Final Fantasy VII Remake auf den 10. April 2020 verschoben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Summoner schrieb:

      Das wäre eh das vernünfigste was $quare €nix machen könnte/müsste. DenRelease der 1. Episode canceln, endlich zur Besinnung kommen und ein!!!! - nich zwei, drei oder fünf Episoden, sondern ein fertiges und rundes Spiel veröffentlichen. Capcom hat es vschon einmal bewiesen und sie tun es dieses Jahr gleich wieder. Die wissen, wie man Remakes macht.
      Sorry aber was du schreibst ist naja nicht wirklich ein Vergleich. Und jeder Entwickler kann ein Remake auf die Weise entwickeln wie sie wollen. Man kann ein 3 Stunden Spiel mit einem JRPG vergleichen. Du weißt doch gar nicht wie das Final Fantasy VII Remake wird, das du behaupten kannst, das Capcom weiß wie man einen Remake entwickelt. Resident Evil ist kein Vergleich zu Final Fantasy. Lol
    • Summoner schrieb:

      Pete_wentz schrieb:

      Schließe mich euch voll und ganz an.
      Habe den Schinken noch nicht mal vorbestellt...
      Also mich stört es überhaupt nicht, können es auch noch paar mal verschieben und dann mit dem Rest zusammen raus bringen.
      Das wäre eh das vernünfigste was $quare €nix machen könnte/müsste. DenRelease der 1. Episode canceln, endlich zur Besinnung kommen und ein!!!! - nich zwei, drei oder fünf Episoden, sondern ein fertiges und rundes Spiel veröffentlichen.
      Bin ich so an sich stark dafür.

      Aber wie will man Tifas Argumente, und das Devil May Cry 5 artige Gameplay ohne Hüpfen (sagt zumindest ein User) in einem Spiel packen?

      Das wird sicher echt geil, mit Cloud Kombis aneinander zu ketten und jeden Kampf mit einem +SSS Rank abzuschließen... So richtig geiles Hack'n'Slay-Gameplay halt ;)


      <3 Futa-4-Love <3
    • Square Enix back in da house...!! Man ist es ja nun einmal nicht mehr anders gewohnt..

      Hätte mich auch schwer überrascht, wenn SE es plötzlich wieder schafft, seine Spiele pünktlich zum erstmalig angesetzten Termin zu bringen. Ob sie es in diesem Jahrhundert noch lernen werden, Spiele nicht viel zu früh anzukündigen und nicht für jeden neuen großen Titel gefühlte 10 Jahre zu benötigen?

      Naja, bei mir steht das Remake eher weiter unten auf der Prioritätenliste, von daher ist es mir im Prinzip egal. Aber es ist einfach immer wieder amüsant, wie SE den immer gleichen 0815 PR-Text als Entschuldigung raushaut...
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Summoner schrieb:

      Das wäre eh das vernünfigste was $quare €nix machen könnte/müsste. DenRelease der 1. Episode canceln, endlich zur Besinnung kommen und ein!!!! - nich zwei, drei oder fünf Episoden, sondern ein fertiges und rundes Spiel veröffentlichen. Capcom hat es vschon einmal bewiesen und sie tun es dieses Jahr gleich wieder. Die wissen, wie man Remakes macht.
      Sorry aber was du schreibst ist naja nicht wirklich ein Vergleich. Und jeder Entwickler kann ein Remake auf die Weise entwickeln wie sie wollen. Man kann ein 3 Stunden Spiel mit einem JRPG vergleichen. Du weißt doch gar nicht wie das Final Fantasy VII Remake wird, das du behaupten kannst, das Capcom weiß wie man einen Remake entwickelt. Resident Evil ist kein Vergleich zu Final Fantasy. Lol
      Ich vergleiche gar nichts. Ich sage lediglich, dass Capcom nich so dumm und Geldgeil sind, ihre Remakes in X Teile aufzusplitten. Und komm mir jetzt bloß nich mit nem Größenvergleich. FFVII war letztenendes auch nich mega groß, sodass man damit ein Episodenformat rechtftigen könnte. Finde dieses Argument so lächerlich. Aber das is eh ein anderes Thema - eins, dessen ich eh unsagbar müde bin. -.- Lassen wir sie''s entwickeln, wie sie es wollen - und die brave Käuferschaft schön zum Narren halten. Oh Mann... <X
    • Tja dann geh ich zur Behauptung meines aller ersten Kommentars zurück und da sagte ich: "Ich gehe stark davon aus dass es verschoben wird" :D Ich habs doch gesagt (auch wenn ichs danach revidiert habe).

      Am genialsten wäre es wenn A: Es nochmal verschoben wird und B: wenn es am Ende ein total verhunztes Spiel wird, genauso wie Final Fan....ähm "das Spiel dessen Name nicht genannt werden darf".

      Wobei mir grade einfällt dass es mir eigentlich recht egal ist weil ich es eh noch nicht vorbestellt habe und auch immer noch nicht sicher bin, ob ich es zum Release kaufen werde.
      Dennnoch frag ich mich schon warum sie nicht einfach erst dann einen Termin nennen, wenn sie auch zu 100% sicher sind dass dieser eingehalten werden kann.

      Ich bin ja eh immer noch der Meinung dass das Projekt FF7 Remake niemals fertig gestellt werden wird. Aber ich musste ganz ehrlich auch stark lachen als ich dass heute gelesen haben ^^
    • Summoner schrieb:

      Ich vergleiche gar nichts. Ich sage lediglich, dass Capcom nich so dumm und Geldgeil sind, ihre Remakes in X Teile aufzusplitten. Und komm mir jetzt bloß nich mit nem Größenvergleich. FFVII war letztenendes auch nich mega groß, sodass man damit ein Episodenformat rechtftigen könnte. Finde dieses Argument so lächerlich. Aber das is eh ein anderes Thema - eins, dessen ich eh unsagbar müde bin. -.- Lassen wir sie''s entwickeln, wie sie es wollen - und die brave Käuferschaft schön zum Narren halten. Oh Mann... <X
      Capcom und nicht Geldgeil? Microtransactions, In-Game käufe. Wenn das nicht Geldgeil ist, dann weiß ich auch nicht. FFVII ist nicht so groß klar, aber hier wird halt die Compilation miteinbezogen, Inhalte die es damals nicht mehr ins Spiel geschafft haben usw. Bevor du hier mein Argument als Lächerlich bezeichnest. Informiere dich bitte erstmal. Verstehe nicht wieso man sich mit dir in diesen thema unterhalten kann. Und das man sie so entwickeln lassen soll wie sie es wollen habe ich eh nie gesagt. Ich habe geschrieben, das jeder Entwickler, die Remakes anders entwickeln. Und hey du bist kein Entwickler, so wenig wie ich. Befasse dich mal mit einer Entwicklung, wie ich. Dann kannst du es vielleicht etwas nachvollziehen. Und nein RPG Maker zählt nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Hm erst mal abwarten in welcher Weise Square Enix die Compilation einbaut. Wird man erst erfahren wenn man selber spielt ob es nicht dazu führen wird dass das Remake derb überzogen wirkt. Ich finde gewisse Elemente die neu dazu gekommen sind schon jetzt fragwürdig. Ich muss ganz ehrlich gestehen dass ich seit KH3 und FFXV kein wirkliches Vertrauen habe ob Square sowas heute noch hinbekommt. Abwarten ob sich die neuen Inhalte wirklich gelohnt haben oder ob sie dem Spiel eher schaden werden.

      Also ich finde Capcom eigentlich ganz okay...ich meine so lange es kein Pay to Win ist passt es doch. Ich kann zwar nur von MH World reden aber da find ich Capcoms Politik, für heutige Verhältnisse, sehr gut.

      Was aber Cyberpunk betrifft...es wird zwar (vielleicht) nicht verschoben, aber dafür wird es dann 5 Monate lang verbugget sein. So wie beim Witcher eben :P
    • Summoner schrieb:

      Capcom hat es vschon einmal bewiesen und sie tun es dieses Jahr gleich wieder. Die wissen, wie man Remakes macht.

      Da müsste ich auch einmal Einspruch erheben^^
      Capcom benutzt seit Teil 7 die hauseigene Engine. Ne menge Assets aus dem Spiel landeten direkt im Resident Evil 2 Remake und in Remake 3 werden, logischerweise, ne menge Assets aus beiden Spielen fließen. Die Polizeistation zum Beispiel, Zombies (die man bestimmt nicht alle komplett neu modellieren wird) wie auch das Arsenal, was man mit sich führt. Capcom hat da mehr als gute Arbeit geleistet, aber auch die hatten ihr Resident Evil 2 Remake bereits 2015 angekündigt und man hatte Jahre nichts gehört. Und die können auch erzählen was sie wollen, aber man wird mit großer Wahrscheinlichkeit an Remake 3 schon gearbeitet haben, wo man noch an Teil 2 saß. Das war sicherlich nun keine spontane Entscheidung^^
      Zudem gehört Capcom wirklich zu den gierigsten japanischen Publishern. Egal ob nun Mikrotransaktionen in Spielen oder aber auch was sie preislich auf der Switch abziehen. Mir gefällt die neue Richtung von Capcom was ihre Spiele angeht, aber als Firma sind sie mir immer noch sehr suspekt.

      Im Final Fantasy VII Remake steckt in dem Sinne natürlich mehr Arbeit, da alles komplett neu kreiert wurde. Bei den kommenden Episoden könnte auch da alles schneller gehen, immerhin stehen die Assets alle und das wird für die nächsten Episoden die Arbeit deutlich vereinfachen.
      "That's my gift to you, and remember: in German Gift means poison."
      - The Three Stigmata of Palmer Eldritch

      Zuletzt durchgespielt: Super Mario Bros. 2 5/10, Man of Medan 7/10, Tell Me Why 8/10


    • DarkJokerRulez schrieb:

      Summoner schrieb:

      Ich vergleiche gar nichts. Ich sage lediglich, dass Capcom nich so dumm und Geldgeil sind, ihre Remakes in X Teile aufzusplitten. Und komm mir jetzt bloß nich mit nem Größenvergleich. FFVII war letztenendes auch nich mega groß, sodass man damit ein Episodenformat rechtftigen könnte. Finde dieses Argument so lächerlich. Aber das is eh ein anderes Thema - eins, dessen ich eh unsagbar müde bin. -.- Lassen wir sie''s entwickeln, wie sie es wollen - und die brave Käuferschaft schön zum Narren halten. Oh Mann... <X
      Capcom und nicht Geldgeil? Microtransactions, In-Game käufe. Wenn das nicht Geldgeil ist, dann weiß ich auch nicht. FFVII ist nicht so groß klar, aber hier wird halt die Compilation miteinbezogen, Inhalte die es damals nicht mehr ins Spiel geschafft haben usw. Bevor du hier mein Argument als Lächerlich bezeichnest. Informiere dich bitte erstmal. Verstehe nicht wieso man sich mit dir in diesen thema unterhalten kann. Und das man sie so entwickeln lassen soll wie sie es wollen habe ich eh nie gesagt. Ich habe geschrieben, das jeder Entwickler, die Remakes anders entwickeln.
      Stimmt, die Compilation habe ich ganz vergdrä... vergessen. Gut, dass du mich daran erinnerst. Geht natürlich nich, dass man sie bei dem Remake außen vor lässt. "seuftz" :rolleyes:

      Edit:

      Somnium schrieb:

      Im Final Fantasy VII Remake steckt in dem Sinne natürlich mehr Arbeit, da alles komplett neu kreiert wurde. Bei den kommenden Episoden könnte auch da alles schneller gehen, immerhin stehen die Assets alle und das wird für die nächsten Episoden die Arbeit deutlich vereinfachen.
      Sorry, aber auf das dünne Eis geh' ich nich. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Summoner ()

    • Summoner schrieb:

      DenRelease der 1. Episode canceln, endlich zur Besinnung kommen und ein!!!! - nich zwei, drei oder fünf Episoden, sondern ein fertiges und rundes Spiel veröffentlichen.
      Ja..3 bis 5 Jahre arbeit weg werfen um dann nochmal alles neu zu machen damit dann ein 30 Stunden Game drauß wird mit linearem Schlauch, ohne offenere Welt, langweiligen Städten ohne große Interaktionen.

      Wenn ihr halt das "komplette" Game wollt wartet einfach bis alle langen TEILE da sind. Aber hört auf so Toxic zu sein.
      Als ob Square der einzige Publisher ist der Games verschiebt.

      Witcher 3 wurde 2 mal verschoben und war zu Release nicht gerade Fehlerfrei..dennoch schmiert jeder CD Project Honig um den Bart wegen Cyberpunk..was nun seit 9 Jahren in Entwicklung ist (inklusive Planung usw).

      Witcher 3 war ein sehr gutes Game. Und Cyberpunk wird sicher auch gut. Aber ihr tut halt wirklich gerade so als ob Square das nicht auch hinbekommt wieder ein gutes und poliertes Game zu bringen. Wenn ihr das nicht glaubt dann Skipped und wartet halt. Aber so ein nonsense von sich zu geben und in jeder News Toxic as Hell zu sein.. unnötig.
    • Summoner schrieb:

      Stimmt, die Compilation habe ich ganz vergdrä... vergessen. Gut, dass du mich daran erinnerst. Geht natürlich nich, dass man sie bei dem Remake außen vor lässt. "seuftz" :rolleyes:
      Sag ich ja mit dir kann man nichts diskutieren, es kommt immer gleich ein Seufzer, rolleyes oder kotzemoji. Ganz egal ob man normal antwortet. Versteh ich nicht. Mit mir kannst du ruhig zivilisiert schreiben.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Summoner schrieb:

      Stimmt, die Compilation habe ich ganz vergdrä... vergessen. Gut, dass du mich daran erinnerst. Geht natürlich nich, dass man sie bei dem Remake außen vor lässt. "seuftz" :rolleyes:
      Sag ich ja mit dir kann man nichts diskutieren, es kommt immer gleich ein Seufzer, rolleyes oder kotzemoji. Ganz egal ob man normal antwortet. Versteh ich nicht. Mit mir kannst du ruhig zivilisiert schreiben.
      Wie soll ich denn sonst meine Emotionen ausdrücken? ?( Ich nutze lediglich die Mittel, die mir gegeben sind. :saint: Wenn dir das nich zivilisiert genug is, ja sorry, kann ich auch nix für.

      Egal, gehört hier nich her, ich lass es jetzt lieber gut sein. ;)
    • Das Thema ob man FF7 R wirklich nicht komplett in einem Spiel hätte machen können ist eh für die Katz. Erst mal muss man warten wie Episode 1 werden wird und wenn am Ende dann eine 10 stündige Kampagne raus kommt, dann könnte man behaupten dass es unbegründet ist das Spiel in Episoden zu entwickeln. Aber FFXV hat eindeutig gezeigt dass es schwierig ist sowas zu entwickeln also ist es durchaus okay es auf neuen Wegen zu probieren.

      Und ja es stimmt was VincentV schreibt...Witcher 3 war zu Beginn ein Bugfest und es wurde 2 mal verschoben und trotzdem lobt jeder CDPR. Pauschal FF7R zu kritisieren ist unnötig aber man sollte auch nicht zu sehr in Lobeshymnen verfallen, wie bei Cyberpunk. Warten, spielen und dann urteilen...wenn es kacke ist, einfach keine weitere Epidose mehr kaufen oder wenn kein Vetrauen da ist das Spiel nach dem Launch kaufen und Spielerwertungen abwarten. Schon alleine weil es Final Fantasy heißt wird es von der "Fachpresse" eine garantierte 90% Wertung erhalten.
    • DarkJokerRulez schrieb:

      zur Not einfach Krank melden.
      Das aber nicht vorher im Netz posten, denn ein im Vorfeld angekündigter Krankenschein ist ein Kündigungsgrund.

      Letztlich wurde FF7R um ähnlich viel Zeit nach hinten verschoben wie seinerzeit FF15 - damals waren es um die 4, diesmal etwas über 5 Wochen aus fast identischen Gründen. Hoffe, dass es nicht noch mehr Gemeinsamkeiten zwischen beiden Spielen gibt - wenn ihr versteht, was ich meine.
      "I will never deny
      I was walking on the line
      Of here and nevermore in selfish pride"
      (Dan Swanö)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Kelesis schrieb:

      damals waren es um die 4, diesmal etwas über 5 Wochen
      Bei FFXV waren es 2 Monate. Also ungefähr 8 Wochen.^^

      Und nein. FF7 wird sicher nicht wie 15.
      Aber das kann man eh erst ab Teil 2 ordentlich vergleichen denk ich. Weils eben da erst in die Welt hinaus geht. Jetzt hast du ja "nur" eine Stadt. Die größte Stadt in der FF Geschichte. Aber es ist eben keine offene, Abwechslungsreiche Welt. Damit wird Teil 2 stehen oder fallen.

      Someone00 schrieb:

      (nicht gerade der beste Weg das Vertrauen der Fans zurückzugewinnen)

      Das geht mit einem Fehlerhaften Game also besser? (Ich mein wenn das wirklich der Grund ist).
    • Kelesis schrieb:

      Das aber nicht vorher im Netz posten, denn ein im Vorfeld angekündigter Krankenschein ist ein Kündigungsgrund.
      Letztlich wurde FF7R um etwas genau so viel Zeit nach hinten verschoben wie seinerzeit FF15 - damals waren es um die 4, diesmal etwas über 5 Wochen aus fast identischen Gründen. Hoffe, dass es nicht noch mehr Gemeinsamkeiten zwischen beiden Spielen gibt - wenn ihr versteht, was ich meine.
      Ich bin Arbeitssuchend von daher nicht schlimm.

      Naja FFXV sollte am 30 September erscheinen, und ist am 29 November erschienen. Es sind schon etwas mehr Wochen. FF15 wurde verschoben für die leute die kein Internet haben.