Die ersten 30 Minuten aus Death end re;Quest 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die ersten 30 Minuten aus Death end re;Quest 2

      Compile Heart hat in einem Video die ersten 30 Minuten aus dem „Galapagos RPG“ Death end re;Quest 2  veröffentlicht. Der Anfang des Spiels gestaltet sich dabei dialoglastig.

      Story

      Mai the „Papa Killer“ kommt in der verfluchten Stadt Liz Shoala an. Sie hofft, dort auf ihre jüngere Schwester Sanae zu treffen, denn sie ist Mais einzige Hoffnung. Mai richtet sich im heruntergekommenen Internat Wardsworth ein, doch von Sanae gibt es keine Spur. Mehr noch: Es macht den Anschein, als hätte Sanae gar nie existiert.

      Mai beginnt also mit ihren Nachforschungen, wobei ihre Hackerfähigkeiten zum Tragen kommen. Dabei stößt sie auf über 20 junge Mädchen, welche gestorben sind. Aber jemand hat alles im Auge…

      Das Kampfsystem

      Drei Charaktere beteiligen sich an einem rundenbasierten Kampfsystem. Vor einem Zug kann man sich frei auf dem Feld bewegen. Dank dem „Triact“-System stehen pro Zug drei Aktionen zur Verfügung. Das „Knockback“-Feature aus dem Vorgänger kehrt noch mächtiger als „Super Knockback“ zurück.

      Auch den „Glitch Mode“ gibt es wieder und Bugs auf dem Boden können positive oder negative Effekte auslösen. Besonders mächtige Fähigkeiten können nur durch das Ausführen bestimmter Aktionen im Kampf erlernt werden. Andere Skills lernt man jedoch dennoch ganz normal mit Level-ups.

      Death end re;Quest 2 erscheint in Japan am 13. Februar 2020 für PlayStation 4.

      via Gematsu, Bildmaterial: Death end re;Quest 2, Compile Heart

    • Mahiro schrieb:

      Der Titelbildschirm ist schon mal sehr einladend
      Kann da absolut zustimmen^^
      Der atmosphärische Umschwung und die Farbgestaltung ist echt klasse
      Auch die Illustrationen zu Beginn wissen mir sehr zu gefallen, Psychose und Blut im Anime Gewand? Immer her damit *0*
      Dazu war mindestens eine unheilschwangere wiederkehrende Melodie aus Teil 1 zu hören die sehr für unbehagliche und spannende Atmosphäre gesorgt hat
      Bin trotz dem man grob nur Dialoge gesehen hat doch wieder recht angetan vom Spiel, finds schön das man das Franchise fortführt^^