Dragon Quest 1-3 erscheint als Handelsversion und englischsprachig in Asien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dragon Quest 1-3 erscheint als Handelsversion und englischsprachig in Asien

      Bildmaterial: Dragon Quest, Square Enix / Spike Chunsoft

      Update: Auch Play-Asia nimmt nun Vorbestellungen entgegen. Es handelt sich also tatsächlich um eine physische Veröffentlichung. Und wie in Asien üblich, bietet die Veröffentlichung auch englische Texte. Ihr könnt euch euer Exemplar bei Play-Asia vorbestellen*.

      Originalartikel:

      In dieser Woche wurde bekannt, dass Square Enix die Dragon-Quest-Klassiker Dragon Quest, Dragon Quest II: Luminaries of the Legendary Line und Dragon Quest III: The Seeds of Salvation auch für Nintendo Switch neu auflegen wird. Am 27. September erscheinen die Spiele digital im japanischen eShop.

      Wie Square Enix Asia nun nachschob, ist auch eine Veröffentlichung im asiatischen Raum geplant. Bei Facebook berichtet Square Enix Asia englischsprachig (also nicht in der Muttersprache) von „one package“, wobei nicht ganz klar ist, ob man damit ein digitales Bundle oder eine Handelsversion meint. So oder so: auf jeden Fall sollen die Spiele auch englische Texte bieten. Der Blog des Händlers NintendoSoup verkündete allerdings bereits, bald Vorbestellungen anzunehmen.

      Ob digital oder physisch: Da Nintendo Switch nicht regionsbeschränkt ist, könnt ihr euch die ersten drei Dragon-Quest-Spiele über entsprechende Länder-Accounts auf eure Switch herunterladen, sollte keine hiesige Veröffentlichung erfolgen.

    • Kann man die Titel heutzutage noch gut zocken oder sind sie nicht doch schon ein wenig zu alt? Mir grauen da ein wenig unzählige Random-Encounter.

      Bei einer Collection zu Teil 4-6 der DS Remakes würde ich direkt zuschlagen. Die sind kaum noch aufzutreiben und wenn dann nur für viel Geld zu ersteigern.

      HD Versionen für 7, 8 (dann hoffentlich wieder mit orchestrierten Soundtrack) und 9 wären auch spannend.
    • RebelliousRam schrieb:

      Kann man die Titel heutzutage noch gut zocken oder sind sie nicht doch schon ein wenig zu alt? Mir grauen da ein wenig unzählige Random-Encounter.

      Besonders für den ersten Teil würde ich das nicht mehr attestieren. Und eigentlich auch schon nicht mehr für den zweiten Teil. Besonders Teil 1 ist aus heutiger Sicht, selbst wenn man die etwas aufgemöbelte Version spielt, ein extremes Grindfest. Und ist für ein japanischen Rollenspiel zudem noch unheimlich kurz. Interessant wirds finde ich wirklich erst mit Teil 3 und dann aufwärts.

      Die DS-Remakes sind fantastisch. Damit meine ich die von ArtePiazza (Dragon Quest IV-VII) die es auch, teilweise zumindest, schon für die PlayStation 2 gab. Verstehe auch 0 warum man die nicht bringt. Aber vielleicht ist die 1-3 Trilogie nun der Startschuss dafür. Bei den DS-Remakes ärgert es mich, dass mir bis heute Teil 4 fehlt obwohl ich mehrmals die Gelegenheit hatte, es kaufen zu können.

      Bei Der 1-3 Collection würde ich wohl nur für die Sammlung zuschlagen. Und da es eine Asia-Version ist die sowieso wieder überteuert ist wenn ich diese bestelle, verzichte ich da wohl. Kostet knapp 40 Euro. Mit allen Gebühren wie Versand und Steuer bin ich vermutlich bei über 50 dafür und dann noch die obligatorischen 4-5 Wochen Wartezeit um am Ende dann, wie bei Final Fantasy X Asia, wieder ein Exemplar zu bekommen wo zum Beispiel das Cover des Spiels falsch gefaltet war ist mir den damit verbundenen Frust nicht wert.

      Mama said be careful of that girl
      Mama said you know that she's no good
      Mama said be cool, don't you be no fool
      Sooner or later you'll be playing by her rules


      Blog: Am Meer ist es wärmer