Die neuesten Wertungen der japanischen Famitsu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die neuesten Wertungen der japanischen Famitsu

      Die Wertungen aus der aktuellen Ausgabe des japanischen Famitsu-Magazins sind veröffentlicht worden. Dabei sticht Hideo Kojimas neustes Spiel Death Stranding (PS4) definitiv hervor, denn es holt mit 40/40 den berühmten Perfect Score. Es ist dies der 26. in der Geschichte des Famitsu-Magazins. Letztmals wurde dieser im Jahr 2017 vergeben, damals wurden The Legend of Zelda: Breath of the Wild und Dragon Quest XI ausgezeichnet.

      Die Famitsu reiht sich damit in die Reihe der doch recht unterschiedlichen internationalen Einschätzungen von Death Stranding ein.

      Für Hideo Kojima ist es der bereits vierte Perfect Score von der Famitsu. Die bisherigen drei Spiele mit einer perfekten 40 waren Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots (2008), Metal Gear Solid: Peace Walker (2010) und Metal Gear Solid V: The Phantom Pain (2015).

      Die Wertungen im Überblick

      • Death Stranding (PS4) – 10/10/10/10 [40/40]
      • Bloodstained: Ritual of the Night (PS4, Switch) – 8/9/9/8 [34/40]
      • A Hat in Time (Switch) – 8/9/7/9 [33/40]
      • Vasara Collection (PS4, Xbox One, Switch) – 7/8/8/8 [31/40]
      • Strange Telephone (Switch) – 6/8/8/8 [30/40]
      • My Time at Portia (PS4, Switch) – 7/8/7/7 [29/40]

      via Gematsu, Bildmaterial: Death Stranding, Sony / Kojima Productions

    • Ich bin gerade überrascht, dass Bloodstained und My Time at Portia auch in der Liste dabei sind. Waren die Spiele bis dato noch gar nicht in Japan raus? Ich spiele My Time At Portia momentan auch gerade. Ich würde jetzt zwar bislang nicht sagen, dass der Titel ein Überflieger ist, aber ich glaube, ich hab auch schon Harvest Moon-Titel gespielt, die ich weniger gut fand und die ein besseres Rating hatten. Und die Switch-Version von My Time At Poria läuft ja leider immer noch nicht wirklich, vielleicht spielt das auch mit rein.
    • Bloodstained ist erst jetzt in Japan erschienen und war sogar in den Charts platziert, wenn auch eher bescheiden: jpgames.de/2019/11/japanische-…hiesst-sich-den-weg-frei/

      Bei My Time at Portia bin ich hingegen auch erstaunt. Dachte, das sei dort schon länger raus.

      Mfg
      Aerith's killer
      Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
      Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
      Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.