[PS4/X1] Resident Evil 3 Remake

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Resident Evil 3 Remake erscheint am 3.April 2020.



      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Novaultima schrieb:

      Garantiert kommt das nicht im April xd

      Wenn man sich bei Capcom auf eines verlassen kann, dann das Release-Date. Seitdem man mit der RE Engine eine gemeinsame Infrastruktur für die neuen Spiele hat geht die Entwicklung sehr zügig voran. Bisher wurde keiner der neueren Titel verschoben. Und ich bin mir hier echt sicher, das wird auch hier nicht geschehen.

      Der Trailer hat mich überraschend unbeeindruckt zurückgelassen. Sehr schwacher Debüt-Trailer. Glaube, dass Resistance beim Remake eine Dreingabe sein wird, war die eigentliche Überraschung für mich.

      Ansonsten scheint man sich einige Elemente aus Resident Evil: Apocalypse (der zweite Film) zu borgen und weiß nicht, ob ich das gut finden soll. Ansonsten hoffe ich auf einen etwas ausführlicheren Trailer in den nächsten Wochen. Auf den Game Awards wird das Spiel ja nicht vertreten sein weshalb ich davon ausgehe, dass es 2019 nichts mehr zu sehen geben wird. Aber abfeiern werde ich das gezeigte Material zum Remake erstmal nicht. Aber ich brauche ja grundsätzlich etwas länger, bis ich warm werde.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10, Halo: Reach: 6/10


    • Holy Shitballs!
      Zugegeben, zu Beginn der State of Play wurde kurz ein Menügerausch des originalen Resis eingespielt. Da war mir dann schon klar, dass es irgendwas zu Resi geben wird.
      Dann hatte mich Sony kurz genatzt, durch die Ansage, die Solo-Kampagne von Resistance vorzustellen.

      War dann doch ganz positiv überrascht. Wirkt alles ziemlich cremig und bin gespannt auf mehr.
      Wirkt etwas action-geladener, mal kucken. Warte nur noch auf eine CE ;)

      Und das einen Monat nach FFVII... ich hab mir doch schon den November für Death Stranding und Shenmue freigenommen...
      Naja, werd ich halt *krank* :D

      Somnium schrieb:

      Der Trailer hat mich überraschend unbeeindruckt zurückgelassen. Sehr schwacher Debüt-Trailer.
      Ah, Herr Somnium, schön Sie wieder zu sehen :D

      Auch wenn ich den Trailer jetzt nicht sooo übermäßig gut fand, lasse ich mich von Resi immer wieder neu begeistern.
      Und ich muss zugeben, ich gebe Capcom hier einfach mal den Benefit of the Doubt. Man hat mit 7 und REmake 2 hintereinander zwei saugute Resis veröffentlicht, die sogar zu den Besten der Reihe gehören.
      Und sogar davor war Revelations 2 ein ganz passables Game. Jetzt sind erst wieder ein, zwei Flops nötig, bevor ich Capcom gegenüber misstrauisch werde :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Josti ()

    • Witzig ist, das hier noch Project Resistance noch verschenkt wird. Das will wohl keiner haben, deswegen wird es verschenkt?

      Das Spiel wurde wahrscheinlich nicht nur von Capcom alleine Entwickelt, am Ende des Trailers stehen zwei weitere Entwickler dran.


      Bessere Qualität des Trailers
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DarkJokerRulez ()

    • Josti schrieb:

      Ah, Herr Somnium, schön Sie wieder zu sehen

      Schon seit gestern wieder :D Aber ich dachte mir, bei der heutigen State of Play wirds bestimmt was zu diskutieren geben und komplett falsch lag ich damit ja auch nicht, auch wenn die aktuelle SoP kaum der Rede wert ist (wenig überraschend)^^

      Ich lasse das mal kurz hier, finde ich wesentlich interessanter als den Debüt-Trailer:





      Josti schrieb:

      Jetzt sind erst wieder ein, zwei Flops nötig, bevor ich Capcom gegenüber misstrauisch werde

      Ich bin natürlich auch nicht im Doomtrain-Modus. Stimmung geht nur vorerst etwas in die Richtung "Underwhelmed" weil ich etwas angst habe, hier könnte es ein Remake zu Teil 3 geben was auch ein ausführlicher DLC zu Remake 2 sein könnte. Also ich erwarte schon ne Asset-Party (nicht Acid Party!).


      DarkJokerRulez schrieb:

      Witzig ist, das hier noch Project Resistance noch verschenkt wird. Das will wohl keiner haben, deswegen wird es verschenkt?

      Das Spiel wurde wahrscheinlich nicht nur von Capcom alleine Entwickelt, am Ende des Trailers stehen zwei weitere Entwickler dran.

      Ich denke, es ist an sich viel lukrativer das Spiel mit Remake 3 zu koppeln und es mit Mikrotransaktionen voll zu spammen als das Spiel Stand-Alone zu veröffentlichen wo es bei der Masse an Multiplayer Zeugs wohl untergehen würde. Man muss bedenken, jedes verkaufte Exemplar von Remake 3 ist ein verkauftes Exemplar von Resistance. Macht sich gut im Geschäftsbericht.

      Es gab ja Gerüchte, Remake 3 würde wohl nicht von Capcoms erster Division entwickelt werden. Weiß aber nicht, ob der zusätzlich genannte Entwickler dann nicht eher für Resistance verantwortlich war und Division 1 halt doch komplett mit Remake 3 beschäftigt war. Auf alle Fälle hat man Outsourcing betrieben. Was nichts schlechtes heißen muss wenn die Qualität stimmt.

      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10, Halo: Reach: 6/10


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Somnium ()

    • Aber es gibt eine Sache, die mir im Trailer aufgefallen ist, man sieht Leon und Ada, zwar nur die beine, aber die, sind definitiv da. Frage mich ob hier auch etwas aus dem RE2 Remake raus genommen haben. Oder sich Jill und Leon treffen. Es war ja auch, das Weisenhaus zu sehen. Hoffe das es diesmal Kinder Zombies gibt. Warum traut sich keiner sowas? Ach, und ich hoffe, das Nemesis nicht so nervig ist wie Mr. X.

      @Somnium
      Na na, sowas würde doch Capcom nie machen. XD

      Spaß. Ja das stimmt, kurbelt Verkaufszahlen beider Games.



      Ja muss ja nichts schlechtes heißen.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Somnium schrieb:

      Ich lasse das mal kurz hier, finde ich wesentlich interessanter als den Debüt-Trailer:
      Yay, Peter von den Sewer Gators! Ich mag die Sewer Gators und beantrage hiermit ein Spin Off!


      DarkJokerRulez schrieb:

      Ich, und ich hoffe, das Nemesis nicht so nervig ist wie Mr. X.
      Auch wenn man so gut wie noch nix genaues über das R3make weiß, zumindest DAS wirst du dir wohl abschminken müssen :D

      Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und wünsche mir einen Nemesis, der NOCH nerviger ist als Mr. X :D
    • DantoriusD schrieb:

      Weil bei so etwas die Indizierungsbehörden der einzelnen Länder immer sehr spitze Ohren bekommen. Dying Light ist unter anderem aus dem Grund immernoch indiziert bei uns.
      Also ich habe Dying Light durch, und mir ist dort kein einziger Kind Zombie aufgefallen, es gab keine Kinder Zombies in Dying Light.


      Josti schrieb:

      Auch wenn man so gut wie noch nix genaues über das R3make weiß, zumindest DAS wirst du dir wohl abschminken müssen :D

      Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster und wünsche mir einen Nemesis, der NOCH nerviger ist als Mr. X :D
      Na das hoffe ich nicht, denn noch nerviger, macht es das Spiel nicht Gruselig, sondern unerträglich. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      Na das hoffe ich nicht, denn noch nerviger, macht es das Spiel nicht Gruselig, sondern unerträglich.
      Ich denk mal, dass es eine gesunde Mischung wird; bzw. es durch verschiedene Schwierigkeitsgrade viele verschiedene Nemesis..es geben wird (wer die Anspielung erkennt, bekommt ne Banane).

      Ich mag ja solche Verfolgermechaniken ganz gerne. Beispielsweise Alien Isolation steht bei mir ganz hoch im Kurs.
      Am ursprünglichen Nemesis nervte mich damals nur, dass die Panzersteuerung nicht für so wendige Gegner ausgelegt war (und auch das Ausweichfeature nie richtig funktionierte) und deswegen der Ausgang eines Treffens mit unserem Lieblings-Teddybären oft reine Glückssache war.
      Aber dem kann man heutzutage sicherlich Abhilfe schaffen :D
    • Ich finde Verfolgermechanike, ja nicht schlecht, aber wenn es zu viel wird. Vergeht mir der Spaß, deswegen mag ich spiele wie Outlast nicht, okay da kommt auch noch hinzu, das man sich nicht wehren kann.
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • Josti schrieb:

      Yay, Peter von den Sewer Gators! Ich mag die Sewer Gators und beantrage hiermit ein Spin Off!

      Hah, ja, er ist es wirklich :D Er hats weit gebracht von einem erfolglosen News-Anchor zu einem Producer bei Capcom :D


      Josti schrieb:

      Ich mag ja solche Verfolgermechaniken ganz gerne. Beispielsweise Alien Isolation steht bei mir ganz hoch im Kurs.
      Am ursprünglichen Nemesis nervte mich damals nur, dass die Panzersteuerung nicht für so wendige Gegner ausgelegt war (und auch das Ausweichfeature nie richtig funktionierte) und deswegen der Ausgang eines Treffens mit unserem Lieblings-Teddybären oft reine Glückssache war.

      Ich muss ja sagen, seit den BT's in Death Stranding ist mir jeder Verfolger willkommen. Also es gibt nicht viel was ich an Death Stranding kritisieren könnte, aber es gibt mit den BT's zumindest auch eine Sache, die ich verabscheue. Generell fände ich aber gut, wenn Nemesis die Spieler dann auch nicht erdrückt mit seiner Präsenz. Wobei in dem Video ja schon mehr oder weniger bestätigt wurde, dass Nemesis noch hartnäckiger sein wird als Mr. X aus Teil 2.

      Was geht eigentlich mit Zombie Jill? Bin gespannt obs im Spiel noch ein spezielles Gimmick geben wird was das Gameplay in eine andere Richtung lenken wird.

      Das Design von Carlos Oliviera gefällt mir recht gut. Passt wesentlich besser zum Name als das ursprüngliche, aalglatte Design.

      Wobei ich bei Carlos nun sofort an Kazushi Watanabe denken muss.


      "Hey, was ist der Sinn des Lebens?"
      "Liebe"
      "Es gibt keine Hoffnung für uns, wir sollten alle Selbstmord begehen" - Gaspar Noé

      Zuletzt durchgespielt: Darksiders III: 7/10, Untitled Goose Game: 6,5/10, Halo: Reach: 6/10


    • Somnium schrieb:

      Was geht eigentlich mit Zombie Jill? Bin gespannt obs im Spiel noch ein spezielles Gimmick geben wird was das Gameplay in eine andere Richtung lenken wird.
      Ich müsste raten, mach ich aber mal im Spoilerkasten für die Spieler, die das Original nicht kennen

      Spoiler anzeigen

      Gegen Mitte des Spiels wird unser Lieblings-Sandwich von Nemesis mit dem T-Virus infiziert. Carlos sucht dann verzweifelt nach einem Gegenmittel, welches zufällig im einzig begehbaren Gebäude nebenan gelagert wird.
      Gerade diesen Stoff kann Capcom ordentlich hochbumsen.
      Jills Infection (wäre übrigens ein geiler Bandname) war ja sogar für den Plot in Resi 5 relevant... weiß aber nicht mehr, inwiefern, ich verdränge dieses Spiel. Was mittlerweile jeder weiß, aber ich sags trotzdem gerne immer wieder :D
      Aber ich schweife mal wieder ab...


      Was ich schade finde: die Collector's Edition scheint es laut Capcom nur in den USA zu geben. Hätte ich gerne neben meine Resi 2 CE gestellt. Hoffe, da kommt noch was, aus USA importiere ich so was nicht mal ich.

      Ich mag auch das Design der neuen Jill. Konnte mich mit Julia Voth (Remake und Resi 5) irgendwie nie so richtig anfreunden. Auch heiße ich Carlos' neuen Look willkommen, da er im Original wie ein Latino-Palette-Swap von Leon wirkte.
    • DantoriusD schrieb:

      dann hast du es wohl einfach verdrängt denn die Schreihälse waren kleine Kinder.
      Ach, das waren Kinder? Wusste ich nicht. ja Dead Space 2 hatte sogar Babys, vielleicht deswegen ist es mir entfallen. :D
      Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können.
      -Picard-
    • DarkJokerRulez schrieb:

      DantoriusD schrieb:

      dann hast du es wohl einfach verdrängt denn die Schreihälse waren kleine Kinder.
      Ach, das waren Kinder? Wusste ich nicht. ja Dead Space 2 hatte sogar Babys, vielleicht deswegen ist es mir entfallen. :D

      Entweder Kinder oder ganz kleine schreiende Erwachsene mit Kinderstimmen xD ;)

      Ich würde mir aber auch mehr Mut wünschen. Gerade in nem Waisenhaus hätten halt Kinderzombies noch nen schönen stimmigen Impact gehabt. Allerdings kann ich auch verstehen das man diese aus möglichen Indizierungs/Zensurgründen gar nicht erst reinbringt......Kinder wären halt nen schönes Nice to have aber nicjts was ich unbedingt haben muss.
      ~Nimm das leben nicht zu ernst du kommst eh nicht lebend raus~
    • Hmm. Also den gameplay ausschnitt aus dem 9beren video fand ich aussagekräftiger als der trailer ^^. Hatte bei dem zuerst angst sie machen nen 1st person game draus mit solchen jump einlagen „kotz“.

      Freu mich sehr drauf und muss sehen wie ich mir da die tage „frei“ halten werde. ;). Was mir jedoch nicht gefällt ist die Action orientierung. Ich hoffe capcom übertreibt es da nicht, denn ein Resident Evil 6.2 braucht keiner. Jill sieht super aus, gefällt mir sehr gut, auch wenn ihr neues outfit frappierend an Lara croft aus den neuen tomb raider teilen erinnert^^. Mr X fand ich ganz nett, aber hat dann doch schon ab und an genervt, also hatte was aber hab den ruhigen langsamen entdeckungshorror und das taktische langsame analysieren eines korridors dann doch lieber als diesen „ stressfaktor“. Könnte toll werden da das original meiner meinung nach allein durch die locations viel abwechlungsreicher als Teil 2 war und ich hoffe auch das sie nicht all zu viel recyceln aus teil 2 an locations. Aber wie gesagt, die punkte Action und die verfolgergeschichte von nemesis machen mir noch ein wenig sorge. Zumal beim originalen nemesis jezt auch nicht ständig am start war und es actiontechnisch auch nicht extrem war (Im Vergleich zu Teil 1 und 2).
      „Look up at the Sky, there must be a Fantasy“