Die neuesten Wertungen der japanischen Famitsu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die neuesten Wertungen der japanischen Famitsu

      Die Wertungen aus der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins sind veröffentlicht worden. Zu den Spielen, die wieder von vier Rezensenten unabhängig voneinander getestet wurden, gehören unter anderem 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) und SD Gundam G Generation Cross Rays (PS4, Switch).

      • 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) – 9/9/10/10 [38/40]
      • A Plague Tale: Innocence (PS4) – 9/8/8/7 [32/40]
      • Guns of Mercy (Switch) – 8/8/7/8 [31/40]
      • SD Gundam G Generation Cross Rays (PS4, Switch) – 8/8/8/7 [31/40]
      • Tokyo Dark: Remembrance (Switch) – 8/7/8/8 [31/40]
      • Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? Infinite Combate (PS4, Switch, PS Vita) – 6/6/6/6 [24/40]
      • Your Toy (PS4, Switch) – 6/6/6/6 [24/40]

      via Gematsu, Bildmaterial: Bildmaterial: 13 Sentinels: Aegis Rim, Atlus / Vanillaware

    • Für Plague-Tale hätte ich mir 1-2 Punkte mehr gewünscht, ehrlich gesagt, aber ich bin auch überrascht zu sehen, dass die Geister sich bei der Famitsu da so scheiden. Es scheint mir doch recht selten, dass die Bewertungen sich nicht auf 1-2 verschiedene Scores einpendeln, sondern auf 3 (hier jetzt 7, 8, 9).
    • Mirai schrieb:

      Das sind tolle Wertungen für 13 Sentinels. Wäre schön, wenn man mal was zu einem Termin für den Westen hören würde... ;___;

      Es war ja glaube ich auch ursprünglich mal angekündigt für einen Release im Westen. Aber Atlus hat da, vorerst zumindest, komplett dicht gemacht. In Japan wurde ja ordentlich nun die Werbetrommel gerührt auch noch mit ner spielbaren Demo für alle etc. Das Problem ist, je länger sich Atlus Zeit lässt, 13 Sentinels hier hin zu bringen, desto mehr wirds hier komplett untergehen da natürlich bald sämtlicher Fokus auf die neuen Konsolen liegen wird (wobei das Spielejahr 2020 erstmal an sich relativ leer erscheint). Hoffe, man kommt da bald mal aus die Gänge. Hab so die Befürchtung, es könnten diesmal mehr als diese üblichen 3-5 Monate Verzögerung werden. Theoretisch sollte man direkt einen PC-Release mitliefern da Steam und GoG sich mittlerweile als recht profitabel für solche Titel erwiesen haben. Man kann ja ruhig auf einer Konsole bleiben, aber ne PC-Version würde auch über einen längere Zeitraum Geld generieren. Würde mich freuen für Vanillaware, die nur alle Jubeljahre ein neues Spiel bringen.

      "5.7 billion people, man. I can't even imagine. But don't sweat the small stuff. Just save the girl, and you're set for life! It's the dream of every otaku!" -Daru

      Zuletzt durchgespielt: Life is Strange 2 - 7/10, Links Awakening RMKE 9/10, Afterparty 6/10


    • Somnium schrieb:

      Es war ja glaube ich auch ursprünglich mal angekündigt für einen Release im Westen.
      Wie ich oben bereits schrieb, ist das Spiel bereits offiziell für nen westlichen Release angekündigt und wird von Atlus auch auf ihrer Seite als "upcoming releases" weiterhin gelistet: atlus.com/atlus-titles/13senti…m/?#upcp-user-tab-panel-1
      Momentan wird da P5 Royal höchste Priorität haben, aber danach hat Atlus ja auch nix weiter im Köcher und könnte hier nen Sommer- bzw. Herbstrelease anpeilen.
      Nächstes Jahr reicht ja eh noch und auch nach 2020 werden noch einige andere Nischentitel für die PS4 kommen, aber wenn das mit der BC und der PS5 alles so stimmt, wie man munkelt, sehe ich da noch weniger ein Problem. Dann nimmt man halt beide Käuferschaften mit. Ich sehe das zumindest alles nicht so eng. Vor allem nicht bei solchen Nischentiteln^^