es ist schon ein Spiel, worauf man sich einlassen muss und wo es sein kann, dass man sogar mehrere Wochen braucht, bis es auf seiner Insel mal langsam voran geht. Aber wenn einen Animal Crossing packt, dann richtig.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10


    • Somnium schrieb:

      Kerona schrieb:

      Ein paar bahnbrechendere Infos hätte ich mir schon erhofft
      Ich finde, in der Direct wurde eigentlich alles gesagt, was gesagt werden musste. Was hättest du dir denn da noch erhofft?
      Ich spiele schon seit der GameCube Version und freue mich total für den Wandel von Animal Crossing. Aber für mich hätten in acht Jahren Entwicklungszeit auch größere Neuerungen ins Spiel gekonnt. Das wirklich bahnbrechende für mich war in dieser Direct bisher nur, dass man die gesamte Insel so gestalten kann, wie man möchte. Wie wäre es mit neuen Inseln, wo es nicht nur neue Bewohner und Blumen gibt, sondern etwas völlig Neues, womit keiner rechnet? Zum Beispiel Höhlen, die erkundet werden können und in denen man Abenteuer erleben kann. Oder unterschiedliche Gebiete wie Wüsten, Berge oder Ähnliches. Auch mit Inselsetting umsetzbar. Stattdessen würden zahlreiche Features aufgezählt, die Fans aus vorherigen Teilen kennen. Vielleicht gibt es ja noch diverse Neuerungen im Spiel (z. B. Was ist mit Resetti? Wird es kostenpflichtige Inhalte geben?), die jetzt noch nicht enthüllt wurden, um die Spannung nicht zu verderben.

      In der Direct selbst war für mich neben dem Inseldesign ansonsten kein großer Punkt bei, wo ich sagen könnte, der Teil hebt sich immens von seinen Vorgängern ab, weshalb ich mir diesen Teil kaufen muss. Werde ich natürlich trotzdem, das steht außer Frage :) Freue mich auch für jeden, der die Direct so feiert, bei mir hat sich aber danach ein Gefühl von "Jau, nix neues, ein Animal Crossing eben" eingestellt :D
    • Kerona schrieb:

      Zum Beispiel Höhlen, die erkundet werden können und in denen man Abenteuer erleben kann. Oder unterschiedliche Gebiete wie Wüsten, Berge oder Ähnliches. Auch mit Inselsetting umsetzbar. Stattdessen würden zahlreiche Features aufgezählt, die Fans aus vorherigen Teilen kennen. Vielleicht gibt es ja noch diverse Neuerungen im Spiel (z. B. Was ist mit Resetti? Wird es kostenpflichtige Inhalte geben?), die jetzt noch nicht enthüllt wurden, um die Spannung nicht zu verderben.

      Die Sache mit so Höhlen oder kleinen Grotten ist echt was, was ich selbst richtig cool finde und mich mal gefragt habe, wieso man so etwas nicht mal einbaut als weitere Aktivitäten. Diese Events wie dem fangen von Insekten oder Angelwettberwerbe fand ich nie sonderlich spannend (ein Wort das im Zusammenhang mit Animal Crossing auch nicht ganz korrekt ist) und in New Horizons wiederkehren. Auf der anderen Seite wünsche ich mir auch, dass man das Spiel nicht zu sehr überlädt. Die Sache mit den Höhlen oder ein paar unerwarteten Gebieten finde ich auch noch ganz ansprechend, sobald man aber anfängt nun mehrere Inselgebiete einzubauen und auch noch mit unterschiedlichem Terrain, dann würde man wirklich mehr in die Story of Seasons Richtung gehen. Neue Gebiete sind für zukünftige DLC's sinnvoll. Im Augenblick finde ich aber das recht ansprechend, wie man seine Insel umbauen kann. Im Kern ist es halt immer noch Animal Crossing wo ich weder grafisch noch große spielerische Revolutionen erwarte. Man bekommt halt den Eindruck, es ist etwas "More of the same" und dabei werden vielleicht wirklich schnell die vielen kleinen Neuerungen vergessen, die das Spiel auf alle Fälle bieten wird. Also auf mich macht New Horizons echt nie den Eindruck, als sei es eine etwas erweiterte Version zu New Leaf. Wenn man aber jetzt wirklich anfängt, hier die großen Revolutionen zu fordern dann sehe ich es schon wieder kommen, dass irgendwann die Leute so übersättigt, überfordert oder genervt sind wie aktuell bei Breath of the Wild oder Pokemon. Und noch eine toxische Community braucht so eine Bestseller Nintendo-IP wirklich nicht.

      Zu Resetti: Da ist zumindest schon recht lang klar, dass es den so, wie man ihn kennt, nicht mehr geben wird. Man hatte aber gesagt, man wolle den Charakter erhalten und in einer anderen Funktion unterbringen. Da gibts seit der Direct auch einige Spekulationen. Was die DLC's angeht, gibt denke ich noch keinen Grund, da jetzt was anzukündigen. Zumal es ja immer wieder Kritik zuletzt gab, man würde noch nicht fertige DLC's zu früh ankündigen. Ich denke, man wird sich da etwas ansprechendes einfallen lassen. Wenn mir das Hauptspiel wirklich über einen langen Zeitraum wieder gefällt, würde ich darüber nachdenken, auch einen DLC zu erwerben sofern das nicht nur Kleinkram ist.


      Kerona schrieb:

      Freue mich auch für jeden, der die Direct so feiert, bei mir hat sich aber danach ein Gefühl von "Jau, nix neues, ein Animal Crossing eben" eingestellt

      Also mir fällt das jetzt schon länger auf (bitte sei mir nicht böse, ist wirklich nicht gegen dich nun gerichtet), aber sobald es eine Direct zu sehen gab, gibt es immer sofort diese Superlativen, sobald jemand sagt, er fand das gezeigte gut. Das lese ich praktisch immer nach jeder Direct hier. Man muss einfach für sich schauen, was man erwartet hat. Ich wollte wirklich mal einen genauen Überblick auf das Spiel haben mit wiederkehrenden und neuen Features. Aber feiere ich die Direct nun wirklich ab? Das wäre jetzt auch irgendwie maßlos übertrieben wenn ich das schreiben würde. Ich habe aber das zu sehen bekommen, was ich wollte. Man muss seine Erwartungen einfach richtig einordnen. So gibt es Leute die völlig enttäuscht sind wenn bei einer Direct nicht Mother 3 direkt nach der Sendung zum Download steht, die Metroid Prime Trilogie angekündigt wird und direkt noch eine brandneue IP. Dann gibts aber die Leute, die erden ihre Erwartungen etwas und freuen sich vielleicht einfach über einen neuen Charakter bei Smash oder die Möglichkeit, bei New Horizons Designs aus New Leaf übernehmen zu können. Glaube diese Grenze zwischen "Etwas abfeiern" und "Alles negativ sehen, enttäuscht zu sein" ist ein schmaler Grad. Ich bin eher dafür, die Infos als neutral anzusehen da mir, so gesehen, Nintendo (so wie jeder andere Publisher) nichts schuldig ist.

      Es klingt vielleicht etwas abgedroschen, aber ich denke mir, es ist Animal Crossing. Ich denke, man kann da einfach vorab einschätzen was machbar/realistisch ist und was nicht (ähnlich wie bei Pokemon). Was gezeigt wurde denke ich, wird für genug Langzeitmotivation gesorgt sein. Man muss nur für sich selbst wissen, ob einem das genügt. Ich selbst bin recht froh, dass der Kern des Spiels unverändert bleibt aber dafür halt zahlreiche kleinere Neuerungen, Quality of Life Verbesserungen und nicht von vornherein das Spiel schon mit irgendwelchen Season Pässen oder anderen dubiosen Mechaniken belastet wird.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Oxenfree: 8,5/10, Call of Cthulhu: 6/10, The World Ends With You Final Remix: 8/10


    • Sei mir nicht böse, dass ich gerade nicht die Zitierfunktion verwende, mobil geht das bei mir meistens schief :)

      Das stimmt, die unterschiedlichen Terrains könnte man wirklich gut als DLC liefern, so kann auch jeder Spieler selbst entscheiden, in wie weit er sein Animal Crossing verändert haben möchte. Die bisherigen "kostenlosen Updates" habe ich aber bisher so verstanden, dass das einfach nur die Feste aus den vorherigen Teilen sind, deshalb ist meine Enttäuschung diesbezüglich groß gewesen. Hab mir aus der Richtung mehr erhofft.

      Das Gleiche mit dem Angriff gebe ich jetzt einfach mal zurück, du warst auch gar nicht gemeint! :) Aber allgemein sieht man das positive Feedback auf Twitter, Facebook und Co. und da wird das Spiel wirklich in den Himmel gelobt. Zurecht. Nur wie du schon sagtest, ich bin da mit höheren Erwartungen nach acht Jahren rangegangen. Deswegen fällt mein Fazit vielleicht aus dem Rahmen. Aber da lebe ich einfach nach dem Motto: Leben und Leben lassen!
    • Mal ein ganz kurzer Zusatz zum Gespräch: Ich glaube, Resetti war sogar in der Direct gestern und zwar als dieser Rettungsservice angewählt wurde, aber zugegeben nicht sichtbar. Ich müsste noch mal reinschauen, aber ich bin mir sehr sicher, dass während des Dialogs Resettis Theme gespielt hat.
    • Da ich jetzt gerade nicht mehr auf mobile bin und mal einen Moment Zeit habe, wollte ich auch noch einmal meine Freude über die Direct gestern zum Ausdruck bringen ^^ Im Endeffekt warte ich auf das neue Animal Crossing seitdem ich New Leaf für mich abgeschlossen habe (also alle Insekten, alle Fische, alle Fossilien, alle Blumen gezüchtet, alles abbezahlt und meinen Wünschen entsprechend eingerichtet etc.). Ich hab in der Zwischenzeit versucht, mein Animal Crossing Herz mit Spielen wie Stardew Valley, Rune Factory, Harvest Moon und My Time at Portia zu befriedigen, aber nichts davon zündet bei mir so sehr wie Animal Crossing. Ich bin jetzt wirklich froh, dass das Spiel so gut aussieht und dem Release nichts mehr im Wege zu stehen scheint ^^ Besonders gefreut habe ich mich über die Aufmachung des Museums, da das Füllen desselben schon immer eine meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen war, und die Neuerung, die bei mir am meisten Anklang findet, ist definitiv die Möglichkeit, jetzt auch die ganze Insel nach seinen eigenen Wünschen zu gestalten. Da gibt's noch mal so viele Möglichkeiten, das wird mich sicherlich sehr, sehr lange beschäftigen haha.
      Ich gehöre ehrlich gesagt zu den Leuten, die jetzt gar nicht so großartige Neuerungen wollten, daher war ich mit dem, was gezeigt wurde, sehr zufrieden ^^ Und ich muss auch zugeben, dass das Einführen von Höhlen etc. - wie das oben angesprochen wurde - bei mir eher die Sorge auslösen würde, dass die Reihe sich in Richtung Stardew Valley etc. entwickelt, das mir persönlich einfach nicht einmal halb so sehr zugesagt hat wie Animal Crossing. Diese Insel zum Fischen in New Leaf fand ich aber ganz nett, vielleicht kann man sowas ja mal nachreichen und dabei auch das Museum erweitern.
    • Ich freue mich auch darüber, dass es "einfach ein neues Animal Crossing" wird, denn genau das wollte ich auch. :)

      Ich bin auch seit der Gamecube-Version dabei und ich möchte wirklich nicht, dass sich grundlegende Dinge in dem Spiel ändern, also ich will weder grossartig neue Gegenden/Höhlen erkunden oder gar Feinde bekämpfen. Für solche Dinge habe ich genug andere Games.^^

      Was ich mir aber wünschen würde, wäre eine echte Pause-/Ferienfunktion. Dass alles in Echtzeit abläuft und man nichts wirklich pausieren kann, kann manchmal schon fast stressig werden, gerade wenn mal für ein paar Tage oder gar Wochen nicht spielen kann.

      Das in der Direct gezeigte Material gefällt mir wirklich sehr gut und ich freue mich echt auf den Release, zumal wir hier in der Familie zu viert spielen werden und der Multiplayer bereichert dieses Spiel doch ungemein.

      Ich wollte mir jetzt sogar tatsächlich noch die Switch im AC-Design holen, aber die scheint schon überall ausverkauft zu sein...schade.