Das war… Kalenderwoche 52/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 52/2019

      Um Weihnachten war es auch im Gaming-Bereich ruhig, eine schlechte Nachricht für Xenosaga-Fans mussten wir aber dennoch überbringen. Einige weitere Meldungen, Videos, ein neues Review, die aktuelle Sonntagsfrage und die Lieblingsspiele des Jahres unseres Teams runden die letzte Woche 2019 ab. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Gleich nach Weihnachten hatte Katsuhiro Harada schlechte Nachrichten, denn eine Xenosaga HD Collection wird es vorerst nicht geben. Es gab zwar Pläne, aber die Marktanalyse fiel negativ aus, womit das Projekt nicht in Angriff genommen wurde.

      Während viele bereits auf das Final Fantasy VII Remake warten, machte in den letzten Tagen die Portierung des originalen Final Fantasy VII für PlayStation 4 nochmals Schlagzeilen. Man behob mit einem Patch nämlich einen Musik-Bug, der auf anderen Plattformen längst ausgemerzt war.

      Zunächst nur für Japan angekündigt wurden Versionen für PlayStation 4, Xbox One und PCs von Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link Evolution, welches bisher nur für Nintendo Switch erhältlich ist. Auch Square Enix kündigte ein neues Projekt an, nämlich ein Spiel, das auf dem Manga Dragon Quest: The Adventure of Dai basieren soll. Mittlerweile auch im Westen erhältlich sind die beiden Ableger Steins;Gate: My Darling’s Embrace (PS4, Switch, PC) sowie die neue Switch-Version von Steins;Gate 0. Das neue Projekt Vestaria Saga I: War of the Scions (PC) des Fire-Emblem-Schöpfers Shouzo Kaga ist seit wenigen Tagen ebenfalls auf Englisch spielbar.

      Atlus stellte zu Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers (PS4, Switch) einen nächsten Charakter vor und ein längeres Gameplay-Video zeigt unter anderem Sapporo. Noch bei der Jump Festa gab es neue Szenen aus One Piece: Pirate Warriors 4 (PS4, Switch, Xbox One, PC) zu sehen und zu Granblue Fantasy: Versus (PS4) zeigte man eine Stage im Video. Bei einer Ausstrahlung zu Sword Art Online: Alicization Lycoris (PS4, Xbox One, PC) gab es zwei Szenen aus dem Spiel zu sehen, im aktuellen Trailer zu Hatsune Miku: Project Diva MegaMix (Switch) standen die neuen Songs im Mittelpunkt und zu Puzzle & Dragons Gold (Switch) wurde das erste englische Video veröffentlicht. Das neue Jahr startet in Japan am 3. Januar mit Inazuma Eleven SD (Mobil).

      Die nächste Präsentation zu Kandagawa Jet Girls (PS4) gewährt Einblicke in die Story- und Online-Modi. Neben einem Trailer wurde für Metal Max Xeno: Reborn (PS4, Switch) auch der Japan-Termin genannt und eine Limited Edition angekündigt. Neues Gameplay-Material ist aus Umihara Kawase BaZooKa!! (PS4, Switch, PC) aufgetaucht und Dreams (PS4) wird am 14. Februar 2020 erscheinen. Aus dem kommenden Film Sonic the Hedgehog wurde Baby Sonic erstmals gezeigt. Bereits in wenigen Tagen erhält Dissidia Final Fantasy NT (PS4, PC) mit Ardyn Izunia den nächsten DLC-Charakter spendiert und zu Super Dragon Ball Heroes: World Mission (Switch, PC) ist das nächste kostenlose Update im Anmarsch. Von Sega könnt ihr euch noch die Weihnachtanimation Chao In Space anschauen.

      Ein neues Review von JPGAMES gab es über die Weihnachtsfeiertage. Dabei haben wir uns an die Switch-Portierung von Alien: Isolation (zum Testbericht) gewagt, wobei dies die bisher beste Version des Spiels ist. Die Horror-Atmosphäre überzeugt, die verbesserte Bildqualität ebenfalls.

      In der heutigen Sonntagsfrage bietet sich ein Blick zurück zum Jahreswechsel natürlich an. Wie war das vergangene Jahr Spielejahr für euch? Ihr habt nun die Gelegenheit, eure Tops und Flops des Jahres zu nennen.

      Zum Ende des Jahres schaut aber auch unser Team auf das Spielejahr 2019 zurück. Bisher haben bereits vier Redakteure ihre Spiele des Jahres 2019 und die Most Wanted für das Jahr 2020 zusammengestellt. Hier findet ihr die entsprechenden Artikel von JenovaNoDanna, Alhym, Marco und Kerona.