Das war… Kalenderwoche 49/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 49/2019

      Zwei geleakte Remaster, das nächste japanische Schwergewicht für den März 2020, eine überraschende Switch-Portierung sowie ein nahender 10. Geburtstag gaben in den letzten Tagen am meisten zu reden. Neben weiteren Videos der Woche gibt es zum Schluss noch ein neues Review, unseren Besuch im Nintendo Store Tokyo, die Dezember-Neuerscheinungen, ein Gewinnspiel und die aktuelle Sonntagsfrage. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Da war der Microsoft Store vermutlich etwas voreilig und hat verraten, dass Remaster-Versionen von Vanquish und Bayonetta am 18. Februar 2020 erscheinen sollen. So sind die beiden Titel zunächst nur für Xbox One gelistet. Es ist damit zu rechnen, dass Sega schon bald die offizielle Ankündigung folgen lässt.

      Im Westen wird Persona 5 Royal (PS4) am 31. März 2020 veröffentlicht, das gab Atlus in dieser Woche bekannt. Fans dürfen sich dabei nicht nur auf neue Inhalte freuen, ihnen wird nämlich auch die spezielle Phantom Thieves Edition geboten, welche inzwischen bereits vorbestellbar ist.

      Etwas überraschend bringt NIS America im Westen den Titel The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel III auch auf Nintendo Switch, nachdem die Veröffentlichung bisher auf PlayStation 4 erfolgt ist. Etwas speziell ist, dass die beiden Vorgänger bisher nicht auf Nintendos Hybridkonsole erhältlich sind.

      Im April 2010 startete die NieR-Reihe mit der ersten Veröffentlichung in Japan. Da steht mittelfristig also der 10. Geburtstag an! Grund genug für Square Enix, eine Webseite zum Jubiläum zu eröffnen. Was man aber genau für Pläne hat, das steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

      Für eine Veröffentlichung im kommenden Jahr im Westen angekündigt wurden Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? – Infinite Combate (PS4, Switch, PC) (Link) und Black Clover: Phantom Knights (Mobil) (Link). In Japan mittlerweile erhältlich ist Yo-kai Watch 4++ (PS4, Switch), dieses Ereignis wurde mit dem Eröffnungsfilm des Spiels und dem „Purapura Dance“ gefeiert. Bei uns im Westen erschienen und mit je einem passenden Launchtrailer beworben wurden Heroland (PS4, Switch, PC) (Link), Star Ocean: First Departure R (PS4, Switch) (Link) sowie Scarlet Grace: Ambitions (PS4, Switch, PC) (Link).

      Neue Bilder, Informationen und ein Trailer gibt es zu void tRrLM(); //Void Terrarium (PS4, Switch), viel Gameplay-Material zu Fairy Tail (PS4, Switch, PC) könnt ihr euch ebenso ansehen. Munter fortgesetzt wurde die Reihe mit den Charaktervorstellungs-Videos zu Granblue Fantasy: Versus (PS4), mit dabei waren Ferry, Lancelot, Percival, Lowain und Ladiva. Kurz vor dem Japan-Start noch einmal mit Gameplay-Einblicken vorgestellt wurde Project Sakura Wars (PS4), nach längerer Wartezeit wieder einmal im Fokus stand Sakuna: Of Rice and Ruin (PS4, Switch, PC) und zu The Dark Crystal: Age of Resistance Tactics (PS4, Switch, Xbox One, PC) nannte man mit dem 4. Februar 2020 den Veröffentlichungstermin.

      Von technischer Seite her scheint die Switch-Portierung von Alien Isolation gelungen zu sein, wenn man Digital Foundry vertraut. Mit kostenlosen neuen Inhalten versorgt wurden in den letzten Tagen die Spiele Super Mario Maker 2 (Switch) (Link), Monster Hunter World: Iceborne (PS4, Xbox One) (Link) und KILL la KILL – IF (PS4, PC) (Link). Eher überraschend enthüllt wurde auch eine Kollaboration von Daemon X Machina (Switch) mit The Witcher 3: Wild Hunt. Sony hatte außerdem noch etwas zu feiern, nämlich 25 Jahre PlayStation. Dieses Jubiläum konnte man gleich mit dem Guiness-Weltrekord als meistverkaufte Heimkonsolenmarke begehen. In der nächsten Woche folgt dann noch eine weitere „State of Play“-Ausstrahlung zur aktuellen vierten PlayStation-Generation.

      Das einzige Review der Woche von JPGAMES beschäftigte sich mit Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe Edition (Switch) (zum Testbericht). Dabei erweisen sich die Fußstapfen des bekannten Professors als etwas zu groß, es fehlt an der übergeordneten, spannenden Geschichte. Beim Herzstück, den Rätseln, macht das Spiel aber absolut nichts falsch.

      In Japan hat kürzlich der Nintendo Store Tokyo brandneu eröffnet. Wir waren vor Ort und können euch deswegen mit einem Bericht unseres Besuchs versorgen. Selbstverständlich findet ihr dort auch zahlreiche Bilder des Angebots.

      Im letzten Monat des Jahres finden sich selten viele Neuveröffentlichungen und so ist es auch in diesem Dezember. Dennoch haben wir für euch die wichtigsten Neuerscheinungen des Monats zusammengestellt.

      Kurz vor Weihnachten könnt ihr bei uns wieder einmal etwas gewinnen! Wir verlosen dabei gleich zwei Exemplare von Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: Tokyo 2020 (Switch). Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

      In der heutigen Sonntagsfrage machen wir weiter mit der Fragereihe zu den Pokémon-Startern. Welches ist euer liebstes Pokémon unter den Feuer-Startern? Euer Favorit freut sich über eure Unterstützung.