JRPG - Der Thread (Thema: Eure JRPG's der letzten 10 Jahre)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • JRPG - Der Thread (Thema: Eure JRPG's der letzten 10 Jahre)




      Es gibt mehrere Threads hier wie "Was ist ein JRPG" oder "Was ist ein RPG" oder "Der RPG Thread". Doch die Threads gehen schon in eine andere Richtung, sind teilweise sehr veraltet und zudem noch ausgestattet mit Erstellern, die seit Jahren nicht hier aktiv waren. Ich wage einfach mal einen Anlauf, denn einen reinen JRPG-Thread der sich nur mit japanischen Rollenspielen befasst habe ich so aktuell hier noch nicht entdeckt.

      Inspiration dafür ist die aktuelle Debatte im PlayStation 4 Community Thread (warum überhaupt dort?) wo ja fleißig über japanische Rollenspiele diskutiert wird. Und ich hatte ja schon mehr oder weniger einen Thread angedroht.

      Das Thema mit "Eure JRPG's der letzten 10 Jahre" ist jetzt keine Vorgabe sondern nur ein Anstoß für eine Diskussion. Die Themen hier dann aber auch bitte exklusiv auf japanische Rollenspiele beschränken. Diskussionen dürfen gerne umfangreich sein. Das heißt, es gibt keine Einschränkungen wenn man gerne mal länger über Persona oder Tales of sprechen möchte. Man sollte einfach zusehen, dass nicht zu viele Gesprächsthemen auf einmal eingeworfen werden.

      Tales of Xillia erschien bei uns ja im Jahr 2013, ist also auch noch in diesem Rahmen 2010-2019 drin. Darüber wurde ja auch gerade diskutiert. Meine Meinung über das Spiel wird allen bestimmt zum Halse raushängen. Hat mir gar nicht gefallen. Auch wenn das Spiel immer wieder Momente hat, wo es mir sagen wollte, wie gut es eigentlich sein "könnte". Aber im nächsten Moment bin ich wieder durch matschige Brücken-Gebiete gelaufen die mit unzähligen Gegnern vollgemüllt sind und eine Story bietet, die einfach nicht richtig in Fahrt kommen möchte.

      Ich denke, Persona 5 wird hier schon einiges an Beachtung finden im Thread kombiniert mit dem Thema "Beste JRPG's der letzten 10 Jahre". Bin aber allgemein auf ein paar Listen gespannt.

      Wie schon geschrieben, diskutiert, worauf ihr Bock habt. Die einzige Einschränkung ist halt, es muss um japanische Rollenspiele gehen. Erscheinungsjahr, Entwickler oder was auch immer spielt keine Rolle.

      Ihr dürft also sehr gerne 5 Seiten lang über die legendären Spiele von Quintet auf dem SNES sprechen.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: My Friend Pedro: 6/10, Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10


    • Da in meiner normalen Liste auch schon viele Rollenspiele vertreten waren, ändert sich da eigentlich auch nichts.
      Mir hat Tales of Xillia super gefallen, und ist auch insgesamt mein Lieblingsteil der Serie. Fand auch den Nachfolger richtig gelungen, auch wenn der Ansatz so ungewohnt war. Rundum hatte ich mich spontan für diese 10 Titel entschieden, aber es gab in den letzten 10 Jahren durchaus nochmal doppelt so viele die ich wirklich mochte. :)

      10. Tales of Berseria
      9. Fire Emblem Three Houses
      8. Blue Reflection
      7. Fire Emblem Fates
      6. Persona 4 Golden
      5. Valkyria Chronicles 4
      4. Tokyo Mirage Sessions #FE

      3. Tales of Xillia

      2. Persona 5

      1. NieR
    • Eigentlich könnte ich hier meine Liste aus dem Thread "Games of The decade" fast 1:1 kopieren, da diese fast aussschließlich aus JRPGs bestand, aber ich werde mich hier mal auf 10 Titel beschränken und die (im Gegensatz zu besagtem anderen Thread) auch brav durchnumerieren (wobei man die Platzierungen nicht für alle Zeit als absolut betrachten sollte - naja, die ersten drei Plätze vielleicht schon)

      10. World of Final Fantasy
      9. White Knight Chronicles
      8. Final Fantasy 13-2
      7. Persona 5
      6. Ni No Kuni 2
      5. Tales of Xillia
      4. Ys 8: Lacrimosa of Dana

      3. Ni No Kuni

      2. Dragon Quest 11

      1. Tales of Berseria


      Kommentieren muss ich meine Liste vermutlich nicht groß, denn sie dürfte für die meisten kaum Überraschungen enthalten. Einzig, dass ich P5 vergleichsweise weit hinten platziert habe, könnte mich vielleicht noch in eine Rechtfertigungshaltung zwingen (aber nur auf Anfrage :D ).
      "Crystal pond awaits the lorn
      Tonight another morn for the lonely one is born"
      (Tuomas Holopainen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Erstmal sehr schöner Header :D .
      Meine Liste wird sich nicht sehr von der im Games of the Decade Thread unterscheiden. Aber ich beschränke sie hier auch mal auf eine Top 10

      10. Final Fantasy 13
      9. Final Fantasy 13-3
      8. Final Fantasy 15
      7. Persona 5
      6. Xenoblade Chronicles 2
      5. Tales of Berseria
      4. Kingdom Hearts 3

      3. Trails of Cold Steel 1

      2. Trails of Cold Steel 3

      1. Trails of Cold Steel 2

      Spiele die es knapp nicht in den Top 10 geschafft haben (keine Rangordnung):
      Ys 8
      Xenoblade 1
      Trails in the Sky 1-3
      Nier Automata
      Final Fantasy 14 (habe ich halt erst 2020 angefangen)
      Fire Emblem Three Houses
      Persona 4 Golden
    • Somnium schrieb:




      Tales of Xillia erschien bei uns ja im Jahr 2013, ist also auch noch in diesem Rahmen 2010-2019 drin. Darüber wurde ja auch gerade diskutiert. Meine Meinung über das Spiel wird allen bestimmt zum Halse raushängen. Hat mir gar nicht gefallen. Auch wenn das Spiel immer wieder Momente hat, wo es mir sagen wollte, wie gut es eigentlich sein "könnte". Aber im nächsten Moment bin ich wieder durch matschige Brücken-Gebiete gelaufen die mit unzähligen Gegnern vollgemüllt sind und eine Story bietet, die einfach nicht richtig in Fahrt kommen möchte.
      Also, die Brückengebiete in dem Spiel lassen sich eigentlich zählen.
      Der Story mag langsam in Fahrt kommen aber das tut jene eines FF7 fairerweise auch.
      Und mir ist lieber, eine Story kommt etwas später in Fahrt und liefert ein furioses Finale, als wenn sie in der ersten Hälfte ihr ganzes Pulver verschießt und dann nur noch tröpfelt (z.B. FF12).
      "Crystal pond awaits the lorn
      Tonight another morn for the lonely one is born"
      (Tuomas Holopainen)
    • Fasse mich kurz, Tastatur ist kaputt, Ersatztastatur ist mir viel zu klein, muss mich erst daran gewöhnen -.-

      10. Tales of Xillia
      Drei Tales Spiele in meiner Top 10, das sollte reichen. :P

      9. Ni no Kuni
      Das Gameplay fand ich nicht so pralle, aber alles restlicher hat halt voll überzeugt, allen voran die schön gezeichnete Welt.

      8. Persona 4 Golden
      Wäre wohl auch höher wenn die random Dungeons nicht wären, bin froh das man mit Persona 5 da endlich zeitgemässer wurde. :)

      7. Tales of Berseria

      6. Dragon Quest 11

      5. Trails of Cold Steel 1-3 un die Sky Spiele
      Wollte die jetzt nicht einzeln aufzählen, den die Spiele wirken eh nur zusammen. Die beste Lore der Videospielgeschichte, meiner Meinzung nach. Story überragend, Charaktere richtig klassse. Die Musik ist leider etwas austauschbar und die Welt selbst sieht halt eher detaillos aus und Pacingprobleme im ersten und dritten Teil, aber ansonsten halt richtig geil.

      4. Nier Automata
      Weiss immernoch nicht ob man das JRPG nennen darf, aber war hier auch richtig geflashed. Fand Nier 1 auch schon ziemlich gut, aber das Gameplay war da halt nicht ganz so dolle. Bei Nier Automata war das Gameplay dann halt doch nochmal ein gutes Stück besser.

      3. Xenoblade Chronicles
      Tatsächlich 2011 erschienen, also jo auch überragend.

      2. Tales of Vesperia Definitive Edition
      ...ja etwas geschummelt, aber nunje mir egal! :P Kam eigentlich 2008, aber Remaster und so

      1.Persona 5
      Absolutes Meisterwerk, schon alleine weil hier einfach fast alle Aspekte neu und frisch wirken, hier stimmt einfach alles. Ein einziger Kritikpunkt fällt mir ein, das sich der Sommer im Spiel ein wenig gestreckt hat, aber so schlimm war das auch nicht, alles restliche ist einfach...boah ist das Spiel gut.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Sparklite
      Dieses Jahr durchgespielt: 12



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Aruka ()



    • Diesen emporgestreckten Daumen widme ich Somnium für das Titelbild dieses Threads.

      Die im Hintergrund platzierten Spiele sind auch rein zufällig meine drei Lieblings-RPGs der Dekade.

      1. The Legend of Heroes: Trails in the Sky
      2. The Legend of Heroes: Trails in the Sky SC
      3. The Legend of Heroes: Trails in the Sky 3rd





      "I can see a pattern here."


      Gut erkannt, Estelle! Ironischerweise sind das aber alles Spiele, die ursprünglich vor 2010 herauskamen.
      Leider muss ich sagen, dass obwohl ich hauptsächlich JRPGs spiele, die wenigsten Spiele der Dekade, die mich wirklich begeistert haben, aus diesem Genre stammen. Auch Fan-Favoriten wie NieR: Automata und Persona 5 schaffen es nicht in die Liste. Am ehesten noch Xenoblade Chronicles und, wenn man sich das J mal wegdenkt, Child of Light und Undertale. Zählt man die Yakuza-Spiele als JRPGs – für mich haben sie trotz brawlerartigen Kämpfen genug davon –, wäre Yakuza 0 auf jeden Fall noch sehr weit oben dabei. (Hinter Trails FC, aber in etwa auf einer Höhe mit SC und 3rd.)

      Zero und Ao muss ich noch spielen, das habe ich auch bald vor. Den Cold-Steel-Spielen stehe ich wegen den Harem- und Dating-Sim-Elemente und der Dominanz von modernen Light-Novel-Tropes etwas kritischer gegenüber, aber werde sicherlich dennoch meine Freude mit ihnen haben. Trotzdem extrem schade, dass Falcom immer mehr in diese Richtung geht.

      Abgesehen davon wüsste ich nicht, was ich im JRPG-Bereich verpasst haben sollte, was mich vollends abholen könnte. Gibt noch Titel wie Bravely Default, Ni no Kuni, The Last Story, Ys VIII, Nier, Final Fantasy XIII-2, I am Setsuna. und Odin Sphear: Leifthrasir, an denen ich durchaus Freude hatte, aber jetzt keine furchtbar starke Bindung.

      Edit: The Golden habe ich nicht gespielt, deshalb fällt Persona 4 für mich leider nicht in die Dekade. Das hätte sonst wohl einen Platz verdient.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blackiris ()

    • Platz 1-5 sind auch aus meiner Top25 übernommen. Ich kann auch nicht sehen, dass ich einen Sky Titel nach hinten schieben würde, die Einordung unten den Titeln fällt mir schon schwer. Wenn ich jetzt noch Souls-like oder Yakuza Titel beachten würde, wären die Platzierungen für 6-10 schwieriger ausgefallen. Habe die aber mal ausgelassen. Generell habe ich zwar mehr JRPGs aus dieser Dekade gespielt, die halte ich aber nicht für eine Top10 würdig, weil sie mich schlussendlich nicht gepackt haben. Vor allem kann ich auch nicht Persona 5 reinpacken, urgh. Schade ist es mir um ToCS, vielleicht gebe ich der Reihe nochmal eine Chance.

      8. Valkyria Chronicles 1 Remastered
      Nachdem ich bereits den 2. durch hatte und man den 3. im Westen nicht spielen kann, kam dann auch irgendwann der 1. nochmal raus. Das Gameplay ist nicht viel anders als der 2. Teil, weswegen mich das Spiel weitaus weniger begeistert hat, als sein Nachfolger, was meinen Spaß keinen Abbruch getan hat.

      7. Atelier Ryza
      Ein Titel den ich noch nicht durch habe und vielleicht gerade mal bei nem Drittel angekommen bin. Mein drittel Atelier Titel, aber auch der Beste bis dato. Neues Kampfsystem und überarbeitetes Crafting laden zu einem entspannden Spiel an einem gestressten Abend ein. Auf jeden Fall ein Titel mit dem ich sehr viel Spaß habe.

      6. Valkyria Chronicles 2
      Wird generell als das schlechteste VC betrachtet. Da es sich aber um mein erstes VC gehandelt hat, war ich von der Präsentation und dem Gameplay auf der Vita begeistert. Beim 4. hänge ich noch weit am Anfang, um den wirklich einordnen zu können.

      5. Nier Automata
      4. Trails in the Sky TC
      3. Trails in the Sky FC
      2. Trails in the Sky SC
      1. Persona 4 Golden



      Zu Platz 1-5 schreibe ich nachträglich vielleicht noch was, aber das steht sonst auch schon im Dekaden Thread drin.
      Was ich sonst noch aus der Dekade spielen will ist eigentlich nur noch Octopath Traveller und die Titel beenden, die ich gerade parallel am laufen habe.
    • Blackiris schrieb:

      Gut erkannt, Estelle! Ironischerweise sind das aber alles Spiele, die ursprünglich vor 2010 herauskamen.
      Jo deswegen habe ich sie nicht mit reingenommen, aber wenn die auch zählen würden wären die auch in meiner Top 10, also die ersten beiden teile vor allem, würde sie aber dann doch knapp hinter Cold Steel ansiedeln.
      Cold Steel war dann nicht so dein Fall oder hast du die noch nicht gespielt? :)


      Skyless schrieb:

      8. Valkyria Chronicles 1 Remastered
      Das gehört eigentlich auch in meine Top 10, mir fallen einfach zu viele JRPGs ein die mir gefielen, lasse es jetzt so sterhen. xD
      Aber es gibt echt wenige Spiele die mich zum weinen gebracht haben, Valkyria Chronciles 1 war aber eines davon.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Sparklite
      Dieses Jahr durchgespielt: 12



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Aruka schrieb:

      Blackiris schrieb:

      Gut erkannt, Estelle! Ironischerweise sind das aber alles Spiele, die ursprünglich vor 2010 herauskamen.
      Jo deswegen habe ich sie nicht mit reingenommen, aber ich wenn die auch zählen würden wären die auch in meiner Top 10, also die ersten beiden teile vor allem, würde sie aber dann doch knapp hinter Cold Steel ansiedeln.Cold Steel war dann nicht so dein Fall oder hast du die noch nicht gespielt? :)
      Im Westen sind sie aber 2011 und später gekommen ;)
    • Die Diskussion im anderen Thread habe ich mit Interesse mitverfolgt. Dann will ich auch mal :)

      10. Ni No Kuni
      Bei der Ankündigung habe ich das Spiel noch sträflich missachtet. Der bunte kindgerechte Stil hatte mich irgendwie gar nicht angemacht. Aber dann kamen die ganzen guten Reviews rein und die Neugier siegte. Glücklicherweise gab es damals eine Demo und nach wenigen Minuten war ich total verliebt in das Spiel. Diese fantastische Optik auf dem eigenen HD-Fernseher zu erleben macht dann doch einen ganz anderen Eindruck. Wäre das Kampfsystem nicht so chaotisch, wäre das Spiel viel weiter oben.

      9. World of Final Fantasy
      Ein Titel, der glaube ich generell sehr unterschätzt wird. Das Kampfsystem mit den Monsterstapeln ist erstaunlich vielseitig und es kommt ein ähnlicher Sammeltrieb auf wie bei Pokemon. Die Story ist irgendwie totaler Nonsens, weiß aber dennoch gut zu unterhalten, da der Cast einfach perfekt miteinander harmoniert. Gerade Lann und Reynn funktionieren sehr gut zusammen, was vor allem an der fantastischen Synchro liegt.

      8. Fire Emblem: Three Houses
      Habe zwar nur die Teile ab dem 3DS gespielt, aber das hier ist für mich der beste Teil der Reihe. Im Gegensatz zu Fates funktioniert hier die Aufteilung in drei Kampagnen. Die Charaktere sind absolut liebenswert und es macht einfach immer Spaß, zwischen den Kämpfen mit seinen Lieblingen zu interagieren und sie langsam zu krassen Über-Einheiten heran zu trainieren. Der hohe Wiederspielwert setzt dem ganzen die Krone auf; würde mir nur wünschen, dass die erste Spielhälfte überspringbar wäre. Freu mich schon sehr auf den DLC im Februar.

      7. Octopath Traveler
      Die Story mag zwar mega dünn sein und die Charaktere interagieren kaum, aber sonst stimmt hier alles. Die Grafik ist einfach eine Augenweide und mein größter Traum sind Remakes von FF1-6 in dieser Optik. Das Kampfsystem bietet sehr viel Tiefgang, da die Klassen und die Skills zum Rumexperimentieren einladen. Und dann ist da der Soundtrack. Boah, dieser Soundtrack. Allein das Main Theme, einfach göttlich. Eines der wenigen Spiele, wo ich mir den OST gekauft habe.

      6. Tales of Xillia
      Mein Einstieg in die Tales of-Reihe und bis heute mein Lieblingsteil. Tales of-Spiele zeichnen sich ja eigentlich immer durch ihre lebendigen Charaktere aus, aber mit der Truppe hier kann ich einfach am meisten anfangen. Mit dem Kampfsystem kann ich mich hingegen weniger anfreunden, mir liegt ein System mit Runden einfach mehr, zumal auch immer sehr komische Terminologie für die einfachsten Systeme gewählt wird. So klingt alles immer deutlich komplizierter als es eigentlich ist. Gilt ebenso für die Lore. Ärgere mich noch immer, meine PS3 verkauft zu haben, würde das gerne noch mal spielen.

      5. Tokyo Xanadu
      Ein Titel, der vieles zusammenklaut, aber am Ende kommt doch ein rundes Ganzes heraus. Im Prinzip ein Trails-ähnliches Spiel mit Ys-artigem Kampfsystem. Wie von Falcom gewohnt, stecken die Welt und ihre Bewohner aber voller Details, die dem Spiel wirklich Substanz verleihen. Muss für mich als Falcom-Fanboy einfach in diese Liste. :D

      4. Nier Automata
      Ich könnte jetzt viel schreiben, z. B. über 2B, die einfach eine der am coolsten designten Protagonistinnen aller Zeiten ist. Über das perfekt inszenierte Kampfsystem, bei dem hinter jeder Bewegung und jedem Schlag die nötige Wucht steckt. Über den fantastischen Soundtrack. Über die Story und die zugrunde liegenden Themen wie der Frage nach der eigenen Existenz. Aber ich schreibe einfach über DEN Moment, den wir alle im Abspann erlebt haben und der für mich der beste Moment in einem Videospiel war und somit Grund genug ist, warum dieses Spiel hierher gehört.

      3. Persona 5
      Jetzt wird es echt schwer. Im Grunde könnte ich die folgenden drei Plätze auch beliebig untereinander austauschen, weil die allesamt fantastisch sind, aber ein paar Feinheiten unterscheiden sie dann doch. Persona 5 hat den Style gepachtet, keine Frage, und rundenbasierte JRPGs wieder schick gemacht. Und so sehr ich die Charaktere auch mag, zu 100 % will der Funke nicht überspringen, denn dafür erlebt man die Truppe zu selten als das, was sie sind, nämlich einfache Teenager. Klar haben die ihre Social Links mit ihren eigenen Geschichten, aber fernab von Story-Zwecken sieht man Ryuji, Ann und Co. nur selten mal als normale Truppe agieren. Ich hoffe, da wird mit The Royal etwas nachgebessert, dann kann sich Platz 1 schon mal warm anziehen.


      2. Trails of Cold Steel 1-3
      Ich mache es mal Aruka nach und fasse die Titel zusammen, da sie ja eben eine Einheit sind. Es ist schon bemerkenswert, dass so ein verhältnismäßig kleines Studio wie Falcom es schafft, eine so riesige und lebendige Welt aufzubauen, die mit jedem Titel Stück für Stück um neue Aspekte und Geschichten erweitert wird und trotz der schon jahrelangen Release-Historie fühlt sich alles an wie aus einem Guss. Auch wenn vieles manchmal recht klischeehaft wirkt, am Ende weiß das charmante Writing dann doch zu überzeugen.

      1. Persona 4 Golden
      Hier wird einfach alles richtig gemacht, gerade auch im Vergleich zum Original-Release auf der PS2. Sei es das zugänglichere Kampfsystem oder die ganzen zahlreichen neuen Events, die aus dem Cast eine deutlich lebhaftere und glaubwürdigere Truppe machen als eben bei Persona 5. Die im Vergleich zu P5 schwächeren Dungeons kann ich dem Spiel verzeihen, da jeder Dungeon dennoch eine eigene Grundthematik verfolgt und ich hier nicht einfach nur miesen Schweinen das Handwerk lege, sondern interessante Geschichten erlebe, die in Videospielen generell auch eher selten thematisiert werden (v. a. bei Kanji und Naoto). All das, gepaart mit der schönen positiven Grundstimmung des Spiels, die sich wirklich in allen Facetten des Spiels widerspiegelt, sei es das UI oder der Soundtrack, haben mich schon mehrere Hundert Stunden in Inaba verbringen lassen und ich werd auch jedes Mal ein wenig wehmütig, wenn die Credits und dazu der Song Never more laufen.
    • Ich bin doch tatsächlich überrascht, wie oft (gefühlt?) Xillia hier auftaucht. Hatte das jetzt nicht als sonderlich geliebten Titel wahrgenommen, um ehrlich zu sein. Würde es auch nicht unbedingt auf meine Favoritenliste schaffen, auch wenn mit Rowen immerhin ein ziemlich kühler Charakter an Bord war. Ist jedenfalls schön zu sehen, dass der Titel doch einigen am Herzen liegt.

      Das erinnert mich daran, dass ich noch im Games of the decade Thread posten wollte. Wenn ich damit fertig bin, poste ich hier auch mal meine Liste.
    • Als ich mir die Top 10 Games der Dekade (Thread) gerade nochmal angesehen habe war mir anfangs noch gar nicht bewusst, wie JRPG-Lastig die Listen doch auch teilweise schon waren.

      Ne menge Spiele sind halt wirklich auch erst Jahre später hier erschienen. Glaube Trails ist da ein sehr prominenter Vertreter. Tales of hats ja mittlerweile zum relativ zeitnahen West-Release geschafft.

      @Kanche und @Blackiris haben hier auch noch Titel, die schon lange auf meiner Liste stehen. Blue Reflection seit Ewigkeiten hier, aber immer noch nicht gespielt. Und an Trails in the Sky habe ich auch schon weit über 20 Stunden verbracht, dann hatte ich aber das Problem mit meinem alten Laptop und als der neue da war, war das Momentum irgendwie weg. Hatte mir erst kürzlich noch Trails 3 bei Steam im Sale geholt und ich denke, bald wirds mal Zeit, damit weiterzumachen.

      Freut mich, dass der Thread Anklang findet. Ich hoffe, die Spiele der Dekade werden nur eines von vielen Themen sein die hier besprochen werden. So ein JRPG-Saloon fehlte hier einfach.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: My Friend Pedro: 6/10, Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10


    • Somnium schrieb:

      Freut mich, dass der Thread Anklang findet. Ich hoffe, die Spiele der Dekade werden nur eines von vielen Themen sein die hier besprochen werden. So ein JRPG-Saloon fehlte hier einfach.
      Schade das es kein ganzes Forum gibt wo man größtenteils über japanische Videospiele spricht, das wäre ja mal was. :P
      Spass, aber den Thread an sich find ich auch gut, macht es mir einfacher, fällt mir oft schwer westliche Spiele mit JRPGs zu vergleichen um abzuschätzen was ich jetzt besser finde.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Sparklite
      Dieses Jahr durchgespielt: 12



    • Aruka schrieb:

      Schade das es kein ganzes Forum gibt wo man größtenteils über japanische Videospiele spricht, das wäre ja mal was.

      Kurios genug, der Aspekt ging ja doch die letzten Jahre etwas verloren :D
      Zumindest kam es mir so vor, als hätte es hier bei vielen Leuten einen JRPG-Bruch nach Final Fantasy XV gegeben. Seitdem stand man dem Thema kritischer gegenüber. Aber jetzt mit dem Final Fantasy VII Remake, Tales of Arise, Tokyo Mirage Sessions Encore sowie Persona 5 Royale scheinen sich wieder mehr User mit freudiger Stimmung über japanische Rollenspiele zu unterhalten.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: My Friend Pedro: 6/10, Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10


    • Somnium schrieb:

      Aruka schrieb:

      Schade das es kein ganzes Forum gibt wo man größtenteils über japanische Videospiele spricht, das wäre ja mal was.
      Kurios genug, der Aspekt ging ja doch die letzten Jahre etwas verloren :D
      Zumindest kam es mir so vor, als hätte es hier bei vielen Leuten einen JRPG-Bruch nach Final Fantasy XV gegeben. Seitdem stand man dem Thema kritischer gegenüber. Aber jetzt mit dem Final Fantasy VII Remake, Tales of Arise, Tokyo Mirage Sessions Encore sowie Persona 5 Royale scheinen sich wieder mehr User mit freudiger Stimmung über japanische Rollenspiele zu unterhalten.
      Glaube nicht, also ich denke die meisten sind da noch begeistert. :) Aber es gab vor allem letztes Jahr nur wenig dieser richtigen Knaller.
      Denke FF7 Remake ist da erst so das nächste grosse Ding hier im Forum und wie du schon sagtest, allgemein kommt da jetzt ne ganze Menge. :)
      Tales of Arise wird hier im Forum bestimmt auch gut einschlagen wenn das Spiel nicht so richtig floppt.
      Einige spielen dann doch hier nur die "Mainstream-JRPGS", was ich aber auch vollkommen ok finde.

      Meine kleinen Minireviews 2020
      Currently playing: Sparklite
      Dieses Jahr durchgespielt: 12



    • @Somnium: Ich frage mich an dieser Stelle, wo deine Liste bleibt. Eigentlich geziemt es sich doch, dass der Ersteller eines solchen Themas mit gutem Beispiel vorangeht. :D

      Somnium schrieb:

      Aruka schrieb:

      Schade das es kein ganzes Forum gibt wo man größtenteils über japanische Videospiele spricht, das wäre ja mal was.
      Kurios genug, der Aspekt ging ja doch die letzten Jahre etwas verloren :D
      Zumindest kam es mir so vor, als hätte es hier bei vielen Leuten einen JRPG-Bruch nach Final Fantasy XV gegeben.
      Würde ich nicht behaupten. Gerade über P5, NieR:Automata, KH3 oder DQ11 wurde im Forum schon lang und breit diskutiert.
      Für mich begann die beste JRPG-Zeit dieser Konsolengeneration nach FF15 - genauer gesagt knapp zwei Monate nach dem Release FF15, weshalb mein Ärger auf dieses Spiel auch sehr schnell verflogen ist und ich heute gut damit leben kann, dass FF15 kein Überflieger wurde.
      "Crystal pond awaits the lorn
      Tonight another morn for the lonely one is born"
      (Tuomas Holopainen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Spiele heute zum ersten Mal Persona 5, daher steht meine Wertung noch aus.

      Aber bisher:
      FFX & X-2 Remaster
      Tales of Xillia 1 & 2
      Nier Automata
      Dragon Quest XI
      FFXIII, XIII-2 & Lightning Returns
      FFXV
      FFVII Remaster
      FFFVIII Remaster
      Xenoblade Chronicles X
      KH3
      Persona 5

      Ältere Titel:
      Baten Kaitos
      FFVII, VIII, X und X-2
      Shadow Hearts Reihe
      Grandia Reihe

      Mal sehen, was aus P5 wird^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Novaultima ()

    • Ich weiß nicht, ob ich meine 10 JRPG's zusammen kriege. Ich kann in diesem Fall nicht von 10 runter zählen.

      1. Trails of Cold Steel Reihe
      2. YS VIII: Lacrimosa of Dana
      3. Bloodborne
      4. Yakuza 7(Nur Demo gespielt, aber jetzt schon legendär)
      5. Persona 5
      6. Dragon Quest: Builders 2
      7. Nioh
      8. World of Final Fantasy
      9. Valkyria Revolution

      Hab 9, die Zahl ist gut oder? Reicht das? Waren doch mehr als ich gedacht hatte.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Hmm... ich muss da echt überlegen und merke auch, dass es echt Zeit wird viele Spiele mal endlich nachzuholen...^^
      Meine Liste würde wohl so aussehen... (recht eintönig irgendwie xD)


      10. Pokemon Schwert/Schild
      Mir hat es sehr gefallen, gerade aufgrund der Lebendigkeit der Welt. Ansonsten natürlich auch den Pokemon üblichen Charme, aber auch den kleineren Pokedex und die Naturzone fand ich klasse, sowie auch die Arenen und Chars :)

      9. Project X Zone 2
      8. Project X Zone
      Ich hoffe immer noch auf ein Teil 3... Weiß gar nicht welchen Teil ich mehr mochte... Die Plätze sind also austauschbar xD Finde die Spiele aber extrem gut gelungen. Fand es schon ganz gut umgesetzt mit dem Crossover^^

      7. Pokemon X/Y
      Bleibt nach wie vor mein Lieblingspokemon. Ich liebe die Region, die Arenen, die Chars und vor Allem mag ich die Story wirklich gern. Glaube es ist die einzige Pokemon Story die mich emotional auch etwas berühren konnte. Schade, dass man nicht noch mehr draus gemacht hat und die Erfahrung etwas durch "oh nein ich werde dir niemals verraten, dass hinter dem Bild ein Hebel ist, der den Geheimgang zu unserem geheimen Geheimversteckt hinter dem Regal offen legt!" ernüchtert wird, ansonsten wäre ein noch höherer Platz drin gewesen ^^

      6. Stella Glow
      Ein großartiges Spiel mit wunderschöner Musik und ner tollen Story! Bei einem zwieten Teil wäre ich sowas von dabei :)

      5.Tales of Zestiria
      Ich fand es großartig! Ich liebe die Welt, die Chars, die Story, die Kämpfe... hach es war schon eine wundervolle Spielerfahrung! <:

      4. Tales of Hearts R
      Ein kleines Ticken gefiel mir Hearts noch besser... Ich liebe einfach die Mechanik mit diesen Herzengedings. Weiß nicht mehr wie das alles heißt, ist zu lang her^^ und ich liebe Kohaku! Sie ist toll! xO Und allgemein ist das Spiel großartig! Bin gespannt, ob irgendein Tales of es noch mal schaffen wird das von seinem Tales of Thron hinunterzustoßen :D

      3. Tokyo MIrage Sessions
      Das Spiel ist Liebe pur! <3 Das Setting, die Musik, die Chars, die Story, selbst die Dungeons und selbst das Kampfsystem war einfach klasse! Es hat einfach Spaß gemacht und ich habe es von vorne bis hinten genossen es zu spielen <:

      2. Xenoblade Chonicles 2
      Ich liebe Xenoblade! Teil 2 war einfach unglaublich toll... vor Allem auch mit dem Add On. Die Chars die Landschaften, die Musik, die ganzen tollen Nebenquests, Städte, die Story... ich würde jedes mal wieder bei dem Spiel heulen^^ ... Hach ja... Teil 3 wo bleibst duhuuuu?! :D

      1. Xenoblade Chronicles
      Noch mehr Liebe pur als alles andere! Es ist einfach als ob es extra für mich gemacht wäre <3 Die Lebendigkeit der NPCs, mit denen man alle sprechen kann und die alle ihren Alltag leben, ist einfach immer noch der Hauptgrund, warum es für mich besser als Teil 2 ist. Solange das nicht zurück kommt, wird es wohl auch kein Xenoblade Teil vom Thron stoßen können. Dazu gefiel mir das Kampfsystem dort bisher auch am Besten. Die Auto Angriffe, während man sich bewegt, müssen dringend zurück kommen!^^

      bei einem Spiel pro Franchise...

      10. Citizens of Earth
      9. Sword Art Online Hollow Fragment
      8. The Last Story
      7. Shining Resonance Refrain
      6. Project X Zone
      5. Pokemon X/Y
      4. Stella Glow
      3. Tales of Hearts R
      2. Tokyo MIrage Sessions
      1. Xenoblade Chronicles


      Abgesehen von den zusätzliche "bei einem Spiel pro Franchise"-Spielen sind noch Tales of the Abyss, Pokemon ORAS, Pokemon Lets Go Evoli! und Xenoblade Chronicles X knapp an den Top 10 vorbeigerutscht, wo ich noch immer überlege, ob die nicht anstelle von anderen rein gehören...^^.
      Ganz so viel mehr habe ich gar nicht an JRPGs gespielt...
      Bravely Default, Monster Hunter Stories, One Piece Romance Dawn, Fantasy Life, Pokemon Sonne/Mond und das wars auch schon... leider^^
      Aber zumindest habe ich noch einiges hier rumfliegen zum nachholen :)
      "Evil? I´ve got a Newsflash for ya Sweetheart! We are all evil... all of us! We´ve taken this planet of ours and fucked it..."

      "Fremde Erde ist nur fremd, wenn der Fremde sie nicht kennt"

      "Reality is merciless"

      Homepage

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Weird ()