Xenosaga wird vorläufig nicht neu aufgelegt, obwohl es Pläne gab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Xenosaga wird vorläufig nicht neu aufgelegt, obwohl es Pläne gab

      Xenosaga-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Katsuhiro Harada, ursprünglich für die IP verantwortlich, hatte bei Twitter nämlich schlechte Nachrichten zu verkünden. Angesprochen auf eine mögliche Xenosaga HD Collection schrieb er:

      This actually progressed to the remaster’s plan, but failed in a profitable market analysis. Sorry guys, This plan will be difficult to resurface…

      Es gab also Pläne für eine entsprechende Remaster-Sammlung, aber Bandai Namco hat hier offenbar kein grünes Licht gegeben. Die Marktanalyse fiel negativ aus.

      Xenosaga erschien in drei Episoden ursprünglich für PlayStation 2. Im Jahr 2014 war eine mögliche Neuauflage bereits im Gespräch, auch wir betrieben im Rahmen einer Sonntagsfrage damals etwas Marktanalyse.

      via Gematsu, Bildermaterial: Xenosaga Episode I, Bandai Namco / Monolith Soft / Lacry

    • Ich verstehe diese Aussage. Die drei Spiele sind extrem speziell, aber trotzdem macht mich das sehr traurig. Die Soundtracks von Yasunoti Mitsuda (1) und Yuki Kajiura (2 und 3) zählen zu den Besten der PlayStation 2-Ära. Vorallem der Soundtrack vom zweiten Teil zählt heute noch zu meinen absoluten Favoriten.

      Nichtsdestotrotz sollte es doch nicht so teuer sein die Spiele einfach zu Porten und im eShop und PSN anzubieten. Ein paar tausend würden so oder so verkauft werden. Es ist schade, nur weil kein großer Profit erwartet wird bleiben solche Perlen verloren. Glaube kaum, dass es Verluste geben würde, nur halt nicht so viel Geld.
    • Ich kenne nur den zweiten Teil bis zum Anfang der zweiten Disk. Hatte nie die Motivation es weiter zu zocken, hätte sich durch das Fehlen des dritten Teils bei uns eh nicht gelohnt. Dabei bin ich damals an einen Schultag extra um 4 Uhr aufgestanden, um ein Teil der DVD mit dem Zwischensequenzen aus dem ersten Teil zu sehen, damit ich am Nachmittag auch endlich das Game anfangen kann.

      Das Game war aber schon okay und wäre mir ein zweiten Blick wert. Tja, man kann nicht alles zocken.
    • Ich möchte sterben....
      Frohe Weihnachten Bamco... X(

      Ich fand den zweiten Teil echt gelungen. Ich weiss nicht wieso gerade diesen Teil viele nicht mögen. Ich hab vor kurzem Teil 1 als Rom gezockt und das Game bot noch weniger Gameplay und Tiefgang. Wärend in Teil 2 einfach alles zusammengegriffen hatte, Sidequests, Minigames und Rätsel in Dungeons, gab es in Teil 1 kaum etwas. Teil 1 wirkte eher wie ein Film... Die Grafik war zwar Charmanter aber naja...

      Zu Teil 3 kann ich nicht viel sagen...aber der Soundttrack war zum einschlafen... Teil 2 hatte einfach genau diese Art von Scifi-gedudel wie ich sie mir von so einem Game wünsche.
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Sehr schade man hat Kos-Mos in Xenoblade 2 geklatscht dachte da kommt bald ne Ankündigung verstehe auch nicht warum sie er es Remastern will und davon Profit erwartet.

      Es reicht doch es als HD auf Steam, im Eshop und PSN zu veröffentlichen immerhin ist und bleibt es ein PS2 Game und die werden heute ganz sicher nicht viel abwerfen.
    • Diese Marktanalyse möchte ich sehen.
      Ich meine, wir leben in einem Zeitalter, wo selbst Trash-Games wie "Bullet Witch" ein Remaster erhalten. Kann mir nicht vorstellen, dass sich das besser verkauft als eine Neuauflage der kompletten Xenosaga es tun würde.
      "I will never deny
      I was walking on the line
      Of here and nevermore in selfish pride"
      (Dan Swanö)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kelesis ()

    • Echt mal. Die bei Bamco verstehen ihr Handwerk überhaupt nicht.
      Hauen Hack GU als Remaster raus aber nicht die original Quatrologie. Das war damals schon der erste epic Fail im Remasterbereich dieser Nullbrainer. X(
      "Such tears...
      What beauty they hold... these tears of sorrow... Surely they are the most precious substance in the world.
      But, are you worthy to shed such tears? "

    • Das ist totaler Bullshit, was Harada von sich gibt. Da Fans seit Jahren um eine HD Remaster Trilogie bitten, kann diese Markt Analyse nicht stimmen, außer es wurde die falsche Zielgruppe angesprochen, die nur Spiele wie Fifa, Fortnite oder Call of Duty spielen. Irgendwie kommt er alle paar Jahre mal mit diesem Thema, und labert echt nur Nonsens. So gut wie jeder JRPG Fan würde sagen, wir wollen die XenoSaga Reihe als Remaster. Wenn man denen Fragen würde. Vor allem auf Soziale Medien liest man so oft, "Give us a XenoSaga Trilogy HD Remaster" also soll Harada nicht son Nonsens von sich geben.

      Schon allein, das damals nur Teil 2 in Europa erschienen ist, war totaler Mist. Es ist doch logisch, das sich ein Spiel einer Trilogie nicht gut verkauft, wenn man nur Episode II Released. Es ist dasselbe, als würde man sich ein Film in die Mitte anschauen, und den Anfang und das Ende weg lassen würde.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Sehe ich auch so, aus dem Tweet von Harada wird direkt ein riesen Fass aufgemacht. Er setzt sich schon länger dafür ein, denke das ist nun keine neue Entwicklung sondern in erster Linie ein Problem mit BandaiNamco.

      Evtl. sollte man sich mal an Nintendo wenden, wenn man das alleine nicht schafft - aber jedes Jahr nen Haufen unterdurchschnittliche Lizenz Games releasen kann... Traurig!
    • Finde ich auch mehr als schade, immernoch nicht gespielt aber ich hab auch kein Interesse die Spiele jetzt mit Emulator oder so zu spielen. Warte seit Ewigkeiten auf ein Remaster.
      Find das echt schräg, zumals man dann aber so viele Ressourcen verwendet für zweitklassige Animeadaptionen.
      Mag allgemein die ganze Marketingbranche nicht, wenn ich sowas lese werde ich dann auch wieder daran erinnert warum.

      Kanche schrieb:

      Evtl. sollte man sich mal an Nintendo wenden, wenn man das alleine nicht schafft - aber jedes Jahr nen Haufen unterdurchschnittliche Lizenz Games releasen kann... Traurig!
      Da müsste man dann glaube ich die Lizenz einkaufen, denke das will Nintendo dann wiederum nicht tun, die Xenosaga Spiele werden als Remaster ja leider auch wenig Gewinn abwerfen, soll ja richtig speziell sein.
      Finde das zwar immer peinlich wenn grosse Publisher sowas machen...aber dann soll man es vielleicht mal mit Crowdfunding probieren, hat bei Shenmue auch geklappt, die Corefans die darauf warten geben sicher gerne Geld aus.^^
      CF kann man zumindest als Tool nutzen um mal zu checken wieviele sich sowas echt wünschen.

      Meine kleinen Minireviews 2020 musste abgebrochen werden weil Zeichenlimit :(
      Currently playing: Fall Guys
      Dieses Jahr durchgespielt: 27
      GOTY: The Last of Us Part II



    • Finde es ebenfalls super schade. Das ist eines der wenigen Games wo ich seit Jahren auf nen Remaster hoffe zumal ich zwar die Spiele hier habe aber keine NTSC PS2 mehr besitze da ja 1&3 nie bei uns rauskamen.

      von den "Marktanalysen" halte ich eh nicht viel da es ja ziemlich undurchsichtig ist wen sie nur gefragt haben. In Japan könnte das interesse deutlich kleiner sein als im Rest der Welt wo sie die Spiele teilweise nie rausgebracht haben.

      Nen reinen Digitalen Release hätte ich ebenfalls gerne genommen von mir aus such komplett auf Englisch. So einen Aufwand wie bei .Hack// hätten sie gar nicht machen brauchen wo sie die Games für das Remaster nochmal komplett lokalisiert haben.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • DantoriusD schrieb:



      ... von mir aus such komplett auf Englisch. So einen Aufwand wie bei .Hack// hätten sie gar nicht machen brauchen wo sie die Games für das Remaster nochmal komplett lokalisiert haben.
      Ähm ... doch?! Das is wohl das mindeste, die Spiele komplett zu lokalisieren! Ich will nich wissen, wie viele sich das .Hack// Remaster gekauft haben, eben weil es gerade komplett lokalisiert wurde - mich mit eingeschlossen. Denn das is sehr wohl ein Kaufkriterium. Und gerade bei solch textlastigen Spielen wie der Xeno-Reihe, erwarte ich das auch. Würde man es nicht lokalisieren, wäre es für mich so, als würde man kein Remaster davon machen. Dann könnten sie's wiederum auch behalten.
    • Überall wo diese News aufgetaucht ist sieht man Spieler protestieren. Klar ist das kein Garant für verkaufte Exemplare, aber das Interesse ist eindeutig da.

      Ich bin zwar kein Fan davon, aber verstehe nicht, warum man bei solchen Nostalgie-Projekten nicht einfach in Richtung Crowdfunding geht. Marktanalysen zeigen, dass kein Interesse besteht, dann packt die Remaster-Trilogy auf Kickstarter und lasst die Spieler mit entscheiden. Dann kann man ja noch diverse Lokalisationen ab einer bestimmten Summe hinzufügen. So wäre es praktisch garantiert, dass das Spiel kein finanzieller Misserfolg und die Fans glücklich werden würden.
    • Summoner schrieb:

      Ähm ... doch?! Das is wohl das mindeste, die Spiele komplett zu lokalisieren!
      Sehe ich halt komplett anders. Multi Übersetzung ist halt nochmal nen größerer Kostenfaktor und gerade bei so einem Nischentitel kann ich es durchaus verstehen das man diese Kosten für nen paar zehntausend Einheiten (wenn überhaupt) nicht tragen will.

      Klar volle lokalisation ist zwar immer geil aber wenn ich die Wahl habe zwischen nur Englisch oder eben gar nicht dann entscheide ich mich definitiv lieber für die Erste Wahl.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • DantoriusD schrieb:

      Summoner schrieb:

      Ähm ... doch?! Das is wohl das mindeste, die Spiele komplett zu lokalisieren!
      Sehe ich halt komplett anders. Multi Übersetzung ist halt nochmal nen größerer Kostenfaktor und gerade bei so einem Nischentitel kann ich es durchaus verstehen das man diese Kosten für nen paar zehntausend Einheiten (wenn überhaupt) nicht tragen will.
      Klar volle lokalisation ist zwar immer geil aber wenn ich die Wahl habe zwischen nur Englisch oder eben gar nicht dann entscheide ich mich definitiv lieber für die Erste Wahl.
      Siehst du, da sind wir eben verschiedener Meinung. Ich verzichte lieber auf ein Remaster, anstatt eins vor der Nase zu haben, mit dem ich trotzdem nichts anfangen kann.


      Rygdea schrieb:

      Überall wo diese News aufgetaucht ist sieht man Spieler protestieren. Klar ist das kein Garant für verkaufte Exemplare, aber das Interesse ist eindeutig da.

      Ich bin zwar kein Fan davon, aber verstehe nicht, warum man bei solchen Nostalgie-Projekten nicht einfach in Richtung Crowdfunding geht. Marktanalysen zeigen, dass kein Interesse besteht, dann packt die Remaster-Trilogy auf Kickstarter und lasst die Spieler mit entscheiden. Dann kann man ja noch diverse Lokalisationen ab einer bestimmten Summe hinzufügen. So wäre es praktisch garantiert, dass das Spiel kein finanzieller Misserfolg und die Fans glücklich werden würden.
      Ich bin auch kein Fan davon - ich verabscheue dieses System sogar - aber die Xenosaga-Reihe wäre wohl eins von den Dingen, wo ich meine Prinzipien mal über den Haufen werfen und mit finanzieren würde - vor allem, wenn man da durch eine deutsche Loka erreichen könnte.
    • Summoner schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      ... von mir aus such komplett auf Englisch. So einen Aufwand wie bei .Hack// hätten sie gar nicht machen brauchen wo sie die Games für das Remaster nochmal komplett lokalisiert haben.
      Ähm ... doch?! Das is wohl das mindeste, die Spiele komplett zu lokalisieren! Ich will nich wissen, wie viele sich das .Hack// Remaster gekauft haben, eben weil es gerade komplett lokalisiert wurde - mich mit eingeschlossen. Denn das is sehr wohl ein Kaufkriterium. Und gerade bei solch textlastigen Spielen wie der Xeno-Reihe, erwarte ich das auch. Würde man es nicht lokalisieren, wäre es für mich so, als würde man kein Remaster davon machen. Dann könnten sie's wiederum auch behalten.

      Die Original .hack Spiele gab es hier doch schon komplett und auch lokalisiert, das sind Games die sind mit der Zeit so gealtert da kann man nicht einfach nur ein Remaster machen. Bei G.U. ist es doch genauso wie bei Xenosaga Episode 1 und 3, die Spiele sind hier damals nie erschienen und wegen der (dämlichen) Regionsperre damals war es sehr umständlich die hier zu spielen.

      Finde das besondere an G.U. ist, es endlich nach so vielen Jahren doch spielen zu können. Die deutschen Texte sind ein Bonus mehr auch nicht.
      Und falls man es nicht weiß, ganz Europa spricht gar nicht Deutsch! :O