Das war… Kalenderwoche 45/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war… Kalenderwoche 45/2019

      Nach sehr viel Vorlauf und noch mehr Diskussionen ist in dieser Woche endlich der nächste Wurf von Hideo Kojima erschienen. Auch neben diesem Ereignis gab es Material zu kommenden Videospielen, wir zeigen euch hier nochmals die wichtigsten Trailer. Als Abschluss gibt es dann noch zwei neue Reviews, ein Preview, einen Kommentar zu Sonys Digitalstrategie und auch eine Sonntagsfrage darf nicht fehlen. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

      Wenn Hideo Kojima ein neues Spiel veröffentlicht, dann wirft das für gewöhnlich ziemliche Wellen. Aktuell bei Death Stranding (PS4) vielleicht sogar noch mehr, da es sein erstes Projekt in der Nach-Konami-Ära ist. Sehr angetan vom Spiel war die japanische Famitsu, welche den legendären Perfect Score vergab. Wie perfekt, gut oder schlecht das Spiel letztendlich ist, können die Spieler ab sofort selber herausfinden, die Wertungen waren im Vorfeld nämlich recht uneinheitlich.

      Endlich konkrete Informationen erreichten uns zu Death end re;Quest 2 (PS4), neben Details zu Story, Schauplatz, Charakteren und Spielsystem könnt ihr euch auch den Eröffnungsfilm ansehen. Zur Veröffentlichung gab es zudem je den Launchtrailer zu New Super Lucky’s Tale (Switch) (Link), Layton’s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre – Deluxe (Switch) (Link), Disney Tsum Tsum Festival (Switch) (Link) und The Stretchers (Switch) (Link). Ebenfalls bereits gibt es den Launchtrailer zu Star Wars Jedi: Fallen Order (PS4, Xbox One, PC).

      Seit dieser Woche ist mit Terry der nächste DLC-Kämpfer für Super Smash Bros. Ultimate (Switch) verfügbar. In der nächsten Woche steigt dann die Spannung mit Pokémon Schwert und Schild (Switch), hier gibt es die letzten Informationen aus dem deutschen Übersichtstrailer sowie die Vorstellung von neuen Funktionen und Items. In Japan steht ebenfalls noch in diesem Monat 13 Sentinels: Aegis Rim (PS4) an, hier haben sich in letzter Zeit mehrere Trailer angesammelt. Erstes Gameplay-Material und Jokers Charakter-Video gezeigt wurde zu Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers (PS4, Switch), inzwischen bekam auch Sophia ihr Video. Zu Persona 5 Royal (PS4) folgen auf die Japan-Veröffentlichung bereits Videos zu den ersten DLCs. Zum noch ganz frisch enthüllten Diablo IV (PS4, Xbox One, PC) sind mittlerweile Gameplay-Videos zu allen drei bisher bestätigten Klassen aufgetaucht.

      Das hübsche Design der Online-Lobby aus Granblue Fantasy: Versus (PS4) war ebenso ein Thema wie ein Bosskampf aus dem Spiel. Um zwei weitere Kämpfer angewachsen ist der Charakter-Roster von New Guilty Gear (PS4). Erstmals ein aussagekräftiges Video gibt es zu void tRrLM(); //Void Terrarium (PS4, Switch), den nächsten Charakter-Song anhören könnt ihr euch aus Project Sakura Wars (PS4) und die Mehrspielmodi thematisiert wurden aus Tokyo Ghoul: re Call to Exist (PS4 PC). Noch in diesem Monat auf den Markt kommen die beiden Titel Black Future ’88 (Switch, PC) (Link) und Lost Ember (PS4, Xbox One, PC) (Link). Das Musik-Abenteuer No Straight Roads (PS4, PC) erhielt ebenfalls einen neuen Trailer spendiert.

      Die kommende Switch-Portierung von Samurai Shodown präsentierte sich mit einem neuen Trailer. Die neusten DLC-Kämpfer in Aktion sehen könnt ihr zu BlazBlue: Cross Tag Battle (PS4, Switch, PC) (Link), Soulcalibur VI (PS4, Xbox One, PC) (Link) und Naruto to Boruto: Shinobi Striker (PS4, Xbox One, PC) (Link). Mit einem Performance-Patch wurden einige der Probleme der Switch-Version von Bloodstained: Ritual of the Night angegangen. Zu Ni no Kuni II ist mittlerweile auch ein Brettspiel erhältlich und Fans von Monster Hunter mit großem Budget können sich zwei hochpreisige Figuren leisten. Ins letzte Weihnachtsgeschäft mit seiner PlayStation 4 steigt Sony mit diesem TV-Spot.

      Für die Reviews von dieser Woche haben wir von JPGAMES uns zunächst der Neuauflage Super Monkey Ball: Banana Blitz HD (PS4, Switch, Xbox One, PC) (zum Testbericht) angenommen. Das Gameplay ist dabei fummelig und wenig zugänglich, der Schwierigkeitsgrad dafür erheblich. Man muss also wissen, worauf man sich einlässt. Die Mischung von Doraemon und Arbeit auf der Farm, bekannt als Doraemon: Story of Seasons (Switch, PC) (zum Testbericht), überzeugt mit toller Optik, schöner Musik und spaßigem Gameplay, wobei man sich bei Letzterem auch Schnitzer erlaubt hat.

      Auf der EGX 2019 hatten wir die Gelegenheit, DOOM: Eternal anzuspielen. Lest in unserer Vorschau, welche Eindrücke wir dabei von der Action- und Gewaltorgie gewinnen konnten. Auseinandergesetzt haben wir uns auch in einem Kommentar mit Sonys Digitalangeboten PlayStation Now und PlayStation Plus. Dabei hat der Streaming-Dienst Now an Attraktivität zugelegt, aber auf eine sinnvolle Verknüpfung mit Plus will Sony vorerst verzichten.

      In der heutigen Sonntagsfrage wollen wir von euch wissen, welche Protagonisten oder Protagonistinnen euch lieber sind. Zieht ihr Recken von eurem oder vom anderen Geschlecht vor?