One Piece Pirate Warriors 4: Der TGS-Trailer und weitere neue Details

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • One Piece Pirate Warriors 4: Der TGS-Trailer und weitere neue Details

      Bildmaterial: One Piece: Pirate Warriors 4, Bandai Namco / Koei Tecmo, Omega Force

      Die japanischen Fachmagazine pfiffen es bereits von den Dächern: Carrot ist ein weiterer spielbarer Charakter in One Piece: Pirate Warriors 4. Heute legte Bandai Namco selbst nach und veröffentlichte neue, hochoffizielle Details zum Spiel, ebenso wie einen neuen Trailer.

      Zunächst die Vorstellung von Carrot:

      Sie ist eine geborene Kämpferin, ein Mitglied des Mink-Stamms und wird eine Größe sein, mit der man auf jedem Schlachtfeld rechnen muss. Als Mink kann sie auch auf die mysteriöse Kraft der „Su Long“-Form zurückgreifen. Wenn sie den Vollmond sieht, werden ihre Urinstinkte geweckt und Carrot verwandelt sich.

      Neben Carrot bestätigte Bandai Namco auch den Auftritt von Zorro!

      Der unbezwingbare Schwertkämpfer und Meister des Drei-Schwerter-Stils wird sich der Truppe anschließen. Er war das erste Mitglied der Strohhut-Bande und wird ohne Zweifel seinen Teil zu den Kämpfen im Wano Kuni beitragen.

      Bandai Namco gab außerdem bekannt, dass der neuste Story-Arc der One-Piece-Serie in One Piece: Pirate Warriors 4 enthalten sein wird. Der „Wano Kuni“-Arc, der vor zwei Monaten im Anime begann, ist natürlich noch nicht abgeschlossen. Das Spiel wird Wano Kuni deshalb auf „ganz eigene Art und Weise zu Ende bringen“, heißt es.

      One Piece: Pirate Warriors 4 erscheint 2020 für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PCs. Wir konnten es bei der Gamescom bereits anspielen, unsere Eindrücke findet ihr hier.

      Anlässlich der Tokyo Game Show gibt es auch einen neuen Trailer.

      Der neue Trailer

      via PR

    • Hmmm, ich warte immer noch auf eine Info, was uns im Storymodus generell erwartet. Aber ist ja noch Zeit hin.

      Ankündigung eines eigenen Endes lässt mich jetzt ziemlich kalt, das wurde uns ja auch schon im Vorgänger für den Dress Rosa-Akt versprochen, war letztlich aber praktisch nicht vorhanden. Naja, aber sowas spielt man ja auch nicht wegen der Handlung.