Studie zeigt: Sony-Fans sind loyaler als Nintendo- und Xbox-Fans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lando schrieb:

      Mal eine ganz doofe Frage, für die ich mich auch etwas schäme: Da ich zur Zeit selbstständig bin und der Geldfluss ein wenig zu wünschen übrig lässt, machen mir selbst Stromkosten sorgen. Weiß jemand zufällig, ob und wie hoch die PS4 Pro ins Geld geht, wenn sie, sagen wir, vielleicht 3 bis 5 Stunden am Tag läuft - plus 4K-TV? Momentan bin ich sogar am Abwägen, lieber auf Switch und Monitor umzusteigen, bevor mir die Kölner RheinEnergie zum Jahresende den Saft abdreht. :/
      Habe hier mal eine Meldung von Eon gefunden: Link

      Der Stromverbrauch bei Nintendo liegt im Vergleich unter 10% von dem der Konkurrenz. Ist halt der große Vorteil der "schlechteren" Technik. Interessanterer Weise war der Strombedarf bei der letzten Generation höher.
    • Izanagi schrieb:

      Ja natürlich ist das anderst weil man auf Konsolen noch physische Kopien kaufen kann, wärend beim PC oft gar kein physischer Release mehr statt findet. Meist sind in den Booklets nur Codes für Steam etc. drin aber wenn man natürlich im PSN kauft gilt das nicht. Ich kann dem uneingeschränkt zustimmen und sollte der Tag kommen an dem man Games nicht mehr verkaufen kann, werde ich aufhören zu zocken. Der Grund ist ganz einfach dass ein großer Teil der Spiele im Vorfeld super aussehen aber am Ende dann nur totaler Mist sind. Und bei sowas will ich eine Möglichkeit meine 60 Kröten wenigstens teilweise wieder zurück zu bekommen. Die Preise im PSN usw. sind sowieso ein Witz da man fast alle Spiele günstiger bekommt wenn man sie gebraucht kauft.
      Das erschreckende ist dass dieser Punkt für viele immer unwichtiger zu werden scheint. Der wichtigste Punkt für viele, die Grafik, juckt mich zum Beispiel so gut wie gar nicht. Da sind mir andere Punkte wie leise Hardware, Spiele und Qualität wichtiger. Die Grafik ist schon seit der PS4 auf einem Niveau welches mir vollkommen ausreicht.
      Ich sage mal so, für inzwischen wohl die Hälfte der Spiele, die ich kaufe, gibt es überhaupt keinen physischen Release mehr, auch nicht auf Konsole.

      Vielleicht kannst du aber irgendwann frohlocken, die französische Verbraucherzentrale will ja vor der EU klagen, damit Downloadstores einen Weiterverkauf ermöglichen. Steht natürlich alles noch in den Sternen.

      Bei Steam und vielen anderen Plattformen (auf PC) kannst du Downloadspiele übrigens zurückgeben, bei Steam darfst du halt nicht mehr als zwei Stunden gespielt haben. Das reicht wohl locker um festzustellen, ob ein Spiel mist ist. Apropos, das teuerste Downloadspiel das ich mir direkt zu Release gekauft habe hat 48 Euro gekostet. Man muss nicht die UVP oder irgendwas zahlen, wenn man über Drittanbieter-Shops kauft. Das schöne ist, dass Steam da anders als Sony und Nintendo keine Hoheitsansprüche stellt sondern man die Keys letztlich überall kaufen kann.

      Ansonsten gibt es eine Handvoll Gründe, warum ich Spiele ohnehin nicht mehr zum Release kaufe. Das eine ist der Preisverfall, ich gebe keine 60 Euro für ein Game aus, das ich nach drei Monaten für die Hälfte und nach einem Jahr für ein Fünftel bekomme. Warte ich, spare ich nicht nur sondern bekomme auch ein voll gepatchtes Spiel oft mit allen Inhalten (wobei zugegeben ausgerechnet die Japaner da ein wenig ätzend mit ihrer DLC-Politik sind). So kann ich das volle Spielerlebnis genießen ohne die "early adopter" Ärgernisse wie Bugs, Performanceprobleme und fehlende Inhalte.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • @Lando:

      Nun... Das hängt von verschiedenen Faktoren ab (ich darf doch Faktor schreiben oder? Denn es klingt wie ein schmuddeliges Wort). Ist die Playstation 4 Pro denn an einer Steckleiste (Steckleiste ist doch okay oder? Da steckt immerhin das vulgäre Wort Leiste drin (höhö...)) mit Kippschalter angeschlossen?

      Da spart man nämlich ein paar cent Standby-Strom.

      Aber schau doch mal hier nach:

      klick
    • Lando schrieb:

      Mal eine ganz doofe Frage, für die ich mich auch etwas schäme: Da ich zur Zeit selbstständig bin und der Geldfluss ein wenig zu wünschen übrig lässt, machen mir selbst Stromkosten sorgen. Weiß jemand zufällig, ob und wie hoch die PS4 Pro ins Geld geht, wenn sie, sagen wir, vielleicht 3 bis 5 Stunden am Tag läuft - plus 4K-TV? Momentan bin ich sogar am Abwägen, lieber auf Switch und Monitor umzusteigen, bevor mir die Kölner RheinEnergie zum Jahresende den Saft abdreht. :/
      Ich habe das hier gefunden:

      "Geht man von einer täglichen Spieldauer von 3 Stunden aus, verbraucht die PS4 am Tag 435 Watt oder 0,435 kWh. Hochgerechnet auf ein Jahr entspricht das einem Stromverbrauch 158,775 kWh. Multipliziert man den Jahresverbrauch mit 28 Cent pro kWh, belaufen sich die Stromkosten auf jährlich 44,6 Euro."

      Das dürfte auch für die PS4 Pro hinhauen, die verbraucht in etwa genau soviel wie die PS4.

      Beim Fernseher musst du halt mal schauen. Flachbildfernseher verbrauchen zwar weniger als die alten Röhren aber auch nicht so wenig, je nach Größe.
      Mein Blog über Spiele aller Art: Gamers love to play Games
      Medien-Blog für Computer- and Videogame Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Screenshots und mehr: Gamers love to play Games Art Blog
    • Cool, vielen Dank für eure Hilfen und die Links. :)

      Zur PS4 Pro hatte ich nämlich nichts gefunden. Aber wenn sie ungefähr so viel verbraucht, wie die Base-PS4, dann kann ich mir pro Jahr circa 100 Euro rein an Stromkosten ausrechnen (40-Zoll-4K-LCD von Panasonic, fast durchgehend im Standby - plus PS4 Pro, die allerdings selten im Ruhemodus läuft). Das sind wiederum circa 8,3 Euro im Monat. Kann man durchaus mit leben. Hatte jetzt viel mehr erwartet - so um die 300 bis 400 Euro im Jahr.

      Nachdem mir ein Kollege (ebenfalls Freelancer) erzählt hatte, dass er wegen seines hohen WoW-Konsums eine Nachzahlung von 300 Euro zum Jahresende leisten musste, und man ihm zeitweise den Strom abgedreht hatte, wurde ich etwas panisch. Offenbar verbraucht so ein PC-Tower dann doch noch mal deutlich mehr als eine PS4 Pro/Xbox One X. :/
      "I'd rather be hated for who I am, than loved for who I am not." (Kurt Cobain)
    • Nö bist du nicht @Mahiro-chan.

      An unserer Steckdose (das Wort "Dose" steht hier wirklich für nichts anstößiges. Wenn jemand doch was in der Richtung interpretierten sollte, sollte dieser Mensch (sofern er/sie/es/usw sich als Mensch definiert) einen Termin beim Psychologen vereinbaren) steckt auch eine Steckleiste (bitte nicht wieder melden) mit Kippschalter.

      Die meisten Geräte werden nach dem Gebrauch vom Strom genommen. Jedenfalls wurden sie es, bis wir zu faul zum Ausschalten/Abziehen wurden^^
    • @Mahiro
      Was soll daran altmodisch sein? Kein Strom verbrauchen ist immer noch besser als ei ganz kleines bisschen!
      Und wenn dau damit keine Probleme hast, z.B. den Schalter umzukippen, dann ist doch gut! ^^

      Im Allgemeinen würde ich mich als Sonylero bezeichnen. Die PS' sind meine Hauptkonsolen - seit PS1 in jeder Generation!
      Die Nintendos sind zu meinen Nebenkonsolen degradiert.
      XBox und XBox360 besitze ich auch, aber im Endeffekt habe ich diese nie für wirklich voll genommen, weshalb ich mir keine XBoxOne mehr gekauft habe - unter anderen weil die One für mich auch keine Exklusivtitel mehr hatte, weshalb es sich eventuell gelohnt hätte.
      Der Mensch, der verurteilt ist, frei zu sein, trägt das ganze Gewicht der Welt auf seinen Schultern; er ist, was seine Seinsweise betrifft, verantwortlich für die Welt und für sich selbst.
      Jean-Paul Sartre
    • Fayt schrieb:

      @Chaoskruemel

      Es ist interessant das du dich wegen der Löschung gerade so brüskiert fühlst. Wo doch viele deiner letzteren Posts nach der Geschichte mit deinem Avatar wenig Interpretationsspielraum lassen zumindest in der verwendeten Wortwahl. Jetzt in die Opferrolle zu schlüpfen steht dir nicht, es ist eher anstrengend.
      Vielleicht sieht man das so, weil man sich so "hart" auf mich konzentriert und alles sofort auf die Goldwaage legt?

      Das ist mein normaler Sprachgebrauch von dem wir hier reden - und wenn man auf meine Posts (die letzten Monate/Jahre über) zurückblickt, dann wird man feststellen, dass ich immer frei von der Leber runtergeredet habe. Ich habe niemanden persönlich angegriffen, beleidigt, oder gegen sonstige menschliche Verbrechen verstoßen!

      Ich sehe mich hier (gerade bei DEM Beispiel) unfair behandelt. Es wird ein kompletter Post gelöscht und behauptet er wäre voll von Fäkalsprache?!

      Wenn ein Mod etwas löscht sollte es auch so bleiben.


      Humor & Satire? Darf man das nicht mehr? Einzelne Wörter aus dem Kontext nehmen und sich darüber beschweren? Sorry, das ist für mich einfach nur die unterste Form der Zensur.

      Hier steckt schonwieder Fäkalsprache drin. Also noch. Wird sicher wieder out of context gelöscht. Man sieht sich dann in 3-4 Tagen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fayt ()

    • Du bestreitest als einen Wandel in deiner Wortwahl, deiner Form dem Aussehen der Signatur dem Profil seit der Löschung deines Avatars und damit eine gewählte Form von aggressiverem Ausgleich auf die Situation? Deine Art hat sich für mich persönlich dahingehend verändert, oder willst du das wirklich bestreiten. Letztlich entscheidet die Moderation was bleibt und was nicht.
    • Jetzt reagiere ich aggressiv in meiner Wortwahl insofern, dass ich zynisch reagiere. Ja, das stimmt. Wird mir das auch verboten?

      Vielleicht versteift sich die Moderation zu sehr auf die Geschichte mit meinem Avatar und klammert an meiner Signatur. Die Sache beschäftigt mich zwar noch, aber deswegen ändere ich mein verhalten kein Stück.

      Ich sage es nochmal: Die Worte, die ich hier verwende, verwende ich auch im RL, bei meinen Freunden, bei meiner Familie. Ich verstelle mich kein bisschen.

      Aber anscheinend möchte man es so sehen - jeder wie er mag, ich schreibe niemanden vor wie er zu denken hat.

      Ich sage es ist "so" und was man damit anfängt bleibt euch überlassen.
    • Ja, das kann sein. Kann aber auch sein dass sie alle (genauso wie ich) nur knapp bei Kasse sind. Kicher kicher. Irgendwann werde ich verhungern.

      Persönlich denke ich, dass es eher daran liegt, dass Sony selbst zu ihren schwächsten Zeiten immer was für ihren Klientel liefert. Und das auch in Varietät, denn es gab von Triple-A Blockbusters bis hin zu den nischigsten-Nischentiteln aus Japan für jede menschliche Sub-Kategorie Beschäftigung. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich in irgend einer Generation in irgendetwas zu kurz kam.

      Bei Nintendo hingegen haben mal der Third-Party Support gefehlt, mal das Engagement für Ports, mal der Enthusiasmus was neues mit den eignen IP's anzustellen... Nicht dass das ständig gefehlt hätte, aber es war immer so ein auf-und-ab was die schwankenden Verkaufsstärken der Konsolengenerationen erklären dürfte.

      Dann haben wir noch Microsoft welches ziemlich generisch mit der ersten XBox in den Markt hinein tanzte, zugegeben sehr gut mit der XBox 360 geliefert hat, jetzt aber so gar nicht mit der XBox One nachschiebt. In ihren schwächsten Zeiten zeigen sie keine Mühe irgendwas an ihrer Situation zu verbessern. Nur ein Abo-System, dass die Käuferschaft mit Spielen überschüttet die entweder Jahre zuvor schon erhältlich waren oder man persönlich in der Menge eh keine Zeit für hat.

      Mit einer PlayStation kann man immer sicher sein gut für eine ganze Konsolengeneration beschäftigt zu sein. Ihr größer Flop - die PlayStation Vita - hat trotzdem eine sehr anständige Library. Das wäre mein hot take zu der ganzen Sache. Kann aber auch sein, dass ich einfach nur zu viel reininterpretiere und die Käuferschaft nur blinde Fanboys sind, lol.
      Wie ändere ich überhaupt meine Signatur?
    • Spiritogre schrieb:

      Apropos, das teuerste Downloadspiel das ich mir direkt zu Release gekauft habe hat 48 Euro gekostet. Man muss nicht die UVP oder irgendwas zahlen, wenn man über Drittanbieter-Shops kauft. Das schöne ist, dass Steam da anders als Sony und Nintendo keine Hoheitsansprüche stellt sondern man die Keys letztlich überall kaufen kann.

      Das gleiche kannst du mit Xbox-,Nintendo- oder PSN Guthaben ebenfalls machen. Allerdings weisst du letztendlich nicht ob du sicher bist. Es ist ja nunmal kein Geheimnis das Seiten wie G2A,MMOGA & Co häufig im Fokus sind weil man mit geklauten Kreditkarten Keys gekauft hat und diese dann weiterverhökert.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Die Loyalität der Fans sollte sich Sony nicht zu Kopf steigen lassen, denn die hat man auch zahlreichen Drittherstellern zu verdanken, welche die PS-Modelle seit Jahrzehnten loyal mit Spielen beliefern.
      Möglicherweise ändert sich das zumindest bei japanischen Drittherstellern in der nächsten Generation zugunsten von Nintendo, sollte Sony seine Anti-Ecchi-Richtlinien weiter durchziehen...
      "Crystal pond awaits the lorn
      Tonight another morn for the lonely one is born"
      (Tuomas Holopainen)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Die Sache ist dass wenn man eine PS4 hatte, man eigentlich keine Xbox mehr gebraucht hat da die Games nahezu identisch sind was den 3rd Party Sektor angeht. Sony hat allerdings den Vorteil der vielen japanischen Games und der (in meinen Augen) besseren Exklusivtitel. Wobei es ja genug Leute gibt die mit den Xbox Titeln mehr anfangen können.
      Bei der Switch habe ich das Problem dass man die wichtigen Spiele meist in besserer Qualität auf der PS4 zocken kann und diese dort sogar günstiger sind. Lediglich wenn man auf Nintendo IPs steht ist die Switch natürlich unverzichtbar aber ich bin nicht so der Fan davon. Aber die Switch ist trotzdem eine sehr interessante Plattform und in meinen Augen wichtiger als die Xbox und ich denke dass wird sich auch in den Verkäufen zeigen.
      Ich glaube nicht dass viele Hersteller Sony den Rücken kehren werden, allein wegen der Zensur. Nintendo zensiert doch genauso und letztendlich kommt es den Herstellern einzig und alleine auf die etablierte Hardwarebasis an um möglichst viele Kopien verkaufen zu können. Ich sehe den Erfolg von Sony aber auch zu einem großen Teil an den 3rds und nicht an Sony selbst. Beides hat sich super ergänzt über die gesamte Lebensdauer der Konsole und deshalb war sie auch so erfolgreich. Wie bei der PS2 eben.
      Letzten Endes finde ich die Leute bemitleidenswert die sich nur an der Marke aufgeilen ohne die wichtigen Aspekte voran zu schieben. Dass sind dann die Idioten die immer mit ihren Sony vs. MS vs. Nintendo Krieg daher kommen.
    • Ich finde dieses Loyalität sehr gut. Loyalität ist immerhin besser als verbissenheit der Nintendojaner als Beispiel, die alles verteidigen was Nintendo macht, ganz egal wie schlecht es ist. Das sehen die meisten Nintendo Fans nicht. Ich bin zb jetzt kein Sony Fanboy, aber ich folge dem "Konzern" mit dem besten Line Up oder besser gesagt mit der besseren Spiele Auswahl(subjektiv).

      Als Beispiel hat MS bei mir die Chance verspielt, als sie Scalebound(mit PG) gecancelt haben.

      Und Nintendo hatte es sich mit der WiiU verspielt, aber wenigstens mit der Switch wieder etwas aufgeholt. Werde aber niemals so "Fanatisch" sein wie die meisten Nintendojaner. Werde halt die Verteidigung vom überteuerten Labo und RingFit niemals verstehen. Die Xenoblade Chronicles Reihe ist meiner Meinung nach auf der falschen Konsole daheim.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()