Raging Loop: Launchtrailer zur Psycho-Horror-Visual-Novel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raging Loop: Launchtrailer zur Psycho-Horror-Visual-Novel

      Bildmaterial: Raging Loop, PQube / Kemco, Dwango

      Heute erscheint die Psycho-Horror-Visual-Novel Raging Loop (Rei-Jin-G-Lu-P in Japan) für PlayStation 4 und Nintendo Switch über den Publisher PQube in Europa. Im Launchtrailer seht ihr nochmals, was euch thematisch erwartet.

      Publisher PQube veröffentlicht in Europa auch eine Handelsversion, die in den bekannten UK-Shops erhältlich ist. Aber auch über Amazon könnt ihr sie bequem und kostengünstig beziehen, es handelt sich dabei um die PEGI-Veröffentlichung. Die Day One Edition bietet neben dem physischen Spiel auch noch ein Artbook zum Preis von 39,99 Euro und ist für Switch und PS4 erhältlich*.

      Affiliate-Link zu Amazon.

      Werwolf und Mafia

      Das Horrorspiel basiert auf dem Prinzip von Werwolf und Mafia. Innerhalb der Gruppe versteckt sich ein Werwolf, dessen Identität bewiesen werden muss, bevor dieser alle Mitglieder des Teams heimlich tötet. Die Hauptfigur in dieser Geschichte, Haruaki Fusaishi, verliert die Orientierung und erreicht das Dorf Yasumizu.

      Immer, wenn er stirbt, erwacht er an diesem Ort zur identischen Zeit. Ihr müsst das Geheimnis hinter diesen merkwürdigen Ereignissen untersuchen, wobei das tragische Ritual „The Feast“ eine wichtige Rolle spielt. Die Erzählung bietet mehrere Enden.

      Die PC-Veröffentlichung via Steam ist derzeit für den 5. Dezember geplant.

      Der Launchtrailer zu Raging Loop

    • Von den rund 200 Spielen die Kemco alleine 2019 veröffentlicht hat ist Raging Loop, obwohl es wirklich mal was anderes ist als das immer gleiche RPG aus dem RPG-Maker, ihr vielleicht nichtssagendes Werk überhaupt. Der Launch Trailer hat genau so wenig Aussagekraft wie der Debut Trailer, die Artworks sprechen mich absolut nicht an und wirklich Atmosphäre will da auch nicht aufkommen bei den Trailern. Mich wundert es ja, dass es überhaupt eine Sprachausgabe zu haben scheint. Death Mark und ich glaube auch Spirit Hunter: NG haben keine Vertonung zum Beispiel.

      Denke da ist für mich das Geld besser angelegt bei dem überarbeiteten ersten Kapitel von Corpse Party 2 was am 23.10 Online geht oder halt das bereits erwähnte Spirit: Hunter NG, dem zweiten Teil dieser Reihe. Ansonsten warte ich VN technisch auch noch auf Yu-No. Raging Loop konnte mich absolut vom gezeigten Material bisher nicht überzeugen.

      "Are you afraid of other people? I know that by keeping others at a distance you avoid a betrayal of your trust, for while you may not be hurt that way, you mustn't forget that you must endure the loneliness." - Kaworu Nagisa


      Zuletzt durchgespielt:

      Return to Monkey Island 8,5/10
    • Somnium schrieb:

      obwohl es wirklich mal was anderes ist als das immer gleiche RPG aus dem RPG-Maker, ihr vielleicht nichtssagendes Werk überhaupt. Der Launch Trailer hat genau so wenig Aussagekraft wie der Debut Trailer, die Artworks sprechen mich absolut nicht an und wirklich Atmosphäre will da auch nicht aufkommen bei den Trailern.
      Da rennst du bei mir offene Türen ein xD
      Wir haben uns ja über die Menge an Kemco Game schon mal ein wenig amüsiert und kann dir hier auch nur zustimmen, fand es auch nicht so wirklich mitreißend und vom Stil her wenig ansprechend
      Da mag ich die meisten der RPG Maker Games schon ein wenig mehr die dann wenigstens ein klassisches Erlebnis bieten können (vermute ich nur, hab immer noch keins gespielt bisher^^')
      Aber eine Chance gebe ich dem ganzen später sicherlich trotzdem mal, noch weiß ich ja nicht welche Qualitäten Kemco mir eventuell bieten kann, ich erwarte nicht zu viel, mag aber auch nicht zu stark urteilen wenn ich mich bisher noch nicht weiter damit auseinander gesetzt habe
      Aber bisher das Spiel von Kemco das mich am wenigsten anspricht